Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Epson 7300/9300 Problemlösungen

+A -A
Autor
Beitrag
Huminator
Stammgast
#1 erstellt: 21. Okt 2016, 15:21
Hi

Da man ja nicht immer Antworten bekommt weil fragen irgendwie untergehen möchte ich hier mal nen Thread öffnen wo man sich besser mit den Bugs oder Fehler des Epson beschäftigen kann. Ich möchte mal wissen wie Ihr den Beamer angeschlossen habt und ob alles reibungslos läuft. Würde vielleicht im meinem Fall klären ob meine Wirelessbox defekt ist oder der Hdmi Port. Den telefonischen Support von Epson kann man voll vergessen, hab drei mal Angerufen und 3 mal weggedrückt weil die selber die Frage nicht beantworten konnten. Heute kam ne Mail von Epson voller BT 2020 Support auf allen HDMI Eingängen, aber funktionieren tut es nicht.


1: Xbox one S an Av Denon 7200WA dann zur Wirelessbox an "Hdmi Eingang 1". Film Deadpool = Ausgabe BT.2020 12 Bit 4:2:2 SDR
2: Xbox one S an Av Denon 7200WA dann zur Wirelessbox an "Hdmi Eingang 2". Film Deadpool = Ausgabe BT.2020 12 Bit 4:2:2 HDR 2
3: Xbox one S an Av Denon 7200WA dann zur Wirelessbox an "Hdmi Eingang 3". Film Deadpool = Ausgabe BT.2020 12 Bit 4:2:2 SDR
4: Xbox one S an Av Denon 7200WA dann zur Wirelessbox an "Hdmi Eingang 4". Film Deadpool = Ausgabe BT.709 8 Bit SDR

5: Xbox one S an Av Denon 7200WA dann mit "Kabelverbindung" zum Epson. Film Deadpool = Ausgabe BT.709 8 Bit SDR
6: Xbox one S direkt mit "Kabelverbindung" zum Epson. Film Deadpool = Ausgabe BT.709 8 Bit SDR

Hat jemand von euch zufällig den Beamer per Kabel angeschlossen und bekommt das HDR Signal? Welche Kabel nutzt ihr? Welchen Player?

Ich habe einige Kabel getestet selbst da wo Highspeed drauf steht gehts nicht. HDR bekomme ich nur mit folgenden Kabeln hin

MonoPrice Cabernet Ultra CL2 Active High Speed HDMI Cable 10Meter
http://www.ebay.de/i...e=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Ultra HDTV Premium 4K HDMI Kabel
https://www.amazon.d...00_s00?ie=UTF8&psc=1
shm
Neuling
#2 erstellt: 23. Okt 2016, 08:50
Also ich hab den 7300 und bekomme ihn mit der xbox one s auch nicht dazu, BT.2020/HDR wiederzugeben. Bei Projektorinfo beim Epson heisst es immer nur "SDR, BT.709".

Kabel ist ein 10m Highspeed, das eigentlich bei einem bekannten von mir auch mit HDR funktioniert (dort jedoch mit nem Panasonic TV und Bluray-Player), daran sollte es nicht liegen (es ist dieses hier: Kabel).

Das gleiche Spiel ist es übrigens auf meinem HDR10 fähigen Fernseher bisher (LG 58UH635V, die nennen HDR10 dort "HDR Pro"). Dort kann ich das Kabel als Verursacher im Prinzip ausschließen, ist ein 170-Euro Glasfaser-Kabel (nämlich dieses: optisches Kabel), das kennt eigentlich die üblichen Probleme mit der Kabelqualität und -länge nicht.

Die xbox sagt in der Diagnose immer das gleiche: TV ist HDR-fähig, aber 10 bit gingen nicht, sondern nur 8 bit (was für mich irgendwie ein Widerspruch in sich ist, aber vielleicht habe ich mich da noch nicht tief genug reingefuchst und es gibt ein HDR in 8 bit). In den erweiterten Einstellungen der xbox bei den "4K-Details" zum Monitor sieht das dann jeweils so aus:

xbox one s an EH-TW 7300 und LG 58UH635V
(Epson EH-TW 7300)

xbox one s an EH-TW 7300 und LG 58UH635V
(LG 58UH635V)

Auch ich bin etwas ratlos: Alles ist HDCP2.2, HDMI 2.0a die Geräte sind es angeblich alle jeweils auch und jedenfalls das eine Kabel kann es nicht sein. Auf mich wirkt es eher, als liegt es an der xbox one s oder an dem "Handshake", den die Geräte machen...

Es ist aber komisch, denn Grobi/Heimkinoraum, etc. hatten ja alle im Sommer den Prototypen getestet und haben da HDR scheinbar problemlos zum laufen bekommen, dort aber natürlich wohl noch mit HDR-fähigen Bluray-Playern.

Andere Eingänge am Epson oder LG zu testen macht bei mir keinen Sinn, da ist jeweils nur ein Eingang HDCP 2.2-fähig. Ich habe auch den sky+ pro (Humax ESD-160s), aber sky sendet noch nix in HDR.

Nochmal zum Kabel: Ich kann aufgrund der Distanzen bei mir das Originalkabel nicht so einfach testen, das der xbox beiliegt, das sollte ja nun wirklich auch mit HDR funktionieren. Vermute aber, Du hast das schon gemacht, Humanitor, oder?


[Beitrag von shm am 23. Okt 2016, 08:51 bearbeitet]
Huminator
Stammgast
#3 erstellt: 23. Okt 2016, 11:40
Hi

So wie du das schreibst liegt es wohl wirklich an der Xbox. Auch bei mir laut konfiguration der Xbox kann der Beamer Hdr aber es kommt nicht an.
Ja habe das orginal Kabel getestet und das geht auch nicht.
Ich bekomme heute oder morgen vom Kumpel den K8500 Player zum testen.
Bin gespannt
serdal-nico_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Okt 2016, 12:09
Endlich läuft also so wie ich mir das vorgestellt habe.
Samsung 8500 Bild und Ton am Denon 6200w per Kabel zum Epson 9300w.
BT2020 HDR2. Alles wird jetzt automatisch erkannt.
Echt perfekt und das UHD Bild Sieht wirklich perfekt aus.
Epson TW9300W, Samsung UB8500, Denon 6200W, Filme, Live Of Pi, HDR2 BT2020.
Huminator
Stammgast
#5 erstellt: 24. Okt 2016, 12:20
Moin


Also es ist die Xbox die die probleme macht. Ich hab vom mein Kumpel den Samsung K8500 ausgeliehen und da das neuste Update draufgespielt und Voila es geht. Nun weiss ich schonmal das BT2020 am Hdmi Port geht.
Habe Microsoft schonmal angeschrieben ob vielleicht bald ein Update kommt. Denn im Menü zeigt sie mir ja an das alles geht.
shm
Neuling
#6 erstellt: 25. Okt 2016, 16:49
Ich habe inzwischen herausgefunden, dass der von LG mit "HDR Pro" beworbene, HDR10-fähige LG 59UH635V-Fernseher wohl ernsthaft nur ein 8bit Panel hat. Die die Diagnose der XBox könnte da also leider richtig sein: HDR-fähig, aber eben kein 10bit. Das würde bedeuten, dass technisch die Möglichkeit besteht, das Signal zu decodieren, aber ein Panel verbaut wurde, dass es trotzdem nicht anzeigen kann. Wäre von LG dann eine ziemliche Kundenverarsche.

Ich habe (ohne Erfolg) die Firmware des EH-TW 7300 auf Version 1.05 geupdated (war zuvor 1.03).

Meine Vermutung wäre jetzt auch, dass Microsoft nochmal nachbessern müsste, super also, dass Du sie angeschrieben hast.
shm
Neuling
#7 erstellt: 25. Okt 2016, 17:05
Ich bin eben dann noch etwas schlauer geworden, in diesem Post steht Folgendes:


Ein paar Einschränkungen aber gibt es bei der Zusammenarbeit zwischen Ultra-HD-Quellen und dem jeweiligen Epson-Projektor als Senke. So arbeiten die Projektoren nur mit 4:2:2 Farb-Bandbreite und verarbeiten die für HDR notwendige Quantisierung von wenigstens 10 Bit nur bis 30 Bilder pro Sekunde. Damit dürfte es problematisch werden, wenn man versucht, per Blu-ray-Player mit Streamingiensten wie Amazons HDR-Inhalte zuzuspielen, denn die gibt dieser mit 60 Hertz aus – und dann kann der Epson nur noch Standard-Gamma-taugliche 8 Bit.


Zutreffend gibt die Dignose der XBox also an, dass 4k 10bit bei 50 und 60 Hertz nicht unterstützt werden. Es sollte bei 24 Hertz aber keine Probleme geben. Dort wird mir in der Dignose der XBox ja aber auch gesagt, das ginge nicht.

Huminator: würdest Du mal einen Bild machen, wie das Dignoseergebnis bei Dir aussieht, bzw. sagen, was da genauer steht?
Huminator
Stammgast
#8 erstellt: 25. Okt 2016, 22:06
Jo mach ich sobald mein Sohn "MEINE" Xbox frei gibt Nur am zocken der Bengel
emaxes
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Okt 2016, 21:22

shm (Beitrag #7) schrieb:
Ich bin eben dann noch etwas schlauer geworden, in diesem Post steht Folgendes:


Ein paar Einschränkungen aber gibt es bei der Zusammenarbeit zwischen Ultra-HD-Quellen und dem jeweiligen Epson-Projektor als Senke. So arbeiten die Projektoren nur mit 4:2:2 Farb-Bandbreite und verarbeiten die für HDR notwendige Quantisierung von wenigstens 10 Bit nur bis 30 Bilder pro Sekunde. Damit dürfte es problematisch werden, wenn man versucht, per Blu-ray-Player mit Streamingiensten wie Amazons HDR-Inhalte zuzuspielen, denn die gibt dieser mit 60 Hertz aus – und dann kann der Epson nur noch Standard-Gamma-taugliche 8 Bit.


Zutreffend gibt die Dignose der XBox also an, dass 4k 10bit bei 50 und 60 Hertz nicht unterstützt werden. Es sollte bei 24 Hertz aber keine Probleme geben. Dort wird mir in der Dignose der XBox ja aber auch gesagt, das ginge nicht.


Dass liegt erstens an den verschiedenen HDR-Chips die es auf dem Markt gibt.
http://blog.beamershop24.net/2016/07/15/hdr-high-dynamic-range/

Zitat:
Ein wichtiger Hinweis: Der aktuell erhältlich Philips UHD-Blu-ray Player bietet keine HDR-Kompatibilität mit diesen Epson Heimkino-Projektoren. Die Xbox One S ist leider ebenfalls davon betroffen. Da es verschiedene HDR-Chips am Markt gibt, kann es in manchen Fällen leider zu solchen Inkompatibilitäten kommen.


D.h. man muß halt momentan darauf achten, welche 4K Hardwarekomponente mach sich zusammenkauft. Evtl. schafft es auch Microsoft mit einem XBox One S Update die Kompatibilität herzustellen.

Zweitens kann der Epson EH-TW7300+9300+9300W laut Anleitung die volle Bandbreite was das 4K UHD HDR Eingangssignal anbetrifft.

Zitat aus dem Manual Seite 126:
HDMI1/HDMI2-Eingangssignal
Signal Wiederholrate (Hz) Auflösung (Pixel)
VGA 60 Hz 640 x 480 Pixel
SDTV (480i) 60 Hz 720 x 480 Pixel
SDTV (576i) 50 Hz 720 x 576 Pixel
SDTV (480p) 60 Hz 720 x 480 Pixel
SDTV (576p) 50 Hz 720 x 576 Pixel
HDTV (720p) 50/60 Hz 1280 x 720 Pixel
HDTV (1080i) 50/60 Hz 1920 x 1080 Pixel
HDTV (1080p) 24/30/50/60 Hz 1920 x 1080 Pixel
4K x 2K 24/25/30/50/60 Hz 3840 x 2160 Pixel
4K x 2K 24/50/60 Hz 4096 x 2160 Pixel


Letzte Woche habe ich mir meinen 65 Zoll 4K UHD HDR TV von einem Profi kalibrieren lassen.
Auf meine Frage hin, welchen 4K HDR Beamer er mir denn empfehlen würde, kam die Antwort:

Zitat Profikalibrierer:
Wenn Sie volle 4K Eingangsignalauflösung haben wollen, mit z.B. 4K60p 4:4:4, 4K60p 4:2:2/36-Bit, 4K24p 4:4:4/36-Bit, dann würde er den JVC DLA X5000 empfehlen (ca. 4000 Euro). Der Epson EH-TW7300 hat bei richtigem 4K momentan ein Problem. Er würde da noch eine Gerätegeneration abwarten.


Aber ich habe halt in der Anleitung des Epson gelesen, dass er die volle Bandbreite kann, was Hz und Auflösung betrifft.
Dass kann nun durchaus sein, dass es an den verschiedenen HDR Chips die es auf dem Markt gibt liegt.

Der Epson EH-TW7300 kostet ca. 2500 Euro (inkl. Kalibrierung) und ich gebe da ungern fast das Doppelte aus, zumal ich vom JVC nicht begeistert bin was man so drüber liest und er hat auch 600 Lumen weniger wie der Epson und ist lauter und verbraucht mehr auch im Eco Modus.

Ich werde also den Rat des Profis befolgen und noch ein wenig mit der Epson Beamer Anschaffung warten, zumal ich auch die PS4 Pro an ihn später mal anschließen möchte. Ich hoffe Epson macht noch ein Firmware-Update bis dahin, um in Sachen 4K UHD HDR Signal komplett kompatibel zu allen Eingangssignalquellen zu sein.


[Beitrag von emaxes am 30. Okt 2016, 21:25 bearbeitet]
NoTechi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Nov 2016, 12:19
Ich kann leider nur bestätigen was shm schreibt. Bekomme mit der xbox one s und dem EpsonTW7300 kein 10bit/hdr hin. Die XBox zeigt mir die selben Ergebnisse wie im posting von shm zu sehen. Ziemlich enttäuschend....

NoTechi
emaxes
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Nov 2016, 19:05

NoTechi (Beitrag #10) schrieb:
Ich kann leider nur bestätigen was shm schreibt. Bekomme mit der xbox one s und dem EpsonTW7300 kein 10bit/hdr hin. Die XBox zeigt mir die selben Ergebnisse wie im posting von shm zu sehen. Ziemlich enttäuschend....

NoTechi


Hab gestern mit einem Beamerprofi gesprochen. Update für den Epson TW7300 wird kommen. HDR Kalibrierung für den Epson sind somit momentan weniger sinnvoll. Ab Anfang/Mitte Dezember wird es wahrscheinlich anders aussehen mit der 4K Kompatibilität von XBox und Epson.

Wir müssen uns da wohl noch ein wenig Gedulden, denn das Thema 4K HDR und Beamer ist einfach noch zu neu. Laut Beamerprofi ist Epson aber bemüht möglichst kompatibel zu vielen Geräten zu sein und im Gegensatz zu einigen anderen Hersteller, ist Epson schneller in Sachen Software-Updates.

Dann hoffen wir, dass es in nächster Zeit keine Eingangssignalprobleme beim Epson mehr gibt, denn laut Anleitung packt der Epson ja so ziemlich alles in Sachen 4K Eingangssignal. Scheint also wohl "nur" ein Software-/Firmwareproblem zu sein und dass wird Epson ja wohl in nächster Zeit noch hinbekommen .
NoTechi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Nov 2016, 21:43
Dann hoffe ich mal, das der Beamerprofi recht hat :).

Nächste Woche kommt auch die neue PS4 Pro raus ... ich wollte eigendlich zuschlagen aber nun warte ich wohl erstmal auf die ersten Erfahrungsberichte mit Epson Beamern. Eine PS 4 nur mit 8bit 4k und ohne HDR würde ich mir nicht holen.

NoTechi
emaxes
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Nov 2016, 15:53
Hi NoTechi,

wir sind momentan wohl die einzigen beiden in diesem Thread . Aber ich finde es gut, dass es auch ein TW7300/9300 Thread gibt.

Aufgrund der Aussage des Beamerprofis von heimkinoaktuell.de und von dem Kalibrierungsprofi Herr Vogt, der meinen 65 Zoll 4K UHD HDR TV kalibriert hat, sollte man beim Epson Beamer noch eine Gerätegeneration abwarten. Ich finde dies als nicht notwendig, zumal der Epson ja so ziemlich jedes Eingangssignal packt (siehe mein vorherigen Post). Darum werde ich mir diese Woche den Beamer auch holen .

Herr Vogt hat zwar den JVC X5000 empfohlen, denn der packt auf jeden Fall jedes Eingangssignal (4K60p 4:4:4, 4K60p 4:2:2/36-Bit, 4K24p 4:4:4/36-Bit), aber ich sehe echt nicht mehr ein, einen Haufen mehr für die technischen Geräte auszugeben, wenn ich fast das Gleiche für die Hälfte bekomme. Der JVC X5000 Beamer kostet fast doppelt so viel wie der Epson TW7300 Beamer.

Und ja, ich will mir die PS4 Pro auch zulegen. Allerdings vermisse ich den 4K UHD Blu-Ray Player . Laut Sony Insider, soll der eingebaute normale Blu-Ray Player in der PS4 Pro mit einem Software-/Firmware Update auf 4K UHD Blu-Ray Player fähig gemacht werden können. Warum Sony dies nicht gleich beim der PS4 Pro Launch in ein paar Tagen macht? Ganz einfach. Nächstes Jahr bringt Sony einen eigenen Stand-Alone 4K UHD Blu-Ray Player raus. Wenn der Absatz nicht zufriedenstellend ist, dann wird wohl die PS4 Pro auch 4K UHD Blu-Ray fähig werden. Da müssen wir aber leider auch Abwarten und Tee trinken .

Ich habe auch schon einiges recherchiert in Sachen PS4 Pro Ausgangssignalgebung. Leider rückt Sony mit keinen näheren Infos raus. Am 10.11.2016 werden wir aber mehr wissen. Eine 8-Bit 4K PS4 Pro und auch noch ohne 4K UHD Blu-Ray wäre dann die Krönung . HDR kann die Kiste auf jeden Fall, denn dies wurde schon bei der Präsentation der neuen Konsole offenbart und gezeigt.

Eine Xbox One S hat zwar ein 4K UHD Blu-Ray Laufwerk, aber ist halt Microsoft . Bei der neuen XBox Scorpio kommend in 2017 mit wahrscheinlich doppelt so viel Teraflops (ca.8 TF) wie die PS4 Pro (ca.4 TF), da weiß man halt auch nicht, was so alles in der Box enthalten sein wird und bis 2017 will ich eigentlich nicht mehr warten, denn dann kommt wahrscheinlich schon die PS5 mit wahrscheinlich 12 TF auf den Markt . Dann wär ich ja nur noch am Warten und ja, die wollen alle immer nur unser Geld *lacht*.

Auch damals bei HDMI war es so, dass sich die Norm erst mal setzten mußte und man somit zum Warten verdammt war . Dann aber passten sich nach und nach die Hersteller an eine Norm an. So ähnlich wird dies auch bei 4K sein, somit heißt es auch hier ... waaaarten.

Wenn ich aber noch etwas Neues in Sachen Epson TW7300/9300 in Erfahrung bringe, dann werde ich es hier posten. Ansonsten bleibt uns nur die Hoffnung in Sachen Epson Beamer Update, die Hoffnung, die ja bekanntermaßen zuletzt stirbt und der Überraschungseffekt, was die PS4 Pro an 4K Signal so hinbekommt/kann.

Grüße
Emaxes

P.S.: Hast Du dein Beamer eigentlich kalibrieren lassen (eigentlich unablässig, wenn man den puren Sehgenuß haben möchte, vor allem für einen Beamer)? Meinen bekomme ich schon fertig kalibriert zugeschickt.


[Beitrag von emaxes am 07. Nov 2016, 16:14 bearbeitet]
scars
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Nov 2016, 15:59
Sammelt mal gerne weiter, ich stoße in 1-2 Wochen dann zu euch
emaxes
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Nov 2016, 16:02
Dass freut uns zu hören .
Huminator
Stammgast
#16 erstellt: 07. Nov 2016, 18:49
Ihr wisst aber schon das das kalibrieren im Neuzustand zwecklos ist? Der Beamer soll sich 120 Std einlaufen.

Ich hatte ja schonmal mal gepostet ob da nicht Abhilfe zwecks HZ und Ausgabeformat nicht der HD Fury weiter helfen könnte
NoTechi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Nov 2016, 21:24
Ich habe ihn auch vorkalibriert gekauft, werde aber auch nochmal eine Nachkalibrierung (durch einen Freund) vornehmen lassen.

Die ganze Kalibriererei ist jedoch eigentlich zweitrangig solange 10bit im Rec.2020 Farbraum nicht funktioniert, da damit dann auch kein UHD/HDR möglich ist. Und um es mal so auszudrücken 4k in 8bit ist zwar ganz nett aber keine wirkliche gefühlte Qualitätsverbesserung zu guten HD beamern. Erst im 10bit Farbraum mit UHD/HDR kommt der wow Effekt und ist der Grund warum ich mir einen 4k Beamer und keinen wesentlich günstigeren guten HD Beamer gekauft habe.

Prinzipiell ist der Epson in der Lage UHD/HDR Material darzustellen, nur die Erkennung der X-Box liefert falsche Ergebnisse und damit spielt sie dem beamer erst gar kein 10bit Signal zu. Die Erkennung ist jedoch ein Zusammenspiel zwischen dem Player der dies abfragt und dem Beamer/TV der dem player mitteilt was er kann. Der Fehler in der Erkennung kann also auf beiden Seiten liegen, Epson und/oder Microsoft.

@emaxes An ein Update des PS4 Pro Laufwerkes auf UHD glaube ich nicht, da dies vermutlich nicht rein softwareseitig, sprich mit einem patch, getan ist.
Ich warte dann mal gespannt auf deinen Test mit der neuen PS4 Pro und dem Epson, denn damit wäre dann zumindest Netflix und HDR in games möglich! Falls nicht bin ich allmählich ratlos und neige dazu den Epson Beamer Kauf als Fehlinvestition abzuhaken. Zumindest solange bis es auch Möglichkeiten der 10bit Zuspielung mit den meist verbreiteten Zuspielern (in diesem Fall der XBox) gibt.

NoTechi


[Beitrag von NoTechi am 07. Nov 2016, 21:47 bearbeitet]
emaxes
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Nov 2016, 14:51
Ich kann dich da nur beruhigen @NoTechi.

Der Epson TW7300 kann 4K in 10-Bit. Die einzigen gescheiten 4K UHD Blu-Ray Player, scheinen wohl von Philips oder Panasonic zu kommen und da funktioniert alles beim Epson (so habe ich es zumindest gelesen, was natürlich auch alles Humbug sein kann, aber da es ein Test war, glaub ich nicht dass es nicht stimmt). Und ich kann immer wieder nur wiederholen, im Manual Seite 126 steht es, dass er so ziemlich alles "frisst" in Sachen Eingangssignal. Dass wird wohl auch ein Microsoft XBox Problem sein, aber sicher auch eins von Epson.

Wie ich in meinem vorherigen Post schon schrieb, muß man dem Kind HDR noch Zeit geben. Dies hat auch der Profikalibrierer und der Beamerprofi bestätigt. Also einfach noch Geduld haben und warten bis die Hersteller sich auf eine Norm zubewegen bzw. einigen. Mehr kann ich momentan auch nicht finden im WWW in Sachen HDR und da ich nicht mehr ewig warten will bis sich die Industrie endlich einigt, habe ich mir den Epson EH-TW7300 bestellt.

Bei der PS4 Pro warte ich erst mal die ersten Reviews ab und dann sehn wir ob des Ding was taugt . Ich hoffe des Ding kann 4K @ 10-Bit und produziert nicht eine hochgescalte Sche****, wobei hochgescalte wird es wahrscheinlich eh sein, denn kaum ein Gerät kann momentan echtes, natives 4K darstellen, Stichwort "Checkerboard Technik" bei der PS4 Pro.

Leider ist das Video/die Erläuterung nur in englischer Sprache in Sachen Checkerboard Erklärung.
https://www.youtube.com/watch?v=gInSdSqfgSg&feature=youtu.be

Hier eine deutsche Erklärung der technischen Arbeitsweise der PS4 Pro, auch mit Vergleich PS4 zu PS4 Pro Spiele wie Tomb Raider oder Uncharted.
https://www.heise.de...-Detail-3457140.html

Tomb Raider nutzt die Checkerboard-Interpolation bei 2160p. Ich finde der Vorteil ist nicht mehr nur minimal, sondern schon zu erkennen. Scheint wohl ein wichtiges Tool zu werden/zu sein bei der PS4 Pro.

Und es sei mir verziehen, dass ich ein wenig in die PS4 Pro Schiene abgerutscht bin .


[Beitrag von emaxes am 08. Nov 2016, 16:05 bearbeitet]
NoTechi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Nov 2016, 20:44
Hatte Kontakt mit dem Epson Support aufgenommen und leider folgende Antwort erhalten:


Wir danken Ihnen für Ihre Hinweise. Grundsätzlich passen die Abspielgerätehersteller Ihre Geräte eher an die Ausgabegeräte an. Insofern ist Ihr Anliegen letztlich bei Microsoft besser aufgehoben. Epson hält sich grundsätzlich an international vereinbarte Standards oder vereinbart im Zuge neu aufkommender Technik Standards mit Herstellern von Zuspielern. Allerdings ist 4K noch recht jung, insofern ist zeitnah hier noch nicht mit einer abschließenden Lösung für alle Arten von Abspielgeräten zu rechnen, vor allem nicht bei solchen, die eher als Computer, denn als Abspieler fungieren.


Sprich Epson arbeitet nicht daran das Problem zu beheben und sei es auch nur Microsoft bei der Fehleranalyse zu unterstützen. Microsoft auf der anderen Seite wird eine sehr geringe Priorität haben einen Bug bei Epson 4k Beamer zu fixen, da die Verbreitung noch mehr als überschaubar ist. Sprich ich erwarte in der näheren Zukunft keine Abhilfe.

NoTechi
emaxes
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Nov 2016, 21:45
Kann ich leider so nicht bestätigen.

Da wo ich den Beamer gekauft habe hieß es, es werden noch zwei Softwareupdates für den Beamer folgen.
Dann erst wird mein Händler die HDR Kalibrierung mir nachreichen. Dass soll aber alles noch dieses Jahr passieren.
Und dein Feeback von Epson hat dies ja auch bestätigt: "Allerdings ist 4K noch recht jung, insofern ist zeitnah hier noch nicht mit einer abschließenden Lösung für alle Arten von Abspielgeräten zu rechnen..."

Im Gespräch mit einem anderen fundierten User kann ich Dir sagen, dass es bei HDMI anfänglich genauso war. Also keine Panik. Keep .

Klar, ich weiß auch nicht wie die Dinge sich entwickeln werden, aber ich bin da sehr guter Dinge, dass wir den benötigten Nenner finden werden in Sachen 4K, HDR und Kompatibilität untereinander.
NoTechi
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Nov 2016, 21:59
Jo abwarten und Tee trinken

Hier mal nen Diskussionsthread aus nem englischsprachigem Forum mit den baugleichen Epson Modellen (nur andere Typenbezeichnung als unsere EU Geräte).
Link zum Forum
Dort haben schon ein zwei user eine ps4 pro und diese bereits mit den Epsons getestet. Scheint wohl so zu sein, dass man mit der PS4 pro HDR zumindest bei 1080P hinbekommt und dann den Epson auf 4k hochskalieren lassen kann. Wäre eine Notlösung aber besser als nix .... aber wie gesagt schau ma mal

NoTechi
♪ApoIIon♪
Neuling
#22 erstellt: 10. Nov 2016, 18:21
Habe soeben die PS4 Pro in Betrieb genommen, 4.05 Update eingespielt und leider festgestellt, dass HDR nur auf 2K läuft. 2160p RGB ist wird beim Epson 7300 nicht unterstützt – nur 2160p YUV420. Auf 1080p klappt auch HDR und alles wird korrekt eingestellt (BT.2020, HDR2 Modus).
Firmware vom 7300 ist 1.05. Ich hoffe, dass da noch irgendwelche Update kommen, sei es PS4 oder 7300. Will 4K HDR!


[Beitrag von ♪ApoIIon♪ am 10. Nov 2016, 18:40 bearbeitet]
NoTechi
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Nov 2016, 10:26
Schade, dann können wir also unseren 4k HDR beamer sowohl bei der Xbox One S als auch bei der Playstation Pro nur im dritten Gang benutzen. Jetzt werden wir schön beobachten können wie gut und zügig der Microsoft, Sony und Epson Kundenservice reagieren wird, falls er reagieren wird...

NoTechi
♪ApoIIon♪
Neuling
#24 erstellt: 11. Nov 2016, 13:01
Irgendwo habe ich gelesen, dass der HDMI Chip im Epson nur 10 Gbit bearbeiten kann, 4K mit HDR aber bei 60 fps eine höhere Datenrate hat. Weiß aber nicht, ob das stimmt. Bleibt nur zu hoffen, dass da noch irgendwas geht …
HDMI_data_rates
NoTechi
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Nov 2016, 14:32
Wenn 4k30 mit HDR funktionieren würde wäre es ja schon ok.

Es können ja auch 4k Filme in HDR (UHD) ausgegeben werden, allerdings war z.B. auch bei dem Samsung UHD Player erst ein patch/neue Firmware nötig damit es mit unseren Epson funktioniert.

NoTechi
firefox_1971
Stammgast
#26 erstellt: 11. Nov 2016, 18:43
Die PS4pro gibt alles in 60Hz aus. Eine Einstellung von 30Hz gibt es nicht.
Selbst wenn das Spiel nur in 4K/30fps läuft, bleibt die HDMI-Verbindung auf 60Hz.


Die Verbindung von Fps und Hz
Kommen wir zum wichtigsten Punkt für uns, was haben nun die Fps des Spiels mit den Hz zu tun? Nun, im Grunde gar nichts. Die Spielkonsole bzw. der PC werden immer die eingestellte Hz-Zahl ausgeben, ganz egal wieviele Fps gerade produziert werden. Wenn z.B. bei eingestellten 60 Hz nur 30 Fps berechnet wurden werden diese einfach verdoppelt. Mann sieht also immer 2x das gleiche Bild nacheinander. Sind die Fps stark ungerade so dass eine Verdopplung nicht funktioniert (z.B. bei 45 Fps) wird es zu Rucklern kommen. Liegen dagegen viel zu viele Bilder im Speicher kann es zu Zeilenverschiebung (Tearing) kommen. Abhilfe schafft hier die vertikale Synchronisation (Verical Sync bzw. V-Sync) welche jedoch zusätzlich Leistung verbraucht und daher nur bei hohen Fps-Zahlen empfehlenswert ist.


So wie es im Moment aussieht, kann die Wireless-Box vom TW9300W ein 4K/60Hz/HDR-Signal verarbeiten und wandelt das in 30Hz um.
emaxes
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 11. Nov 2016, 21:36

NoTechi (Beitrag #21) schrieb:
Jo abwarten und Tee trinken

NoTechi


Ja, da hast Du Recht in Sachen Warten und Firmware-Updates von wem auch immer (Microsoft, Sony, Epson, usw.) .

Da ich nun den TW7300 auch besitzte und mit der Händlerkalibrierung nicht ganz zufrieden war, habe ich im Kino Modus (für Blu-Rays schauen) und im Helles Kino Modus (für HDR) noch etwas das Bild optimiert, sicher auch nach meinem Geschmack . Die Daten werde ich auf einer von mir erstellten Kalibrierungsliste archivieren, sonst blickt man irgendwann nicht mehr durch bei den verschiedenen Setups die man haben will und als schriftliches Safety/Backup. Ich bin sogar bei meiner PS3, die vom TW7300 mit 12-Bit, 60 Hz und im Farbraum BT.709 als Eigangssignal erkannt wird, wirklich begeistert. Die Hochskalierung von 2K auf 4K verbessert nochmals das Bild. Es war wirklich kein Fehler, meinen Benq W6500 Full HD Beamer für den TW7300 in einer sozuagen "Alt gegen Neu Aktion" auszutauschen.

Aufgrund dieser Tatsache, werde ich mir die PS4 Pro wohl auch noch zulegen und hoffe, dass die Spiele die ich mir noch dazu kaufen möchte, wirklich eine bessere Grafik per Patch erhalten. Interessiert bin ich an und der momentane Status für den verbesserten Grafikpatch ist:

- Destiny (kein verbesserter Grafikpatch)
- Driveclub (kein verbesserter Grafikpatch)
- Far Cry Primal (kein verbesserter Grafikpatch)
- Horizon Zero Dawn (4K HDR)
- Mass Effect Andromeda (4K HDR)
- No Mans Sky (kein verbesserter Grafikpatch)
- Rayman Legends (kein verbesserter Grafikpatch)
- Rise Of The Tomb Raider (verbesserter Grafikpatch)
- The Last Of Us (verbesserter Grafikpatch)
- Titanfall 2 (verbesserter Grafikpatch)
- Uncharted 4 (verbesserter Grafikpatch)

Dies genügt erst mal um die Zeit zu vertreiben . Ich werde dann hier und da mal ein Ergebnis posten, auch in Sachen welches Eingangssignal der Beamer anzeigt.

Und nochmals ja @firefox_1971, die Wireless-Box vom TW kann HDR Signal verarbeiten, wenn auch nur in 30 Hz, aber immerhin etwas.


[Beitrag von emaxes am 11. Nov 2016, 21:42 bearbeitet]
Huminator
Stammgast
#28 erstellt: 12. Nov 2016, 00:06
Man man mein Epson macht manchmal auch was er will. Wollten eben ein 3D Film schauen das Dschungelbuch und das 3D war total mies, unscharf Ghosting e.c.t Die FI lies sich nicht mehr einschalten. Habe mehrere Filme getestet immer das gleiche. Irgendwann hatte ich die schnauze voll und hatte ein Total Reset geamcht. Wieder 3d Dschungelbuch reingemacht und voila super Farben 90% Ghostingfrei und FI konnte ich wieder einstellen.
Möchte bloss wissen wieso der Epson einfach so rumzickt
NoTechi
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Nov 2016, 02:30

Die PS4pro gibt alles in 60Hz aus. Eine Einstellung von 30Hz gibt es nicht.
Selbst wenn das Spiel nur in 4K/30fps läuft, bleibt die HDMI-Verbindung auf 60Hz.


Wenn dem so ist, bleibt nur noch die Frage ob es (einfach) möglich ist für xbox, playstation und co. einen 30hz Modus zu implementieren. Und falls es möglich ist wann.
Beim Kauf eines 4k HDR Beamers hätte ich nicht damit gerechnet, dass ich auch auf fps, Hz, HDMI Beschränkungen usw. hätte achten müssen...

Hat eigentlich irgendjemand einen player im Einsatz der Netflix/Amazon Video 4k HDR auf dem Epsons möglich macht? Vermute nicht da diese ja in 60hz sind. Sprich momentan gibt es für Epson Besitzer kein HDR für Streaming Dienste, kein HDR für gaming Konsolen und nur momentan zwei player die UHDs abspielen können.

Ich geh wieder Tee trinken ..

NoTechi
Koboldkoenig
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 12. Nov 2016, 21:18
Hallo zusammen,
Ich habe auch das Problem, dass ich den Epson 9300 habe und mit der PS4 Pro kein HDR und 4k zusammen nutzen kann.
Wurmt mich, weil ich die Kombi schon gerne hätte. Nun ist die Frage, lohnt sich die Wireless Box dann wohl? Selbst wenn es nur 30 Hz am Ende sind - aber wenigstens hat man dann beides...
firefox_1971
Stammgast
#31 erstellt: 13. Nov 2016, 09:32
Die Wireless-Box gibt es nicht zum nachrüsten. Der 9300W hat einen eingebauten Wireless-Empfänger. Dieser hat den besseren HDMI-Chip. Selbst eine 3rd-Party-Lösung hilft nicht, da im 7300/9300 der schlechtere Chip verbaut ist.
Koboldkoenig
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 14. Nov 2016, 12:49
Ich muss sagen, so genial ich den Beamer auch finde, ist dies für mich schon eine derbe Enttäuschung. Ich habe 3.200 Euro für das Gerät bezahlt und das nun 4k und HDR nicht gleichzeitig funktionieren, ist schon enorm kacke.
NoTechi
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 16. Nov 2016, 01:17
JVC X5000 wäre wohl die bessere Wahl gewesen obwohl er bei 4500,- liegt. Dieser scheint jedoch nicht bei der HDMI-Schnittstelle gespart zu haben und alles bis rauf zu 4k 60Hz funktioniert.

NoTechi
Huminator
Stammgast
#34 erstellt: 16. Nov 2016, 02:36
Hallo

4K 60HZ macht er doch nur nicht in HDR. Also mich wurmt es auch das ich mein Spiel nicht in HDR abspielen kann, aber es gibt schlimmeres. Wichtig ist doch das er UHD abspielt in HDR und genau da kommt es drauf an. Netflix und Amazon brauch ich nicht. Man darf nicht vergessen das man für 3000 Euro ein super hellen Beamer bekommt mit ein sagenhaften Bild. Sony JVC ist viel teurer. Dann darf man die Folgekosten nicht ausser Acht lassen denn die sind beim Epson sehr gering. Nicht nur das der JVC teurer ist, der würde mich nerven mit dem ewigen langen Handshake. Den Epson im Vergleich zum JVC 5000 konnte ich Live sehen, vom Preis Leistung her ist der Epson die bessere Wahl
Huminator
Stammgast
#35 erstellt: 16. Nov 2016, 02:38

Koboldkoenig (Beitrag #32) schrieb:
Ich muss sagen, so genial ich den Beamer auch finde, ist dies für mich schon eine derbe Enttäuschung. Ich habe 3.200 Euro für das Gerät bezahlt und das nun 4k und HDR nicht gleichzeitig funktionieren, ist schon enorm kacke.


Ähm HDR geht doch nur nicht beim zocken ( noch nicht )
NoTechi
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 16. Nov 2016, 03:34
XBox One S: Kein HDR bei Streaming, UHD und games
Playstation Pro: HDR nur bei 1080p
Kein player kann streamingdienste wie Netflix auf dem Epson in HDR wiedergeben

Das sind für mich ein bissel viele Enschränkungen bei einem Beamer der als 4k HDR Beamer vermarktet wird.

NoTechi
DasDing)
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 16. Nov 2016, 07:07
Da der schärfe unterschied wie schon so oft erwähnt ab einem sitzBstand kaum ne Rolle spielt ist es doch wichtiger das wenigstens 1080p hdr funktioniert.denn das ist doch das sichtbare seherlebnis im Vergleich zu bt709.

Ich finde das jetzt nicht so dramatisch klar wäre es schön wenn es mit 4k eshift laufen würde.
Abwarten Tee trinken.
NoTechi
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 16. Nov 2016, 14:39
Wir haben halt andere Prioritäten. Ich will nur ab und zu mal ne UHD nutzen. Hauptanwendung sind Streaming-Dienste und Games. Es ist schon ein wenig frustrierend, dass ich als TW7300 und xbox one s Nutzer noch nicht einmal ein HDR Bild auf meinem Beamer zaubern konnte.

Und ja ich geh wieder Tee trinken

NoTechi
Huminator
Stammgast
#39 erstellt: 16. Nov 2016, 14:52

NoTechi (Beitrag #38) schrieb:
Wir haben halt andere Prioritäten. Ich will nur ab und zu mal ne UHD nutzen. Hauptanwendung sind Streaming-Dienste und Games. Es ist schon ein wenig frustrierend, dass ich als TW7300 und xbox one s Nutzer noch nicht einmal ein HDR Bild auf meinem Beamer zaubern konnte.

Und ja ich geh wieder Tee trinken

NoTechi


Ähm sorry aber da biste selber Schuld, man macht sich doch vorher Schlau über die Geräte und testet diese in den Bereichen wofür man den kaufen möchte. Meine prio war 3D und UHD Filme und sehr helles scharfes Bild zum erschwinglichen Preis. Und genau das macht der Epson.
Wobei ich aber sagen muss den 7300 hätte ich mir auch nicht gekauft dazu sind die Unterschiede zum 9300 zu gross.
NoTechi
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 17. Nov 2016, 02:48
Wenn man sich einen 4k HDR Beamer kauft der dann kein 4k HDR mit einer 4k HDR Spielkonsole kann ist man selbst Schuld weil man sich nicht erst durch hunderte Foren gesucht hat? Naja sehe ich ein wenig anders.

Egal habe Heute meinen TW7300 gegen einen TW9300W ausgetauscht und die erste UHD in 4k mit HDR von der XBox geschaut. Für streaming und gaming hab ich gute Hoffnung das noch patches kommen

NoTechi


[Beitrag von NoTechi am 17. Nov 2016, 02:49 bearbeitet]
moncheeba
Inventar
#41 erstellt: 17. Nov 2016, 12:50
Ich hätte mir statt 3200€ für den 9300w definitiv den X5000 gekauft.

Fragt man ein wenig rum merkt man auch wo der "Strassenpreis" beim JVC liegt...nur als Tip: die 4500€ sind UVP des Herstellers....mehr sage ich dazu nicht und liegt an jedem selbst, sich da "einzufinden".

Der 9300 war ganz fest in meinem Plan dieses Jahr meinen 9200 zu ersetzen....hatte auch einen vorbestellt...und nach dem ganzen technischen Hick Hack die Bestellung rückgängig gemacht.

Wer glaubt dass es HDMI und FI technisch per Firmware Update Nachbesserungen geben wird, sorry, der glaubt noch an den Weihnachtsmann...aber bald ist ja auch schon Weihnachten


[Beitrag von moncheeba am 17. Nov 2016, 12:50 bearbeitet]
Koboldkoenig
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 17. Nov 2016, 12:54
Ich bin auch schwer am überlegen, ob ich den Epson TW 9300 wieder verkaufe.
Ich habe ihn mir klar in Hinblick auf die PS4 zum Zocken geholt und muss sagen, dass mir das so als Mogelpackung erscheint.
Mit einem Update rechne ich da nicht mehr, das dürfte allein technisch nicht machbar sein.

Ist es denn sicher, dass der X5000 bei der PS4 Pro sicher HDR und 4K kann?
♪ApoIIon♪
Neuling
#43 erstellt: 17. Nov 2016, 13:03
Ich möchte nur noch eine Sache zu Bedenken geben: Es scheint ja darauf hinauszulaufen, dass Entwickler für die PS4 Pro zwei Modi anbieten: 4K mit 30 fps und 1080p mit 60 fps (vereinfacht gesagt; mir ist klar, dass es bspw. nicht immer natives 2160p ist oder konstant bei 60 fps bleibt). Nachdem ich nun mehrere Spiele getestet habe gefällt mir die Variante mit der höheren Framerate wesentlich besser. Bei dieser Einstellung klappt es dann zudem mit HDR.
Testest doch einfach mal diverse Spiele (Tomb Raider eignet sich hier sehr gut, da verschiedene PS4 Pro Modi angeboten werden) und seht, ob euch vielleicht auch das Spielen mit 30+ fps wichtiger ist als die höhere Auflösung.
HEXXXA
Stammgast
#44 erstellt: 17. Nov 2016, 13:07
@Koboldkoenig
Zum zocken ist der jvc (trotz besseren HDMI Chip mit 18 Gbps) nicht zu gebrauchen. da der Input Lag mit ca. 140 MS viel zu hoch ist.
Zudem sind die Folgekosten (Ersatzlampe ) um ein vielfaches höher beim jvc.


[Beitrag von HEXXXA am 17. Nov 2016, 13:14 bearbeitet]
Koboldkoenig
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 17. Nov 2016, 13:13

HEXXXA (Beitrag #44) schrieb:
@Koboldkoenig
Zum zocken ist der jvc (trotz besseren HDMI Chip mit 18 Gbps) nicht zu gebrauchen. da der Input Lag mit ca. 140 MS viel zu hoch ist.


Wirklich auch nicht zum klassischen Zocken? Ich bin jetzt nicht der Online Zocker, der auf jede FPS achtet...

Die Frage ist dann ja: Ich brauche einen Beamer der 4K UND HDR kann UND den ich zum Zocken nutzen kann. Verhältnis bei mir ist 80% Zocken 20% Filme.
HEXXXA
Stammgast
#46 erstellt: 17. Nov 2016, 13:17
Bei deinem Nutzungsprofil würde ich nicht zum JVC greifen.
Ich hatte meinen Beitrag übrigens noch erweitert - bzgl. Folgekosten!
Koboldkoenig
Schaut ab und zu mal vorbei
#47 erstellt: 17. Nov 2016, 13:21
Ok, die Frage ist dann aber: Welche Option habe ich überhaupt bzgl. Beamer?
Epson 9300er stellt kein HDR und 4K gleichzeitig da - ist also für mich ein Verkaufskandidat.
JVC hat eine zu hohe Input Lag. Gibt es dann überhaupt Alternativen?
♪ApoIIon♪
Neuling
#48 erstellt: 17. Nov 2016, 13:23
Sony VPL-VW5000ES 😅
HEXXXA
Stammgast
#49 erstellt: 17. Nov 2016, 13:23
In dem Preisbereich z.Zt. nicht.
NoTechi
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 17. Nov 2016, 14:33

Wer glaubt dass es HDMI und FI technisch per Firmware Update Nachbesserungen geben wird, sorry, der glaubt noch an den Weihnachtsmann...aber bald ist ja auch schon Weihnachten


Natürlich glaub ich nicht das die HDMI-Beschränkung des Chips mit einem patch behoben werden kann. Games und streaming in 4k/hdr wird aber nach meiner Einschätzung zumindest am wireless möglich sein wenn auch mit Einschränkungen. Mit der Ps4 Pro ist es ja jetzt schon möglich, wenn auch nur ein wenig getrickst, indem 1080p hdr nutzt und der beamer auf 4k hochscalliert.
4k mit HDR von UHDs gehen ja sowiso da diese standardmäßig in 24p sind.

Patches oder der Einsatz zB eines HD Fury Linkers (wird grad in dem oben von mir verlinkten Ami-Thread diskutiert) werden zukünftig bestimmt genug Möglichkeiten bieten. Bis dahin genieße ich mal ein bischen die super Qualität statt nur zu schauen was grad technisch nicht geht. z.B. Tomb Raider in 4 auf Xbox ist scho supertoll wenn auch ohne HDR

NoTechi


[Beitrag von NoTechi am 17. Nov 2016, 14:34 bearbeitet]
moncheeba
Inventar
#51 erstellt: 17. Nov 2016, 14:35

Koboldkoenig (Beitrag #47) schrieb:
Ok, die Frage ist dann aber: Welche Option habe ich überhaupt bzgl. Beamer?
Epson 9300er stellt kein HDR und 4K gleichzeitig da - ist also für mich ein Verkaufskandidat.
JVC hat eine zu hohe Input Lag. Gibt es dann überhaupt Alternativen?



Schliesse mich den anderen an: dieses Anforderungsprofil wird aktuell in dem Preissegment nicht bedient!!

Das ist schlicht und ergreifend so und auch verständlich, denn hier handelt es sich klar um early adopter Situationen wie wir sie bei jeder neuen Technikgeneration erleben!!

Siehe:

Einführung von DVD/BluRay

Siehe

Übergang SD zu FullHD (HDready, 720p Beamer!), wie lange man da auf die entsprechenden Games warteb musste

siehe

Einführung von 3D (mein Gott, selbst heuitzutage ist das nicht bei jedem Gerät 100% gut)

Und nun eben 4k und obendrein HDR.

Ich meine wir reden ja hier nicht einmal von nativen 4k Beamern!!

Und nebenbei muss der Kontrast passen und die FI super funktionieren und der Schwarzwert top sein...

Ich habe mal die Audio-Entwicklung aussen vor gelassen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Epson 9300 Bildaussetzer
CinKi am 24.06.2018  –  Letzte Antwort am 24.06.2018  –  4 Beiträge
Fragen zum Epson 7300
den1982 am 10.03.2017  –  Letzte Antwort am 16.03.2017  –  4 Beiträge
Epson TW 700 öffnen
epson_beamer am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  2 Beiträge
Epson TW9300 oder 9300W
gudi1211 am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 24.02.2017  –  5 Beiträge
Epson 7300 und Leinwand?
Loki22 am 23.10.2017  –  Letzte Antwort am 23.10.2017  –  2 Beiträge
Epson TW 5900 und meine Erfahrung mit dem Epson Support
beamerfm am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  9 Beiträge
Epson TW 4400 defekt?
empi am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  11 Beiträge
Fehler beim Epson 9300 w
Kino_Freund_1.0 am 05.04.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  9 Beiträge
Blitzende Pixel Epson 7300
Chris_G am 26.10.2018  –  Letzte Antwort am 27.10.2018  –  5 Beiträge
Epson 7300 blauer Spot
babyface7 am 18.08.2019  –  Letzte Antwort am 20.08.2019  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedAdrianaCak
  • Gesamtzahl an Themen1.449.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.414