Epson tw9200 flackern und pumpen im Bild

+A -A
Autor
Beitrag
cube9
Stammgast
#1 erstellt: 17. Dez 2017, 11:41
Hallo,

ich hab ein Epson tw9200 gekauft im November 2015 mit angezeigten 1015 Lampen Stunden.
Jetzt tritt plötzlich ein pumpen bzw flackern im Bild auf, was besonders ausgeprägt ist bei hellen Stellen im Bild.
Der Beamer wurde fast ausschliesslich im Eco Modus betrieben.
Das pumpen und flackern im Bild kann ich eliminieren wenn ich die Lampe in den normal modus stelle, das ist natürlich viel zu laut zum film schauen, kann es sein das die Lampe bereits eine Macke hat und wenn ja greift da noch die Garantie von Epson ?

Falls jemand Erfahrungen damit hat würd ich mich über Antwort freuen.

Vielen Dank

Gruss

Cube


[Beitrag von cube9 am 17. Dez 2017, 11:44 bearbeitet]
hdtv4me
Stammgast
#2 erstellt: 17. Dez 2017, 14:40
Ich besitze ebenfalls den Epson 9200. Dieses Pumpen und Flackern trat bei mir auch nach ca. 1500 im Eco Modus auf. Nachdem ich den Projektor dann ein paar Stunden im Normal Modus betrieben habe, war danach auch im Eco Modus das Flackern weg. Inzwischen betreibe ich dem Beamer immer im Eco-Modus und habe inzwischen 3700 Stunden runter immer noch mit der ersten Lampe. Das Flackern trat nie wieder auf.
toto8080
Stammgast
#3 erstellt: 17. Dez 2017, 14:53

Epson tw9200 gekauft im November 2015 mit angezeigten 1015 Lampen Stunden

Wie viele Stunden sind es aktuell (2017 ) ? So eine Lampe hält ja nicht ewig und auch die Hersteller Angaben werden selten erreicht.
Wenn ein Projektor über sehr lange Zeit immer im ECO-Modus betrieben wird können sich an den Elektroden der Lampe Ablagerungen bilden oder ein ungleichmäßiger "Abbrand", es entseht kein stabiler Lichtbogen mehr und es kommt zum flackern oder pumpen. Also den Projektor ein paar Stunden (nicht "5 Min" ) im hohen Lampenmodus laufen lassen, sollte das Problem dann immer noch bestehen ist entweder 1) die Lampe verbraucht oder 2) es kann auch ein Defekt am Netzteil (Ballastboard) vorliegen ( schwacher Pufferkondensator etc. ) .
cube9
Stammgast
#4 erstellt: 17. Dez 2017, 15:38
Also aktuell hat die Lampe 1015 std, ich hab jetzt mal einen Film mit 2 std im normal Modus geschaut, dann war am nächsten Tag alles gut fing dann aber nach ca 2,5 std schauen im eco Modus wieder auf.

Gruß cube
toto8080
Stammgast
#5 erstellt: 17. Dez 2017, 16:34
Ich würde mich da nicht lange umher ärgern mit, wenn nach mehreren Stunden im High-Modus das flackern nicht weg ist würde ich eine neue !! Originale Epson Lampe einbauen. Die Lampenpreise bei Epson sind auch sehr moderat im Vergleich zu JVC z.B.


[Beitrag von toto8080 am 17. Dez 2017, 16:37 bearbeitet]
hdtv4me
Stammgast
#6 erstellt: 17. Dez 2017, 16:50

cube9 (Beitrag #4) schrieb:
Also aktuell hat die Lampe 1015 std, ich hab jetzt mal einen Film mit 2 std im normal Modus geschaut, dann war am nächsten Tag alles gut fing dann aber nach ca 2,5 std schauen im eco Modus wieder auf.

Gruß cube


Da es sich um einen gebrauchten Beamer handelt, kann es natürlich sein das die Lampe schon wesentlich mehr Stunden drauf hat, weil der vorige Besitzer zwischendurch mal den Lampenzähler zurückgesetzt hat. Wie schon bemerkt kostet einen neue Lampe aber nur ca. 100 Euro.
cube9
Stammgast
#7 erstellt: 17. Dez 2017, 16:54
Ich hab den Beamer neu im November 2015. von einem Fachhändler gekauft kann jemand was dazu sagen wie es mit der Garantie da aussieht ? Ich dachte epson gibt 3 Jahre inkl der Lampe

Gruß

Cube
sternblink
Inventar
#8 erstellt: 17. Dez 2017, 16:57
Hallo,
nach meiner Erfahrung mit div. Projektoren über mehreren 10 Tsd. Stunden, sind 2 Std. im Normal-Modus nicht genug, um den Zustand einer UHP zu stabilisieren, die 1000 Std. am Stück im "Eco"-Modus lief. Lass ihn mal auf einen TV-Sender (also mit wechselenden Signal) eine Nacht im Normal laufen und schau dann weiter.

Als ich nur den Epson hatte, hab ich in dem Fall immer spät abends über Kopfhörer Rock-Konzerte im Normal geschaut, die fürs Haus um die Zeit eh zu laut gewesen wären. Was auch noch was bringt: eine längere Zeit *jeden* Abend den Projektor erst 15 Minuten in Normal starten bzw. laufenlassen, Abendbrot machen und dann erst in Eco/Film rein.

Die Epson-Lampengarantie greift m.W. nur bei Totalausfall. Das Eco-Flackern ist ein Standard-Problem und zwar Hersteller übergreifend. Der Support ist geschult die gleichen Tips zu liefern, die hier auch genannt werden.

