Ersatzlampe kaputt nach 200h

+A -A
Autor
Beitrag
ic3fir3
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jun 2014, 08:41
Hallo Leute,

Hab seit fast 6 Jahren meinen Optoma HD65.
Meine original verbaute Lampe hat da drinnen um die 5 Jahre gehalten mit etwa 1500 Betriebsstunden.
Nachdem ich mit der Leistung zufrieden war, hab ich mir eine originale Ersatzlampe (http://www.mylemon.at/artikel/optoma/sp_89f01gc01/lampenmodul-fuer-hd65-typ-shp.html) für damals € 110 bestellt nachdem die erste mit einem lauten Knall in den Ruhestand gegangen ist.

Seit gestern hab ich folgende Symptome:
1. Ich drücke den Power Knopf des Beamers
2. Das grüne Power LED beginnt zu blinken und tut dies für mehrere Minuten, es erstrahlt jedoch kein Licht von der Linse
3. Der Beamer beendet den Startvorgang selbstständig und lässt das Lampen LED durchgehend rot leuchten
Laut Handbuch weist das auf ein Problem mit der Lampe hin.

Die Ersatzlampe hat jetzt bei etwa gleicher Nutzung nur 8 Monate gehalten
Auf der Lampe waren vlt 200 Stunden drauf, das kann doch nicht sein oder?
Hab den Beamer auch beim wechseln der Lampe von Staub befreit, also ein Lüfter/Kühlungs Problem dürfte es vermutlich nicht sein.

Hab jetzt mal an das Service Center von Optoma geschrieben ob die das tauschen können - aber laut Garantiebedingungen gewähren sie nur 6 Monate oder 2000h auf eine Ersatzlampe (je nachdem was vorher erreicht wird).
Also wenn ich jetz wieder eine neue Lampe kaufen muss bin ich echt sauer

Was meint ihr dazu?
hgdo
Moderator
#2 erstellt: 02. Jun 2014, 11:08
Auch wenn du sauer wirst, musst du wohl eine neue Lampe kaufen.
ic3fir3
Stammgast
#3 erstellt: 25. Okt 2014, 21:43
ich hab mir im juni eine neue lampe gekauft - und jetzt ist die auch hin gerade eben abgeraucht
irgendwas stimmt da doch nicht!?
ich hab den beamer vor einem monat komplett durchgeputzt und jeglichen staub entfernt - also denke ich nicht das er überhitzt ist, auch beim lüftergeräusch ist mir nichts ungewöhnliches aufgefallen, hat gepustet wie immer

ich kann es jetzt mit der ersatzlampe zwar auf garantie versuchen nachdem die innerhalb des garantiezeitraums von 6 monaten liegt aber ganz geheuer ist mir die geschichte nicht mehr
leon136
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Okt 2014, 23:28
Vielleicht stimmt etwas nicht mit der Spannungsversorgung der Lampe, Netzteil o.ä.

mfg leon
George_Lucas
Inventar
#5 erstellt: 26. Okt 2014, 02:55
Der Projektor ist ja nun über 5 Jahre alt. Eventuell liegt ein anderer Fehler vor, der für den vorzeitigen "Lampentot" verantwortlich ist.
Hast Du schon mal darüber nachgedacht, Dir einen neuen Projektor zu kaufen?

In jedem Fall würde ich die "Lampengarantie" (2000 Stunden oder 6 Monate) in Anspruch nehmen.
ic3fir3
Stammgast
#6 erstellt: 26. Okt 2014, 11:48

Vielleicht stimmt etwas nicht mit der Spannungsversorgung der Lampe, Netzteil o.ä.

kann ich das selbst irgendwie überprüfen?


George_Lucas (Beitrag #5) schrieb:
Der Projektor ist ja nun über 5 Jahre alt. Eventuell liegt ein anderer Fehler vor, der für den vorzeitigen "Lampentot" verantwortlich ist.
Hast Du schon mal darüber nachgedacht, Dir einen neuen Projektor zu kaufen?

In jedem Fall würde ich die "Lampengarantie" (2000 Stunden oder 6 Monate) in Anspruch nehmen.

ja, bei diesen Problemen hab ich schon öfter darüber nachgedacht einen neuen Beamer zu kaufen. Der Zeitpunkt ist für mich aber derzeit sehr schlecht, ich saniere gerade eine ganze Wohnung und mein lang ersehntes Surround System (B&W CT700) schlägt mir derzeit auch sehr aufs budget, auch würde ich gerne auf halbwegs günstige 4K projektoren warten - in einem halben/dreiviertel jahr sollte ein neuer beamer aber drin sein. dann soll es nämlich ein ordentlicher sein, in der € 2-3k Klasse.

bez. lampengarantie habe ich schon an den optoma support geschrieben


[Beitrag von ic3fir3 am 26. Okt 2014, 11:49 bearbeitet]
leon136
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Okt 2014, 14:17
[quote]kann ich das selbst irgendwie überprüfen?[/quote]

Na dazu müsste man die ganzen Werte wissen und ein vernünftiges Messgerät haben, ich glaube das wird nix.
Bleibt dir wohl nichts anderes als das Gerät zur Reperatur zu geben, wenn du den noch 1 Jahr benutzen möchtest.
Alle 200h eine neue Lampe geht ganz schön ins Geld vielleicht hast du ja Glück und bekommst jetzt eine umsonst.
Sorry wenig befriedigend die ganze Situation.

mfg leon


[Beitrag von leon136 am 26. Okt 2014, 14:18 bearbeitet]
ic3fir3
Stammgast
#8 erstellt: 27. Okt 2014, 16:16
mir ist zwar bewusst das hier keiner ne glaskugel hat, aber ist es wahrscheinlich das 4k beamer bis ende 2015 überhaupt in die preisklasse bis €3k fallen?
weil sonst kann ich mich bald mal mit der idee anfreunden einen 2k beamer zu kaufen


[Beitrag von ic3fir3 am 27. Okt 2014, 16:17 bearbeitet]
ebi231
Inventar
#9 erstellt: 27. Okt 2014, 16:43

ic3fir3 (Beitrag #8) schrieb:
mir ist zwar bewusst das hier keiner ne glaskugel hat, aber ist es wahrscheinlich das 4k beamer bis ende 2015 überhaupt in die preisklasse bis €3k fallen?


Never. Bis 5K wurde schon dieses Jahr geunkt - herausgekommen ist ein abgespeckter 4K-Projektor von Sony für 7K - die Preise für die höherwertigen Modelle sind stabil geblieben. Imho kommen nur 3 Anbieter für 4K-Projektoren in den kommenden Jahren in Frage: Sony, JVC und Epson. Und diese werden sich die Preise bestimmt nicht 'verhunzen'...


[Beitrag von ebi231 am 27. Okt 2014, 16:43 bearbeitet]
ic3fir3
Stammgast
#10 erstellt: 27. Okt 2014, 16:49
nagut, dann kann ich wenigstens mit guten gewissen einen vernünftigen full-hd beamer anschaffen falls mein optoma in den nächsten monaten hops geht. bringe ihn morgen ins service-center, ich hoffe die tauschen mir einfach die lampe und er leistet noch etwas seinen Dienst


[Beitrag von ic3fir3 am 27. Okt 2014, 16:50 bearbeitet]
ic3fir3
Stammgast
#11 erstellt: 04. Nov 2014, 14:25
Wen es interessiert hier mein Feedback vom offiziellen "Service-Center" Optoma Österreich (VMS Elektronik):

Per E-Mail das Problem vorab geschildert - retour ist eine Antwort gekommen mit "Gerät und Lampe müssen vor Ort geprüft werden für die Garantieabwicklung", OK sehe ich ein. Heute hingefahren um das ganze zu klären - Die erste Frage vom Chef vor ort: "Wo wurde die Lampe gekauft?" Daraufhin habe ich auf die Rechnung eines bekannten Online-Händlers vorgewiesen - nach kurzer Pause kam dann die Antwort: "Wir kümmern uns nur um Geräte, nicht um Lampen."
Hä? Per E-Mail klang das noch ganz anders. Auf meinen Hinweis es handelt sich hier um einen original Optoma Projektor und Ersatzlampe kam nur die Antwort - damit seit die Garantieabwicklung Sache des Onlinehändlers.
Anscheinend ist dieses "Service-Center" nur ein stinknormaler Händler der halt seine eigenen Interessen vertritt, nämlich selbst Dinge zu verkaufen ("Hätten Sie die Lampe bei mir gekauft würde ich mich darum kümmern ...")
Es kamen auch noch Kommentare mit "Wie soll ich wissen wie lange die Lampe in Betrieb war? Das müssen Sie mir beweisen das es weniger als 1000h waren." Im großen und ganzen eine unfreundliche Vorstellung.
Meines Erachtens wird die Garantie doch vom Hersteller gegeben und nicht vom Händler. Und als offizielles Service-Center vom Hersteller wird dann eine Garantieabwicklung verweigert?

Tja, war wohl umsonst, hätte er mir das per Mail mitgeteilt hätte ich mir 1,5h Autofahrt erspart.
Hab jetzt mal meinem Händler eine Mail geschickt ob der sich darum kümmert ...
George_Lucas
Inventar
#12 erstellt: 04. Nov 2014, 16:28
Ich verstehe nicht, warum Du die defekte Lampe nicht zum Händler zurückgeschickt. Die 6 Monate "Garantie" sind noch nicht um. Verlange eine neue Lampe und gut ist.
ic3fir3
Stammgast
#13 erstellt: 04. Nov 2014, 16:30
Edit hgdo: unnötiges Zitat entfernt

hab ich gerade gemacht, hoffe das klappt


[Beitrag von hgdo am 04. Nov 2014, 18:50 bearbeitet]
ic3fir3
Stammgast
#14 erstellt: 27. Nov 2014, 22:41
nachdem ich noch immer auf die Ersatzlampe warte, ich gerade umziehe und mir mein Händler ein gutes Setangebot gemacht hat mit meinen LS, bin ich jetzt erst wieder bei einem neuen Beamer gelandet

wen es interessiert meine Eindrücke:
hab folgende Projektoren verglichen
Epson 7200: nur 3D gesehen, schönes helles Bild, in 3D bei Bewegungen jedoch merkbares ghosting
JVC X500: nur in 2D gesehen, traumhaft scharfes bild, tolle farben und auch relativ hell, nur leider nicht meine preisliga
sony hw55: in 2D und 3D gesehen. in 2D gestochen scharfes bild (hat fast 4k character ), bild war jedoch relativ dunkel im niedrigen lampenmodus und das flimmern der lampe war nicht schön, 3D bild war nicht gut, viel zu viel ghosting und zu dunkel
Epson 9200 Light Power Edition: in 2D und 3D gesehen. in 2D schöne farben und helles bild. in 3D so gut wie kein ghosting zu sehen und noch immer tolle helligkeit

hab mich für den Epson 9200 LPE entschieden. Der war für mich der beste Allrounder und der einzige mit dem mir 3D richtig Spaß gemacht hat. Für 2,3k konnte ich nicht widerstehen. Hätte fast zum 7200 gegriffen, aber die Zwischenbildberechnung des 9200 in 3D ist wirklich ein killer-feature in meinen Augen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Epson TW 200H - Frage
m2004 am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  27 Beiträge
Erste Ersatzlampe HW40ES / Welches Modell
Fuellemann am 31.01.2018  –  Letzte Antwort am 13.02.2018  –  4 Beiträge
Ersatzlampe für Optoma HD700x
DocSny am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  3 Beiträge
neuer beamer oder ersatzlampe?
goodlike am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  3 Beiträge
Beamer mit günstiger Ersatzlampe?
Klinty am 20.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  8 Beiträge
Sanyo PLV-Z1X Ersatzlampe
hifi_rückpro_fan am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  3 Beiträge
Ersatzlampe für Panasonic-Projektoren
Willisonderangebot am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  7 Beiträge
Sharp Z3300 Bezugsquelle Ersatzlampe
@drian am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  3 Beiträge
HC3100 - Ersatzlampe aus Japan ?
Maikj am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  2 Beiträge
Ersatzlampe Infocus SP 4805
bundy-76 am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedChristoph13
  • Gesamtzahl an Themen1.449.778
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.933

Hersteller in diesem Thread Widget schließen