Bildstörung beim DLP Beamer (eMaschine)

+A -A
Autor
Beitrag
BooWseR
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2018, 12:05
Moin zusammen,
im Januar habe ich mir einen gebrauchten 720p DLP Beamer der Marke eMaschine zugelegt, das Modell ist mir leider gerade entfallen. Diesen habe ich unter der Hand für glatte 100 geschossen und damit auch kein Anrecht auf Gewährleistung. Grund für den günstigen Preis ist ein kleiner Brandschaden am Gehäuse (Unterseite, aber durch Deckenmontage nach oben liegend). Sonst funktionierte alles, Lampe hat ca. 1100h laut Menü.

Nun kam es bei dem Spiel gegen Schweden vergangenen Samstag zu einer komischen Darstellung der Farben. Der Farbton wechselte quasi im Sekundentakt, wodurch das Grün des Rasens immer einen anderen Farbton und Helligkeit hatte. Dies geschah ziemlich zyklisch, fast perfekt zum Sekundentakt. Zudem tauchte plötzlich ein weißer Pixel auf, der auch nach Abschalten des Beamers noch da war.
Nacg dem Spiel schaltete ich den Beamer für einige Stunden ab und danach lief er bei gleichem Abspielgerät wunderbar, nur dass inzwischen ein zweiter weißer Pixel hinzu kam.

Gestern den Beamer erneut für Fußball eingeschaltet, die beiden weißen Pixel noch da. Im Verlauf des Spiels verschwand der zweite, zuletzt aufgetauchte Pixel wieder. Nach dem Spiel haben wir noch eine Runde auf dem Beamer gezockt und plötzlich tauchten immer mehr schwarze Pixel auf. Und ein neuer weißer. Binnen weniger Minuten komme ich auf der linken Bildschirmseite nun auf knapp 20 schwarze Flecken, welche augenscheinlich alle 2 Pixel groß zu sein scheinen und die besagten zwei weißen.

Hab danach noch eine Stunde lang einen Stresstest laufen lassen, leider ohne Erfolg.

Der Beamer ist im Partykeller alle 7-14 Tage für wenige Stunden in Betrieb und es wird viel geraucht.

Hat jemand eine Idee, was es sein könnte? Der DMD Chip oder eine einfache Verunreinigung? Das Fachgeschäft wo ich ihn gekauft habe, meinte ich soll mich melden wenn was damit sein sollte, aber bevor ich den abbaue und wegbringe hätte ich gerne erst eine Einschätzung von euch.

Liebe Grüße,
BooWseR
Pflaumen:Oscar
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jun 2018, 18:09
Hört sich nach DMD Ausfall an. Evtl sogar noch das Farbrad.

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, ist das ein Totalschaden!

Rauchen oder Dampfen, ist der Tod für jeden Beamer. Nur so zur Info.
BooWseR
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jun 2018, 01:34
Also sollte ich das gute Stück mal wegbringen und mir einen vorsichtigen Kostenvoranschlag machen lassen?

Ja, das mit dem Rauch ist mir bewusst, hat mich auch etliche Überlegungen gekostet. Ursprünglich wollte ich eine gefilterte Hushbox, allerdings ist das mit der Abwärme nicht einfach. Ein Durchbruch in einen anderen Raum ist leider auch nicht möglich, dafür ist der Raum zu groß.

Der Verkäufer wies mich darauf hin, meinte aber ebenfalls, dass DLP im Gegensatz zu LCD Beamern nicht so anfällig wären für Rauch - Schließlich haben Kneipen auch Beamer und müssen diesen nicht alle halbe Jahre tauschen. Auch Bekannte von mir rauchen neben oder unter ihrem Beamer, er soll ja nur alle paar Wochen ein paar Stunden halten.
Namor_Noditz
Stammgast
#4 erstellt: 29. Jun 2018, 11:44

Nun kam es bei dem Spiel gegen Schweden vergangenen Samstag zu einer komischen Darstellung der Farben. Der Farbton wechselte quasi im Sekundentakt, wodurch das Grün des Rasens immer einen anderen Farbton und Helligkeit hatte. Dies geschah ziemlich zyklisch, fast perfekt zum Sekundentakt.

