frequenzen ?!?

+A -A
Autor
Beitrag
mattrgbg
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jul 2004, 17:11
Hallo,

habe folgende Lautsprecher/Subwoofer:

Front: von JBL
165 mm 70 Watt RMS / 210 Watt max
2-way mit 12 db Frequenzweiche,
Frequenzbereich: 55Hz-21KHz

Rear:
3 way Ovallautsprecher von JBL
100 Watt RMS / 300 Watt max.
Frequenzbereich: 50Hz - 21 KHz

Subwoofer von JBL:
30 cm woofer
225 Watt RMS, max. 1800 Watt
Frequenzbereich: 32 Hz - 3 KHz

Als Radio hab ich das Alpine CDA-9813R

Jetzt hab ich ein grosses Problem. Wie soll ich die Lautsprecher nun einpegeln mit HP und LP bzw. welche Frequenzen soll ich jeweils einstellen? Soll ich es passiv über die endstufe oder aktiv im radio einstellen?

Bitte helft mir. Danke


[Beitrag von mattrgbg am 16. Jul 2004, 17:16 bearbeitet]
matzesstyle
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2004, 19:40
Spielt keine große Rolle, wo du die Frequenzen einstellst!

Was hast denn für eine Stufe?
mrniceguy
Moderator
#3 erstellt: 17. Jul 2004, 02:09
Nicht an der Endstufe, wenn du schon ein 9813 hast, dann mach es dort, sonst hättest du dir dein Gled sparen können wenn du es an der Endstufe machen willst.

Einfach mal ein paar Stunden ins Auto sitzen und rumspielen, so wie es dir gefäält ists gut.
mattrgbg
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jul 2004, 06:12

Nicht an der Endstufe, wenn du schon ein 9813 hast, dann mach es dort, sonst hättest du dir dein Gled sparen können wenn du es an der Endstufe machen willst.

Einfach mal ein paar Stunden ins Auto sitzen und rumspielen, so wie es dir gefäält ists gut.



hi,

danke für euere hilfe, d.h also das die frequenzeinstellungen beim alpin radio genau das selbe ist wie die in der endstufe? oder ist diese sogar besser weil Sie ja aktiv ist?
matzesstyle
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2004, 10:15
Läuft es nicht über PASSIVE Weichen? Das Frontsystem!
mrniceguy
Moderator
#6 erstellt: 17. Jul 2004, 11:55
Vielleicht will er sein System aktiv betreiben?!
mattrgbg
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jul 2004, 11:40
also ich würde das system schon gern aktiv betreiben, mir fehlen aber die frequenzangaben. welche habt ihr da eingestellt?
JPSpecial
Inventar
#8 erstellt: 19. Jul 2004, 15:16
Das sind Erfahrungswerte... Wenn du dein Frontsystem aktiv betreibst bietet es sich an, als erste Einstellung die Frequenzen zu nutzen bei denen auch die passieve Frequenzweiche trennt. Und dann einfach mal hören und bissel mit den Frequenzen rumspielen wie´s besser klingt...
Allerdings mußt beim HT vorsichtig sein, da er bei zu tiefer Trennung schnell überlastet werden kann und eventuell das zeitliche segnet
Andreas1968
Inventar
#9 erstellt: 21. Jul 2004, 11:06
Solltest den hochtöner mit der mitgelieferten frequenzweiche betreiben, aktive ansteuerung bringt nur was bei high end teilen, die dann im regelfall eine sehr tiefe resonanzfrequenz haben, erst mit einem solchen hochtöner hat man überhaupt erst den nötigen spielraum um ihn mit anderen(tieferen) übergangsfrequenzen laufen zu lassen. den tieftöner kannst aber aktiv selber regeln, entweder über deinen amp oder über das radio, kommt auf den regelbereich der weichen an, für den tieftöner wäre dann aber eine bandpassfunktion nötig, damit du den nach oben und unten begrenzen kannst.

solltest erstmal mit einer übergangsfrequenz im bereich der abtrennung deines hochtöners anfangen, von dort aus kannst du dich nach oben oder unten vorarbeiten, das was besser klingt ist dann die richtige einstellung (drauf achten ob sich im übergangsbereich ein pegelloch oder eine überhöhung einstellt, dann jeweils eine frequenzlücke zwischen den übergangsfrequenzen oder eine überschneidung einstellen, kannst dabei auch mit der phasenlage experimentieren, also z.b. die ht oder die tt einfach mal umpolen und sich dann anhören obs im übergangsbereich besser klingt.
Suche:

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedApocalyptica24
  • Gesamtzahl an Themen1.500.525
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.534.249

Hersteller in diesem Thread Widget schließen