Qualität ist...wenns auch nach Jahren im Dreck noch läuft....

+A -A
Autor
Beitrag
Ischbinnetnischjewesn_
Neuling
#1 erstellt: 11. Mrz 2005, 02:52
Hallo !
Ich hab wieder was schönes abgestaubt - ein altes Kofferradio das im Sperrmüll lag und mich so chromig anschimmerte daß ichs kurzerhand mitnahm.
Es hört auf den klangvollen Namen Super Page und ist von Graetz.Von der Technik her ist es ein Transistorgerät, dürfte aber vom Design her (cremeweißer Kunstlederbezug und jede Menge Chromzierrat) noch einige Jährchen älter sein als meine Hifi-Klassiker-Einstiegsdroge Saba (sabber,lechz...)Hifi Freiburg Telecommander H, oder?
Für den Betrieb braucht man entweder fünf 1,5Völter-Babyzellen oder 7,5Volt Gleichstrom, wobei der Anschluß fürs Netzteil etwas unpraktisch von der Unterseite des Radios aus zugänglich ist.So kann man das Radio mit dem Netzteiladapterstecker nur in Schräglage nach hinten gekippt auf den Tragebügel stellen oder auf einen Sockel/an die Tischkante.Für den Batteriebetrieb gibt es noch einen Stromsparschalter auf der Unterseite sowie einen Autoanschluss (war wohl eher für Strassenkreuzer als für Kleinwagen gedacht weil das Graetz doch größer als ein normales altes Autoradio ist).
Sechs Tasten und vier Regler sind zum Einstellen vorhanden.
Die Regler sind für die Lautstärke, Abstimmung,Bass und Diskant.Die Tasten für UK,KW,MW,LW,Autom.Aus(steuerung)und Aus(schalter).Die ersten beiden Tasten kann man auch gleichzeitig runterdrücken wenn man nur Verstärker und Lautsprecher des Graetz nutzen will um ein ein externes Wiedergabegerät wie Plattenspieler,Cassettendeck,u.ä. zu nutzen.Hierfür gibts extra eine 5-polige DIN-Buchse an der rechten Seite des Graetz.
Auf beiden Seiten sind noch weitere Anschlußbuchsen mit denen ich aber nichts anfangen kann denn sie sind leider nicht beschriftet.
Damit sich auch im Dunkeln noch die Sender finden lassen gibt es neben dem Diskantregler noch einen kleinen roten Knopf.Solange man den drückt wird die Skalenbeleuchtung eingeschaltet.
Das für mich schönste an diesem kleinen Kofferradio ist - es funktioniert einwandfrei und klingt auch noch so gut
daß ich es am liebsten gar nicht mehr abschalten mag.
Dank massivem Einsatz von Ballistol und Zahnbürste/Lappen ist das Gahäuse auch wieder ansehnlich und der Chrom funkelt -ein echter Hingucker (und sowas schmeissen die Leute auf den Müll,grrr).
Es wäre schön noch mehr zu dem Gerät zu erfahren.
Weiß von Euch jemand was oder besitzt selber so eins?
Superhirn
Stammgast
#2 erstellt: 11. Mrz 2005, 10:05
Der sthet grad im ibäh:

[i]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die dreckigsten Geräte bei eBay - der DRECK-THREAD
classic70s am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  18 Beiträge
Braun PS 500 Plattenspieler nach 31 Jahren...
Failed am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  3 Beiträge
Nach über 10 Jahren mal wieder ausgegraben.
charlymu am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  9 Beiträge
Grundig mandello läuft nicht
trackmaster am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  2 Beiträge
Pioneer A 717 nach fast 30 Jahren ersetzen?
-schon50- am 14.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  4 Beiträge
Qualität von Dual
mgo am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  2 Beiträge
Sharp System Qualität
Szizlack am 15.07.2018  –  Letzte Antwort am 16.07.2018  –  3 Beiträge
JVC Bausteine Qualität?
Hoppel76 am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  8 Beiträge
AKAI GXC-36D Einschätzung Qualität und Wert, mit Fotos
bart1979de am 08.01.2020  –  Letzte Antwort am 15.01.2020  –  6 Beiträge
Akai Kassettendeck läuft viel zu langsam
R3000 am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitglied-henriK2000-
  • Gesamtzahl an Themen1.487.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.286.497

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen