RP-3800E - Alternativen?

+A -A
Autor
Beitrag
ncomr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2018, 22:49
Hallo, was könnte ich alternativ verwenden, um meinen SH-8066 zu "komplettieren"?
Finde kein 3800er auf ebay - falls doch: wie werden diese gehandelt?

Wüsste sowas gerne, bevor ich in "Suche" poste.

Gruß
ncomr


[Beitrag von ncomr am 02. Mai 2018, 22:50 bearbeitet]
MacPhantom
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2018, 13:04
Hi!

Das RP-3800E ist ein omnidirektionales, möglichst lineares Messmikrophon; ein absolutes Top-Teil! Angeblich ein Brüel & Kjær-Nachbau (vergleichbare Beispielmodelle).

Ich habe meines als NOS für umgerechnet 140 Euro gekauft - und keinen Cent davon bereut. Ich setze es zusammen mit dem SH-8000 und dem SH-8065 zur oldschool-Raumkorrektur ein:


Ein kleiner Hinweis: mindestens der SH-8000 kann intern auf vier verschiedene Typen an Messmikrophonen eingestellt werden; die sehen zwar alle gleich aus, haben aber (mir leider unbekannte) Unterschiede. Diesbezüglich wird eine Raumeinmessung wohl nicht zu 100% genau ausfallen (auch bei mir das Problem). Da der SH-8066 aber weder parametrisch ist noch viele Bänder hat, spielt das wohl keine Rolle.

Wenn du ein RP-3800E findest (keine Sorge, die tauchen ab und zu auf), so würde ich zuschlagen.


[Beitrag von MacPhantom am 03. Mai 2018, 13:04 bearbeitet]
ncomr
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mai 2018, 19:57
Danke. Mist: habe gerade eins verpasst ^^
childofman
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Mai 2018, 09:39
Hallo Zusammen
es gibt das RP-3800 in mindestens zwei Varianten: Eine (nicht gewichtete und nicht endgültig justierte) Version für die semiprofessionellen Equalizer SH 8055 und SH 8066 (hübsche Optik aber wenig Bänder) und eine Profiversion ausschließlich für den SH 8000. Diese Version wurde gemeinsam mit dem SH 8000 verkauft und war definitiv eingemessen/nach Vorgaben sortiert - erkennbar an einem A auf dem Mikrofon. Dieses A bedeutet dass das Mikro auf einen SH 8000 justiert ist. Es ist auch geringfügig anders gebaut (die Schräge am Mikrofonkopf ist näher an der Spitze).
MacPhantom
Inventar
#5 erstellt: 18. Mai 2018, 09:45
Hallo Uli,

Vielen Dank für die Info! Das ist korrekt; für den SH-8000 gab es sogar vier verschiedene, eingemessene Mikrophone (mit entsprechend vier verschiedenen Buchstaben). Man kann jeden SH-8000 auf den jeweiligen Typ einstellen, wenn man die Bodenplatte entfernt.

Beim Mikrophon meines SH-8000 wurde leider, leider die Batterie dringelassen; als Folge korrodierte sie und zerfrass das arme Ding. Ich habe es aufgebracht und den Tastkopf auf mein funktionierendes, generisches RP-3800E aufgeschraubt, aber leider ist es eindeutig defekt. Deshalb muss ich meinen SH-8000 mit dem herkömmlichen RP-3800E verwenden. Naja, besser wie nichts.
Das speziell für den SH-8000 vertriebene Mikrophon kann übrigens sowohl durch den Kleber mit den Buchstaben, als auch durch die fehlenden zwei Silberstreifen am Schaft identifiziert werden. In meinem Bild oben sieht man die Streifen am Mikro; ein Beleg, dass es das standalone-Modell ist.


[Beitrag von MacPhantom am 18. Mai 2018, 09:46 bearbeitet]
childofman
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Mai 2018, 10:48
Wow - da hab nun auch ich was gelernt: Besitze selbst einen SH-8000 plus ein gemessenes (A) RP3800 und eins von der Stange.... Dass der SH-8000 einstellbar ist (Unterseite) - wusste ich nicht. Danke für die Info. Muss den SH-8000 eh demnächst mal säubern (Kontakte)... Dann schau ich mir das mal genauer an.
Betreffend der Frage nach Alternativen - unter all den Einschränkungen, dass wirklich SH-8000 und Mikro ein Paar bilden sollten, wie Macphantom schon schrieb, noch der Verweis auf in der Musikszene gängige Messmikros:

Thomann

Es gab eins von Behringer, relativ günstig:

ECM 8000

Dieses soll angeblich auf einer Panasonic Mikrofonkapsel basieren:
WM-61A - Diese wiederum (ich habs nicht geprüft) könnte Grundlage des RP-3800 sein. Die Mikrofonkapseln von Panasonic 61A und 61B
haben einen ausgesprochen guten Ruf, werden allerdings schon seit etwa 2008 nicht mehr hergestellt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Service Manual oder Tester für Technics RP-3800E gesucht
schillg am 27.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  4 Beiträge
Bedienungsanleitung Technics SH-8055
derfekto am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  5 Beiträge
Technics SH 8055 Equilizer. Messmikrofon
Zebra777 am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  8 Beiträge
SABA HiFi 600 SH
Sepp_Ultura am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  2 Beiträge
Siemens RP-666 Erfahrungen?
oraspe am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  8 Beiträge
Technics Stereo Frequency Equalizer SH-8020
Lord-Senfgurke am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  13 Beiträge
Nordmende RP 1050 kein GND!
moguai74 am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  4 Beiträge
Welcher EQ ? SH-8044, SH-8045 oder SH-GE90 ?
netlab72 am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  6 Beiträge
Equalizer Technics SH-GE90
luwo am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  6 Beiträge
Helft mir nicht über den Tisch gezogen zu werden
404Error am 17.09.2017  –  Letzte Antwort am 17.09.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAnimatronic
  • Gesamtzahl an Themen1.417.780
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.184

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen