Bitte um eure Meinung.McIntosh

+A -A
Autor
Beitrag
Noodles75
Neuling
#1 erstellt: 22. Jun 2006, 08:35
Hi@all,

HILFE..!! ich habe eben bei eBay einen Vertärker und Tuner von McIntosh gesehen bin mir nicht sicher ob Sie den Preis Wert sind..???

hier mal den Link:

http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MESE:IT

http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MESE:IT

wäre euch für euren Rat dankbar....

Gruß

Noodles
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 22. Jun 2006, 08:40
Hi,

sind das deine Geräte?

Harry
mamü
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2006, 08:43
Hallo,

kauft man sowas Altes, um damit Musik zu hören? Oder ab in die Vitrine? Sammler?

Oder kommt da wirklich noch neuzeitlicher Klang raus?

Gruß
Noodles75
Neuling
#4 erstellt: 22. Jun 2006, 08:45
Hi,

schön wäre es.... bin´s mir am überlegen Sie zu meinen zu machen... deshalb meine Frage.

Gruß

Noodles75
Jazzy
Inventar
#5 erstellt: 22. Jun 2006, 15:16
Hi!
Der Tuner ist ganz nett,aber UKW ist leider
mit Optimod verseucht und wird vielleicht in 10 Jahren abgeschalten.
Das andere Teil kommt mir nicht so dolle vor.
Sailking99
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2006, 16:35
Hi,

ich dachte ich verschiebe den Thread mal in den Hifi KLassikerbereich. Ich denke da wird Dir schneller weitergeholfen.

Gruß Flo
Noodles75
Neuling
#7 erstellt: 22. Jun 2006, 17:31
@Flo

Ok... bedanke mich bei Dir....!!!

Gruß

Noodles75
Jeremy
Inventar
#8 erstellt: 23. Jun 2006, 09:17
Hallo Noodles75,

Du könntest eine Ersteigerung des MA-5100 Vollverst. schon in Erwägung ziehen - immerhin will z.B. der gewerbl. Anbieter 'Audioscope' 969,--€ für einen MA-5100.
Der MA-5100-Vollverst. stellt wohl einen Einstieg in die (damalige) 'Verstärkerwelt' v. McIntosh dar - darüber rangieren dann logischerweise die Vor- Endkombis.
Aber auch dieser kleine Vollverst. soll schon den typisch warmen, schönen Mc-Klang sehr gut repräsentieren - hier mal ein Auszug aus 'audioasylum.com':
"I love mine! Very musical and warm sounding amp with plenty of power. Very flexible preamp & great phono section, too.
Cheers,
Bobbo :-)"

Vermutl. müßtest Du aber im Falle einer Ersteigerung das Gerät dann doch noch mal professionell generalüberholen lassen - die Aussage im Auktionstext: "ist vor kurzem noch von einem Elektroniker getestet und für vollkommen funktionstüchtig erklärt worden." ist doch einfach 'larifari' und wenig aussagekräftig - d. h. nur, daß ein Techniker mal LS oder Kopfhörer angeschlossen hat und ein bisschen an den Schaltern u. Reglern rumgespielt hat und das Gerät halt lief - hier noch ein etwas kritischerer Auszug aus audioasylum.com:

"I've had a NUMBER of these McIntosh units. Both receivers, integrateds, etc..
And I have found that their integrateds and receivers are problematic. By that I mean, and I am going to stick with this, they ALL need to be checked out or partially restored properly. Also they are prone to failure with certain types of speaker impedance loads. Yes they WILL blow 100% of the time when the impedance bottoms out. PLEASE check with the Mc heads before buying.

If you do go the McIntosh route, and I have no problems with them. DDDOOO go with DeWicky (spelling check please he posts here occasionallly) or Audio Classics. Yes you will pay top dollar but you WILL have a 100% to factory spec unit that will NOT crap out on you!!!!!!!

ALl in all a GREAT unit but NEEDS restoration and or servicing before purchase. NO NOT buy one off of ebay. I CAN'T stress this!!!!!!!"

Vielleicht die Geräte vorab beim Anbieter testen/probehören? Im Falle einer Ersteigerung auf jeden Fall pers. abholen!
Mit dem Röhrentuner - zweifellos ein absolut begehrenswertes Gerät das in Top-Zust. mit Sicherheit hervorragend klingt - ist's dann eventuell sogar noch problematischer - Du bräuchtest da einen Röhrenexperten.

Also - ich denke Du müßtest die ganze Sache im Falle einer Ersteigerung als 'Projekt' ansehen und Geduld haben u. eben bereit sein, noch ein bisschen in die Überholung zu investieren u. zu den jewl. Technikern/Experten hinzufahren - dann kann die Sache was werden - aber es ist eben nix auf die Schnelle.

Für die Überholung des Vollverst. würde ich Dir Helmut Thomas in Mellrichstadt, bayer. Rhön - Tel. 09776 / 7632 empfehlen; für den Röhrentuner könnte Rainer Röder aus Bonn - Tel.: 0228 /63 50 00 in Frage kommen.

Viel Erfolg

Bernhard
CharleyVarrick
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jun 2006, 04:23
Hi,

zuerst einmal möchte ich auf Berner´s McIntosh-Seite hinweisen. Dort sind Bedienungsanleitungen, Schaltpläne und Prospekte zu finden: www.berners.ch

Zum MA5100 kann ich nichts sagen, da ich dieses Gerät nie gehört habe. Ich kenne von den Transistorgeräten nur die separaten preamps C26, C28 und amps MC2505 und MC2105. Die Konstruktion des MA5100 scheint auch nicht über richtige Ausgangstransformatoren zu verfügen. Ich würde es eher als Vitrinengerät für hartnäckige Sammler einordnen.

Ganz anders ist der MR71 zu beurteilen. Er galt unter lokalen Empfangsverhältnissen nach dem Marantz 10B und dem Sequerra (Transistorgerät) als klangliches Topgerät. Um es kurz und krass auszudrücken - so kann der Vinylfreak den UKW-CD-Sound aushalten. Der mittlere Bassbereich ist voll und warm. Die Höhen erschienen mir allerdings etwas zu dumpf. Vermutlich verfügten die damaligen deutschen 220 Volt-Geräte noch über die amerikanische Deemphasis von 75 microsec. Dies kann man aber durch Austausch der beiden 430 pF Kondensatoren C87/C88 beheben. Auch optisch ist der MR71 ein außergewöhnliches Gerät - ich kann ihn nur empfehlen.

Es scheint, daß Anthony Cordesman, reviewer bei The Absolute Sound, den MR71 dem Marantz 10B vorzieht:
http://www.theabsolutesound.com/articles/tas132_amp.html

Auf keinen Fall würde ich so ein Gerät versenden. Ich glaube nicht, daß es noch Ersatz für die Glasfrontplatten gibt.

Aber - um die ursprüngliche Frage (Noodles75) zu beantworten - was so ein Gerät wert ist ? - das ist eine individuelle Entscheidung und sicherlich eine Funktion von Angebot und Nachfrage. Früher gab es 110 Volt US-Kisten über den großen Teich geschippert für ein paar müde Dollars. Deutsche 220 Volt-Geräte waren erheblich teurer. Ich habe vor 20 Jahren für meinen ersten MR71 in sehr gutem Zustand bei einem privaten HighEnder 1800 DM bezahlt. Ein paar Jahre später bot mir ein lokaler Händler einen MR71 im fast-Neuzustand an (komplette Anlage im Panloc-Rack, fast unbenutzt als Wohnzimmerikone) - der kostete nur 1400 DM. Beide Geräte funktionieren auch heute noch einwandfrei.

Beste Grüße - Charley


[Beitrag von CharleyVarrick am 24. Jun 2006, 05:51 bearbeitet]
DB
Inventar
#10 erstellt: 24. Jun 2006, 07:43
Hallo,

hier auch meine Meinung: ich hatte auch mal einen MA5100 ins Auge gefaßt und darüber mit einem Bekannten gesprochen. Generell scheinen die Meinungen über die ersten halbleiterbestückten McIntosh nicht so gut zu sein wie über die röhrenbestückten Geräte.

Zu berücksichtigen ist außerdem, daß sowohl Verstärker als auch Tuner eben schon in Ehren ergraute Geräte sind, die vor einem ständigen Einsatz gründlich untersucht und ggf. restauriert werden müssen.

Zum Tuner kann ich nichts sagen. Die meisten US-Tuner haben eine recht breite Durchlaßkurve, die bei den dortigen Empfangsverhältnissen nicht stört. Bei der hiesigen Senderdichte kann es Probleme geben.

MfG

DB
Maxihighend
Stammgast
#11 erstellt: 28. Jun 2006, 17:33
Hi, bin spät dran.....wg. Auktionsende!

Den Tuner wirst Du unter 650,- Euro nicht bekommen, den Amp nicht unter 350,-. So meine Preisbeobachtungen....

Der Tuner ist sehr empfehlenswert!

LG, Max.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eure Meinung bitte ...
Mute_rec am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  11 Beiträge
Luxman L-190 - Bitte um Eure Meinung
Curd am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  43 Beiträge
PN Sound Bitte um eure Hilfe!
FabianThomczik am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  5 Beiträge
MB Quart 980s - Eure Meinung bitte!
matt75 am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  4 Beiträge
! UNBEKANNT KUGELLAUTSPRECHER? Bitte um Hilfe!
mjethon am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  11 Beiträge
bitte flehentlich um hilfe
goldschmittchen am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  5 Beiträge
Bitte um Hilfe
w.heinze am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  2 Beiträge
Bitte um Empfehlung (Verstärker)
Ippig am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung - Bitte um Hilfe.
lexmark am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  9 Beiträge
Bitte um Reparaturtipps
Zebra777 am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.080 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMiss_Ju
  • Gesamtzahl an Themen1.493.439
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.392.275

Hersteller in diesem Thread Widget schließen