Ford Probe Hifi Ausbau

+A -A
Autor
Beitrag
dr4g00n
Neuling
#1 erstellt: 17. Okt 2020, 19:42
Einen Wunderschönen guten Abend keines Forum.


Lang ist es her das ich meinen Letzten und glaube auch einzigen Beitrag verfasst habe 😅.

Ich habe die letzten Zwei Jahre damit verbracht meinen schönen alten Ford Probe zu Restorieren soweit bin ich nun auch fertig mit der Technik , die Optik kommt im Winter mit einer neuen Lackierung und Anpassung der neuen verspoilerungs nur was bring einem das ganze wenn man bei längeren Fahrten im Innenraum nur den fahrtwind hört .

Also wollte ich dem mal entgehen gehen .

Momentan ist in den doorboards jeweils ein 13er Sony koaxial Lautsprecher verbaut , der zweite hat in den Jahren das zeitliche Gesegnet , also müssen sowieso neue ran ich wäre bereit auf ein Komp System umzusteigen , daher das ich ein wenig bewand in der Verarbeitung mit GfK bin und mir somit ik die spiegeldreiecke/A-säule tweeter einbauen könnte.

Hier habe ich mich ein wenig umgehört und bin auf die Eton Pow13 gestoßen wäre aber natürlich für bessere Optionen eurer Seite offen

Vorne 13er Serie möglich , mit leichten Anpassung und auf eure Empfehlung könnte ich auch vorne auf 16er umbauen .
Budget Front System 200-300 Euro

Zum rear-fill habe ich mir noch nicht viele Gedanken gemacht , hätte daran gedacht einfach nochmal 2x Tieftöner jeweils auch in 13/16 dort rein zuballern je nach Empfehlung .

Budget wäre ebenfalls dort an die 200 für's rear fill.

Jetzt kommen wir zum sub .
Daher das der Probe einen sehr großen Kofferuam hat , hätte ich dort ebenfalls Platz für einen großen Sub . Ob
In Erwägung gezogen hätte ich alle in die Richtung bis 30 cm.
Dort wäre ich wieder auf eure Empfehlungen angewiesen .
Momentant schmückt dort eine alte Hifonics Hfi.800 den Kofferraum jedoch würde ich ungerne mit dem alten Setup das ich mir vor über 6 Jahren mit Jugendlichen Leichtsinn angeschafft habe weiter fahren .
In dem Fall würde ich mir auch selber die Eigenschaften aneignen für den entsprechenden Sub eine Resonanz Körper zubauen .
Wird vielleicht nicht perfekt aber naja .. dann macht man es solange bis es gut wird :p

Das einzig glaube Brauchbare was ich noch benutzen kann ist meine Alte Ampire 1000.1 Monoblock um eben dann besagten Sub zu betreiben ..

Momentan wäre es mir noch möglich an einen Eton 5402 von dem bekannten zu kommen , jedoch bräuchte ich da wieder eure Meinung ob das überhaupt mit dem dann vorgegeben Systeme alles so kompatibel ist .

Erreicht werden soll jetzt nicht die beste scheppern Kiste zum Eisdielen Prollen jedoch hätte ich gerne ein schön abgestimmtes System was aber auch mal richtig druck machen kann .

Budget für Sub und Amp liegt so zwischen 400-800 weiche auch gerne auf Ebykleinanzeigen für Amp und Sub auf ,muss also nicht neu sein :p

Musik die meisten im Auto gehört wird ist Hardcore/Frenchcore
so wie auch Deephouse und Electro House









Vielen Dank schonmal für jeden der sich dem Thema annimmt und seine Zeit dafür opfert

mfG Ray :)


[Beitrag von dr4g00n am 17. Okt 2020, 19:50 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2020, 00:37
hallo

wenn´s geht bau vorn auf 16er komposystem um , rearfill lässt weg > braucht keiner > musik = stereo > linker kanal + rechter kanal da gibt´s kein hinten

das butget vom rearfill ist andersweitig deutlich sinnvoller einsetzbar

frontsystem für ~250 € ist in in der regel schon richtig gutes material

die türen gescheit dämmen

die Eton ist eine zwar schon recht ältere stufe , dafür aber recht hochwertig , kann aber nur 4 ohm gebrückt , subwoofer mit 2 oder 1 ohm ist da nicht drinn

was soll für ein radio verwendet werden ?

Mfg Kai
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 18. Okt 2020, 06:26
Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.
Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,
die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,
sondern in stabile Holzgehäuse.
Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.
Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.
Je stabiler, desto Klang und desto BASS

Das wichtigste dabei ist das Frontsystem.
Es überträgt ca.95% des Musikmaterials.
Der Sub nur die restlichen 5%
Wenn also das Frontsystem nicht ordentliche Vorgaben bringt,
macht der schönste Bass kein Spass.


Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,
sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes
---> http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html
erreichen will,
ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,
zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.abload.de/img/ht_final_4x8ij9.jpg

http://www.mrwoofa.d...eule_peugeot_206.htm

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://www.hifi-foru...ead=50315&postID=4#4


http://www.hifi-foru...d=23735&postID=68#68
.


http://www.hifi-foru...read=1533&postID=1#1




http://static.pagens...4_tmt_aufnahme_1.jpg




Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst auch selbst sägen.

https://www.just-sou...oat-dmr22505/a-8155/
dr4g00n
Neuling
#4 erstellt: 18. Okt 2020, 08:45
Vielen Dank für diese Antworten schonmal vorne weg
werde mir aufjedenfall gleich mal die Verlinkten Beiträge durchlesen

Da fällt mir auch das ich vergessen habe zu erwähnen das dass ganze Fahrzeug mit Alubytul gedämmt wurde im Zuge der Restoration , weil die ganzen alten Teer Matten eh nur noch bröckelten.

Sowie an den Verkleidung habe ich teils dieses Dämmwolle angebracht .

Bezüglich der zu Installierden Komponenten , werde ich das Forum einfach nochmal durchsuchen , lediglich die Frage ob ich irgendwas beim Bass beachten sollte bezüglich der schnellen Musik die ich brachte zu höre ?
Bin der Meinung gehört zu haben , dass manche Bässe nicht so schnell hinter her kommen würde , ist aber nur gefärliches Halbwissen


Zu der Frage mit dem Radio .
Gute Frage momentan läuft das was auch noch vor 6 Jahre da drin war ,also EI N alpinr idax 305 .
Persönlich gefällt mir das ganz gut , technisch aber halt schon weit hinterm Mond , Also wäre ich für Vorschläge wieder offen ^^

mfg


[Beitrag von dr4g00n am 18. Okt 2020, 08:47 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2020, 15:19

Bin der Meinung gehört zu haben , dass manche Bässe nicht so schnell hinter her kommen würde


Dann hat er ein falsch abgestimmtes Gehäuse und/oder ist falsch ans Frontsystem angekoppelt.
Hier gehts um Phasenverschiebung.

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-LaufzeitPhase.htm

Ich würde da zu nem Fachhändler fahren und mir - wenn alles eingebaut ist - verschiedene
IM Auto anhören.
Und bei dem würde ich auch das Frontsystem kaufen.

Mit Deiner PLZ gibts vielleicht nen Tipp.

Der weiß dann auch wie man am Ende alles richtig einstellt und einpegelt,
damit obengenanntes Problem nicht zum tragen kommt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ford Tourneo Connect BJ2002 Hifi-Ausbau
MrPlex am 08.04.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  5 Beiträge
Ford Focus II | Jemand Erfahrungen mit Ausbau?
Kekskopf am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  22 Beiträge
Hifi ausbau
Freasor am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  8 Beiträge
kompletter hifi ausbau...
Hotgirl am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  18 Beiträge
Audi A5 - Hifi Ausbau
DiscoStu am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  12 Beiträge
Radio Ausbau
danielrupp am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  2 Beiträge
Ford kA Hifi Anlage
dragonmaster86 am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  4 Beiträge
kofferraum ausbau!!
Stitchyde am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  2 Beiträge
Opel Vectra A Hifi Ausbau
Necro am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  4 Beiträge
HiFi-Ausbau Golf4, viele Fragen :(
GolfIVTDI am 01.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.702 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedMaxwell92
  • Gesamtzahl an Themen1.483.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.203.332

Hersteller in diesem Thread Widget schließen