Frage zum Lens Shift - Epson 5600/5650

+A -A
Autor
Beitrag
martin482
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2018, 22:56
Hallo Hifi Freunde,
ich spiele mit dem Gedanken mir einen Epson TW5600 oder TW5650 zuzulegen.

Mein Raum ist 5,50m x 3,20m, ich kann den Beamer mittig vor der Leinwand positionieren.
Zur Montagesituation:

Der Beamer soll an der Decke in einer "Box" aus Gipskarton gestellt werden - ich erhoffe mir davon eine Minimierung der Geräusche.
Benötige ich dann einen Beamer mit Lensshift um die Höhe des Bildes anzupassen? Bei einer Deckenhalterung würde man den Beamer ja über den Winkel in der Höhe verstellen können.

Wie ich das sehe unterscheiden sich die beiden Beamer im Kontrastverhältnis 35000:1 zu 70000:1.
Ist das in der Nutzung bemerkbar. Preislich liegen sie immerhin ca. 200€ auseinander.

Grüße Martin
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2018, 23:00
Nein! Das wird nie darüber korrigiert, dass man den Winkel verstellt! Die Linse wird immer parallel zur Leinwand ausgerichtet, und dann mit Lenshift in die richtige Position gebracht. Dafür ist das ja da! Ansonsten müsstest Du mit Trapezkorrektur arbeiten , was immer einen Auflösungsverlust bedeutet. Im Heimkino ein NoGo.
Kontrast: Mehr ist immer besser. Ob sich das lohnt? Schau Dir beide Geräte beim Händler an...


[Beitrag von n5pdimi am 06. Jan 2018, 23:00 bearbeitet]
martin482
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jan 2018, 23:04
Danke für deine Antwort, dann benötige ich definitiv einen Beamer mit Lens-Shift oder aber ich passe das mit der Höhe der Abkastung an.

Vertikaler L-S ist da das Mittel?!
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2018, 00:32
Genau, das können aber praktisch ALLE Heimkino LCD-Beamer , und die von Dir in die engere Wahl genommen auf jeden Fall. Würde auch gar nicht anders funktionieren. LCD Beamer scheißen das Bild ja "gerade" ohne Offset raus, da könnte man sich das Ding ja niemals unter die Decke hängen. Die Epson Beamer haben auch einen horizontalen LS, weswegen sie nicht 100%ig in der Mitte platziert werden müssen. Das ist deutlich weniger fummelig, als den Beamer genau exakt an die Position X/Y in Entfernung Z zur Leinwand hängen zu müssen. Ein großer Vorteil ggü. den DLP Beamer. Einfach Beamer ungefähr grob mittig im richtigen "Entfernungsfenster" an die Decke klatschen, den Rest regeln Zoom und Lens Shift.
Die Raumgröße klingt auch gut für ein Heimkino. Hau rein! Noch den richtigen Sound dazu, und ab geht's. Echtes Kinofeeling kommt meiner Meinung nach eh nur mit Projektion auf. Das kann kein TV ersetzen...
sternblink
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2018, 14:33
Hallo,
bei der 56xx Serie musst du allerdings aufpassen. Die projezieren (im Gegensatz zu den grösseren Epson Heimkino-Projektoren) die Bildunterkante ab Objektiv und haben nur einen minimalen, vertikalen optischen Lens-Shift von 15%. Einen horizontalen Shift gibt es gar nicht. D.h. man muss sie ähnlich einem DLP Projektor schon sehr präsize an genau einer optimalen Position installieren, damit man nicht die ungeliebte Trapezkorrektur bemühen muss.
Die 6000er Serie entspricht schon eher dem hier beschrieben. Die hat 60% vertikalen Shift. Die 7000/9000er sogar 100%.

Am besten vor dem Kauf die Bedienungsanleitung runterladen. Auf S. 17 steht ein sehr anschauliches Bild, wie man einen 56xx aufstellen muss. Die 5000er sind m.E. minimal modifizierte Präsentationsprojektoren. Was nicht gegen die Bildqualität spricht, nur die Aufstellung ist schwieriger.
cu,
Volkmar
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2018, 14:58
Oh! in den Specs steht nur "Lens Shift". Das wusste ich nicht, dachte, das wäre auch bei den "kleinen" Standard.
Aragon70
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2018, 17:09
Ich habe den Epson 5650. Es ist nahezu ausgeschlossen das du in deinem Raum alleine nur mit Lensshift eine brauchbare Decken Installation hinbekommst, wenn du nicht gerade entweder eine sehr niedrige Decke hast oder dein Bild knapp unter die Decke projezierst.

Mein aktuelles Setup ist nach diversen Experimenten folgendes.

Der Beamer ist 4m von der Wand entfernt und 1.6m vom Boden entfernt aufgestellt. Ich projeziere ein 110 Zoll Bild ca. 70 cm vom Boden und 80 cm von der Decke entfernt ist.

Der vertikale Lensshift ist schon auf Maximum nach unten eingestellt, das alleine reicht aber noch nicht, der Beamer ist noch ungefähr 20° nach unten gekippt aufgestellt womit das Bild auf der Leinwand erstmal verzerrt ist. Um trotzdem nicht Keystone bemühen zu müssen gleiche ich die Verzerrung dadurch aus indem ich die Leinwand schräg eingestellt habe, also den oberen Teil nach vorne kippe.

Damit ist das Bild aus meiner Sitzposition im Sofa wieder "gerade". Nachteil dieser Methode, man muß horizontal weitgehend in der Mitte sitzen, sonst ist die Verzerrung extrem. Also eher unbrauchbar wenn man vorhat mit 10 Leuten Filme anzusehen

Ansonsten bleibt im Notfall nur die Trapezkorrektur, aber da geht halt Auflösung verloren.

Wie sternblink meinte, mit einer Decken Installation bist du besser mit 6000/9000er Serie bedient. Ansonsten halt den Trick mit der schrägen Leinwand probieren oder eine etwas schlechtere Auflösung wegen dem Keystone akzeptieren.
Letch
Inventar
#8 erstellt: 01. Jul 2018, 23:07
Hi,

da ich auch grad nach nem 5650 schaue und mich das mit dem
Lens Shift umtreibt hätt ich eine Frage:

Bei einer Deckenhöhe von 2,27 abzgl. Halterung von 6 cm
reichen da die 15 % Lens Shift vertikal wenn das Bild OBERKANTE
bei 1,77 landen soll? Abstand zur Wand wäre zwischen 3,50-3,80 m.

Habe keine Lust nur wegen Lens Shift auf den 6700er zurückzugreifen.
Ist mir einfach zu globig über der Tischtennisplatte

Muss das Bild unter die LS kriegen ...

CDEC1763-1353-4435-9F74-BD8E69999698

E55E8BAB-9769-4937-B8B0-268D48026680


[Beitrag von Letch am 01. Jul 2018, 23:22 bearbeitet]
sk223
Inventar
#9 erstellt: 01. Jul 2018, 23:32
Beim Lensshift bezieht sich die Prozentangabe immer auf die vorhandene Leinwandhöhe, also als Beispiel Leinwandhöhe 1m x Lensshift 10% = 10cm Lensshift.
Mußt du also selber ausrechnen anhand deiner LW.

Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Epson-Beamer und lens-shift
pittB am 04.10.2019  –  Letzte Antwort am 08.10.2019  –  14 Beiträge
Lens Shift Funktion EPSON 3200
Dean am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  2 Beiträge
Frage zu Lens-Shift
tumirnixx am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  2 Beiträge
Frage zu Lens-shift.
BakerX am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  11 Beiträge
Lens-Shift
SonyFriend am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  2 Beiträge
Lens shift
harald3333 am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  24 Beiträge
Epson EH-TW7200 - Projektionsabstand und Lens-Shift
jonnylander am 12.02.2017  –  Letzte Antwort am 12.02.2017  –  4 Beiträge
Fragen zu Lens shift
Webster101 am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  19 Beiträge
Lens shift beim Epson eh-tw4400
Steff70 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  2 Beiträge
Epson EH TW 9200 Lens Shift Problem
Niiggii am 22.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.448 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBigMack5000
  • Gesamtzahl an Themen1.482.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.194.560

Hersteller in diesem Thread Widget schließen