Grundig V7500 Loudness

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 23. Aug 2018, 16:56
Hallo,

Unabhängig davon, dass mein Gerät im Moment nicht richtig funktioniert verstehe ich die Loudness Abstufung nicht.

Ich hatte nicht den Eindruck, dass sie stärker oder schwächer Wird, wenn ich am Level Steller drehe, lediglich die Gesamtlautsärke verändert sich - so war zumindest mein Empfinden. Was hat das also für einen Sinn? Die Gesamtlautstärke verändert sich dadurch ja auch. Den einzigen Sinn, denn ich sehe ist, dass das Lautärkepoti ja die Loudness abschaltet, wenn die Mittelstellung überschritten wird und bei einem leiseren/lauteren Gesamtsignal diese dann auch früher oder später aus geht.

So einen Sinn wie bei den Yamahas, wo die Lautstärke absinkt, aber die Loudness ansteigt oder umgekehrt, sehe ich bei dem Grundig jetzt nicht. Oder habe ich nicht richtig hingehört und es ist doch mehr als nur ein Vorverstärker-Pegelregler?

LG Tobi
Passat
Moderator
#2 erstellt: 23. Aug 2018, 20:05
Grundig und Yamaha gehen das unterschiedlich an.

Bei Grundig geht die Loudnesseinstellung so:
Lautstärkeregler auf Maximum stellen, dann Musik hören und am Loudnesssteller regeln, bis die Originallautstärke anliegt (i.d.R. 75-85 dB).
Anschließend Loudnessteller nicht mehr anfassen und Lautstärke mit dem Lautstärkeregler regeln.
Die Stärke der Loudness ist jetzt an die Originallautstärke angepasst.

Bei Yamaha geht es so:
Loudnessregler auf Null, dann mit dem Lautstärkeregler Originalpegel einstellen.
Anschließend Lautstärkeregler nicht mehr anfassen, sondern die Lautstärke nur noch über den Loudnessregler einstellen.
Yamaha ist da aber etwas inkonsequent, da sich über die Fernbedienung nur der Lautstärkeregler einstellen lässt und nicht der Loudnessregler, der aber gerade bei Nutzung der Loudness benötigt wird.
Und intuitiv ist das auch nicht, da man ja gewohnt ist, die Lautstärke über den Lautstärkesteller einzustellen.

Das bei dem Grundig tatsächlich die Stärke der Loudness angepasst wird, kannst du so überprüfen:
Am Loudnessregler drehen, die dann veränderte Lautstärke über den Lautstärkeregler ausgleichen.
Da muß sich dann etwas tun.

Die Stärke der Loudness ist übrigens auch beim Grundig abhängig von der Stellung des Lautstärkereglers:
Je leiser der gestellt wird, desto stärker ist die Loudness.

Grüße
Roman
DOSORDIE
Inventar
#3 erstellt: 24. Aug 2018, 03:46
Wie stelle ich denn sicher, dass ich die „Originallautstärke“ erreicht habe? Das muss ich dann ja je nach Quelle und Musik immer neu abgleichen und wenn ich den Lautstärkeregler dabei auf Maximum stelle von wo aus soll ich dann am Loudnessregler anfangen? Von 0 dB aus? Das ist doch dann tierisch laut, da fliegen mir ja die Ohren weg...

Das ist aber ein eigenartiges Konzept...
Passat
Moderator
#4 erstellt: 24. Aug 2018, 08:07
Im Studio wird Musik i.d.R. für 75-85 dB Abhörpegel abgemischt.
Hört man die Musik in genau dieser Lautstärke, braucht man keine Loudness.
Die braucht man nur, wenn man leiser hört.

Grüße
Roman
DOSORDIE
Inventar
#5 erstellt: 24. Aug 2018, 10:48
Das mag ja sein, aber wie stelle ich das ein? Ich meine das ist doch irre laut, wenn ich den Verstärker auf Maximallautstärke stelle, selbst wenn ich den Schalter auf -9 dB stelle ist das noch sehr sehr laut. Sinn würde das jetzt z.B. Für mich machen wenn man nach der Pegelanzeige gehen könnte, also Speaker aus und dann Lautstärke auf voll, und am Loudness Schalter drehen, bis die Overload Anzeige nicht mehr aufblinkt. Ansonsten wäre das für mich nicht so machbar, weil ich nach Gehör nicht sagen kann, wann 80 dB erreicht sind.

LG Tobi
Passat
Moderator
#6 erstellt: 24. Aug 2018, 11:31
Für ca. 20-30,- € gibts Schallpegelmesser zu kaufen.

Grüße
Roman
DOSORDIE
Inventar
#7 erstellt: 24. Aug 2018, 13:41
Mit dem iPhone geht das auch, weiß aber nicht wie genau das ist, aber wenn Maximum 85 dB ist kann man doch gar nicht die maximale Lautstärke des Verstärkers nutzen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Loudness?
nic25 am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  16 Beiträge
Loudness beim Kenwood Ka 9100
DaPickniker am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  10 Beiträge
Yamaha A-520 Loudness?
galler_klaus am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  4 Beiträge
Grundig V7500 adäquat ersetzen
Felix176 am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  3 Beiträge
Linear oder Loudness
telefunky am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  3 Beiträge
Marantz 2265 b loudness schalter kaputt - bitte hilfe!
martinholsten am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  5 Beiträge
Wie am Grundig XV7500 als KHV die Loudness einstellen?
bathtub4ever am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  3 Beiträge
Klassiker: Loudness, Klangsteller und Lautstärkenetzwerke
amamcs am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  17 Beiträge
Bässe höhen Loudness
harald64646 am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  77 Beiträge
Frage zu Onkyo a 35 Loudness und Bassregler
mixer_2130 am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddlarge500
  • Gesamtzahl an Themen1.454.434
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.127

Hersteller in diesem Thread Widget schließen