Die Epson-Originallampen (und auch nur die kaufen! ansonsten sind durch die höheren Temperaturen die Polfilter in Gefahr) sind wirklich ihren Preis Wert aber nach 1000 Std. hast du bei gleicher Nutzung wieder das Problem.
cu,
Volkmar
cube9
Stammgast
#9 erstellt: 17. Dez 2017, 17:01
Ja ich denk auch um den Kauf einer Lampe werd ich nicht herum kommen, wollte halt nur sicher gehen das es die Lampe ist.

Vielen Dank für eure Tipps

Gruß

Cube
Matzinger_P3D
Inventar
#10 erstellt: 17. Dez 2017, 17:05
Lass ihn doch mal wie vorgeschlagen für mehrere Stunden im hohen Modus laufen. Wenn es dann nicht besser ist kannst du dir immer noch eine neue Lampe kaufen.
hdtv4me
Stammgast
#11 erstellt: 17. Dez 2017, 17:05

cube9 (Beitrag #7) schrieb:
Ich hab den Beamer neu im November 2015. von einem Fachhändler gekauft kann jemand was dazu sagen wie es mit der Garantie da aussieht ? Ich dachte epson gibt 3 Jahre inkl der Lampe

Gruß

Cube


Ach so, der Beamer wurde neu gekauft, ich hatte es so verstanden, das er im November 2015 mit der angegebenen Lampenlaufzeit erworben wurde. Ich schließe mich sternblink an und würde versuchen den Beamer mal einen ganzen Abend lang im Normalmodus laufen zu lassen, so ca 5-6 Stunden, das hat zumindest bei mir gereicht, den Fehler zu beheben. Ansonsten neue Lampe erwerben, was ja auch nicht allzu schmerzlich für den Geldbeutel ist.
cube9
Stammgast
#12 erstellt: 17. Dez 2017, 17:07
Ich werd ihn mal heute Nacht durchlaufen lassen, braucht er dazu ein TV Signal oder reicht es wenn er einfach läuft ?

Gruß
Cube
sternblink
Inventar
#13 erstellt: 18. Dez 2017, 11:04
Hallo,
immer nur mit wechselnden Signal (16:9 TV-Vollbild) laufen lassen. Die Gefahr eines Memory-Effekts oder ungleichmässigen Verschleiss ist bei den aktuellen LCD-Panels extrem gering aber ich würde da nichts riskieren. Ohne Signal stellt sich der Projektor eh bald aus.
cu,
Volkmar
mikegun
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Dez 2017, 18:48
wie gings denn aus für dich ? ich habe mit meinem 7200 auch so ein phänomen (ca. 1500 std im eco), allerdings hat der auch noch defekte hdmi eingänge, so dass ich mir nicht sicher bin, ob das problem da her kommt.


[Beitrag von mikegun am 28. Dez 2017, 18:50 bearbeitet]
cube9
Stammgast
#15 erstellt: 28. Dez 2017, 18:52
Hallo,

Nach ein paar Stunde im normal Modus ist es fast verschwunden, ich glaube s beginnt aber schon wieder leicht um ein tausch der Birne wird man wahrscheinlich nicht herumkommen

Gruß
Chaser66
mikegun
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Dez 2017, 19:18
dann versuche ich das auch einmal, danke !
mikegun
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Dez 2017, 22:01
also als ich auf "normal" gegangen bin, hat es zunächst erst mal noch viel stärker geflackert, später dann nicht mehr. merkwürdig...
n5pdimi
Inventar
#18 erstellt: 29. Dez 2017, 17:19
Was ist daran merkwürdig? Die Ablagerung haben sich halt mit der Zeit "weggebrannt"...
mikegun
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Jan 2018, 12:07
also bei mir ist das flackern nach einigen stunden im normal modus verschwunden.
ich denke ich werde ab sofort fussball im normal schauen, da stört der lüfter nicht so sehr. damit hoffe ich, dass dann das flackern im eco beim filme schauen nicht mehr wieder kommt.
JokerofDarkness
Inventar
#20 erstellt: 07. Jan 2018, 17:53
Hatte das o.g. Pumpen in der Vorweihnachtszeit. Habe dann ca. 8-10 Filme im Normalmodus geschaut und seitdem ist völlig Ruhe. Da braucht man definitiv keine neue Lampe für kaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Epson EH-TW9200 - Auto Iris
pistorius am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  10 Beiträge
Epson TW5900 flackern im Eco .
aragon6377 am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  2 Beiträge
Epson TW9200 verabschiedet sich mit einem Knall
Nordfriese79 am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  9 Beiträge
Epson Tw9200 vs. JVC X500 subjektiver Bildvergleich
Heinz,2,3 am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.04.2014  –  35 Beiträge
TW9200 3D Brillen "umkehren" ?
mz4 am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  3 Beiträge
DLP - Flackern
Flash am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  5 Beiträge
Flackern bei geschlossener Blende und weißem Bild
theshifter am 13.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.01.2017  –  5 Beiträge
Direktvergleich: Epson TW9200; JVC-X35; Sony VPL HW-55; persönliche Eindrücke
Terrek am 14.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  227 Beiträge
Benq TH681 Bild flackern/flimmern mit Bildaussetzern
Viperdriver2000 am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 06.07.2015  –  9 Beiträge
Serienfehler in EPSON EH-TW5900 und EH-TW5910 - Bild flackert
andre777 am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2017  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2017
2018

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder836.942 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedTina6032
  • Gesamtzahl an Themen1.394.396
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.547.354

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen