teac c 3

+A -A
Autor
Beitrag
tyr777
Stammgast
#1 erstellt: 31. Okt 2004, 16:26
Hallo,
habe gestern auf dem Flohmarkt ein Tape-Deck gekauft.
Es ist das Teac C3.
Hat jemand irgendwelche Informationen darüber?
Insbesondere wo man günstig einen Antriebsriemen herbekommt?
Michael-Otto
Stammgast
#2 erstellt: 31. Okt 2004, 20:32
Hallo,

hier ein paar Infos aus meinem Archiv, einen Riemen gibt es in jeder besseren HI-FI Werkstatt.
Quelle: Teac Prospekt von 1979/80

Die Cassettendecks C-1, C-2 und C-3 repräsentieren die ideale Verbindung von professioneller Reproduktionsqualität mit dem bequemen Cassetten-Format. Die Modelle C-2 und C-3, die beide auf dem außergewöhnlichen Spitzenmodell C-1 basieren, bieten eine Leistungsnorm, die in ihrer Klasse ohne nennenswerte Konkurrenz ist, und verfügen gleichzeitig über Funktionsmöglichkeiten, wie sie sonst oft nur bei Spulentanbandgeräten zu fänden sind.
C-3 Stereo-Cassetten-Deck mit 3 Tonköpfen Die 3-Tonkopfbestückung für Aufnahme und Wiedergabe gehört zu den Grundanforderungen für eine optimale Reproduktionsqualität, weshalb alle Modelle dieser Serie mit 3 Tonköpfen ausgerüstet sind. Dadurch wird neben einem besonders großen Frequenzgang und dem ausgezeichneten Fremdspannungsabstand auch noch ein erstaunlicher dynamischer Bereich erzielt. Damit Sie auch wirklich die volle Nutzung des 3-Tonkopf Vorteils erhalten, wurde in dieses Modell ein einmaliges Servosystem eingebaut, welches dafür sorgt, dai5 das Band zu jedem Zeitpunkt präzise und mit der akuraten Spannung auf den Tonköpfen liegt. Sämtliche Laufwerkfunktionen werden von Logikschaltungen kontrolliert, und ein FG-Servomotor, der den Capstan antreibt, garantiert einen stabilen Bandtransport ohne Gleichlauf schwankung.
Unterschiede in den verschiedenen Bandsorten, die heute auf dem Markt sind, bereiten dem C-3 keine Schwierigkeiten: ganz nach Bandqualität wird die Vormagnetisierung durchgeführt, und zwar einmal durch eine justierbare Spezialschaltung, undzum anderen durch unabhängige, dreifach schaltbare Bias- und EQ-Schalter für CrO2Cassetten, Normalbänder und Metall-Cassette Zusätzlich verfügt das C-3 Cassetten-Deck über Eingangsniveausteller mit Getriebe, für eine noch präzisere Einstellung, eine eingebaute Dolby-Rauschdämpfung sowie ein Aufnahme/Wiedergabe-Timer-Wahlschalter. •Frequenzgenerator Servo-Capstanmotor •3 TonkopfReproduktionssystem •Mechanisches SpannungsservoSystem für den Bandandruck •Logik-Laufwerkfunktionskontrollen •Bias- und Aufnahmeniveau-Trimmer -Wahlschalter für Metallbänder •Aufnahme/Wiedergabe Funktion -Getriebegeschaltete Eingangsniveauschalter -Eingebaute Dolby-Rauschdämpfung •Ferrit Aufnahme und Wiedergabetonköpfe *Fernbedienung als Zubehör
C-3 TECHNISCHE DATEN
Spuren4-Spur, 2 -Kanal Stereo
Motoren1 Servogleichstrom-Capstanmotor
TonköpfeLöschen, Aufnahme und Wiedergabe
CassettenformatKompakt Cassetten C-60 und C-90
Bandgeschwindigkeit4,75 cm/sek.
Gleichlaufschwankung0,05% (NAB gemessen)
30-18.000 Hz (+ - 3 dB) Metall-Band Frequenzgang 20-17.000 Hz (+ - 3 dB) Cr02/FeCr-Band (gesamt) 30-14.000 Hz (+ - 3 dB) Hifi-Band
Fremdspannungsabstand 58 dB (3% Klirr, CrO2 Band)
(gesamt)kann durch Dolby Schaltung um 5 dB/1, kHz, 10 dB/ über 5 kHz verbessert werden
Vor- und RückspulgeschwindigkeitCa. 70 sek. für C-60
Eingänge2 Mikrophone: 0,25 mV (-72 dB) 200 Ohm und mehr, 2 Lineareingägne: 60 mV/50 k Ohm Ausgänge2 Linearausgänge: 0,3 V/50 k Ohm und mehr 1 Stereo-Kopfhörerausgang: 8 Ohm Stromversorgung100/117/220/240 V Wechselstrom 50/60 Hz, 25 W
Abmessungen (B x H x T)48,2 x 14,7 x 34,5 cm
Gewicht10 kg netto

Gruß

Michael-Otto
tyr777
Stammgast
#3 erstellt: 01. Nov 2004, 16:50
Danke erst mal für die Infos.
Weiß zufällig jemand den Durchmesser des Antriebsriemens, wollt mir einen bei Ebay holen, da ich in der Nähe keine vernünftigen Hifi-Läden habe und nicht ewig in der gegend rumfahren wollte.
Gruß Daniel
HammerHead
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Nov 2004, 20:09
Hi tyr,

einfach mal beim Teac-Service nachfragen www.teac.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TEAC Tapedeck A 480
aileena am 29.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  15 Beiträge
Teac Produktarchiv
loplott am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  7 Beiträge
eher vom Flohmarkt Funstück Teac
ulligrundig am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  13 Beiträge
Teac C3X
e.popp am 30.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  2 Beiträge
Wer kennt "Teac AN-180"
westcoast am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  6 Beiträge
Teac, Tonband
udohorn am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  3 Beiträge
Teac SR30 Tonbandgerät - Identifikation?
am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  4 Beiträge
teac v-3000
vampula am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  5 Beiträge
TEAC Minidiscrecorder MD8
HSV123 am 28.10.2018  –  Letzte Antwort am 28.10.2018  –  2 Beiträge
TEAC Reference Series
tobbes_ am 06.07.2016  –  Letzte Antwort am 12.07.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.699 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedthienminhforex
  • Gesamtzahl an Themen1.486.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.278.097

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen