Beamer Kauf / Staubkorn LCD

+A -A
Autor
Beitrag
Donny
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Dez 2004, 19:25
Bei mir stand als Neuling ein Beamerkauf an.
Er sollte natürlich alles können zum minnimalen Preis. Als Quelle sollte ausschließlich ein DVD Player dienen und es wird nur im abgedunkelten Raum geschaut. Zudem sind die Aufstellungsbedingen nicht üppig. (bei max 3,60 Abstand eine Bildbreite von 1,90 bei 16:9. Das Budget war festgelegt auf max 2000€. So habe ich mich wochenlang durch alle möglichen Foren gelesen, war bei Händlern, habe sämtlich Zeitschriften dazu verschlungen.
Erste Erfahrungen waren eine teilweise katostrophale Beratung bei einem größeren Anbieter im Unterhaltungselektronikbereich. Der Verkäufer betonte zwar gerade von einer Schulung für Beamer gekommen zu sein – wollte mir jedoch einen Beamer mit 1700 Ansi Lumen (viel zuviel) und 4:3 Panel aufschwätzen.
Bei einem großen Händler (Beamerspezialisten?!) den ich übers Internet fand konnte ich alle Beamer die in Frage kamen direkt nebeneinander sehen – toll – dachte ich. Leider wollte dieser Händler nur ein spezielles Produkt verkaufen, hat andere schlecht gemacht und teilweise auch schlecht eingestellt. Er war nur pro DLP und contra LCD. Seine sehr einseitige und sehr auf schnellen Kauf ausgerichtet Beratung hat mich stutzig gemacht. Seltsamerweise hat er 2 Wochen später einem Freund von mir genau das Gegenteil erzählt. Also auch Fehlanzeige. Ich stand dann an dem Punkt wo ich mehr verunsichert war, da es die Eierlegendewollmilchsau anscheinend nicht gibt (zu diesem Preis) und man Kompromisse eingehen muss.
Von der Technik schien mir zunächst DLP ideal – ich selber merke den Regenbogeneffekt nicht. Aber ich habe oft Freunde zum Kinoabend da und ich wollte nicht alle probeschaun lassen. Zudem waren Beamer im DLP Bereich mit der gewünschten Ausstattung über dem Budget. Also doch LCD.
Wirklich wichtig für die Kaufentscheidung waren mir die folgenden Punkte:
·Flexibilität in der Aufstellung (kann ich das Bild entsprechend zoomen?) Inwieweit kann ich horizontal und vertikal verschieben.
·Anspruch an die Bildqualität
·Staubaufkommen, Rauch,.. (im Nachhinein dazugekommen)
·Preis Ersatzlampe
·Lautstärke Lüfter
·16/9Panel
·Anschlussmöglichkeit
Ich habe festgestellt dass eigentlich alle in dieser Preisklasse schon ein tolles Bild machen, das für Otto Normalbetrachter voll in Ordnung geht. Was soll es wenn ich mehrere Beamer nebeneinander anschaue und stundenlang das Bild vergleiche um einen Unterschied festzustellen – derweilen ein Verkäufer auf mich einredet. Daheim habe ich a) andere Randbedingungen und b) keinen Vergleich.

Ich habe mich dann für den Hittachi PJ 100 entschieden (hätte auch ein Sanjo Z3 oder ein Panasonic PE 700 oder ein Infocus 4805 (brachte leider die Bildröße nicht) sein können.
Mit dem Bild war ich sehr zufrieden – habe es dann gleich nach Testberichtvorgaben eingestellt was ich zum Beispiel als schlechter empfand.
Ein echter Kritikpunkt am Hitachi ist, dass ich nach kürzester Zeit einen etwa 5 cm großen roten Punkt bei dunklen Scenen auf der Leinwand hatte. Es handelt sich dabei um ein Staubkorn auf dem roten LCD Panel. Das empfand ich persönlich auf Dauer wesentlich störender, als das Fliegengitter , welches ich erkennen kann wenn ich direkt vor der Leinwand stehe oder das Shading was mir im Film nur bei Standbild auffällt oder wenn ich ganz bewusst darauf achte.

