tmt oder kickbass in gesch. volumen?

+A -A
Autor
Beitrag
dforce
Inventar
#1 erstellt: 30. Mai 2005, 17:14
sers!

da ich 2x 16er pro seite hab bin ich grad am überlegen was geschickter wäre. vor habe ich die auftrennung in kickbass und tmt. nur welcher der beiden sollte in ein geschl. volumen und welcher spielt besser ins türvolumen? geschickter wäre es wenn ich den tmt ins g-volumen hau dann würd ich diesen nämlich über dem kick ansiedeln...also näher am gehör

MrWoofa
Stammgast
#2 erstellt: 31. Mai 2005, 09:49
Hi,

wenn du einen extra Kicker verwendest würde ich dir empfehlen, als Mitteltöner einen 13er statt eines 16ers zu verwenden, läßzt sich leichter unterbringen / ausrichten, braucht weniger Volumen hat hat klangliche Vorteile.

Wieviel Volumen der 13er braucht, hängt natürlich von den Parametern und vbon der Trennfrequenz ab, aber wenn du den ab etwa 200-250Hz einsetzt, sollten eichentlich bei jedem Chassis 2-max. 3l reichen.
dforce
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2005, 11:09
ja genau so könnte/sollte das laufen. hatte auch die überlegeung ob ich den tmtm nicht auf von ~80hz aufwärts laufen lasse wie den kick.

hm schade wegen dem 13er ich hab halt schon 2 16er deswegen würd sichs sehr anbieten. ich könnte einen 10er noch aufs amaturenbrett hauen?! wäre das sinnvoll? und dann beide 16er als kick oder wie?

hab gesehen du hattest auch mal 2 kick und 1 16er pro seite verbaut mit nem vdo als mitteltöner?!!?!

wegen ausrichtung, unterbringung usw. sollte es da kein problem geben die frage ist nur tmt oder kick oben und welcher ins türvolumen?!
MrWoofa
Stammgast
#4 erstellt: 31. Mai 2005, 11:23
Hi,

das waren 2 16er + 13er VDO als MT.

Wenn du den TMT auh ab 80Hz laufen lassen willst (und beide Chassis identisch sind) kannst beide auf die Tür spilenen lassen.

2 16er + 10er MT, also echte 3 Wege, ist natürlich der Königsweg, wobi ein 10er im Mitteltonbereich fast schon zu wenig Membranfläche hat, um gegen 2 16er anzuspielen, daher immer noch mein Vorschlag nen 13er zu verbauen.

Der TMT bzw. MT antürlich nach oben u. usgerichtet, ein reiner kicker kann auch unten spielen.
dforce
Inventar
#5 erstellt: 31. Mai 2005, 12:26
ja das is klar ,)

nur hab ich z.z. das problem (mit auch ausgerichteten vollwertigen tmt - also von ~ 80 - 3khz) das ich meine bühne ned optimal mittig bekomm. troz lautstärke anpassung aller ls und lzk.

also je nach frequenz bzw. lied drängt sich immer ein anderer ls (tmtm oder ht) von ner anderen seite auf. das nervt echt! muss ich die tmtm unterschiedlich ausrichten ? also auf der fahrer seite steiler wie auf der beifahrer oder so?

>> was schlagt ihr mir nun vor wie ichs angehen soll mit 2 16er pro seite? beide aufs türvolumen oder anderst??.... bitte um hilfe !!


[Beitrag von dforce am 01. Jun 2005, 10:39 bearbeitet]
dforce
Inventar
#6 erstellt: 10. Jun 2005, 07:20
immernoch hilfe gesucht ^^^^^^
MrWoofa
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jun 2005, 19:00
Frequenzgang linksund rechts getrennt messen und per EQ einstellen, das bringt gewaltig was!

Das Clarion hat nur für vorn und hinten getrennte EQs, aber wenn du die linke Seite an vorne links und die rechte Seite an hinten rechts anschließt hast du auch rechts/links getrennt. Denk dran das du dann die LZK auch für hinten rechts einstellen mußt statt für vorn rechts.
dforce
Inventar
#8 erstellt: 10. Jun 2005, 23:48
hm das is aber shibbi. hab wie in der signatur zu sehn 2 getrennte stufen für tmt und ht. front hab ich für ht und rear für tmt. für recht links kann ich das doch ganed aufteilen dann ?!

MrWoofa
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jun 2005, 06:42
klemme einfach beide Stufen an den selben ausgang des Radios, also TMT und HT links an vorne links, TMT und HT rechts an vorne rechts.

Da wirst du mit Sicherheit dann ein besseres Ergebnis erhalten als wenn du pro Seite HT und TMT getrennt in der LZK einstellst.

Eine Idee wäre noch, um die getrennte LZK bei TMT / HT zu nutzen, das du den linken TMT an vorne links und den rechten HT an vorne rechts anschließt sowie den linken HT hinten links und den rechten TMT hinten rechts. Dann kannst du mit dem 'FRONT'-EQ die tiefen Frequenzen links und die hohen rechts einstellen (Vorsicht dann bei Änderungen im Übernahmebereich, da muß man sehen wie sich das ergibt) und mit dem REAR-EQ die tiefern auf der rechten und die hohen auf der linken Seite. Das geht, weil dem HT egal ist, wenn ich irgendwo bis 2000 oder 3000Hz was ändere (je nach Trennfrequenz) und dem TMT, wenn ich darüber etwas mache.

Verstanden?
dforce
Inventar
#10 erstellt: 11. Jun 2005, 09:50
jo wär ne idee!
echt super !

leider hab ich kein mess equipment um den eq einzustellen.

ot: kann man den peugeout mit den 2 mivoc 20ern von dir irgendwie, irgendwo mal probehören?
dforce
Inventar
#11 erstellt: 17. Jun 2005, 16:27
wenn ich das so vermischt mit links und rechts anschließ ist die stereowiedergabe doch total verrupft. wenn links UND rechts von einer seite kommen
MrWoofa
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jun 2005, 19:10
Du mischt nur vorne und hinten, les nochmal genau und langsam durch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
tmt UND kickbass sinnvoll??
dforce am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  15 Beiträge
Kickbass im Golf 3 verbessern
deviant am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  2 Beiträge
TMT und "Kickbass" auf gleiches Türvolumen?
schmidli am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  12 Beiträge
Phys. Trennung FS von Kickbass
richardAUT am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  5 Beiträge
Kickbass
IKA am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  6 Beiträge
Kickbass?
c77 am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  6 Beiträge
Kickbass
beschwerdestelle am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  5 Beiträge
Kickbass=Mitteltöner?
Inferna am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  12 Beiträge
Rearfill oder Kickbass
Dark_Omen am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  14 Beiträge
Kickbass Frage
Dethix666 am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.657 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedHerman_Thoben
  • Gesamtzahl an Themen1.483.180
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.202.213

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen