OPTOMA HD91+

+A -A
Autor
Beitrag
kraine
Inventar
#1 erstellt: 04. Mai 2015, 19:46
Optoma bietet eine neue Version seiner HD91, HD91 + auf. Dies ist immer ein 1080p DLP-LED aber mit einem etwas erhöhten Helligkeit und einem Kontrast verbessert. Der Rumpf ist auch leicht modifiziert. Der Preis sollte um 3000 € gleich bleiben.

http://www.projection-homecinema.fr/2015/05/04/optoma-hd91/

http://www.projection-homecinema.fr/forum/topic/599-optoma-hd91/

OPTOMA HD91+ Daten :


Display TechnologyDLP
Native Resolution1080p 1920 x 1080
Brightness1500 ANSI Lumens
Contrast Ratio600,000:1 (full on/full off)
Noise Level (Eco mode)23dB
Weight15.4 lbs (6.99 kg)
I/O ConnectorsTwo HDMI 1.4a, VGA-in, component, composite video, USB-A (power), RS-232C, two 12V triggers, 3D VESA port
Maximum ResolutionWUXGA (1920 x 1200)
Computer CompatibilityWUXGA, HD, UXGA, SXGA+, WXGA, SXGA, XGA, VGA resized, VESA, PC and Mac compatible
Video CompatibilityNTSC, PAL, SECAM, SDTV (480i), EDTV (480p), HDTV (720p, 1080i/p)
Displayable Colors1.07 Billion
Projection LensF=2.3~3.39, f+22.56~42.87 mm
Throw Ratio1.5 - 2.89 (distance/width)
Projection Screen Size30"-300"
Projection Distance4.3'-56.1'
Zoom Type1.9x Manual
Aspect Ratio16:9 Native, 4:3 Compatible
Horizontal Scan Rate15.375-91.146 KHz
Vertical Scan Rate24-85 Hz, 120Hz-144Hz
Lamp TypeLED 147W
Lamp Life2 Bright20,000 (LED Life) (hrs)
kraine
Inventar
#2 erstellt: 05. Mai 2015, 10:47
Lieferbar ende May Anfang Juni, Preis 3990€


[Beitrag von kraine am 05. Mai 2015, 13:22 bearbeitet]
poopswindle
Inventar
#3 erstellt: 05. Mai 2015, 13:18

kraine (Beitrag #2) schrieb:
Lieferbar ende May Anfang April, Preis 3990€ 8)

...seltsame Zeitangabe...na ja, hat sich ja jetzt erledigt...wenn´de jetzt noch das " y" gegen ein "i" tauscht....


[Beitrag von poopswindle am 05. Mai 2015, 14:03 bearbeitet]
cap_bw
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Mai 2015, 13:52
Wow und vom Preis mal ganz zu schweigen. Glaub die haben sich da vertan....
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Mai 2015, 16:31
Nach wie vor interessant. Wenn Optoma dieses Dynamic Black endlich verbessert hat steckt da viel Potenzial drin.
Hammer3er
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Mai 2015, 19:49
Wie schaut es mit diesen Modellen zu sein, kommen die nach Europa?
Optoma HD 92 & 93
Haben Mehr Kontrast bekommen und etwas mehr ANSI Lumen
Siehe Link:
http://asia.optoma.c...Ew&Category=SG9tZQ==

http://asia.optoma.c...A5&Category=SG9tZQ==
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Mai 2015, 22:25
Es ist soweit. Der HD91+ ist gelistet. HD91+ 4299 Euro ist sagen wir mal ein "sportlicher" Preis.Hoffentlich sind die Defizite des Vorgängers behoben.Ob da nun noch ein HD92 kommt ? Vor allem:Wie groß ist der Unterschied zum LG Pf 1500 ?


[Beitrag von Heinz,2,3 am 19. Mai 2015, 22:27 bearbeitet]
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Mai 2015, 00:08
Wenn Optoma da nicht kräftig die UVP drückt, wird das eher ein Ladenhüter.
Faulkner
Inventar
#9 erstellt: 20. Mai 2015, 01:11
Bei 4299.- Euro dürfte der praktisch unverkäuflich sein,gerade in Anbetracht des neuen LG PF1500 für lächerliche 999.- Euro.
biker1050
Inventar
#10 erstellt: 20. Mai 2015, 10:37
Alles was ich bis jetzt gelesen habe, taugt der LG ja nicht wirklich, nicht mal zu dem Preis!

LG Kontrast von unter 400:1 , das hat der Optoma min. als Ansi Kontrast!

Der Optoma HD91 hatte schon viel potenzial (bis auf die dynamische LED Steuerung), also ich bin gespannt wassich beim HD91+/HD93 verbessert hat!
otheo
Stammgast
#11 erstellt: 20. Mai 2015, 12:35
Moin, ich habe mir die Seiten auf den Optomaseiten durchgelesen und finde den Beamer sehr interessant. Wenn die Qualität stimmt, wäre er für mich der ideale Allrounder, gerade wegen 3d mit 144 Hz. Ob 4k schon ein muss ist, kann ich für mich noch nicht beurteilen. Anschauen schadet nicht. Der Preis muss aber noch fallen. Um die 3000 Euro wäre ich bereit zu zahlen.

Gruß


[Beitrag von otheo am 20. Mai 2015, 12:38 bearbeitet]
Faulkner
Inventar
#12 erstellt: 20. Mai 2015, 13:17
Nachdem ja schon niemand den Optoma HD90 gekauft hat (jedenfalls ließt man weit und breit von keinem Besitzer) und sein damaliger Preis von 3499.- Euro schon sehr sportlich war,bleibt die Frage,wie Optoma nun einen HD91 zu einem noch höheren Preis verkaufen will.


[Beitrag von Faulkner am 20. Mai 2015, 13:18 bearbeitet]
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Mai 2015, 18:43
Ich bin ganz bei biker1050 . Den kann man nicht mit dem LG vergleichen nach dem ernüchternen Testergebnissen des EU Models. Ich Gucke mir den auf jeden Fall mal an. Die können den nur verkaufen wenn sie diesmal alles richtig gemacht haben bezüglich Dynamic Black und der Helligkeit.Andere bieten in der Preisklasse Motorsiertes objektiv und Pixelshift an.
trancemeister
Inventar
#14 erstellt: 22. Mai 2015, 08:53

Faulkner (Beitrag #12) schrieb:
Nachdem ja schon niemand den Optoma HD90 gekauft hat (jedenfalls ließt man weit und breit von keinem Besitzer) und sein damaliger Preis von 3499.- Euro schon sehr sportlich war,bleibt die Frage,wie Optoma nun einen HD91 zu einem noch höheren Preis verkaufen will.
Ich habe schon seit Jahren den Eindruck, daß Optoma -ausser bei Einstiegsgeräten- gar kein Interesse hat zu verkaufen!
Die Preisgestaltung ist jedenfalls schon sehr eigenwillig


[Beitrag von trancemeister am 22. Mai 2015, 08:53 bearbeitet]
Faulkner
Inventar
#15 erstellt: 22. Mai 2015, 10:13
Ich find's auch schade,denn die ehemaligen ThemeScene Heimkinoprojektoren waren schon ganz gut.
Hab ja selber immer noch den HD82 und der läuft und läuft und ... bei einem immer noch klasse Bild.

Aber bei diesen Preisen weit über der 3000.- Euro Klasse hinaus,schauen die möglichen Kaufinteressenten schon sehr genau hin.
Da darf sich Optoma dann keinen groben Schnitzer mehr erlauben,sonst kauft das niemand.


[Beitrag von Faulkner am 22. Mai 2015, 10:14 bearbeitet]
Plamainjektor
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Mai 2015, 22:05
Die technischen Herstellerdaten weichen anscheinend von den Optomaseiten bzw. der News ab, statt der 1500 Lumen wie Kraine schrieb, sind es 1300 ANSI Lumen.
Mich würde interessieren was der Unterschied vom HD91+ und den HD92,HD93 Modellen ist ?

Dann etwas kurios, warum der Hersteller nicht Out of the Box den HD91+ mit der BT.709 Norm im Werk einstellt, ausliefert.
Optoma HD91+
Stattdessen steht auf Optoma.de:
Colour Management System (CMS)
Detailgetreue und lebensechte Farben, die sich Ihrer Projektor Umgebung perfekt anpassen:
Dieses einzigartige Feature erlaubt es Ihnen, die Farbeinstellungen auf Rec. 709 Standard einzustellen.

Also bleibt es am Kunde bzw. dem Händler den HD91+ die Farben einzustellen.

Dann steht weiter:
Präzise Farben
Während des Anschalten werden die Farben des HD91+ automatisch kalibriert, um eine akkurate und beständige Farbwiedergabe über die gesamte Lebenszeit zu gewährleisten.

Sowas wie beim Sony VW500 ?

Worauf sollen die Farben kalibriert werden, auf Cyan, Magenta und Yellow ?
Die RGB Leds müssten doch recht rein sein, oder ?

Meinen Sony HW50 habe ich nicht mehr und suche jetzt einen neuen Projektor, der Optoma HD91+ (wenn besser als der 90er)
klingt schon technisch interessant.
Wenn Rec.709, D65, Gamma 2.2 bei min. 700 Lumen im ECO Mode mit kaum RBE möglich sind, wäre der sehr interessant.
Mal sehen was erste Tests ergeben und die IFA 2015 noch bringen wird.
p-c
Stammgast
#17 erstellt: 27. Mai 2015, 21:43
Ich denke mal, das werden nur länderspezifische Abweichungen der Bezeichnungen sein. Bei uns ein Plus dahinter - in den USA zwei neue Nummern ;-)
Interessant daran ist, das dann evtl. auch mit einem HD90+ zu rechnen ist.

Die Beschreibungen auf Herstellerseite und in den Prospekten muss man nicht immer ganz wörtlich nehmen. Natürlich wird der Projektor werksmässig mit verschiedenen Farbprofilen ausgeliefert und der Vorteil des CMS ist nicht etwa der, das man nun alles selbst machen muss ;-)

Die "Kalibrierung der Farben" ist so zu verstehen, das das Gerät mittels Sensoren einen Helligkeitsabfall einzelner LEDs erkennt und dies nachregelt. Eine Kalibrierung wie beim Sony ist nicht nötig, das die Lichtquelle sich im Spektrum nicht ändert. Alle Leuchtmittel (auch LED und Laser) verlieren über ihre Lebenszeit an Leuchtstärke. Das wird dann automatisch korrigiert, indem die LEDs höher angesteuert werden oder andere LEDs entsprechend angepasst werden.

Der HD90 ist ja das Weitwinkel-Modell. Dessen Optik ist natürlich lichtstärker als die des Tele-Modells HD91. Das bringt deutlich mehr Licht. Der HD91+ dürfte trotz Tele-Zoom nun heller sein. Die Objektive sind übrigens vergleichsweise Lichtstark und der optische Aufbau aufwändig. Dazu die bei LED-Projektoren hohen Ansprüche an das Netzteil. Das erklärt auch, warum diese Geräte preislich etwas höher liegen müssen.
Plamainjektor
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Jun 2015, 22:19
Der Vorgänger HD91 war kalibriert in Sachen Kontrast und Licht Test bei projectorreviews (300-500 Lumen im ECO) nicht so gut.
Wenn der Neue HD91+ von den 300-500 Lumen des old 91er (sicher je nach Optikmodell) effektiv 50% mehr kalibriert auf die Wand wirft,
plus mehr Kontrast, wäre dieser glaub im Bereich des Epson LS10000 (kalibriert).
Optoma soll ja eigentlich kein spezialisierter Heimkino Projektor Hersteller sein, mehr Verkauf von Palette, so meinte es mal ein Händler.
Nach der Homepage her ist vieles Business/Konferrenzräume.
Technisch spricht auf dem Papier viel Gutes für den HD91+, nur werden erst Sichtungen und Test's klare Aussagen bringen.
Weiß man wie schnell die LED's in Sachen RBE beim HD91 waren, 12fach ?
Ich hatte mal einen DLP mit 6fach ColorWheel (300Hz), der war schon recht RBE arm.
Werden neuere LED Beamer stets schneller angesteuert = weniger RBE ?
Schade das auch kein DarkChip 4 verbaut wurde, bleibt wohl im 10k Bereich vorenthalten.
DLP's schaffen ja in der Regel den wichtigeren höheren InBildkontrast, was ist denn eigentlich hier so das Maß der Dinge?
Braucht man eigentlich Nativ einen Kontrast von 10000+, oder reichen nicht einfach gute z.B. 4000 aus?
Cine4Home schreibt dazu: Cine4Home Kontrast bei Digitalprojektoren, wie wichtig ist er wirklich?

oder eher der ANSI Kontrast bzw. ON / OFF Kontrast, hierzu von Cine4Home:
Cine4Home ANSI Kontrast vs. ON / OFF Kontrast, ein Experiment (aus 2007, noch auf heute anwendbar, wegen LED, Laser?)
leon136
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Jun 2015, 00:43
Ich denke es kommt immer auf eine ausgewogene Balance an. Auf der einen Seite wollen die Leute viel Licht für 3D und große Leinwandbreiten
und auf der anderen Seite soll Schwarz nicht Grau aussehen. Genau da ist der Knackpunkt, Weiß ist eine Mischung aus allen Grundfarben wo gegen
Schwarz das fehlen von Licht bedeutet, wie das jetzt auch bewerkstelligt wird IRIS,Lampensteuerung, weniger Lumen was auch immer.
Gutes Beispiel die X Geräte von JVC, ON/Off Werte jenseits von Gut und Böse (und nicht nur Papierwerte) dafür hinken sie dem ANSI hinterher.

mfg leon
biker1050
Inventar
#20 erstellt: 03. Jun 2015, 10:09
In der AudioVision 7/8 2015 am 10. Juli wird ein HD91+ Test sein!
biker1050
Inventar
#21 erstellt: 10. Jul 2015, 16:29
So der Test ist da und der überarbeitete HD91+ ist nur etwas heller aber nicht wirklich besser geworden!
Jogitronic
Inventar
#22 erstellt: 30. Okt 2015, 16:51
kraine
Inventar
#23 erstellt: 26. Nov 2016, 22:28
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 27. Nov 2016, 01:21
Ich kanns ja nicht glauben,der looser soll auf eimal derHeilsbringer sein ? Mit plötzlicher verzehnfachung des Kontrasts ? Ich fand ihn damals schon nicht so Schlecht wie er gemacht wurde. Aber das ist ja jetzt die Krönung


[Beitrag von Heinz,2,3 am 27. Nov 2016, 01:38 bearbeitet]
toto8080
Inventar
#25 erstellt: 27. Nov 2016, 01:31
Anhand von Fotos im I-Net kann man ein Realbild ja schlecht einschätzen, aaber die Oblivion
Bilder (Blick über die Fläche) sehen echt "flau" aus keine Kontrastübergänge (Schnee zu ? Gras/Moos)
George_Lucas
Inventar
#26 erstellt: 27. Nov 2016, 01:46
@Kraine
Guter Test und sehr informativ bezüglich Kontrast und Lichtleistung.

Ist der RBE (Regenbogen-Effekt) noch zu sehen?
kraine
Inventar
#27 erstellt: 27. Nov 2016, 10:31
Hallo Georges

Nein die Leute aus meiner Famille die empfindlich zum RBE sind haben nix gesehen mit dem HD91+ Bild.

Ich habe fur mich ein HD90+ bestellen und ich werde in die nachsten Tag ein neuer Test machen mit dieser zweiter Version.


[Beitrag von kraine am 27. Nov 2016, 10:33 bearbeitet]
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 27. Nov 2016, 11:29
Eigentlich war er ja ganz interessant mit der LED Technologie.Er währe nur preislich viel zu hoch angesiedelt.Selbst wenn er "nur" 2000 Euro kosten würde müsste er sich den hervorragenden Sony hw45 geschlagen geben.Das in den früheren Tests so wenig Kontrast bescheinigt wurde, war dann der Verkaufsmäßige Todesstoß für den Beamer.Was hat sich geändert, das er auf einmal so viel Kontrast haben soll?
kraine
Inventar
#29 erstellt: 27. Nov 2016, 11:41
Die neuen LED Dioden.
FernseherKaputt
Stammgast
#30 erstellt: 28. Nov 2016, 02:21
@kraine Schöner Test-Bericht. Finde auch gut, dass du den HD90+ testen wirst. Ich muss sagen, ist echt klasse, dass dieses aktualisierte HD91+ Modell so einen Sprung gemacht hat im Gegensatz zum normalen HD91. Vom Kontrast her sind es zwar keine Werte, die mich mit offenen Mund zurücklassen, aber in Anbetracht der Technologie und der Werte des voherigen Modells ein guter Schritt nach vorne. Muss allerdings Heinz zustimmen, dass er preislich etwas hoch angepriesen wird. Soweit ich weiß, sind diese Projektoren Optoma's erste richtigen Heimkino-LED-Projektoren, oder? Ich denke darum mal, dass der Preis eventuell auch so hoch ist, um die am Anfang hohen Entwicklungskosten abzudecken. Aber ich lass mich mal überraschen, wie kraine das 90+ Modell bewertet. Das ist ja soweit ich weiß vom Preis her etwas günstiger - ich hoffe das drückt sich nicht zu stark in der Bildqualität aus...

Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 03. Dez 2016, 01:40
Wenn man mal die Preise der neuen Benq anschaut ist dieser LED ja fast schon erschwinglich.
FernseherKaputt
Stammgast
#32 erstellt: 04. Dez 2016, 03:32
@Heinz,2,3
genau, bei den BenQs macht aber der neue TI chip wahrscheinlich einen großen Anteil des verkaufspreises aus - ist ja zumindest "chiptechnisch" eine kleine innovation. aber auch bei benq sieht man zwischen dem w11000 und dem x12000 wieviel nur der einsatz von led an mehrwert im verkaufspreis ausmacht, sonst unterscheiden die sich ja nicht voneinander (so wie ich das mitbekommen habe).
hajkoo
Inventar
#33 erstellt: 04. Dez 2016, 17:03
Was man nicht vergessen sollte, ist dass man beim Largo zur LED Lichtquelle noch einen ganzen Beamer samt Zwischenbildberechnung für einen angemessenen Preis bekommt.

Der Preisaufschlag für LED ist für mich nicht nachvollziehbar.

so long...
FernseherKaputt
Stammgast
#34 erstellt: 06. Dez 2016, 02:37

hajkoo (Beitrag #33) schrieb:
Was man nicht vergessen sollte, ist dass man beim Largo zur LED Lichtquelle noch einen ganzen Beamer samt Zwischenbildberechnung für einen angemessenen Preis bekommt.

Der Preisaufschlag für LED ist für mich nicht nachvollziehbar.


In der Tat, der Preisaufschlag bei LED ist schon exorbitant und LG bietet seine Produkte hier wesentlich günstiger an. Wie in dem vorherigen Posts schon gesagt, vermute ich im Fall von Optoma, dass der Preis sich unter anderem auch von anfangs (wahrscheinlich) hohen Entwicklungskosten entwickelt hat. Bei LG sind diese wahrscheinlich geringer, da sie ja schon länger mit LED arbeiten und sich in diesem Segment spezialisiert haben. Ist aber alles nur vermutet. Finde die + Modelle von Optoma aber trotzdem interessant, auch wenn der Preis im Bildvergleich zu anderen Projektoren der selben Preisklasse natürlich etwas hoch ist.
bierch3n
Stammgast
#35 erstellt: 06. Dez 2016, 10:56
Naja,
LED ist nicht gleich LED, die LEDs im Optoma kann man von der Wertigkeit nicht mit denen von den kleinen LG Kisten vergleichen... eine HLED kostet mal schnell 3stellige Beträge und davon sind mind. 3 verbaut..
Wir befinden uns auf dem richtigen Entwicklungsweg, im Moment kann man/ich keinen Projektor mit ruhigen Gewissen kaufen, auch keinen JVC x1....uns werden mMn halbfertige Produkte angeboten..

VG
hajkoo
Inventar
#36 erstellt: 07. Dez 2016, 16:02
Jetzt warten wir erstmal ab wie die LEDs aussehen die da bald kommen. Möglicherweise bauscht das Marketing das ganze mehr auf als technisch dahinter steckt. Wäre nicht das erste mal.

so long...
Frank714
Stammgast
#37 erstellt: 20. Jun 2017, 12:58
Bonjour @kraine

tu as annoncé de tester le Optoma HD 90+ aussi, mais je n'ait le pas trouvé sur ton webpage? SVP, dites-nous si tu as vu les memes bonnes resultats de Optoma HD 91 avec le HD 90+.

Merci en avance.
kraine
Inventar
#38 erstellt: 20. Jun 2017, 13:05
Lieder habe Ich nicht geshaft ein Sample zu bekommen.
Frank714
Stammgast
#39 erstellt: 20. Jun 2017, 15:29
Merci pour l'information.

Apropos: Peut-etre tu veux visiter "ton" 'thread' aux AVS Forum. Monsieur "zombie10K" maintenant avance qu'il a vu le HD 91+ apres 2015...

Je suis un peut confus. Tu soutenir ta critique du novembre 2016? Merci.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
OPTOMA LED HD90 oder HD91
solo99 am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  5 Beiträge
OPTOMA HD91 FULL LED 2D 3D READY SEPTEMBER 2013
kraine am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  400 Beiträge
Optoma HD26
kraine am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  2 Beiträge
Optoma HD92 und HD93
tron44 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 14.04.2015  –  4 Beiträge
Optoma HD141x
loritas am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2019  –  295 Beiträge
Optoma EP1080
novastorm am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  2 Beiträge
Optoma HD800 / Optoma HD800X
Achilleus123 am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  4 Beiträge
Optoma HD700 vs Optoma HD800
soulsoffire am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  5 Beiträge
Optoma HD30 ?
Eisi2005 am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  7 Beiträge
Optoma 4K500 4K DLP-Lampenprojektor
Frank714 am 21.06.2017  –  Letzte Antwort am 08.02.2018  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied#Ernesto#
  • Gesamtzahl an Themen1.449.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.193

Hersteller in diesem Thread Widget schließen