Wie bekomme ich nun dieses Staubkorn weg ? Hier habe ich viele Berichte im Internet gefunden die diesen Fall beschreiben aber nicht wie man Ihn beseitigt. Aus verschiedenen habe ich mir dann meine Lösung zusammengesucht und auch einiges gelesen wie man es am besten nicht macht. Zunächst muss man sagen, dass man die Gewährleistungsansprüche dabei verlieren kann. Des weiteren übernehme ich hier keine Garantie und gebe zu, dass mein Puls während der Durchführung erhöht war und ich sehr froh war, dass nach gelungener Operation der Beamer wieder einwandfrei – ohne Staubkorn - lief.
Für den Sanjo Z2 gibt es übrigens eine komplette Anleitung dazu im Netz. Auch den Hitachi kann man aufschrauben – nur die LCD Panels dann zu finden und an der richtigen Stelle reinzublasen ist ein Problem das ich nicht lösen konnte – zudem sollte es einfach und schnell gehen. Bei manchen Beamer kann man die Lüfterdrehzahl hochstellen und damit das Staubkorn möglicherweise wegpusten. Dies war der entscheidende Hinweis. Am besten bei der Luftzuführung (Filter) reinblasen. Aber bitte vorsicht mit was ihr da reinblast! Vom Kompressor kann ich nur dringend abraten! Meist sind in der Kompressorluft Öle, evtl. Partikel und Wasser! Also Finger weg außer man bereitet die Luft dementsprechend auf. Luft gibt wenn sie komprimiert wird Wasser ab und wenn man das reinsprüht ist es bestimmt nicht gut. Ich habe mir daher bei Conrad eine Dose Druckluft ( Kontakt Chemie 67 ca. 14€) besorgt. Aber auch hier wirklich Obacht geben – die Dose darf auf keinen Fall zu schräg geneigt werden, da sonst Wasser mit herausgesprüht wird. Am besten vorher auf einen Spiegel mal ausprobieren. Den Luftfilter habe ich dann demontiert und dort reingeblasen – Die Staubkörner waren weg. Zeitaufwand ca 15 min. Auf Computerseiten und Seiten von Sternenguckern habe ich hierzu auch ganz nützliche Tips gefunden. Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Blasebalg hier gute Dienste verrichten kann. Ich habe mich für die Dose entschieden um nicht Gefahr zu laufen noch mehr Staub oder sonstige Partikel reinzublasen. Ich möchte hier nochmals sagen, dass es bei so teuren Geräten das Sicherste ist nicht selber rumzubasteln sondern es dem Fachhändler zu überlassen – letztendlich muss man sich bewusst sein evtl. viel Geld kaputtrepariert zu haben.
Der neue Sanjo Z3 hat übrigens extra spezielle Öffnungen (verschließbar) durch welche mit einen kleinen Balg der Staub weggepustet werden kann – das betrachte ich als sehr sinnvoll.
Ich würde mir auch eine bessere Kapselung von Herstellerseiten wünschen. Mal schaun was man hier optimieren kann ohne termische Probleme zu beschwören.
Ich hoffe dem ein oder anderen etwas weitergeholfen zu haben. Also viel Spaß beim Beamerkauf – so ein großes Bild zuhause macht echt Laune.


[Beitrag von Donny am 17. Dez 2004, 09:22 bearbeitet]
gaylord
Gesperrt
#2 erstellt: 16. Dez 2004, 22:28
Ein einziges Staubkorn auf der Linse sieht kein Mensch !
Dieser Punkt ist wahrscheinlich auf einen Konvergenzfehler
zurückzuführen. Das kommt bei LCDs öfter vor.
Donny
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Dez 2004, 23:37
Der Staub ist auch nicht auf der Linse sondern auf dem LCD Panel. Je nach Farbe kann mann erkennen auf welchem Pannel es liegt.Die Größe ist nat. von der Staubgröße und dem Zoom abhängig. Das ist in vielen Berichten beschrieben. Bei mir hatte der Punkt ca. 5 cm Durchmesser und war rot. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man einen Konvergenzfehler wegblasen kann.


[Beitrag von Donny am 17. Dez 2004, 09:16 bearbeitet]
gaylord
Gesperrt
#4 erstellt: 17. Dez 2004, 11:52

Donny schrieb:
Der Staub ist auch nicht auf der Linse sondern auf dem LCD Panel. Je nach Farbe kann mann erkennen auf welchem Pannel es liegt.Die Größe ist nat. von der Staubgröße und dem Zoom abhängig. Das ist in vielen Berichten beschrieben. Bei mir hatte der Punkt ca. 5 cm Durchmesser und war rot. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man einen Konvergenzfehler wegblasen kann.



Wenn man eine Frage stellt und nicht die erwartete Antwort bekommt muss man nicht gleich so pikiert reagieren.
Wir waren noch in der analytischen Betrachtung um andere Fehler auszuschließen ! Du solltest vielleicht in einem der vielen Berichte nach einer Lösung suchen.
der_ZoTTeL
Stammgast
#5 erstellt: 17. Dez 2004, 12:32

gaylord schrieb:

Donny schrieb:
Der Staub ist auch nicht auf der Linse sondern auf dem LCD Panel. Je nach Farbe kann mann erkennen auf welchem Pannel es liegt.Die Größe ist nat. von der Staubgröße und dem Zoom abhängig. Das ist in vielen Berichten beschrieben. Bei mir hatte der Punkt ca. 5 cm Durchmesser und war rot. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man einen Konvergenzfehler wegblasen kann.



Wenn man eine Frage stellt und nicht die erwartete Antwort bekommt muss man nicht gleich so pikiert reagieren.
Wir waren noch in der analytischen Betrachtung um andere Fehler auszuschließen ! Du solltest vielleicht in einem der vielen Berichte nach einer Lösung suchen.


@Gaylord
Donny hat doch überhaupt keine Frage gestellt. Du hast schicht und ergreifend nicht richtig gelesen. Donny hat einfach nur sein Problem UND die Lösung beschrieben.
Also nöhl hier nicht die Leute an.

so long
Donny
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Dez 2004, 15:01
Danke an der_ZoTTel. Es liegt mir fern hier "pikiert" zu reagieren - es handelte sich nur um eine Richtigstellung. Also Schwamm drüber - wir haben schließlich alle das selbe Hobby und sollten uns möglichst darüber austauschen und weiterhelfen
gaylord
Gesperrt
#7 erstellt: 17. Dez 2004, 15:10

Donny schrieb:
Danke an der_ZoTTel. Es liegt mir fern hier "pikiert" zu reagieren - es handelte sich nur um eine Richtigstellung. Also Schwamm drüber - wir haben schließlich alle das selbe Hobby und sollten uns möglichst darüber austauschen und weiterhelfen



Hallo,

ich entschuldige mich. Ich war wohl noch geistig umnachtet und habe nicht richtig gelesen. Vielleicht ist es auch das fortschreitende Alter. Also Sorry.
der_ZoTTeL
Stammgast
#8 erstellt: 17. Dez 2004, 15:54

gaylord schrieb:

Donny schrieb:
Danke an der_ZoTTel. Es liegt mir fern hier "pikiert" zu reagieren - es handelte sich nur um eine Richtigstellung. Also Schwamm drüber - wir haben schließlich alle das selbe Hobby und sollten uns möglichst darüber austauschen und weiterhelfen



Hallo,

ich entschuldige mich. Ich war wohl noch geistig umnachtet und habe nicht richtig gelesen. Vielleicht ist es auch das fortschreitende Alter. Also Sorry.






In diesem Sinne...
...einen fröhlichen 4´ten Advent !

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Staubkorn
Choco am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  9 Beiträge
beamer kauf
gorf am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  7 Beiträge
Beamer Kauf
Damacon am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  3 Beiträge
Beamer kauf!
Fubu am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  2 Beiträge
Panasonic 700, Staubkorn?
Rach78 am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  3 Beiträge
beamer od. lcd-tv
Trridy am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  8 Beiträge
Erneuter DLP-Beamer- Kauf
Moritz24 am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  7 Beiträge
Full HD Beamer kauf
-x30n- am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  5 Beiträge
Beamer Kauf
Hagelsturm am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  13 Beiträge
Beamer kauf
teddy92 am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedsoulder93
  • Gesamtzahl an Themen1.467.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.905.879

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen