Vivitek D538W-3D

+A -A
Autor
Beitrag
Tyrone3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jul 2011, 13:01
hallo,

Ich wollte mal fragen ob irgendwer infos zu dem teil hat? ich hab noch nicht so viel darüber gefunden:
Ein kompakter WXGA (1280×800) DLP mit voller 3D Fähigkeit, also auch Blu-ray 3D und einer 2D->3D Wandlung, worauf wir natürlich besonders gespannt sind.

Aber Tests oder Angaben zu Preis und Liefertermin hab ich noch nicht gefunden.

Lg Ty
Spezi
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2011, 13:12
Der Test soll in den nächsten Tagen online sein. http://www.cine4home.de/blog/

Gruß
Tyrone3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jul 2011, 13:13
danke, die haben ja sogar schon ein erstes update dazu geschrieben:
1. Update
DLP-typisch hat der Projektor eine hervorragende Bildtrennung und keiner Probleme mit Ghosting. Verwendet werden müssen die 96Hz tauglichen XPAND Brillen.
Cine4Home
Gesperrt
#4 erstellt: 15. Jul 2011, 13:16

Tyrone3 schrieb:
hallo,

Ich wollte mal fragen ob irgendwer infos zu dem teil hat? ich hab noch nicht so viel darüber gefunden:
Ein kompakter WXGA (1280×800) DLP mit voller 3D Fähigkeit, also auch Blu-ray 3D und einer 2D->3D Wandlung, worauf wir natürlich besonders gespannt sind.

Aber Tests oder Angaben zu Preis und Liefertermin hab ich noch nicht gefunden.

Lg Ty



Hallo,

bei uns ist vor ein paar Tagen ein Testgerät eingetroffen. Wir sind dabei, den genau zu untersuchen und mit dem Acer zu vergleichen. Wird aber noch ein paar Tage dauern:

Ungeduldige halten wir über unseren Blog auf dem Laufenden:


http://www.cine4home.de/blog/2011/07/vivitekd538w-3d/

Gruß,
Ekki
UdoG
Inventar
#5 erstellt: 15. Jul 2011, 13:43

Verwendet werden müssen die 96Hz tauglichen XPAND Brillen.


Funktionieren der Optoma ZD201 Brillen etwa nicht mit dem Projektor (haben laut Beschreibung nur 120 Hz).


[Beitrag von UdoG am 15. Jul 2011, 13:47 bearbeitet]
Saint1974
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jul 2011, 00:24
Hallo,

was kostet der den in Deutschland? In der Vergangenheit konnte man ja den US Preis mit dem Euro Preis gleichsetzen.

Die US UVP für den Projektor liegt bei ca. 1300$ also in deutschland ca. 1300€

Ist dann aber schon ein deftiger Aufpreis zum Acer.

Saint
Tyrone3
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jul 2011, 00:53
""""Als Brillen gehen derzeit nur die 96Hz tauglichen XpanD Brillen. Einen genauen Preis kennen wir noch nicht, er liegt aber wohl noch im dreistelligen Bereich (<1000.-). Gruß, Cine4Home"""""

Das sollte eure fragen beantworten, aber zum Preis hab ich noch was zu sagen, wenn du auf amazon.com gehst, dann findest du den beamer für 750$, aber lieferbar ist er zur zeit nicht, das wäre aber ein toller preis, auch in euro, wenn der beamer was leistet.
UdoG
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2011, 10:15
Hallo!

Man kann den Beamer in England für ca. 780 Euro inkl. Lieferung nach Deutschland kaufen (was mit der Garantie dann ist, weiß ich nicht). Ich denke, dass der Preis bei uns auch um die 800-900 Euro liegen wird. Allerdings muss er, auf Grund des Aufpreises von ca. 200 Euro (unabhängig von den Brillen, die auch etwas teurer sind), schon einiges mehr leisten.

Ist das nicht eher schlecht, wenn er "nur" 96Hz anstatt 120Hz unterstützt? Sonst würden ja auch die 120Hz DLP Link Brillen funktionieren.

Bin schon gespannt auf das Ergebnis bei cine4home!

Gruss
Udo


[Beitrag von UdoG am 16. Jul 2011, 10:16 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#9 erstellt: 16. Jul 2011, 22:38

UdoG schrieb:

Ist das nicht eher schlecht, wenn er "nur" 96Hz anstatt 120Hz unterstützt?


Nunja, 96Hz ist ein Vielfaches von 2x24Hz, 120Hz nicht. Daher gibt es bei 120Hz Probleme mit dem Bilruckeln.

P.S. Bitte jetzt keine Grundsatzdiskussion über 2,5x24Hz anfangen. Ein solcher Modus existiert noch nicht einmal bei meinem Lumagen Radiance, der so ziemlich alle 3D-Features beherrscht, die es gibt.


[Beitrag von Nudgiator am 16. Jul 2011, 22:39 bearbeitet]
Tyrone3
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Jul 2011, 01:15

UdoG schrieb:
Hallo!

Man kann den Beamer in England für ca. 780 Euro inkl. Lieferung nach Deutschland kaufen (was mit der Garantie dann ist, weiß ich nicht). Ich denke, dass der Preis bei uns auch um die 800-900 Euro liegen wird. Allerdings muss er, auf Grund des Aufpreises von ca. 200 Euro (unabhängig von den Brillen, die auch etwas teurer sind), schon einiges mehr leisten.

Ist das nicht eher schlecht, wenn er "nur" 96Hz anstatt 120Hz unterstützt? Sonst würden ja auch die 120Hz DLP Link Brillen funktionieren.

Bin schon gespannt auf das Ergebnis bei cine4home!

Gruss
Udo



Wo hast du denn da was zum bestellen gefunden? hast du einen link für mich?
UdoG
Inventar
#11 erstellt: 18. Jul 2011, 05:45
Google ist Dein Freund:

http://www.projector...8W-3D_PROJECTOR.html

Du must noch 59 BP Versand addieren. Aber Vorsicht: ich weiss nicht, wie es mit der Garantie ist! Am Besten vorher abklären oder warten, bis er hier lieferbar ist.

Ausserdem würde ich den Test von cine4home abwarten. Ich weiß nicht, wie es mit den 14-tägigen Widerrufsrecht bei Nichtgefallen in den UK ist.

Gruss
Udo
Tyrone3
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Jul 2011, 13:46
google ist wirklich mein freund, ich bin durch google auch genau auf die seite gekommen. aber gib mal alles ein und geh bis zum check out, dann steht bei mir eine summe von 830. deswegen hab ich nochmal nachgefragt auf welcher seite du das gefunden hast

Ich werde eh warten bis alle fragen beantwortet sind über den beamer und ich hoffe das das der cine4home test tun wird.

Aber meine erwartungen sind hoch, ich hoffe das der beamer sie erfüllen kann
UdoG
Inventar
#13 erstellt: 18. Jul 2011, 13:51
Ich hatte mit denen via online chat gesprochen und da hies es, dass man den VAT Price nehmen muss und 59 BP (soviel waren es glaube ich) dazurechnen soll (Versandkosten). Was wird denn alles aufgeführt bzw. wie sieht denn deren Rechnung aus?
Tyrone3
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Jul 2011, 01:26
also bei mir wurde der versand angezeigt und dann war ich glaub ich bei dem von dir genannten preis, dann hab ich einen schritt weiter geklickt und dann kamen die steuern dazu und dadurch hat sich dann der höhere preis ergeben.

Update von cine4home:
Da es sich bei unserem Testexemplar noch um ein Vorseriengerät handelt, bei dem die Signalerkennung noch nicht fertig gestellt ist, können wir nur ein Preview mit ersten Messergebnissen diese Woche veröffentlichen.
Der kleine Vivitek profiliert sich aber als echte Lichtkanone: Bis zu 320 Lumen bietet er hinter(!) der 3D Brille bei aktiviertem Brilliant Color (Stufe „10″). In zehn Stufen lässt sich die Nutzung des Weiß und Gelbsegmentes regeln, bei „0“ verbleiben immernoch 170 Lumen. Der Kontrast bewegt sich zwischen 1500:1 und 3000:1.
Tyrone3
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Jul 2011, 12:39
3. Update
Für 60Hz und 50Hz Material können alle DLP-Link tauglichen 3D-Brillen verwendet werden. Lediglich bei der Wiedergabe von nativem 24p Spielfilmmaterial benötigt man eine 96Hz kompatible Brille
UdoG
Inventar
#16 erstellt: 20. Jul 2011, 12:45
Deswegen kommen nur die XPAND Brillen in Frage - sie unterstützen 96-120Hz. Leider sind diese teurer und es gibt keine Alternativen
Cine4Home
Gesperrt
#17 erstellt: 21. Jul 2011, 19:27

UdoG schrieb:
Deswegen kommen nur die XPAND Brillen in Frage - sie unterstützen 96-120Hz. Leider sind diese teurer und es gibt keine Alternativen :(



Derzeit wohl leider nicht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. In diesem Herbst kommen ja noch mehr 3D-fähige DLP-Beamer raus.



Gruß,
Ekki
UdoG
Inventar
#18 erstellt: 27. Jul 2011, 19:29
Hier ein Test zum Vivitek:

http://www.trustedreviews.com/vivitek-d538w-3d_Projector_review

Einen ersten Onlinepreis gibt es auch schon: zärtliche 991 Euro. Das sind über 350 Euro mehr ggü. dem Acer - ob der Prokki den Aufpreis wert ist?
Sheriff007
Inventar
#19 erstellt: 29. Jul 2011, 14:41
Fritz*
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 29. Jul 2011, 17:20
danke sheriff,
habe schon mehrere Tage hintereinander erfolglos nach dem ersten Test geschaut.

Nun ist er da und es schaut aus für die DLP Fraktion. Zumindest in den wesentlichen Bildparametern im 3D Bereich. Sogar ein CMS und 2D zu 3D Konvertierung sind mit drin.

Da haben die "Schnarcher" mal wieder demonstriert was man mit wenig Aufwand und Geld aus einer umgebauten Zigarrenkiste machen kann


Fritz


[Beitrag von Fritz* am 29. Jul 2011, 17:22 bearbeitet]
leofu10
Stammgast
#21 erstellt: 30. Jul 2011, 07:39
Ich habe auch den Test gestern gelesen.
Das was micht stört, ist genau diese 96Hz Fähigkeit,
die zwar das Ruckeln vermeiden soll, aber es erforderlich macht, die XPand-Brillen zu kaufen (die katastrophal sind und in Europa kaum erhältlich sind.).
Das meiste 3d-Material ist ja auf Blu-Ray (außer Sky), dh man kann 3d Blu-Rays mit den normalen Brillen icht ansehen;
insofern ist der Projektor für mich eigentlich uninteressant,
obwohl ich so auf ihn gewartet habe (er hätte ja schon seit Mai erscheinen sollen).
Eine Option der Wahl zwischen Umrechnung 60 Hz oder native 24 Hz wäre interessant, ansonsten ist der Projektor ja offensichtlich toll.
Vielleicht kommen im Herbst Brillen heraus, aber viel länger möchte ich nicht mehr warten.
Im Prinzip tuts der Acer h5360bd auch, der Unterschied ist ja hauptsächlich die fehlende 2d - 3d Umrechnung.

mfg
Sheriff007
Inventar
#22 erstellt: 30. Jul 2011, 08:56
Welche man mit dem BDT-110 von Panasonic ja auch günstig haben kann.
grandmasterO
Stammgast
#23 erstellt: 30. Jul 2011, 09:47

Sheriff007 schrieb:
Welche man mit dem BDT-110 von Panasonic ja auch günstig haben kann.



die umrechnung der pana player soll wohl laut user berichten nicht mit dem acer klappen:(
leofu10
Stammgast
#24 erstellt: 30. Jul 2011, 10:10
Die Umrechnung des Panasonic bringt aber nichts bei Receiver-sendungen oder bei Spielen...
TDO
Inventar
#25 erstellt: 30. Jul 2011, 10:39
Wieso eigentlich so eine helbherzige Lösung mit 2:2er pulldown und 96Hz?

3:3er pullodwn mit 144Hz wäre doch vernünftiger.

Oder gibt's dafür noch keine passenden Brillen?
leofu10
Stammgast
#26 erstellt: 30. Jul 2011, 11:24
Doch, aber auch nur die Xpand - brillen, alle anderen (Acer , Optoma etc.) können nur 100, 120 Hz.
Da gibts endlich einen guten preisgünstigen 3d Beamer , aber dann mit dieser Lösung, wo es nur eine einzige Brille dafür gibt :-(
TDO
Inventar
#27 erstellt: 30. Jul 2011, 13:20
Dachte die Expand kann nur 96 bis 120Hz,

Wenn die eh auch 144Hz unterstützt versteh ich die 96Hz Lösung noch weniger.
leofu10
Stammgast
#28 erstellt: 30. Jul 2011, 14:57
Sorry, war mein Fehler,
habe gerade gesehen, sie gehen nur bis 120Hz...

Übrigens bei amazon.com kostet der Beamer 750 Dollar,
wird wohl noch auf 700 sinken, (wenn er dann erscheint)
mit Steuern, Versand und Zoll würde das ungefähr 650 Euro ausmachen, die Xpand Brillen würden ungefähr 75 bis 90 Euro kosten,
das wäre ja noch halbwegs erträglich (trotz Import), aber diese Brillen dürften mit der proprietären Batterie-lösung wirklich nicht das Gelbe vom Ei sein,
es gibt da mehrere neg. Bewertungen auf amazon.com
leofu10
Stammgast
#29 erstellt: 30. Jul 2011, 15:11
wäre übrigens interessant zu wissen, ob Vivitek eine weltweite Garantie anbietet,
ich habe bis jetzt nichts gefunden darüber..
UdoG
Inventar
#30 erstellt: 30. Jul 2011, 16:13
Nein, gibt es nicht - hatte ich schon geklärt:


Sehr geehrter Herr xxxx,

Vivitek hat unterschiedliche Garantiekonditionen in den einzelnen europäischen Ländern. Daher muss ein in z.B. England gekauftes Gerät auch an den englischen Verkäufer im Fall einer Garantiereparatur geschickt werden. Einzige Ausnahme sind Geräte die innerhalb von Projekten ausgeliefert wurden, wo eine Europagarantie Bestandteil der Ausschreibung war. Hier wurde die Serienummer von Vivitek erfasst und an alle Servicepartner gemeldet.

Die Garantieabwicklung erfolgt immer über den lokalen Servicepartner von Vivitek. In Deutschland wäre dies die Firma RTS http://www.rts-services.de

MfG
xxx
MEDIUM GmbH


[Beitrag von UdoG am 30. Jul 2011, 16:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DLP Link / 3D frage
PowerhouseD2 am 21.04.2012  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  4 Beiträge
3D oder lieber guten 2D und noch ein Jahr warten?
Boxed am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  9 Beiträge
3D Beamer
Headi70 am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  3 Beiträge
Verständnisfrage zu "3D-ready"
Cola-Mix am 09.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  7 Beiträge
BenQ PE770, DLP, 3d
laus34 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  5 Beiträge
3D - Hype oder interessant?
Silverio am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  200 Beiträge
3d Beamer
Jonathan111 am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  77 Beiträge
DLP 3D Beamer & ATI (konkrete Fragen)
Tsume am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  10 Beiträge
Review Optoma 25HD / 2D --> 3D ?
musicsound-2 am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  6 Beiträge
Epson TW6000 2D -> 3D
mdbandit am 27.09.2012  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedhemken
  • Gesamtzahl an Themen1.382.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.604

Hersteller in diesem Thread Widget schließen