Wie verbinde ich meinen Projector mit?

+A -A
Autor
Beitrag
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Dez 2010, 13:40
Liebe Community,

ich möchte mir gerne einen Projektor anschaffen, hab mir auch schon ein Model ausgesucht.

Nur bin ich ein absoluter Neuling in Sachen Projektor und jetzt hab ich da ein paar Fragen...

[Hier Vorweg ein Bild der Anschlüssse]
515yeuOFU5L._AA1200_

1) Wie kann ich meinen analogen Sat-Receiver mit dem Projektor verbinden? (geht das über Scart- Stecker?)

2) Wenn ich mir so ein Teil aus den USA hole, brauch ich für die Stromversorgung nen Adapter oder so?

3) Was bedeutet HDMI bzw. wozu braucht man das?

4) Kann man irgendwie DVBT damit empfangen?

Ich würd mich echt über eure Hilfe und über gute (und v.a bitte einfache ;-)) Antworten freuen.

Danke !!


[Beitrag von *martin87* am 12. Dez 2010, 13:43 bearbeitet]
hgdo
Moderator
#2 erstellt: 12. Dez 2010, 14:05
Siehst du am dem Beamer eine Scart-Buchse? Darüber geht es also nicht.

Ganz sicher kannst du den Receiver (eventuell mit einem Scart-Adapter) mit der Gelben Videobuchse des Beamers verbinden. Das darüber übertragene Signal nennt man Composite (oder auch FBAS oder CVBS) und ist das Schlechteste aller Videosignale.

Da du nicht über den Sat-Receiver schreibst, kann man ansonsten keine Angaben zur Verbindung machen.

Ich würde aber raten, in einen digitalen Sat-Receiver mit HDMI zu investieren. Per HDMI wird Bild und Ton digital und bei HDTV-Sendern mit einer Auflösung bis 1920 x 1080 Pixel übertragen.

Ein Beamer hat normalerweise keinen Tuner und kann daher kein DVB-T empfangen. Dafür braucht man einen separaten Receiver.

Vom Kauf in USA würde ich wegen Gewährleistung und Kompatibilität abraten.
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Dez 2010, 15:02
Hi.

Zunächst mal danke für deine Antwort.

Da gibt es ja so "Scart-Chinch" Adapter, mit denen müsste das doch eigentlich verbunden werden können, oder?

Lg.
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 12. Dez 2010, 15:13
Fast jedfes Gerät hat auch direkt einen Chinch Ausgang.
Um Dir helfen zu können, müsstest Du aber mal die GEräte benennen (inklusive Beamer).
Die Qualität von Composite Video (Chinch) ist aber sehr bescheiden.
ich habe den Eindruck, Du solltest Dich bevor Du irgendwas irgendwo kaufst, grundsätzlich ein bisschen in die Materie Einlesen.
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Dez 2010, 16:00
Bedeutet das, dass man einen digitalen Sat Receiver via HDMI mit dem Beamer verbinden kann und dass diese Variante qualitativ besser ist als die Chinch- Variante?
hgdo
Moderator
#6 erstellt: 12. Dez 2010, 16:06
Richtig, wobei das nicht nur etwas besser ist, sondern Composite (Cinch) ist die schlechteste Lösung und HDMI die beste. Da liegen Welten dazwischen.
xutl
Inventar
#7 erstellt: 12. Dez 2010, 16:13

hgdo schrieb:
Siehst du am dem Beamer eine Scart-Buchse? Darüber geht es also nicht.

Das ist so pauschal schlicht einfach und ergreifend falsch

Wenn der Beamer SCART-RGB über den VGA-Anschluß versteht, ist ein Anschluß mit einem Adapterkabel möglich.

Beispiel dafür NEC-VT46 auch bekannt als Medion LCD-Beamer
hgdo
Moderator
#8 erstellt: 12. Dez 2010, 16:39
Die Frage war, ob es über Scart-Stecker geht und dafür braucht man eine Scart-Buchse.

Und was nützt SCART-RGB über den VGA-Anschluss, wenn der alte Analog-Receiver möglicherweise gar kein RGB ausgeben kann?

Solange *martin87* keine Angaben zu seinen Geräten macht, ist alles nur Spekulation.
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Dez 2010, 16:52
Hallo,

was haltet ihr denn von diesem Gerät:

81v1lDbpZsL._AA1500_

Meine Frage:

Welches Kabel brauche ich, um den Beamer mit meinem Notebook zu verbinden, welcher eig. nur standartmäßige Anschlüsse besitzt?

[ASUS Notebook (F-Series]


[Beitrag von *martin87* am 12. Dez 2010, 16:56 bearbeitet]
xutl
Inventar
#10 erstellt: 12. Dez 2010, 16:55

hgdo schrieb:
Solange *martin87* keine Angaben zu seinen Geräten macht, ist alles nur Spekulation.

Genau!

Und so lange diese Infos nicht vorliegen, ist Deine Pauschalaussage FALSCH!

Auch bei der Adapterlösung wird ein SCART-Stecker verwendet, nämlich der am Receiver

Und falls der Receiver kein RGB ausgeben kann, funktioniert der vom TE erwähnte SCART-Cinch-Adapter.

Es geht also über den Scart-Stecker, nämlich den am Receiver.

Ev. funzt auch die RGB-Variante.
Um das zu beurteilen fehlen wie bereits gesagt etliche Infos.
xutl
Inventar
#11 erstellt: 12. Dez 2010, 16:56

*martin87* schrieb:
Welches Kabel brauche ich, um den Beamer mit meinem Notebook zu verbinden, welcher eig. nur standartmäßige Anschlüsse besitzt?

VGA-Kabel
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 12. Dez 2010, 16:57

xutl schrieb:

*martin87* schrieb:
Welches Kabel brauche ich, um den Beamer mit meinem Notebook zu verbinden, welcher eig. nur standartmäßige Anschlüsse besitzt?

VGA-Kabel


Perfekt, Danke!!!
n5pdimi
Inventar
#13 erstellt: 12. Dez 2010, 18:00
VGA hat ja nun wirklich jeder Beamer. Wolltest Du wissen, was wir von dem Gerät halten, aufgrund einer Rückansicht der Anschlüsse?
Sag doch bitte mal:
Was willst Du alles damit machen? Wie ist Dein Budget? Welche Geräte hast Du ins Auge gefasst?
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 12. Dez 2010, 18:22

n5pdimi schrieb:
VGA hat ja nun wirklich jeder Beamer. Wolltest Du wissen, was wir von dem Gerät halten, aufgrund einer Rückansicht der Anschlüsse?
Sag doch bitte mal:
Was willst Du alles damit machen? Wie ist Dein Budget? Welche Geräte hast Du ins Auge gefasst?


Hi, also, hab mich eig schon entschieden

Wichtig ist mir halt, dass ich damit fernsehen kann (sprich an SatReceiver anschließen) und per Laptop DVD schauen kann.

HD ist auch wichtig.

Gebraucht wir er halt zu Hause.

Bei VGA ist egal, welches man nimmt?

Mein Sat Receiver sieht halt ganz einfach so aus:
sat

Deswegen wollte ich wissen, ob da so ein Scart-Chich Adapter funktioniert.

Lg.


[Beitrag von *martin87* am 12. Dez 2010, 18:25 bearbeitet]
Silverio
Stammgast
#16 erstellt: 12. Dez 2010, 18:42
Aber was willst du mit einem HD-Projektor, wenn du, bis auf den Laptop vielleicht, überhaupt kein HD-Signal hast?

Ich setze jetzt mal Full-HD voraus, weil die meisten unter "HD" ja Full-HD meinen (denken), also 1920x1080 Bildpunkte...

Kann dein Laptop das?
DVD hat jedenfalls eine wesentlich geringere Auflösung und der SAT-Receiver auch.

So müste jedes Signal vom Beamer (wenn er das denn kann) nochmal hochgerechnet werden, dann sehen die Bilder meist NOCH grausiger aus.

Einziger Sinn eine Full-HD-Beamers wäre jetzt, dass du sagst: OK, ich werde mir dann demnächst eh einen Laptop anschaffen, der Full-HD kann, dann noch einen BluRay-Player und den SAT-Receiver werde ich auch wechseln und auf einen Full-HD-fähigen Receiver wechseln.

Bei all diesen Geräten ist aber eigentlich sowieso IMMER ein HDMI-Anschluss vorhanden bzw, am Laptop dann ein Display-Port-Stecker, der aber per Adapter zu HDMI kompatibel ist.

Also ich würde sagen mit der jetztigen Ausstatting reicht sogar ein 800x600-Beamer, höchtens ein HD-Beamer mit 1280x720 Bildpunkten...
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Dez 2010, 18:57

Silverio schrieb:

Einziger Sinn eine Full-HD-Beamers wäre jetzt, dass du sagst: OK, ich werde mir dann demnächst eh einen Laptop anschaffen, der Full-HD kann, dann noch einen BluRay-Player und den SAT-Receiver werde ich auch wechseln und auf einen Full-HD-fähigen Receiver wechseln..


und genau das hab ich auch vor, jedoch erst in naher Zukunft.

800x400 Auflösung ist doch schon sehr gering, da zahl ich doch lieber 200€ mehr und hab 1280x720 oder?

PS Der Beamer denn ich will ist HD-Ready, ich geb euch einfach mal nen link durch.

BenQ W600+

lg.


[Beitrag von *martin87* am 12. Dez 2010, 19:05 bearbeitet]
Silverio
Stammgast
#18 erstellt: 12. Dez 2010, 19:07
Ja, der soll für den Preis schon OK sein.
Alternatov gibts den Optoma HD67 oder den 600x, die sollen auch gut sein und evtl. etwas leiser sein.

Letztendlich sollte man sich die einfach mal in einem Projektor-Studio anschauen.
n5pdimi
Inventar
#19 erstellt: 12. Dez 2010, 19:35
Der Beamer würde auf jeden Fall OK gehen.
Der SAT-Receiver ist leider dafür Dreck. Bleibt nur die Scart-Adapter auf Composite Lösung.
Da Du (ohne Dir zu nahe treten zu wollen) insgesamt nicht so der Spezi zu sein scheinst: über Ton hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht?
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 12. Dez 2010, 19:43

n5pdimi schrieb:
Der Beamer würde auf jeden Fall OK gehen.
Der SAT-Receiver ist leider dafür Dreck. Bleibt nur die Scart-Adapter auf Composite Lösung.
Da Du (ohne Dir zu nahe treten zu wollen) insgesamt nicht so der Spezi zu sein scheinst: über Ton hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht?


Ja das mit dem Ton ist so ne Sache...

Denn der Beamer hat ja lediglich einen 2 Watt Lautsprächer und kein Audio-Out.

Wie sieht's denn da mit der Tonquali aus?


[Beitrag von *martin87* am 12. Dez 2010, 19:58 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#21 erstellt: 12. Dez 2010, 19:53
Sowas hatte ich mir gedacht, genau deswegen die Frage:
Vergiss das! Beamer haben keinen Ton! Du müsstest also nochmal eine komplette Anlage inkl. Boxen dazurechnen. Gibt das Budget das noch her?
Dann mach ich mal weiter:
Leinwand? Projektionsgeometrie (Aufstellung, Offset, Bildgröße, Abstand usw.)?
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 12. Dez 2010, 19:57

n5pdimi schrieb:
Sowas hatte ich mir gedacht, genau deswegen die Frage:
Vergiss das! Beamer haben keinen Ton! Du müsstest also nochmal eine komplette Anlage inkl. Boxen dazurechnen. Gibt das Budget das noch her?
Dann mach ich mal weiter:
Leinwand? Projektionsgeometrie (Aufstellung, Offset, Bildgröße, Abstand usw.)?


Verstehe ich nicht, in den technischen Details steht doch

"Lautsprecher" !?

Leinwand ist mit 100€ zu haben, denke aber dass eine rein weiße Wand es für den Anfang doch auch tut, oder?

Noch eine Frage: Um HD sehen zu können, benötigt man zu einem HD fäghigen Medium (Laptop, BlueRay...) noch eine HD fähige DVD oder werden auch normale DVDs in HD gezeigt?

lg.


[Beitrag von *martin87* am 12. Dez 2010, 20:10 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#23 erstellt: 12. Dez 2010, 21:24
Ja, der Lautsprecher ist dabei. Der taugt, um bei einer Präsentation mal ein Youtube Video zu zeigen.
Da werden die LS in Deinem Laptop wahrscheinlich 10x besser sein.
Ja, für HD benötigst Du auch ein HD-Medium (BluRay, HD-MKV o.ä) und ein Gerät, dass auch in der Lage ist das abzuspielen.
Du bist aber nicht auf die anderen Punkte eingegangen, zusammengefasst: Kannst Du den beamer überhaupt stellen?
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 12. Dez 2010, 22:49
Besitze bereits ein Heimkino Sound System, welches ich im Moment mit meinem TV verwende.

Mal sehen was sich mehr lohnt, ein Beamer-Set oder ein größerer LCD TV.

Edit hgdo: unnötiges Zitat entfernt


[Beitrag von hgdo am 13. Dez 2010, 01:47 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#25 erstellt: 12. Dez 2010, 23:14
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 15. Dez 2010, 20:18
Hi Leute, hab mir jetzt das besagte Teil gekauft und nun stehe ich vor einem Problem..

Da ich im Moment noch einen analogen Sat Receiver besitze will ich ihn nun mit dem Projektor verbinden.

Dazu stehen mir nur die 3 Chinch Stecker (weiß gelb rot)
zur Verfügung.

Mein Projektor zeigt mir aber nur "COMP, VIDEO, S-VIDEO, HDMI1, HDMI2 und PC" an.

Wie soll ich vorgehen?

Danke im Voraus.
Silverio
Stammgast
#27 erstellt: 15. Dez 2010, 20:22
Einfach den gelben Stecker an den "Video"-Eingang des Projektors, fertig.
Falls du noch Ton haben möchtest (und der Projektor überhaupt Lautsprecher hat), der weiße und der rote Stecker sind für Audio... Rot = rechts und weiß=links
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 15. Dez 2010, 20:39
ja das ist mir klar...

aber der projektor startet ja nicht von alleine das bild, wenn die chinch stecker drin sind...

welches menü muss ich nehmen? alle zeigten "kein signal"
Silverio
Stammgast
#29 erstellt: 15. Dez 2010, 20:48
Vielleicht gibt der SAT-Reciever kein Signal am Video-Pin ab?
Oftmals sind ja auch nur ein paar der Scart-Pins belegt. Falls der also ausschließlich RGB sendet und diese Luminanz/Chrominanz-Sachen nicht liefert, brauchst du wiederum ein anderes Kabel/Adapter.
Dann sollten da 3 Stecker fürs Bild und nochmal 2 für den Ton dran sein. Fürs Bild dann die Stecker, die am Projektor "Component" heißen.
Tja, ist schon eine vertrackte Sache.

Ah, mit fällt noch was ein, was du vorher machen könntest:
Mal ins Menü des Receivers gehen und schauen, ob dort irgendwo was einzustellen ist, welche Art von Signal geliefert werden soll. Vielleicht liegts daran?
Da steht dann eben RGB und du musst auf Video oder S-Video oder YUV oder sowas umschalten.

Ist aber aus der Ferne schwer zu sagen...


[Beitrag von Silverio am 15. Dez 2010, 20:55 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#30 erstellt: 15. Dez 2010, 21:00
Ich hatte ehrlich gehofft, er hätte nach der Dikussion hier Abstand genommen vom Erwerb eines BEamers....
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 24. Dez 2010, 00:28
@ n5pdimi

sorry, aber mir scheint es als hättest du am wenigsten ahnung davon.

1) Ohne Leihnwand funktioniert der Beamer PERFEKT und ein WAHNSINNS Bild hat er zudem auch.

2) Lautsprecher hält locker mit Boxen o.ä. mit, nix Laptop Sound.

3) Meinen altmodischen Sat Receiver zu verwenden macht KEINEN UNTERSCHIED zu einem digitalen beide Bilder sind PERFEKT.

...
sensor1
Inventar
#32 erstellt: 24. Dez 2010, 00:38
Hi martin87,

es freut mich das du ein Perfektes Bild hast und beneide Dich ein Wenig darum

Ich bin auch noch auf der suche nach dem Perfekten Bild.

MfG sensor
*martin87*
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 24. Dez 2010, 00:48
Thema kann selbstverständlich geclosed werden, habe alles erfahren was ich gebraucht habe.

Frohes Fest !!!
trxhool
Inventar
#34 erstellt: 24. Dez 2010, 00:58

*martin87* schrieb:
@ n5pdimi

sorry, aber mir scheint es als hättest du am wenigsten ahnung davon.

1) Ohne Leihnwand funktioniert der Beamer PERFEKT und ein WAHNSINNS Bild hat er zudem auch.

2) Lautsprecher hält locker mit Boxen o.ä. mit, nix Laptop Sound.

3) Meinen altmodischen Sat Receiver zu verwenden macht KEINEN UNTERSCHIED zu einem digitalen beide Bilder sind PERFEKT.

...


Sicher !!!



Gruss TRXHooL
n5pdimi
Inventar
#35 erstellt: 24. Dez 2010, 01:02
Ja, Du hast recht. Ich hab gar keine Ahnung, und bin jetzt auch für immer ruhig...
Sternwanderer_22
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 24. Dez 2010, 14:23

*martin87* schrieb:

1) Ohne Leihnwand funktioniert der Beamer PERFEKT und ein WAHNSINNS Bild hat er zudem auch.

2) Lautsprecher hält locker mit Boxen o.ä. mit, nix Laptop Sound.

3) Meinen altmodischen Sat Receiver zu verwenden macht KEINEN UNTERSCHIED zu einem digitalen beide Bilder sind PERFEKT.

...


zu 1: Du sollst auch keine leihen, sondern eine aus Leinen nehmen.

zu 2: Beim Boxen treten auch meistens nur die Schmatzgeräusche auf, wenn der Handschuh auf den verschwitzten Kontrahenten trifft. Mit einem halbwegs guten Lautsprecher hält das eingebaute Teil aber garantiert nicht mit.

zu 3: Jetzt wird mir alles klar Ich muß zu 2 und zu 3 neu beantworten:

zu 2 und 3: Du benötigst einfach nur eine Brille und ein Hörgerät. Dann wirst Du feststellen, dass zum einen der integrierte Ton des Beamers einfach nur schlecht ist, und dass das Bild des Beamers über ne HDMI, VGA oder Komponentenverbindung deutlichst besser wird.

@n5pdimi:

@all: Frohe Weihnachten!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Projector zu Pio565a?
black_wolf am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  2 Beiträge
Projector kaufempfehlung?
vallyrosu am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  22 Beiträge
RGB Test DLP Projector
privatpilot am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  112 Beiträge
projector aus usa bestellen?
ivery86 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  12 Beiträge
Projector für Präsentation
bono9999 am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  4 Beiträge
Projector/PS3 Frage
Exay77 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  2 Beiträge
720p Projector aber welcher
sumel am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  4 Beiträge
Xiaomi Mi Laser Projector
muomoa am 09.07.2017  –  Letzte Antwort am 12.10.2018  –  870 Beiträge
wie verbinde ich meon beamer mit meinen dvd player?
sven777 am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  4 Beiträge
BeamerBirne explodiert - Panasonic LCD HD Projector PT-AE500E
Windhose am 23.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedCurtisovelt
  • Gesamtzahl an Themen1.420.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.045.565

Hersteller in diesem Thread Widget schließen