Loudness beim Kenwood Ka 9100

+A -A
Autor
Beitrag
DaPickniker
Inventar
#1 erstellt: 13. Apr 2005, 16:05
Hab mal ne Frage. Normalerweise würd ja bei eingeschalteter Loudness die Tiefen und Höhen gleichermaßen angehoben. Bei meinem Kenwood Ka 9100 werden aber nur die Tiefen verstärkt.
War das damals bei den Japanaern Mode oder funktioniert die Loudness vielleicht nicht richtig. Hatte mal nen Ka 8100 gehabt, bei dem dass übrigens genauso war. Denke daher, dass Kenwood dies so gewollt hatte.
Ich persönlich höre ja ohne Loudness und die Klangregelung steht auch immer auf Defeat, würd mich aber trotzdem mal interessieren, warum ?
sounddynamics
Stammgast
#2 erstellt: 13. Apr 2005, 17:18
Ich hatte ´ne Basic C1 Vorstufe, bei der war das genauso. Ist aber eigentlich auch vernünftig, die Höhen sind bei leisen lautstärken ja weniger das Problem.


Güsse


Thomas
sakly
Inventar
#3 erstellt: 14. Apr 2005, 08:01
Da muss ich sounddynamics widersprechen. Psychoakustisch ist es so, dass die Höhen bei leisen Pegel ab ca 10kHz ebenso schwächer wahrgenommen werden, genau wie die Bassanteile ab 300Hz abwärts immer schwächer wahrgenommen werden.
Daher sollte die Loudnessfunktion mit recht schwacher Güte etwas breitbandiger die Pegel jeweils vielleicht um etwa 3-10dB anheben, je nachdem, bei welcher Einsatzfrequenz sie genau eingesetzt wird.
Ich habe noch keine Loudnessfunktion gehört, die nur im Bassbereich gewirkt hat. Selbst bei meinem Kenwood-Verstärker nicht (KA 4020).
DaPickniker
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2005, 14:10
@sakly


Doch das is wirklich so. Bei eingeschalteter Loudness werden wirklich nur die Bässe angehoben. Die Höhen bleiben in der Wiedergabe bei meinem Ka 9100 eindeutig unverändert. Is wahrscheinlich ne besondere Loudnessabstimmung von Kenwood.Beim Ka 8100 wars nicht anders und wenn sounddynamics mit seinem C1 Preamp das gleiche Klangbild bei eingeschalteter Loudness hat, denke ich , dass kein Defekt vorliegen dürfte.
Denke daher, dass das absichtlich so gewollt wurde. Andere Receiver und Verstärker von Marantz , Sansui, Pioneer, Rotel etc, die ich schon gehört habe, heben Bässe und höhen an, so wie du schon geschrieben hast.
Habe dass bis jetzt auch nur bei Kenwood so erlebt
hf500
Moderator
#5 erstellt: 14. Apr 2005, 15:05
Moin,
es gab eine Reihe von Geraeten, deren Loudness nur die Baesse anhob.
Wenn man die Schaltung kennt, kann man die Hoehenanhebung nachruesten,
es ist aber davon abhaengig, wie die Loudness abgeschaltet wird.
Zu diesem Zweck wird vom Hochpunkt des Potis ein kleiner Kondensator
von 100-200pF zum Loudnessanzapf gelegt.
Bei meinem Grundig SV50 wuerde ich diesen Kondensator auch gerne nachruesten,
es geht aber wegen der Abschaltung nicht.

73
Peter
Django8
Inventar
#6 erstellt: 15. Apr 2005, 07:01
Die Loudness-Wirkung steht in der Bedienungsanleitung. Bei meinen beiden Pioneer-Receiver und auch bei meinem Kenwood KR-6400 werden (gemäss Bedingungsanleitung) sowohl die Bässe wie auch die Höhen angehoben – die Höhen (in dB) allerdings weniger stark als die Bässe (jeweils ca. +10dB/100Hz, +6dB/10kHz @ Volume –40 dB-Position).
sakly
Inventar
#7 erstellt: 15. Apr 2005, 07:08

Django8 schrieb:
die Höhen (in dB) allerdings weniger stark als die Bässe (jeweils ca. +10dB/100Hz, +6dB/10kHz @ Volume –40 dB-Position).


Das sind eigentlich auch in etwa Standardwerte. Oft werden die auch bei -30dB eingestellt, aber in engen Grenzen unterscheiden sich die Werte kaum.
DaPickniker
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2005, 16:24
Habe auch nochmal in die Bedienungsanleitung von meinem Ka 9100 reingeschaut. Der hat ne 2 Stufige Loudness.

Stufe 1 +10db/30Hz
Stufe 2 +10db/100Hz

Von einer Höhenanhebung ist aber auch in den technischen Daten der Bedienungsanleitung nichts angeben. Steht so drin, wie oben beschrieben.
sakly
Inventar
#9 erstellt: 15. Apr 2005, 18:18

DaPickniker schrieb:
Habe auch nochmal in die Bedienungsanleitung von meinem Ka 9100 reingeschaut. Der hat ne 2 Stufige Loudness.

Stufe 1 +10db/30Hz
Stufe 2 +10db/100Hz

Von einer Höhenanhebung ist aber auch in den technischen Daten der Bedienungsanleitung nichts angeben. Steht so drin, wie oben beschrieben.


Dann wird es wohl so sein
Jupiterauge
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Jan 2007, 22:16
Hallo,
stimmt genau,der Ka 9100 hat 2 Stufen,Höhenanhebung merkt man aber nicht.
Gilt eigentlich Dein Angebot noch?9100 tauschen gegen sa 9900!
Gruß
Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA-9100
MAC666 am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  96 Beiträge
Kenwood KA-9100 VU-Beleuchtung
pakko am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  2 Beiträge
Kenwood KA 9100 und 8100
Wünni am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  22 Beiträge
Kenwood KA 9100 als Vorverstärker
Micha8150 am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  3 Beiträge
Vorverstärker Schutzschaltung beim KA-9100?
MAC666 am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  14 Beiträge
Kenwood Ka-9100 oder Pioneer SA-8500II
Bobofussball am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  24 Beiträge
Kenwood KA 9100 / 9150 unterschiedliche Frontplatten?
celsius am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  3 Beiträge
Was hat denn der Kenwood KA 9100 neu gekostet ?
DaPickniker am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  9 Beiträge
Kenwood KA-990
Mello_Yello am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  9 Beiträge
Kenwood KA-9800 ersatzteile?!
Wolf23 am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedmpk22dd
  • Gesamtzahl an Themen1.386.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.959

Hersteller in diesem Thread Widget schließen