Thorens TD 320 MKII rechter Kanal geht nicht

+A -A
Autor
Beitrag
grappa
Neuling
#1 erstellt: 08. Mai 2006, 18:54
Hallo,

ich habe einen gebrauchten Thorens gekauft. Leider geht der rechte Kanal nicht. Hat jemand ne Idee, woran das liegen könnte?

Danke im Voraus

grappa
Hörbert
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2006, 19:16
Hallo!
Wenn du ein Multimeter hast kannst du die Tonarmkabel erstmal über alles durchmessen, wenn da kein Durchgang ist mußt du den PS aufschrauben und Messen ob das Cinchkabel oder die Verkabelung des Tonarms fehlerhaft sind. Ach ja, System vorher abklemmen sonst ists nach der Messung auf jeden Fall im Eimer der Prüfstrom des Meßgerätes grillt dir die Spulen. Falls die Verkabelung in Ordnung ist brauchst du wahrscheinlich ein neues Tonabnehmersystem.

MFG Günther
grappa
Neuling
#3 erstellt: 08. Mai 2006, 19:52
Hallo Günther und danke für die schnelle Antwort. Zum Messen bin ich noch nicht gekommen. (habe keine Batterie für mein Messgerät....) Ich habe den Plattenspieler über eine Vorstufe an einen Receiver angeschlossen. Über den Kopfhörerausgang der Vosrtufe funktionieren beide Kanäle. Bei meinem alten Plattenspieler haben aber auch beide Kanäle über die Lautsprecher funktioniert..
irgend eine Idee??


Gruß

Heiko
Hörbert
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2006, 11:48
Hallo!
Was passiert wenn du die beiden Kanäle am Phonoeingang vertauschtst? Es ist im übrigen möglich daß dein KH-Ausgang den Kopfhörer aus irgendeinem Grund (z.B. nicht ganz reingeschobener Stecker) nur Mono beschickt, normalerweise müsste der Fehler sich sonst auch auf den anderen Quellen zeigen. Was du noch Testen kannst ohne Multimeter ist: Du kannst die Kabel am Tonabnehmer vertauschen, (rot mit weiß und grün mit blau) falls der Fehler dann mitwanderet ist wohl eine Systemspule im Eimer, ansonsten ist´s wohl das Tonarmkabel.

MFG Günther
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Mai 2006, 13:42
Das klingt aber schon recht merkwürdig. Sicher, dass sich der Fehler nicht zwischen Vorstufe und Receiver eingeschlichen hat? Waren die Teile während der ganzen Zeit miteinander verkabelt oder hast Du im Zuge der Verkabelung des Thorens' irgendwelche Änderungen vorgenommen, sprich die Verbindung von Vorstufe und Receiver kurzzeitig aufgetrennt? Oder hast Du die Teile im verkabelten Zustand bewegt?


[Beitrag von abalamahalamatandra am 09. Mai 2006, 13:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens 320 MKII
scampo am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  9 Beiträge
Thorens TD 125 MKII
Beat1951 am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  2 Beiträge
Thorens TD 160 MKII
andy1966 am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  3 Beiträge
Schleifgeräusch bei Thorens TD 320
_l_e_i_f am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  8 Beiträge
Plattenspieler Thorens-TD 320 Phantasie
Rheinbrücke am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  5 Beiträge
Tonabnehmer Thorens TD 320 MK II
scampo am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  6 Beiträge
Echtholzfurnier für Thorens TD 320 "mahagoni"
spherehiker am 15.08.2019  –  Letzte Antwort am 28.08.2019  –  19 Beiträge
Pioneer M90 rechter Kanal defekt
Ohrenpfeifen am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  6 Beiträge
Gleichlaufschwankungen TD 320
Pimo59 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  2 Beiträge
LinearAccoustic rechter Kanaol ohne
denia am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedrmzoskan
  • Gesamtzahl an Themen1.487.189
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.287.669

Hersteller in diesem Thread Widget schließen