Grundig R7500

+A -A
Autor
Beitrag
DrNice
Inventar
#1 erstellt: 07. Okt 2005, 09:25
Moin!

Bin gerade an einen Grundig R7500 gekommen - den wollte ich entweder bei Ebay verticken oder an den Grundig Box 1600 betreiben, weil er etwas kräftiger ist als der V2000.

Daher meine Frage: wäre es ein Aufstieg von V2000 auf R7500? Letzterer macht mir nämlich einen nicht mehr so hochwertigen Eindruck wie die Vorgänger. Hat er eigentlich schon Hybridendstufen? Zu diesem Gerät habe ich keine Threads gefunden - kann ich davon ausgehen, dass es sich bei dem R7500 um einen V7500 und einen T7500 in einem Gehäuse handelt oder wurden irgendwo Abstriche gemacht?
Supper's_Ready
Stammgast
#2 erstellt: 07. Okt 2005, 11:09
Eine Mischung aus V-7500 und T-7500 ist der R-7500 definitiv nicht. Der V-7500 hat lt. Grundig Revue von 1986 eine Ausgangsleistung von 2x 70/100 Watt, der R-7500 liefert 2x 50/75 Watt.

Außerdem steckt da garantiert kein T-7500 drin. Das Display ist komplett anders, die 15 Stationstasten hat der R-7500 nicht und die Möglichkeit, Sendernamen einzugeben, gibt es auch nicht. Ich denke auch nicht, das die Technik eines Verstärkers und das Innenleben eines T-7500 in ein Gehäuse passen. Es handelt sich eher um das gleiche Tunerinnenleben wie im damaligen Minituner T-30. Auch preislich käme es nicht hin, da sowohl der T-7500 als auch der R-7500 damals ca. 800 - 850 DM kosteten.

Das Innenleben des R-7500 kenne ich nicht, aber ich vermute mal, dass da vielleicht der V-7200 drin stecken könnte, weil Grundig immer gerne vorhandene Verstärker mit vorhandenen Tunern kombiniert hat und es leistungsmäßig passt. Ist aber nur eine Vermutung.

Im Vergleich zum V-2000 ist der R-7500 sicherlich wesentlich schlechter verarbeitet. Diesen Trend hat Grundig damals ja leider verfolgt. Metall wurde an vielen Stellen durch Kunststoff ersetzt.

Im Übrigen ist die Ausgangsleistung von V-2000 und R-7500 mit 2x 50/75 Watt lt. Grundig-Angaben gleich. Ob es klanglich ein Fortschritt ist oder nicht, kann wohl nur ein Hörtest zeigen.


[Beitrag von Supper's_Ready am 07. Okt 2005, 11:33 bearbeitet]
DrNice
Inventar
#3 erstellt: 07. Okt 2005, 11:26
Moin!

Okay, danke! Durch die Lüftungsschlitze konnte ich sehen, dass immerhin keine Hybride verbaut sind.
Dann bleibt natürlich der V2000 - habe gehofft, dass der R7500 etwas kräftiger ist und mit den Box 1600 besser zurechtkommt. Aber der V2000 macht auch schon ausreichend Dampf.
Supper's_Ready
Stammgast
#4 erstellt: 07. Okt 2005, 16:22
Wenn's denn wirklich mehr Leistung sein muss, bleibt Dir wohl nur der Griff zum V-5000 oder zum V-7500. Ich schätze aber nicht, dass sich der Unterschied großartig bemerkbar machen wird.
Passat
Moderator
#5 erstellt: 07. Okt 2005, 19:33
Der R 7500 ist eine Kombination des Verstärkers V 7200 und des Tuners T 30.

Grüsse
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Tuner-Modul für Grundig R7500
Tintoretto am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  2 Beiträge
Grundig V2000
mmmmdnm am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  7 Beiträge
Grundig V2000 an Subwoofer
Spledid am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  4 Beiträge
Grundig V2000
V2000 am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  2 Beiträge
Grundig V2000: Smartphone anschließen
Alabastarite am 04.04.2018  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  5 Beiträge
Grundig V2000
TheUnreal am 01.10.2020  –  Letzte Antwort am 05.10.2020  –  5 Beiträge
Grundig V2000 LS Anschlüsse
avs am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  6 Beiträge
Grundig V2000 + 4 Lautsprecher?
ashrai am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
Grundig V2000 Anschlüsse ?
avs am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  19 Beiträge
Grundig V2000, Techn. Daten?
-beastyboy- am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.017 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedReinhardK.
  • Gesamtzahl an Themen1.493.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.392.025

Hersteller in diesem Thread Widget schließen