Genau diesen Effekt hatte ich auch bei diesem Match und bei ein/zwei anderen Matches dieser WM gesehen. Liegt wohl an der Übertragung. Ich habe auf ORF1-HD über SAT auf einem LCD-TV geschaut.
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2018, 12:45
Ähm, Kostenvoranschlag für Reparatur? Für ein so altes Gerät aus der absoluten Billigklasse das vermutlich auch noch "kaputtgeraucht" wurde?
Wenn man mal googelt bzw. hier im Forum schaut, ist das sowieso kein seltener Defekt nach ca . 5+ Jahren Alter bei diesem Gerät. Der Chip ist anscheinend ein Billigteil (im Sinne von minderwertig) und wird schlicht hinüber sein = Totalschaden. Da würde ich keine 100.- EUR für einen KV mehr investieren.
Pflaumen:Oscar
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2018, 18:24
Wenn es so aussieht wie in dem Link mit den Weissen Punkten, dann ist das Teil reif für den Recyclinghof.

https://www.google.d...ygC&biw=1366&bih=635

Die Reparatur der alten Möhre, übersteigt dann den Wert um das 3fache.
BooWseR
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Jul 2018, 13:48
Oh, dass das ein Problem mit dem Steam gewesen sein soll, wundert mich doch sehr. Ich hab über ZDF HD geschaut, Onlinestream, aber sowas vorher noch nie erlebt. Aber wenn bei dir gleiches Phänomen aufgetaucht ist, spricht das wirklich für eine fehlerhafte Übertragung.

Ja, sowohl bei Google als auch hier im Forum bin ich öfter über einen defekten DMD Chip gestolpert. Gerade die eMaschine, welche ja anscheinend zu Acer gehört, scheint da anfällig zu sein.

Aber Nein, so wie auf dem Bild sieht das nicht aus. Weiße Pixel habe ich tatsächlich nur zwei, schwarze Pixel dagegen etwas mehr:

DSC_0043
(zwei der größeren schwarzen Flecken sind alte Bohrlöcher in der Wand)

Wie gesagt, ich habe den Beamer in einem Fachgeschäft gebraucht gekauft. Unter der Hand, daher keine Gewährleistung. Aber als ich ihn gekauft hatte, meinte der Verkäufer zu mir, sollte ich Probleme haben, kann ich mich gerne melden. Allerdings habe ich den Beamer fest integriert, weshalb ich mich erkundigen wollte, ob es überhaupt Sinn macht, den wegzubringen. Dass mich ein KV 100 Euro kostet, das bezweifle ich. Aber eine Reparatur um 300 kann ich mir inzwischen gut vorstellen.

Ist halt ärgerlich, da es eigentlich nur ein günstiger Spaß für gemeinsame Abende werden sollte. 100 Euro für umgerechnet 20h ist hingegen alles andere als günstig, zumal ich ja auch jegliche Peripherie wie Kabel, Halterung, Switch und Repeater kaufen musste und das zu teuer war um Projekt Beamer jetzt einfach wieder einzustampfen.

Meine Überlegung jetzt ist es, das Ding laufen zu lassen, bis es komplett den Dienst quittiert und dann einen günstigen Beamer mit 3 Jahren Garantie zu kaufen. DLP Birnen sind zwar von der Garantie ausgeschlossen, aber ich glaube die Birnen stecken Nikotin noch am besten weg.

Oder meint ihr, es könnte eventuell auch eine Reinigung helfen? Kann man das selber machen, oder sollte man das professionell machen.

LG
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 01. Jul 2018, 14:05
Beamer + Rauchen = defekt vorprogrammiert! Egal welches System.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BenQ W1070+ Bildstörung
paperman am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 05.09.2015  –  7 Beiträge
Reinigungsabstände DLP-Beamer
-Melvin- am 06.10.2017  –  Letzte Antwort am 16.10.2017  –  2 Beiträge
Bildstörung Panasonic PTAE700E - blaue Linien
Jackie_Chan am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  2 Beiträge
Sind Pixelfehler beim DLP Beamer "normal" ?
tQH am 28.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  14 Beiträge
Erneuter DLP-Beamer- Kauf
Moritz24 am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  7 Beiträge
DLP LED Beamer
skybreaker am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  2 Beiträge
DLP Beamer - nur welchen?
mancubit am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  9 Beiträge
Neuer DLP-Beamer
andi2409 am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  6 Beiträge
DLP Beamer 3000+ ? gesucht
Duncan_Idaho am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  17 Beiträge
Guter DLP Beamer, guenstig
-S3NS3- am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.448 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMagicReload
  • Gesamtzahl an Themen1.482.802
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.196.130

Hersteller in diesem Thread Widget schließen