Grundig MCF 500 - 600 Zwischenrad Problemhilfe

+A -A
Autor
Beitrag
Zuendi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Okt 2006, 11:31
Hallo,
ich weiß das etliche Liebhaber mit Ihren Grundig MCF 500 - 600 Probleme haben mit defekten Zwischenrädern! Eventuell kann ich helfen, ich habe eine sehr gut funktionierende Lösung gefunden und damit schon 4 Geräte erfolgreich repariert.
Ich betone, das ich mich durch meine Hilfe nicht bereichern möchte, allerdings muß ich dafür Material beschaffen, welches sehr stark im Preis tendiert, aber von dem Interessenten leicht nachvollzogen werden kann.
Grüße aus Potsdam - zuendi
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 15. Okt 2006, 13:17
Hallo, Frank (so steht es zumindest auf deiner Website)!

Ich kann nicht ganz verstehen, weshalb du deine Lösung nicht öffentlich posten möchtest, zumal du dich nach eigener Aussage nicht daran bereichern möchtest. Sind wir hier ein Austausch-Forum oder nicht?

Ich gebe die Zahnraddaten für das Grundig SCF-6200 ohne weiteres weiter. Ersatz kann man sich ja in jedem Modellbauladen oder bei einschlägigen Zahnradherstellern beschaffen.


Grüße
Matthias
Zuendi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Okt 2006, 13:36
Hallo Mathias,
danke für Deine ehrlichen Zeilen, Du hast ja Recht, aber ich traute mich nicht reinzuschreiben, das äquivalente Geräte dafür sterben müssen,
Ich hoffe, Du kannst einem Neuling verzeihen.
Aber es gibt zum Glück diverse Geräte, die sich nicht in einem sammelwürdigen Zustand befinden, so das man mir hoffentlich nicht den Kopf abreißt.
Ich habe für ein haltbares Zwischenrad keine gute Alternative gefunden im Handel / Netz, außer dieser Typ Tapedeck selbst. Ich bin aber für jeden Hinweis dankbar, dann hat das Gerätesterben ein Ende - versprochen.
An den Wickeldornen befinden sich genau diese Zahnräder, die benötigt werden, vor allem sind sie logischerweise genauso "dick" (baugleich), wie die Zahnräder wo sie eingreifen. Zähne und Modul stimmt (ebenfalls logisch) und durch ihre dickere Bauform unkaputtbar, selbst die Geräuschentwicklung, auf Grund der höheren Härte beim Spulen, ist vertretbar und durch Klüberpaste, einfach top.

Selbstverständlich muß man diese Zahnräder auf einer Drehmaschine bearbeiten und mit 2 Komponentenkleber auf das originale Grundteil kleben, aber auf Grund der Bearbeitung ist es möglich, dieses sehr genau auszuführen und zu zentrieren.
Ich kann mir vorstellen, das nicht jeder sich das selbst machen kann, daher biete ich hier Hilfe an, das war mein Hintergrund.
Denn ich bin ein absoluter Fan, von dieser Grundig Serie, worüber man hier leider nicht allzuviel liest.
Grüße aus Potsdam - Frank
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 15. Okt 2006, 13:54
Hallo, Frank!

Die Zahnraddaten kannst du doch recht einfach ermitteln: Wikipedia (Zahnrad)

Wichtig sind Außendurchmesser, Modul und Bohrung. Anhand dieser Daten kann man sich im Internet auf die Suche begeben. Selbst für das Zwischenzahnrad des SCF-6200 mit ungewöhnlichen 51 Zähnen gibt es Ersatz (bislang nur aus Messing entdeckt). Aber ich denke, diese Daten hast du bereits ermittelt, nicht? Was spricht dagegen, die Zahnraddaten hier zu posten?

Die Grundig-Midis sind sicherlich eine gute Wahl. Mir persönlich gefallen die Slimline-Geräte besser.



Grüße von einem Grundig-Fan zum anderen
Matthias
Zuendi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Okt 2006, 14:07
Hallo Mathias,
ich weiß doch die Zahnraddaten gar nicht mehr, Betonung liegt auf "nicht mehr", sind alle eingebaut
Das ist auch nicht so wichtig, kann ich beim nächsten kaputten nachliefern. Fakt ist, ich habe Modul 0,5 mit z.Bsp. 21 Zähnen nicht im Netz gefunden, alle möglichen, aber genau diese Zähnezahl, war ein Greul!!!!
Und dann gibt es noch jemanden, den jeder "zahngeschädigter Grundigfan" früher, oder später im Netz findet, aber der kann (oder will) nicht so Recht!

Und Du brauchst doch sicherlich für Dein Tapedeck ganz andere, eventuell habe ich da noch ein paar Originale. Aber gebrauchte und auf Grund der Jahre und der chemischen Zersetzung werden die wohl auch nicht mehr ewig halten.
Grüße ebenfalls alle Grundigfans - Frank
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 15. Okt 2006, 15:04
Du meinst den Grundig-Heiler. Tja, dessen Internetauftritt ist nun abgeschaltet, d. h., aus dieser Richtung gibt es wohl keine Hilfe mehr.

Wenn Grundig damals nicht so "krumme" Zahnräder verbaut hätte, hätten wir es nun um einiges leichter. Falls du mal wieder ein MCF in den Händen hältst, kannst du ja an mich denken und die Daten hier posten.


Sooo, ich kümmere mich nun um ein Blaupunkt Tape. Alle Riemen ausgeleiert bzw. zerbröselt. Bin mal gespannt, ob ich das wieder zum Laufen bewegen kann.


Grüße
Matthias
rudirednose
Stammgast
#7 erstellt: 15. Okt 2006, 18:46
Hallo Zuendi,

ich bin eben aus allen Wolken gefallen als ich dein Avatar gesehen habe. Genau die Anlage habe ich 1979 zum Geburtstag geschenkt bekommen ( damals war Mini ja Mode ). Man konnte kaum auf die kleinen Tasten drücken aber klein mußte sein.
Das gute Stück ist aber vor ein paar Jahren der Verschrottung zum Opfer gefallen.

Hast Du irgendwie ein größeres bild welches du mir mal mailen könntest

Würdest mir damit einen großen Gefallen tun.

Danke Rudirednose
hf500
Moderator
#8 erstellt: 15. Okt 2006, 19:37
Moin,
wer verschrottet denn sowas??

Kopfschuettelnd

Peter

...der vor einigen Tagen ein CF7500 bekam...
rudirednose
Stammgast
#9 erstellt: 15. Okt 2006, 20:26
Hallo Peter,

das ist vor gut 10 Jahren passiert. Habe damals noch net soviel Interesse an sowas gehabt. Wollte mir damals ne Yamma / Canton holen, die alte Anlage hat mir net mehr gefallen ausserdem Platzmangel ( trotz Mini ) und irgendwie haben die Tasten des MCF nicht mehr das gemacht was ich wollte wenn ich drauf gedrückt --> also geschrottet

War im nachhinein ziemlich bescheuert

Asche auf mein Haupt oder das hier -->

Tschau Rudirednose
hifisammler_56
Neuling
#10 erstellt: 05. Apr 2007, 11:32
:
Zuendi schrieb:
Hallo,
ich weiß das etliche Liebhaber mit Ihren Grundig MCF 500 - 600 Probleme haben mit defekten Zwischenrädern! Eventuell kann ich helfen, ich habe eine sehr gut funktionierende Lösung gefunden und damit schon 4 Geräte erfolgreich repariert.
Ich betone, das ich mich durch meine Hilfe nicht bereichern möchte, allerdings muß ich dafür Material beschaffen, welches sehr stark im Preis tendiert, aber von dem Interessenten leicht nachvollzogen werden kann.
Grüße aus Potsdam - zuendi
Christoph71
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Jun 2018, 19:22
Falls noch jemand auf der Suche nach einem halbwegs bezahlbaren Zwischenrad ist, ich kann den eBay-Händler "siliconemind" empfehlen. Sitzt in Tschechien und liefert innerhalb von drei Tagen.

Mein seit 13 Jahren defekt im Keller stehendes MCF 500 läuft mit einem neuen Zwischenrad für gerade einmal 14€ (incl. Versand) seit heute wieder, und ein ebenfalls seit vielen Jahren defektes CF 40 (ebenfalls kariöses Zwischenrad) wird wohl mein nächstes Projekt

Viele Grüße
Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig MCF 600
tapewatcher am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  4 Beiträge
Grundig MCF 600 High Com anschließen
sedum am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  5 Beiträge
Zwischenrad f. CF 5500 ?...
miro777 am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  5 Beiträge
Grundig Aktivboxen XM 600
wegavision am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  8 Beiträge
Grundig R 500
audio-techni....karl am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  6 Beiträge
Sendereinstellung Grundig RPC 500
Prumie351 am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  2 Beiträge
GRUNDIG Satellit 600 Professional Kurzwellenempfänger
Sarah04 am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  3 Beiträge
Grundig RTV 600 - zu heiss?
Mini-Me am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  3 Beiträge
Unterschied Grundig RTV 600 zu RTV 650
viewvision am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  8 Beiträge
Zahnradkaries bei Grundig CN830 HIFI
Venyloge am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedKev91
  • Gesamtzahl an Themen1.417.594
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.989.603

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen