Sanyo Bausteine (A 50.)

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-packman
Stammgast
#1 erstellt: 16. Apr 2007, 10:25
Schönen guten Tag!

Bin nun Besitzer einer kompletten Bausteinanlage von Sanyo und denke hier im Klassiker Forum richtig zu sein ;). Dazu zählen:
Verstärker A 50
Tapedeck D 50
Tuner T 50L
CDP CD09

Technisch in makellosem Zustand.

Was gibt es zu den Geräten zu sagen? Ich bin äusserst knapp an Informationen und Meinungen und würde mich über diese sehr freuen! Desweiteren ist es mein erster Kontakt zu "Sanyo", was mir ansich auch nicht viel sagt.

Liebe Grüße, Dominik
classic.franky
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2007, 10:43
ich würde gerne bilder sehen
hifi-packman
Stammgast
#3 erstellt: 16. Apr 2007, 11:32
Aber gerne doch!

Hier der Tower (Front):



Rück:



Und hier gibts noch den Plattenspieler zu sehen, welchen ich bisher nicht angesprochen habe:



jim-ki
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2007, 11:45
igitt
hifi-packman
Stammgast
#5 erstellt: 16. Apr 2007, 11:48
Ja du hast recht, wahre Schönheitswunder sind sie nicht! Optisch kann ich sie auch beurteilen ...

Aber ich habe sie nun und sie funktionieren.

Sieht das vielleicht wer nicht zum ersten mal?
Stormbringer667
Gesperrt
#6 erstellt: 16. Apr 2007, 13:13
Folientastaturen und Schieberegler rufen bei mir übelsten Brechreiz hervor....

Aber was solls.Sie ist nun mal da und funktioniert scheinbar ganz gut.Aber ein Klassiker ist das nicht.Und es wird auch nie einer werden.Ich hab aber auch schon schlimmeres gesehen.
classic.franky
Inventar
#7 erstellt: 16. Apr 2007, 13:19

Stormbringer667 schrieb:
Folientastaturen und Schieberegler rufen bei mir übelsten Brechreiz hervor.... :Y

wieder dezent umschrieben, 1+

hauptsache sie funktioniert
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 16. Apr 2007, 16:10
Das waren Geräte, bei denen absolut nicht von Klassikern gesprochen werden kann.

Grellbunte Folientastaturen und Schieberegler....


Da hat Stormy recht: Klassiker werden das nicht, aber vielleicht gibt es ja doch Liebhaber für sowas.
andisharp
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Apr 2007, 16:37
Ich bin mir da nicht so sicher. Dieses quietschbunte Aussehen entsprach dem damaligen Zeitgeist und war nicht so ungewöhnlich. Die Zielgruppe waren aber eher die mehr schein als sein Jungs
chilman
Inventar
#10 erstellt: 16. Apr 2007, 16:47
hmm sanyo hat son faible anschenend für plasti anlagen, mein eltern hatten auch so was in der art, noch mit drehreglern...
die rückseite sieht vom stil her ähnlich aus...
wahrlich nix tolles..
aber immer noch gut genug um mit dem phono eingang als gitarren-amp herzuhalten

ich frag michnur was ein one touch joint sein soll?:D
mit schlechtem gras?

der plattenteller sieht dem teil von meinen eltern auch recht ähnlich, genauso wie der stil der ein/aus schalter und generell der gesamte stil...

gebuat wurde die in ca. 1985
Schwergewicht
Inventar
#11 erstellt: 16. Apr 2007, 17:03
Hallo,
das Aussehen ist sicherlich ziemlich gewöhnungsbedürftig, ansonsten nicht schlecht die Anlage, sie hat echte 2 x 50 Watt sinus und ist klanglich den heutigen preiswerten Komplettürmchen klar überlegen. Es waren "Erwachsene Komponenten" und vergleichbar mit den normalen "Einstiegseinzelkomponenten" aus der Zeit von Sony, Technics usw. im 42er Format. Allerdings im zu der Zeit beliebten "Midiformat". Der NP war 1984/85 ca. DM 2.500,--. Zu erwähnen ist noch bei dem Plattenspieler, daß man bei ihm die einzelnen Stücke auf einer Platte infrarotgesteuert automatisch direkt anwählen kann, was es weltweit, aus welchem Grund auch immer, nur bei sehr wenigen Plattenspielern überhaupt gab, schade eigentlich, denn dies ist eigentlich ein wirklich nützliches Extra. Klanglich ist der Plattenspieler natürlich ein reines Einsteigermodell. Schlecht waren imho diese Steckverbindungen oberhalb, dadurch waren der Tuner und das Tape mit keinem anderen Gerät kompatibel. Insgesamt finde ich, das es eine hervorragende Zweitanlage für kleine Zimmer, bzw. die Küche war/ist. Zur Hauptanlage reicht es imho allerdings nicht, wobei der Verstärker klanglich allerdings sogar etwas besser ist, als dein JVC A-K 10, aber das war ja auch das Einstiegsmodell der damaligen Serie.



Gruß


[Beitrag von Schwergewicht am 16. Apr 2007, 17:13 bearbeitet]
hifi-packman
Stammgast
#12 erstellt: 17. Apr 2007, 07:59
Hallo Schwergewicht!

Na das sind doch mal Infos mit denen ich etwas vermag anzufangen Danke!

Meine Hauptanlage möchte ich auch nicht gegen die hier erwähnte eintauschen
Dennoch funktionierts ganz gut. Habe nur leider keine Verwendungsmöglichkeit für das gute Stück, mal sehen was ich damit noch schönes anstellen kann. Eine "Drittanlage" weiss ich im Mom nicht unterzubringen.

Dominik
classic.franky
Inventar
#13 erstellt: 17. Apr 2007, 08:27

hifi-packman schrieb:
...damit noch schönes anstellen kann...


mein vorschlag:


http://xs.to/

tschuldigung
hifi-packman
Stammgast
#14 erstellt: 17. Apr 2007, 11:52
Ganz ehrlich, das würdest selbst du nicht damit machen.
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#15 erstellt: 18. Apr 2007, 22:34

hifi-packman schrieb:
Ganz ehrlich, das würdest selbst du nicht damit machen.


da wär ich mir nicht so sicher
Osi
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Apr 2007, 18:12

hifi-packman schrieb:
Aber gerne doch!

Hier der Tower (Front):




Hmmm... irgendwie kommt mir der Verstärker bekannt vor
Zwar kein Klassiker...


Habe nur leider keine Verwendungsmöglichkeit für das gute Stück, mal sehen was ich damit noch schönes anstellen kann

...aber für den PC reicht es !!
MFG OSi
hifi-packman
Stammgast
#17 erstellt: 21. Apr 2007, 08:19
Von wo mag dir der Verstärker denn bekannt vorkommen? Schonmal irgendwo gesehen?

Der PC ist bisher absolut "unmusikalisch"
Da müsste ich ersteinmal wieder ein Paar Boxen für basteln

Aber mal sehen...
Vllt mag ein Freund damit mehr anfangen (?)

Osi
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Apr 2007, 11:50

hifi-packman schrieb:
Von wo mag dir der Verstärker denn bekannt vorkommen? Schonmal irgendwo gesehen?


Ach so, das Foto welches ich bei Imageshack hochgeladen habe ist weg

Quelle: www.allegro.pl
(jetzt sollte es nicht so schnell verschwinden)
Den A50 von Sanyo kenne ich nicht, ich wollte damit eigentlich nur sagen das er dem Diora WS 354 ziemlich ähnlich sieht !!
MFG OSi
hifi-packman
Stammgast
#19 erstellt: 21. Apr 2007, 12:10
Achso, ja da hast du recht!

Muss wohl mal richtig modern gewesen sein, der letzte Schrei sozusagen!
DOSORDIE
Inventar
#20 erstellt: 21. Apr 2007, 13:58
Schade, dass es nicht der 890er Turm von Fisher ist, sonst hättest du jetzt nen Käufer. Ich bin schon hellhörig geworden, als da Sanyo stand. Aber auch diese Komponenten hier sind ganz gut.

LG, Tobi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC Bausteine Qualität?
Hoppel76 am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  8 Beiträge
Wega ini Bausteine Frage?
k-town am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  5 Beiträge
sony bausteine & fernbedienung?
rubbl am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  7 Beiträge
Sanyo JA-6110
Altgerätesamler am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  2 Beiträge
Sanyo JCX 2100LE?
colamange am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  2 Beiträge
Kennt jemand diese BASF bausteine
andree04 am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  32 Beiträge
Sanyo Verstärker + Tuner Hilfe.
Auspuffjonkey am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  4 Beiträge
Sanyo JA6150
zitterhand am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 31.07.2004  –  5 Beiträge
Sanyo Quadroreceiver
ratfink am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  15 Beiträge
Sanyo DCA611
am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.275 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedFrank-S.
  • Gesamtzahl an Themen1.485.942
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.266.286

Hersteller in diesem Thread Widget schließen