Schöner + guter Amp mit VU

+A -A
Autor
Beitrag
MAC666
Inventar
#1 erstellt: 20. Mai 2007, 11:41
Hiho, da ich einem Kumpel meine Saba pro 1300er vermacht habe und der NAD seiner Frau (keine Ahnung welcher, irgendwas aus den 90ern, 304 oder 306 oder sowas) damit nicht so sehr zurecht kommt, suche ich einen geeigneten Amp. Am Besten mit gutem Phonoteil, weil seine Frau einen 1210er MK2 Technics hat. Ausserdem hat sie noch kleinere B&Ws und irgendwas altes von Fisher, die da evtl. auch mal dran spielen sollen.

Ja, in dem Haushalt war die Frau bisher für`s HiFi zuständig, und er will jetzt bei völliger Ahnungslosigkeit nachziehen. Aber die Klassiker haben es ihm angetan, Daher fällt auch der Sony irgendwas aus den 90ern flach, den die noch haben.

Also sucht er einen Amp, möglichst mit VUs und vielen Knöppen. Mein 9100er hat es ihm angetan, an dem hat er die Sabas auch Probegehört (puh, was ein unterschied zum NAD), aber der is ihm (noch) zu teurer. Budget: 50-100 Euro.

Saba MI-215 wäre naheliegend, aber wie sieht es da mit dem Phonoteil aus?

Hab leider die Auktion vom Kenny KA-501 verpasst, der hat ihm optisch gut gefallen. Hat der ein gutes Phonoteil? Hätte der die Sabas einigermassen im Griff gehabt?

Allerdings gefällt ihm auch der Telefunken TA-750, obwohl ohne VU.Wie sieht es mit dem aus?

Vieleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen.
Hilmilein
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mai 2007, 11:57
Hallo,

wie wäre es den mit einem schönen dezenten Pioneer SA 708.
http://www.classic-audio.com/pioneer/pics/sa706.jpg

Viele Grüße



Hilmar
Elos
Inventar
#3 erstellt: 20. Mai 2007, 12:07
Da is auch was, bei 3-2-1

http://cgi.ebay.de/l...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Aber ich glaube der hat da eine "1" zuviel geschrieben

Der hat nicht 150 Watt RMS sondern nur 50 Watt RMS
MAC666
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2007, 12:41
Ja, an Pioneer hab ich ja noch gar nicht gedacht... Werd ich mir auch mal angucken...
Elos
Inventar
#5 erstellt: 20. Mai 2007, 13:10
Da is auch ein Pio SA-606 in der Bucht
andisharp
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Mai 2007, 13:45
Von Technics gibt es auch einiges: http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem
jim-ki
Inventar
#7 erstellt: 20. Mai 2007, 14:12

andisharp schrieb:
Von Technics gibt es auch einiges: http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem



was haben die denn mit der anschlussstrippe gemacht



NAGER ?
MAC666
Inventar
#8 erstellt: 20. Mai 2007, 16:22
Ja, so einen Technics hatte ich auch schon im Auge, leider ist dieser hier defekt...

Hat einer die Leistungsangabven vom Pioneer SA-510? Taugt der was? Is ja immerhin wohl schon nach-80-Ära, hab ich irgendwo gelesen...
Elos
Inventar
#9 erstellt: 20. Mai 2007, 17:03

MAC666 schrieb:
Ja, so einen Technics hatte ich auch schon im Auge, leider ist dieser hier defekt...

Hat einer die Leistungsangabven vom Pioneer SA-510? Taugt der was? Is ja immerhin wohl schon nach-80-Ära, hab ich irgendwo gelesen...


Da is ein Pioneer SA-710 drin hab' ich auch, gar nicht so schlecht das Teil - hat glaube ich 2 x 65 Watt RMS
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Mai 2007, 17:06
Scheint günstig zu bleiben: http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem
MAC666
Inventar
#11 erstellt: 20. Mai 2007, 17:08
Oh, Chic... Taugt Scott? Is mir eher unbekannt...
andisharp
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Mai 2007, 17:09
War mal ne Amimarke, zumindest gute Mittelklasse
MAC666
Inventar
#13 erstellt: 20. Mai 2007, 17:18
Jo, gehört habsch schon, nur nix richtiges

Nuja, hab grad einen Telefunken TA 750 geschossen... Werd den erst mal probieren. Und dann geht nötigenfalls die Suche weiter

63 Euro viel für das Ding?
doc_relax
Inventar
#14 erstellt: 20. Mai 2007, 17:40
63 Eur? Wenn der funktioniert? Dann isses ein richtiges Schnäppchen. Der geht bei ebay wie Sau, 100+ ist normalerweise standard. Ein super Gerät!
Ich selbst hab die Erfahrung gemacht, daß deutsche Boxen an vielen japsen-Verstärkern (u.a. Pioneer und Technics) nicht so doll klingen - ist natürlich Geschmacksache.
Ich könnte dir nen Braun A1 anbieten, ist optisch natürlich ein ganz anderes Kaliber, der klingt aber sehr fein. Mein 7200 (siehe Sig) steht auch zum Verkauf, weiß aber nicht ob das wirklich passen würde. Obwohl, klanglich wird er völlig unterschätzt und weit unter Wert gehandelt. Leider sieht der (nach meinem Geschmack) so richtig sch... aus
Grüße
doc


[Beitrag von doc_relax am 20. Mai 2007, 20:43 bearbeitet]
Brummtasche21
Stammgast
#15 erstellt: 20. Mai 2007, 19:54

andisharp schrieb:
Von Technics gibt es auch einiges: http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem


der Technics hat aber etwas nerfige VU-Meter weil die zucken nicht schön sondern schießen da rum und da wird man gern etwas
generft von den dingern


Gruß Dennis
oldiefan1
Inventar
#16 erstellt: 20. Mai 2007, 20:36
Mein "Geheimtipp": NAD Model 60 oder Model 90 (aus der allerersten NAD Serie (1975-1980).

Hin und wieder in der Bucht zu bekommen. Sollte nur auch optisch gut in Schuss sein. Sonst ist das nix.

Der 60iger ist selten. Ich habe ihn und kann ihn uneingeschränkt empfehlen. Sehr schöner Phono-Klang, ... und überhaupt (VU-Meter hat er natürlich auch). Eine Schönheit und ein Klangriese!

Model 90 sieht fast genauso aus, hat nur etwas mehr Leistung (2 x 50 W IHF, statt 2 x 35 W) und kanalgetrennte Klangregler. Sonst gleich wie Model 60.

Spitzenmodell ist der grosse NAD Model 200. Ist aber bei dem genannten Budget (bis 100 Euronen) nicht machbar, wenn man einen in gutem Gesamtzustand haben möchte.

Gruss und viel Glück!

Reinhard
MAC666
Inventar
#17 erstellt: 21. Mai 2007, 08:58
Hmmm, NAD... Ist der Unterschied von 70ern NAD zu 90ern NAD gross? wenn nein, dann isses nix. Wie gesagt, der vorhandene NAD (wie gesagt, 304 oder 306, so genau hab ich nich geguckt) kann die Dinger gar nicht kontrollieren... Und der Soll eigendlich (für sein Baujahr) gut sein...

Aber ich bin ja sowieso der Überzeugung (und da bin ich hier wohl kaum der einzige), dass 70er allgemein besser sind


Naja, jetzt muss erst mal der Telefunken zeigen was er kann...
BlueAce
Inventar
#18 erstellt: 21. Mai 2007, 12:21
soweit ich weiß, haben Model 60 und 90 auch schöne blaue VUs, wohingegen das technisch excellente grosse Model 200 eine gelbe VU-Beleuchtung hat.
Ich hab "leider" nur ein Model 300 (Receiver), und der ist klanglich und optisch klasse.
DOSORDIE
Inventar
#19 erstellt: 21. Mai 2007, 16:20
Wow, dass NAD mal so hübsche Geräte gebaut hat wusste ich garnicht. Sind aber grad einige der Modelle bei ebay drin. In dem Fall gefällt mir die gelbe Beleuchtung aber besser.

Warum ist auf dem 200er ein Dolby Logo drauf? Die Fotos sind so unscharf, dass man nicht erkennen kann, was da genau steht. Dolby FM war doch normalerweise im Bandgerät oder im Tuner integriert und die anderen Bandspezifischen Sachen doch sowieso... oder gabs noch Dolby für Schallplatten?

LG, Tobi
Herbert
Inventar
#20 erstellt: 21. Mai 2007, 18:10

DOSORDIE schrieb:
Wow, dass NAD mal so hübsche Geräte gebaut hat wusste ich garnicht. Sind aber grad einige der Modelle bei ebay drin. In dem Fall gefällt mir die gelbe Beleuchtung aber besser.

Warum ist auf dem 200er ein Dolby Logo drauf? Die Fotos sind so unscharf, dass man nicht erkennen kann, was da genau steht. Dolby FM war doch normalerweise im Bandgerät oder im Tuner integriert und die anderen Bandspezifischen Sachen doch sowieso... oder gabs noch Dolby für Schallplatten?

LG, Tobi


Der 200er und der 300er hatten ein eingebautes Dolbysystem für Bandaufnahmen (und auch für Dolby FM).

Meine Tochter nutzt den 300er, nettes Gerät.

Gruss
Herbert

PS: Nutze mal die Forensuche, da gabs mal den einen oder anderen Thread.
oldiefan1
Inventar
#21 erstellt: 22. Mai 2007, 02:09
Schöne Übersicht über die klassisch gestylten, hochwertigen NAD Modelle von 1975-1979 (?) findet man hier (damals noch "New Acoustic Dimension"):

http://www.hifi-studio.de/hifi-klassiker/nad.htm

Die NAD Modelle dieser Zeit sind noch gar nicht im späteren puristischen Design, sondern genauso gefällig anzuschauen wie die Marantz der gleichen Zeit.

Ausserdem hat Qualität Gewicht:

Der NAD "Model 200" Verstärker bringt solide 24 kg auf die Waage, der NAD "Model 300" Receiver fast genausoviel, hat ja auch die gleiche Endstufe - nur der Vorverstärker ist etwas "abgespeckt - dafür aber ja gutes Tuner-Teil.

Gruss,
Reinhard
MAC666
Inventar
#22 erstellt: 16. Jul 2007, 20:31
*Buddel*

Es ist ein KA-6100 geworden, wir sind mehr als zufrieden! Zwar teuer für 100 Euro, aber dafür wie neu und mit Garantie!

Der ist erstaunlich gut, steht meinem 9100er in fast nichts nach, ist sogar diskret aufgebaut, hat nur ein paar Watt weniger...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AMP´s mit Analogen VU Zeigern
Summerjam84 am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  43 Beiträge
Guter alter AMP!
Nif4n am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  10 Beiträge
Guter, kräftiger Grundig Amp gesucht
klaus2002 am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2008  –  35 Beiträge
Luxman Amp LV 110: Guter Saurier?
teddyaudio am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Amp mit VU Meter + Frequenzanzeige für Technics SB-60
peterpeter007 am 22.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.03.2015  –  5 Beiträge
Accuphase mit VU
highfreek am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  14 Beiträge
Endverstärker mit VU Metern
Mad-Max@2 am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  12 Beiträge
Schöner Klassiker auf Ebay
-scope- am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  5 Beiträge
Schöner Marantz, nineteen
kaefer03 am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  160 Beiträge
Schöner Tuner gesucht!
katasen am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.699 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedThliach
  • Gesamtzahl an Themen1.486.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.277.915

Hersteller in diesem Thread Widget schließen