Optoma UHL55 LED Beamer

+A -A
Autor
Beitrag
theKosake
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Okt 2018, 21:46
Ich habe gerade diesen Beamer von Optoma gefunden. Scheint ein 4K Beamer mit LED, Zwischenbildberechnung und 4K HDR Streaming zu sein. Meint ihr der taugt was als Largo Upgrade?
https://www.heimkino...mer-test-heimkino.de

Soll ab November 2018 für 1.699€ verfügbar sein.
Bernhard37
Stammgast
#2 erstellt: 09. Okt 2018, 15:32
Ekki hat gerade in FB geschrieben, dass er den Optoma heute bekommen hat....dann wird es wohl bald erste Eindrücke geben...ich bin echt gespannt auf das putzige Teil...speziell wie gut das LED Dimming funktioniert!
Vinylo
Stammgast
#3 erstellt: 09. Okt 2018, 18:37
Und da is er wieder der ….tara … Single 0.47” 4K UHD DMD DLP® by Texas Instruments™
https://www.optoma.com/us/product/uhl55/#
hotred
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2018, 18:41
Schade das es kein FALD - Led - Beamer ist

Dann könnten die einfach die Led der HGB im Lightframe abschalten
Ohrnator
Stammgast
#5 erstellt: 09. Okt 2018, 21:59
"Alexa, entferne den Lichtrahmen außerhalb der Leinwand!"
dbabba
Stammgast
#6 erstellt: 09. Okt 2018, 22:22
hotred
Inventar
#7 erstellt: 10. Okt 2018, 05:38
Siri, was leuchtet denn da ums Bild herum
George_Lucas
Inventar
#8 erstellt: 10. Okt 2018, 14:13
Da musst du Alexa fragen, die macht das weg.
hotred
Inventar
#9 erstellt: 10. Okt 2018, 15:38
Oje, Cyber - Zicken - Krieg

Rafunzel
Inventar
#10 erstellt: 11. Okt 2018, 11:03
Angeblich soll die FI mit 4K und ebenso in 3D funktionieren. Letzteres wäre interessant für mich.

Bei Heimkino.de steht:

Zwischenbildberechnung

Mittlerweile Standard bei vielen Heimkino Beamern ist die Zwischenbildberechnung: Bei Optoma heißt sie PureMotion und sorgt seit dem Optoma UHD65 für ein schnelles, ruckelfreies und vor allem artefaktfreies Bild in FullHD, 3D wie 4K HDR. So werden horizontale als auch vertikale Kameraschwenks "smooth" und mit hoher Bewegungsschärfe dargestellt.

https://www.heimkino...mer-test-heimkino.de

Wenn die FI mit 3D unter anderem einwandfrei funktional, könnte der kleine UHL55 unter unserem Weihnachtsbaum landen.
hajkoo
Inventar
#11 erstellt: 11. Okt 2018, 14:04
Wenn sie dann den Lichtrahmen noch in Gold, Rot und Grün implementieren, dann passt’s auch noch zum Anlass

so long...
McElli
Stammgast
#12 erstellt: 11. Okt 2018, 14:41
Kommt schon, das Angebot ist doch wirklich ganz attraktiv! Seid nett zu dem kleinen Beamer!

Er hat zwei volle 18Gbs HDMI Schnittstellen, eine Objektivabdeckung, volle DCI Abdeckung, HDR, 144hz 3D, ne FI, integrierte SmartOS Features und das ganze mit LED Einheit für 1700€ UVP.

Das sind Features welche die JVC und Sony Geräte selbst bis heute nicht umfänglich bieten.

Ja, es ist ein 0,47" DLP. Ja, der native Kontrast wird unter 900:1 liegen. Spannend wird noch sein, wieviel Lumen tatsächlich von den beworbenen 1500 übrig bleiben.
Dennoch ist das Ding doch sehr attraktiv ausgestattet!
chrismann
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Okt 2018, 10:25
war dieses Gerät auch in Kassel zu sehen und wenn ja, wie sind die Eindrücke der vor Ort Anwesenden gewesen?
kraine
Inventar
#14 erstellt: 26. Okt 2018, 10:21
So, ich habe gerade den ersten Online-Test des Optoma UHL55 veröffentlicht. Es hat einige interessante Eigenschaften für das Heimkino, muss aber dennoch Anstrengungen im Hinblick auf den Kontrast unternehmen.

Google Ubersetzung :

https://translate.go...regory%2F&edit-text=
Rafunzel
Inventar
#15 erstellt: 26. Okt 2018, 11:33
@kraine
Kein Wort zum 3D im Testbericht!
Ist man ja mittlerweile leider schon gewohnt von Dir.
hotred
Inventar
#16 erstellt: 26. Okt 2018, 12:43
@kraine:

Danke

Aber mit 86% DCI werden die Versprechnungen (wie ich erwartet hatte) leider nicht annähernd eingehalten

Auf der Heimkino Seite steht: "Der Optoma UHL55 verfügt als erster Beamer für unter 3.000€ über den gleich großen Farbraum wie im professionellen Kino" - das ist dann ja wohl offensichtlich falsch.

Auch die extrem geringe Helligkeit bei korrekten Farben (was zu erwarten war bei so einem kleinen Led) ist sehr ernüchternd...

Hast du auch den Kontrast gemessen (finde nichts dazu)?

Naja, das Gerät wird sicher trotzdem Käufer finden - wenigstens wurde wohl der Lightframe ein wenig "verbessert"...

Mit "ernsthaftem" HDR hat das aber wohl nicht viel zu tun.
kraine
Inventar
#17 erstellt: 26. Okt 2018, 14:01
Hallo Hotred, kontrast und Helligkeit sind im Test aber versuch mit dem direkt Link :

http://www.passionho...55-lavis-de-gregory/


[Beitrag von kraine am 26. Okt 2018, 14:02 bearbeitet]
hotred
Inventar
#18 erstellt: 26. Okt 2018, 16:56
Danke, nicht mal 500:1

Perfekt für HDR
George_Lucas
Inventar
#19 erstellt: 26. Okt 2018, 18:04
Sehr guter Test wieder einmal von dir, kraine!


Sehe ich das richtig?
Kalibriert beträgt der native On/Off-Kontrast 332:1 und Dynamischer Kontrast 426:1! Die Maximalhelligkeit 643 Lumen (D65).
Besonders gut finde ich das nicht für den Preis.

Allmählich finde ich die Herstellerangaben des Kontrastes (hier 250.000:1) schon unverschämt, wenn davon kalibriert lediglich 426:1 übrig bleiben.


[Beitrag von George_Lucas am 26. Okt 2018, 18:09 bearbeitet]
beamer27
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Okt 2018, 18:50
was ist da los im DLP Lager
mitlerweile Beamer mit gerade mal 1000:1 kontrast und jetzt sogar nichtmal 500:1 das ist doch ein witz!

Ich habe vor 3 Jahren meinen Toshiba MT200 auf 6500:1 modifiziert, ich glaube
die Hersteller haben keine Ahnung wie sie das machen sollen?
es gab doch mal Marantz, Yamaha und Sharp damals gabs gute Ansätze und jetzt?
eigentlich der 0.47 Zoll Chip hat +-17 Grad Kipwinkel sollte automatisch etwas mehr
kontrast haben die alten Chips +-12 Grad aber ich denke die vermurksen die light engine.


Gruß
hotred
Inventar
#21 erstellt: 26. Okt 2018, 19:33
Aber ehrlich, mich wundert es gar nicht...

Sieht man doch auch hier im Forum gut, da werden Geräte bejubelt um 1500 oder gar 2-3000€ die im Grunde Geräte einfachster Machart sind und im Fall der 0.47 Zoll Geräte sogar gravierende Fehler wie den Lightframe haben - gleichzeitig werden Geräte wie Sony HW45 oder Epson TW7300 (die ihr Geld echt wert sind) als nicht mehr zeitgemäß und zu teuer bezeichnet

Da wären die Hersteller doch verrückt anders zu reagieren...

Wenn Led, 4K und HDR draufsteht dann reicht das doch, wenn interessieren da die Details
kraine
Inventar
#22 erstellt: 28. Okt 2018, 14:16
[quote="George_Lucas"]Allmählich finde ich die Herstellerangaben des Kontrastes (hier 250.000:1) schon unverschämt, wenn davon kalibriert lediglich 426:1 übrig bleiben.[/quote]

Hallo Georges

Beim LED Beamer ist Kontrast Wert immer ein Problem.


[Beitrag von kraine am 28. Okt 2018, 14:18 bearbeitet]
hotred
Inventar
#23 erstellt: 08. Nov 2018, 00:26
Zumindest hat der Beamer scheinbar eine Funkfernbedienung dabei - falls es stimmt...

https://www.optoma.com/us/product/br-3071n/#
chrismann
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 20. Nov 2018, 19:14
Test vom HKR:

https://www.youtube.com/watch?v=coE6wJEHlew

hat einiges drauf, der kleine Kasten...im Direktvergleich zum Konkurrenten LG Presto eine sehr gute und günstige Alternative als TV Ersatz.

Da ich fürs Wohnzimmer einen TV Ersatz wollte, hab ich mir ein Wochenende lang den Presto vom HKR ausleihen dürfen und ausgiebig getestet, auch im dunklen Heimkino.

Letztlich wollt ich den Presto mangels Alternative Anfang Oktober auch erwerben, jedoch bin ich damals erstmalig über Ekki aufm UHL55 aufmerksam geworden und dachte mir, ich warte den Direktvergleich im November, wenn der UHL55 erscheint, noch ab.

Vor zwei Wochen hab ich den Direktvergleich Presto/UHL55 im HKR durchgeführt und so ziemlich alles getestet, wofür ich ihn eingesetzt haben möchte...ein herzliches Dankeschön nochmals an HKR MUC und dem dortigen Team, welches sich mal wieder redlich Mühe gab und einen tollen Service ablieferte.

Mir gefiel das Bild des UHL55 sofort deutlich besser, viel bessere Farben und Schärfe. Egal, ob HD oder UHD Bild, der UHL55 bot ein enorm plastisches, knackiges, buntes Bild mit einer sehr guten Zwischenbildberechnung und auch einem sehr angenehmen 3D-Bild. Beim Presto hatte ich stets das Gefühl, dass ein Grünstich zugegen war.

Hinzu kam, dass der Presto auf ner weißen Leinwand mit Gain 1,0 projezierte und der UHL55 nur auf ner weißen Wand....trotzdem war er besser und schärfer.

Die Bedienung beim Presto über das WebOS und der Magic Remote ist auf jeden Fall was Feines und besser als beim UHL55, auch die derzeitige Auswahl der Apps.
Aber fehlendes 3D, ein absolut spektakuläres, farbenfrohes Bild, eine noch kompaktere, tragbarere Form, sehr gute Lautsprecher, die ordentlich laut werden können, die bessere, weil perfekt funktionierenden Präsentationsmöglichkeiten über Stick (Videos, Fotos, Powerpoint) und ein Preisunterschied von 1000 € haben mich bewogen, den kleinen UHL55 gleich mitzunehmen.

Jetzt werkelt er als Zweitbeamer schon über 100h im Wohnzimmer und in anderen Räumlichkeiten, der Sony VW260 im optimierten Heimkinokeller ist seitdem nicht mehr angeworfen werden (wird aber weiterhin benutzt werden:))


[Beitrag von chrismann am 20. Nov 2018, 19:17 bearbeitet]
smett
Stammgast
#25 erstellt: 23. Nov 2018, 16:10
Danke für deinen Bericht. Finde das Gerät auch sehr interessant. Die bisherigen Reviews, die ich so gelesen habe sind zum Teil sehr unterschiedlich in ihrer Bewertung.

Kannst du beurteilen, wie stark der RBE bei dem Gerät ist? Oftmals ein Problem bei mir bei den DLP´s.
chrismann
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 23. Nov 2018, 21:28
ich seh den Effekt eigentlich sehr stark, bei diesem Gerät überhaupt nicht.

Anmerkung:
Gestern eine Runde Battlefield V auf der One X gespielt, absolut flüssig (Inputlag ca 57ms), kein RBE und sehr beeindruckend das Bild im HDR-Modus auf ner 100" Leinwand!
Der kleine Würfel begeistert mich immer mehr!
Die Anbindung einer Maus ist übrigens problemlos möglich und funktioniert im Menu tadellos!
smett
Stammgast
#27 erstellt: 24. Nov 2018, 11:59
Super, der kleine Würfel wird immer interessanter. Mache mir noch etwas Sorgen um die Lichtausbeute, da ich zumindest immer gerne etwas Hintergrundbeleuchtung anhabe, aber ich werde ihn mal testen. Bin gespannt, ob ich wirklich auch gar kein Rbe wahrnehme, wäre zu schön um wahr zu sein. Den Lg pf1500 konnte ich unter anderem wegen des Rbe gar nicht ertragen, obwohl viele ihn bei dem auch nicht wahrgenommen habe. Aber deine Aussage macht mir Hoffnung.
Vinylo
Stammgast
#28 erstellt: 25. Nov 2018, 12:24
Ist die Kiste eigentlich geräuschlos?
Warum und was meint Krain mit: "bei LED ist Kontrast Wert immer ein Problem"
Die Aussage über die Farbenpracht dieses Beamers sind beachtenswert!
chrismann
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 25. Nov 2018, 21:43
man hört in unmittelbarer Nähe eine leichtes Surren, was aber nicht weiter störend ist, wenn der Ton über die Anlage läuft oder die sehr guten Boxen des UHL55 etwas lauter aufspielen oder man generell weiter weg sitzt.
Nassbirne
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 16. Jul 2019, 22:18
Hi, ich habe mir den Beamer als Upgrade zum Largo geholt und bin gerade dabei, alles einzurichten. Die Projektionsfläche ist mit dem Optoma leider etwas größer, nun kann man aber im Optoma-Menü den Zoom in den negativen Bereich rücken, um das Bild kleiner zu bekommen, geht dabei viel von der Bildqualität verloren? Möchte ihn ungern an die Decke bringen, die baulichen Veränderungen schrecken mich erstmal ab. Auch nicht so leicht, ihn zu bespielen, mein aktuelles 10m-Kabel reicht nicht mehr aus, das Bild bleibt schwarz, gucke mich gerade nach Kabeln um.
Housemeister87
Stammgast
#31 erstellt: 02. Aug 2019, 23:04
Nutzt jemand aktuell den UHL55 und kann was zu dem Beamer sagen? Bin am überlegen zwischen dem alten Largo und dem UHL55
ArneH
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 03. Aug 2019, 18:18
Da würden mich auch einige Erfahrungen interessieren. Bin auch gerade auf der Suche nach einem Largo Nachfolger...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Optoma UHL55 Probleme
Nassbirne am 18.07.2019  –  Letzte Antwort am 02.09.2019  –  3 Beiträge
Optoma HD65 - Kein Led
Johannes85 am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  5 Beiträge
OPTOMA LED HD90 oder HD91
solo99 am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  5 Beiträge
Probleme mit Bild Optoma Beamer
keven12 am 28.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.12.2017  –  2 Beiträge
LED Beamer
mike008 am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  59 Beiträge
LED Beamer?
leoni81 am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  5 Beiträge
Optoma Pico Beamer
DanielSensei am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  2 Beiträge
Optoma Beamer Reseten
william231187 am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  5 Beiträge
Optoma Beamer macht Faxen
Tyran89 am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  9 Beiträge
OPTOMA ML1000 DLP LED Beamer HD und 3D Ready
kraine am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.08.2013  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied#Ernesto#
  • Gesamtzahl an Themen1.449.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.215

Hersteller in diesem Thread Widget schließen