Bild von Heckablagen Unfall!

+A -A
Autor
Beitrag
Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Aug 2005, 23:06
Hallo kann mir jmd das Bild schicken ober hier posten mit dem Auto und der Heckablage. Muss jmd zeigen wie gefährlich diese Dinger sind. Ich glaube ihr wisst welches ich meine.


MFG
ich:)
mr_woofer
Stammgast
#2 erstellt: 25. Aug 2005, 23:15
hast du das bild bekommen wenn ja ich möchte es bitte auch mir glaubt es keiner hier bei mir im ort!!!
Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Aug 2005, 10:35
Wisst ihr nicht welches Bild ich meine? ich meine das mit dem Crunch "Würfel". Hat das Bild etwa keiner?

MFG
[spoiler]
Erdfloh
Stammgast
#4 erstellt: 26. Aug 2005, 11:22
Ich denke mal du meinst das Pic aus diesem Beitrag:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-82-9461.html


Gruß Martin
lonelybabe69
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2005, 14:36
hier bitte


gruss 69


[Beitrag von lonelybabe69 am 26. Aug 2005, 14:38 bearbeitet]
Tief_breit_laut87
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Aug 2005, 14:39
Danke für eure hilfe. Hoffentlich kann ich ein paar belehren.

MFG
lonelybabe69
Inventar
#7 erstellt: 26. Aug 2005, 20:58
Was du noch zum Belehren (Bekehren ) bräuchtest ist dieses Zitat. Wurde von tretmine zum Zitieren freigegeben. Allerdings nur für sinnvolle Zwecke


tretmine schrieb:
Ich habe da schon oft genug Beiträge dazu geschrieben.

Heck-LS müssen einen großen Winkel mit der nach Hinten gezeichneten Mittelachse des Kopfes bilden. Sonst kann den Ohr nicht den Ort der Schallquelle orten und es wird schwammig unsauber. Punkt 1, den eine Heckablage nicht erfüllt.

Heck-LS müssen sehr leise eingepegelt werden, sonst kommt der Sound von Hinten. Nimmt man das Soundboard bewusst wahr, zerreißt es einem die virtuelle Bühne in der Front. Das Gehör ist einfach nicht darauf getrimmt rückwärtigen Schall zu positionieren. Punkt 2, den eine normale "fette" Heckablage nicht erfüllt.

Heck-LS sollten wegen der Laufzeit sehr gut korregiet sein. Wichtig ist hierbei, dass man den Raum virtuell vergrößert, indem man dem Ohr vorgaukelt es seinen Raum-Reflexionen. Jedoch auch nicht zu stark, denn sonst nimmt das Gehör eine zu starke Rauheit oder sogar 2 einzelne Töne wahr. Das ist ein Punkt, bei der sich Spreu und Weizen sozusagen trennt... Hier kann man nicht mehr mit Maßband arbeiten. Punkt 3, den eine Heckablage nicht erfüllt, denn ich schätze mal, dass 99% der Heckablagen-Besitzer keine Laufzeitkorrektur in ihrer Headunit haben und selbst von diesen 1% sind nur ein paar Leute wirklich in der Lage soetwas zu schaffen.

Das Ohr hört rückwärtigen Schall wegen der Ohrmuschel-Form anders. Je mehr man von der Mittelachse des Kopfes in der Front abweicht, desto mehr wird das Klangempfinden geändert, da sich der "Frequenzgang" des Ohres ändert. Nur deshalb können wir z.B. mit nur einem Ohr die Richtung einer Schallquelle bestimmen. Der Punkt ist aber nicht gaaanz so wichtig, denn dein Gehirn linearisiert das wieder. Jedoch sind Klangfarbenunterschiede nicht mehr wirklich richtig unterscheidbar. Punkt 4, denn bei einer "normalen" Heckablage kommt immer der Sound von Hinten und somit ändert sich dies auch.

Die differenzierte und detailreiche "Aufnahme" des Ohres nimmt mit größerem Winkel zur vorderen Mittelachse stetig ab. Anfänglich nur sehr wenig bis zu 90°. Danach sehr stark. Punkt 5, der gegen eine Heckablage spricht.

Die Schallabgabe durch den halben Raum im Auto führt zu vielen direkten Reflexionen an Kanten und Scheiben. Punkt 6, der dagegen spricht.

Und Punkt 7 ist eben immernoch die Sicherheit. "Witzig" wird es eben immer dann, wenn du den Eltern eines Kumpels erklären musst, warum ihr Sohn gestorben ist...

MfG Phil


gruss 69


[Beitrag von lonelybabe69 am 26. Aug 2005, 20:59 bearbeitet]
SchallundRauch
Inventar
#8 erstellt: 27. Aug 2005, 02:17
Der schöne Golf, war ein FIRE and ICE, die sind ganz schön selten
Loki_Golf_IV
Inventar
#9 erstellt: 27. Aug 2005, 02:22
Sers!
Um dem Ganzen auch noch ein wenig Theorie beizufügen ist hier der passende Auszug aus den Einsteigertips:


Die Erdanziehungskraft beträgt 1 G (einfaches Körpergewicht). Diese
Kraft spürt man während einer Vollbremsung. Die Beschleunigung in einem
Formel 1-Wagen beträgt ungefähr 3 G, diejenige in einem Kampfflugzeug etwa 9
G. Aus einem Schleudersitz katapultiert zu werden, entspricht etwa 18 G.
Eine Kollision mit dem Auto mit 50 km/h belastet den Körper mit rund 40 G.
Ein Körper mit 50 kg Gewicht wird nun plötzlich 2000 kg schwer, bei 70 km/h
sogar runde 3000 kg. Aber nicht nur der menschliche Körper wird 40 bis 60
mal schwerer, sondern auch die sich im Fahrzeuginnern befindlichen, nicht
festgebundenen Gegenstände. Eine im Fonds liegende Cola-Büchse kann Sie bei
einem Aufprall problemlos erschlagen. Je nach Kollisionsgeschwindigkeit und
ihrer Ausgangslage im Fahrzeuginneren kann sie ein Gewicht von bis zu 80 kg
erreichen und wird damit zum tödlichen Instrument.
Ein nichtangegurtetes Kleinkind von 12 kg Körpergewicht im Fonds des Wagens
überlebt eine Frontalkollision in der Regel nicht. Das Kind fliegt nach
vorne, und prallt - je nach Geschwindigkeit - mit etwa 400 kg Gewicht gegen
die Windschutzscheibe. Womöglich verletzt es bei seinem Flug noch den Fahrer
und/oder den Beifahrer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heckablagen Abschreckung !
foradox am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  16 Beiträge
Heckablagen-Eigenbau
Flarezader am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  19 Beiträge
Bilder von Heckablagen.
-ACE- am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  26 Beiträge
Zum Thema Heckablagen
IrrerDrongo am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  17 Beiträge
wo lässt man am besten Heckablagen zurechtschneiden ?
John-Locke am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  19 Beiträge
Was macht ihr mit euren Heckablagen???
SchallundRauch am 28.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  4 Beiträge
Unverschuldeter Unfall? Unfallgegner zahlt auch Dämmung
Exter am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  6 Beiträge
Ihr habt meine Heckablage verflucht! UNFALL
Audi80Sound am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  55 Beiträge
Bild unscharf von Xbox
crunkpimp am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  4 Beiträge
Türverkleidungen!?!?!?!
PAN am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.350 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedDamiens
  • Gesamtzahl an Themen1.482.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.191.362

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen