Alternative 3D-Brillen für Epson EH-TW9400 Beamer?

+A -A
Autor
Beitrag
Peter1962
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Okt 2020, 14:57
Hallo zusammen,

bei meinem neuen Epson-Beamer EH-TW9400 waren immerhin 2 Original Epson 3D-Brillen ELPGS03 dabei.
Nun wollte ich nach und nach weitere 3D-Brillen dazukaufen und habe leider erst jetzt festgestellt, dass die Original Epson-3D-Brillen nicht mehr erhältlich sind und Epson keine mehr herstellt.

Nun gibt es ja alternative 3D-Brillen anderer Hersteller, die angeblich exakt so gut funktionieren sollen wie die Original Epson-3D-Brillen.
Nun habe ich schon bei der ersten alternativen 3D-Brille von Hi-Shock Modell C+TPG/BF Black Diamond Schiffbruch erlitten. Die Brille lässt sich zwar mit dem 9400er pairen und "springt an", aber auf der linken Seite flackert das Bild und ist links zu dunkel. Also: komplett unbrauchbar. Die Brille geht natürlich wieder zurück an den Absender.

Bevor ich nun auf Verdacht sämtliche Alternativen bestelle, in der Hoffnung, eine wird schon richtig laufen, die Frage an Euch:
Welche alternativen 3D-Brillen laufen perfekt am Epson EH-TW9400 und sind wirklich von der Funktion her mit den Original-Epson-Brillen vergleichbar?
boboc
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Okt 2020, 22:45
Es sollten alle RF-Brillen funktionieren.
Die Brillen von Hi-Shock waren vermutlich defekt.
Ich persönlich verwende Panasonic TY-ER3D4MA. Ich habe davon 4 Stück sehr billig bei eBay Kleinanzeigen geholt.
Ich habe diese Brillen früher mit TW9400 genutzt und jetzt mit JVC X7900. Funktionieren mit beiden Beamern gut und ohne Probleme.
Peter1962
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Okt 2020, 00:56
@boboc
Schönen Dank für den Tipp!
moorwackler
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Feb 2022, 18:18
Man kann bei Amazon nach "3d Brille BT RF" oder "3d Brille Bluetooth RF" suchen. Die meisten dort angebotenen Brillen haben dann auch eine Aufzählung der kompatiblen Geräte.

Auf E-Bay Kleinanzeigen fehlen oft diese Angaben in den Angeboten. Hier macht es nur Sinn, wenn man gezielt nach einem Hersteller und Typ sucht.

Auf E-Bay selbst gibt es eine Fülle an Angeboten, die teilweise preislich sehr interessant sind, aber auch hier kommt man um die gezielte Suche nach dem konkreten Typ kaum herum.
dvddiego
Inventar
#5 erstellt: 01. Mrz 2022, 11:54


[Beitrag von dvddiego am 01. Mrz 2022, 11:55 bearbeitet]
53peterle
Stammgast
#6 erstellt: 01. Mrz 2022, 15:42
Ich benutze die XPAND X105-RF-X1 3D Brille. Sie ist sehr gut. Allerdings ist das einstellen für 3D etwas fummelig. Die Brille ist sehr hell und farbneutral.


[Beitrag von 53peterle am 01. Mrz 2022, 15:42 bearbeitet]
der_Nutzniesser
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jul 2022, 00:53
Werden bei dem Projektor denn Brillen mit dazu geliefert? Der Themaersteller schreibt ja von 2 Original Epson 3D-Brillen ELPGS03...
Bei mir sind jedoch keine dabei!

Liebe Grüße und Gute Nacht!
Aragon70
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2022, 02:02
Bei meinem alten EH-TW9300 waren auch keine dabei. War vermutlich ein Sonderdeal des Thread Herstellers, gewöhnlich sind keine dabei.
der_Nutzniesser
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jul 2022, 14:31
Mmmh... ist ja blöd bei 'nem 3D-Beamer!
Nochmal 'nen Hunni für 2 Brillen ausgeben
Aber danke für die Info!
Rafunzel
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2022, 16:59
Ich kann Dir eine China NoName sehr empfehlen. Nennt sich NX60 ll - steht auf dem Hersteller-Karton.
Habe vor kurzem über 30 Stück davon gekauft, nachdem ich sie gegen allen anderen von mir getestet hatte.

s-l1600

Sehr robust, ebenso die Gläser, unglaublich kratzfest und pflegeleicht - kein Problem mit gröberen Brillentüchern.
Auch für Brillenträger mit großen Brillen drunter, sehr gut geeignet - noch besser als die Xpand X105-RF-X1.
Spiegelung auch weniger als die meisten anderen.
Es gibt keine Unschärfe Bereiche im Glas, wie bei den Xpand und andere (besonders auffällig, wenn man das Sichtfeld/den Kopf beim Filmabpann langsam seitlich/horizontal bewegt).
Der Steg sitzt nicht zu tief/Brillengestell zu hoch und das Augenabstandsmaß ist nicht zu weit gesetzt - da ist die Xpand aber nicht schlechter, sofern man keine Brille drunter trägt.
Vom Ghosting-Verhalten ist die 105er wiederum einiges schlechter.
Die Lichtdurchlässigkeit der Gläser nimmt sich nichts - die Xpand allgemein, besitzen von oben rötlich nach unten gehend bläulich, einen leichten Tönungsverlauf und die NX60 ll genau umgekehrt.

Kompatibel mit 96Hz/100Hz/120Hz und 144Hz (Mit 3D-Sync Port/Emitter am DLP-Beamer, laufen die auch sauber in 144Hz).
Für 26-30€ das Stück, kann man da nicht meckern.

Gibt es bei eBay von verschiedenen Händlern, leider aber nur noch direkt aus China. Meine kamen noch aus DE.

Kannst Du hier unter den verschiedenen Modellen raussuchen...
BT Shutter-Brillen

oder hier, ein Händler Angebot im Doppelpack:
BT Shutter-Brille NX60ll Händler

Gruß
Rafunzel
53peterle
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jul 2022, 18:56
Das Ghosting liegt nicht an der Brille sondern am Epson und Spiegelungen habe bei der Xpand noch nie gehabt.


[Beitrag von 53peterle am 16. Jul 2022, 18:57 bearbeitet]
Rafunzel
Inventar
#12 erstellt: 17. Jul 2022, 16:23
@53peterle,

Woher willst Du denn wissen, von wo aus das Ghosting verursacht wird, wenn der Epson selbst Ghosting erzeugt?

ein LC basierter Beamer (Epson, Sony, JVC,...) ist deswegen auch nur bedingt für einen Shutter-Brillen Ghosting-Vergleich geeignet - erschwert das Testergebnis objektiv zuzuordnen.
DLP-Laser Beamer mit ordentlich Lichtpower und ohne Ghosting-Problematik, sind meine Wahl beim Testen.

Mit einem 3D-Sync Port im VESA Standard, ist ein DLP-Laser Beamer, neben DLP-Link und Optoma RF Systeme, voll kompatibel zu Xpand-/Hi-Shock Emitter und ermöglicht so den 3D-Betrieb, mit allen für diese Emitter kompatiblen Bluetooth Shutter-Brillen, aus dem Beamer- und TV-Bereich.
Einzigster Wermutstropfen dabei, das 3D-Bild muß am DLP-Beamer für den Xpand-/Hi-Shock Emitter umgekehrt/invertiert werden - womit der gemeinsame 3D-Betrieb mit DLP-LINK oder Optoma Emitter (durch Y-Kabel) zusammen, nur gegensätzlich läuft. Für den 3D-Testbild-Vergleich mit unterschiedliche Shutter-Brillen Sync-Systeme, stellt ein kurzes Umschalten aber kein Hindernis dar. Das schafft zumindest die wichtigste Grundlage - die konstanten Bildeigenschaften eines Beamers als Test-Voraussetzung zu nutzen, um alle unterschiedlichen 3D Brillen-Systeme (DLP-Link-, sämtliche Bluetooth- und Optoma RF-Brillen), gleichwertig unter identischen Bedingungen, Bildtechnisch zu vergleichen. Nur so, kommt man zu einem objektiven Vergleich/Testergebnis.
Eine konstante Lichtleistung ist dafür genauso wichtig, wie die Ghosting Freiheit eines Beamers. Denn auch die Lichtstärke beeinflusst das, was hinter der Brille an Ghosting noch zum Vorschein tritt - umso lichtstärker das 3D-Bild hinter der Brille, umso deutlicher werden die Schwächen der Shutter-Brillen Polfilter sichtbar.

Nutzt man keine konstanten Bildeigenschaften für alle Shutter-Brillen gleichsam als Test-Bedingung, bleiben die Testergebnisse überwiegend subjektiv geprägt, ohne allgemeine Gültigkeit.


Ich mag die X105-RF-X1 ja auch gerne vom Tragekomfort (besitze 6 davon), und sie ist sogar die Lieblingsbrille meiner Frau. Mußte aber die harten Nasenpolster ersetzen, damit sie richtig bequem sitzt.
Die etwas schlechteren Ghosting Werte sind aber schon, mit DLP-Beamern und anderen guten Brillen im Vergleich, auffällig - das kommt erst richtig zum Tragen, wenn das ganze Sichtfeld nah an der LW ausgenutzt wird, oder weit entfernte helle/weiße Lichter/Objekte dreidimensional dargestellt werden. Der Polfilter-Glas-Radius, wo so gut wie kein Ghosting bei der x105 auftritt, ist mittig sehr eng geschnürt, leider.
Positiv ist dafür hervorzuheben, das die Light Transmission in der Farbintensität recht hoch liegt, und dadurch die Farbbrillanz hinter der Brille weitgehend erhalten bleibt. Damit hat ja die Optoma ZF2100 (nicht ZF2300) durch die hohe Grüntönung am meisten zu kämpfen, wobei der Rotanteil stark herausgefiltert wird.

Vergleicht man die X105 mit der Edux 3 (DLP-Link) von Xpand, liegen vom Ghosting-Verhalten schon fast Welten dazwischen. Die Edux 3 ist wirklich die Speerspitze unter den Shutter-Brillen, was Ghosting Freiheit betrifft - die beste jemals hergestellte Shutter-Brille in dieser Disziplin. Dafür ist Sie etwas schwer und klobig vom Gestell - aber zum Glück noch Batterie betrieben und damit Lagersicher. Wird wohl neben meinen Acer E2b v2, die letzte noch funktionierende sein, wenn alle Akku abhängigen Einwegbrillen das Zeitliche segnen.

Das mit der Spiegelung muß ich ebenso nochmals widersprechen.
Es gibt wohl keine Shutter-Brille, die nicht irgendwo im Glas spiegelt - eigentlich auch kein Wunder, es gibt ja auch keine Shutter-Brillen mit einer Antireflexbeschichtung.
Das einzige was die Hersteller von Shutter-Brillen manchmal machen, um eine Spiegelung etwas entgegenzuwirken, die beiden Brillenglasrahmen zueinander, etwas angewinkelt zu fertigen - sicher die billigste Methode. Oder das Gestell mit Scheuklappen versehen (z.B. Hi-Shock Brillen), um zumindest seitlich vor Spiegelung zu schützen.
Wie auffällig Reflexionen/Spiegelungen im Glas entstehen, ist natürlich auch sehr von den eigenen Sehgewohnheiten abhängig (Abstand Leinwand, Betrachtungswinkel, Raumausstattung, Umgebungslicht etc.). Oder, ob man noch zusätzlich eine Sehhilfe drunter tragen muß, und wie diese wiederum vom Gestell/Gläser beschaffen ist.
Wie es auch sei, zu überdramatisieren sollte man das Thema vielleicht auch nicht.


[Beitrag von Rafunzel am 18. Jul 2022, 03:58 bearbeitet]
der_Nutzniesser
Stammgast
#13 erstellt: 17. Jul 2022, 22:45

Rafunzel (Beitrag #10) schrieb:
Kompatibel mit 96Hz/100Hz/120Hz und 144Hz (Mit 3D-Sync Port/Emitter am DLP-Beamer, laufen die auch sauber in 144Hz).
Für 26-30€ das Stück, kann man da nicht meckern.

Ich glaube, ich spiele nur mit 60Hz zu. Bin mir aber momentan gar nicht sicher - auch nicht, wie es bei 3D ist. Muss ich mich unbedingt mal schlau machen bevor ich Brillen dazu besorge - auch was der 9400er an Bildfrequenz ausgibt - habe ihn erst seit ein paar Tagen...

Aber danke für den Tipp! Die Brillen sind preiswert ja, aber aus China und wenn sie nicht richtig funktionieren, steht man doof da? Weiß nicht recht...
Nunu1989
Inventar
#14 erstellt: 17. Jul 2022, 23:58
Die letze Brille aus China die nicht okay war habe ich reklamiert... Mir wurde gesagt ich soll ein Foto von der beschädigten Brille machen...

Letztendlich habe ich Ersatz bekommen und sollte die alte Brille "selbst entsorgen"

Für mich ist das vollkommen in Ordnung gewesen mit der Abwicklung aber ich weiß auch nicht mehr die Marke oder den Händler.
Aragon70
Inventar
#15 erstellt: 18. Jul 2022, 01:50
Ich bevorzuge für den Sony VPL-VW290 nach wie vor die Hi-Shock BT/RF Pro Oxid Diamond gegenüber der Xpand 105-RF. In meiner Projektor Konfiguration der halt hinter mir ist spiegelt die Xpand schon extrem störend, die Hishock dagegen überhaupt nicht.

Die Hishock hat nur leider in einigen Szenen in "Sammys Abenteuer" ein paar Ghosting Fehler die ich mit der Xpand so nicht hatte. Kaum erwähnenswert. Wenn mans nicht gesagt bekommt sieht mans vermutlich nicht. Bei "Ralph Reichts" denn ich mir neulich angesehen habe ist mir jedoch nichts aufgefallen.

Die China Brillen klingen interessant, aber direkt aus China bestellen ist halt so eine Sache.
Rafunzel
Inventar
#16 erstellt: 18. Jul 2022, 03:50

der_Nutzniesser (Beitrag #13) schrieb:
Ich glaube, ich spiele nur mit 60Hz zu. Bin mir aber momentan gar nicht sicher - auch nicht, wie es bei 3D ist. Muss ich mich unbedingt mal schlau machen bevor ich Brillen dazu besorge - auch was der 9400er an Bildfrequenz ausgibt - habe ihn erst seit ein paar Tagen...

Der TW9400 macht 120Hz in 3D (aus 24p von Blu-ray 3D Filme z.B.) - das ist sicher.
Ist der Player im Setup richtig eingestellt, schaltet der Epson automatisch, nach dem Starten einer 3D Blu-ray, in den 120Hz Shutter-3D-Betrieb um.
Neue Brille muss beim ersten Start kurz registriert werden / in den Bluetooth Pairing-Modus mit den Epson gehen und los gehts!
Danach wird es dann nach jedem 3D-Film Start einfacher (Die Bluetooth Registrierung bleibt auch im ausgeschaltetem Zustand erhalten - ist nie wieder nötig) - Brille einschalten, wenn der Beamer sich im 3D-Betrieb befindet, und shuttert sofort los.


Aragon70 (Beitrag #15) schrieb:
Die China Brillen klingen interessant, aber direkt aus China bestellen ist halt so eine Sache.

Ich habe mir letztens 2 andere neue Brillen zum ausprobieren, aus China über eBay bestellt und davor auch schon des öfteren - kann es einfach nicht lassen, neue interessante Brillen kennenzulernen. Manchmal lohnt es sich und manchmal eben nicht. Wenn es die Brillen hier nicht gibt, bestelle ich von dort.
Zumindest war es bis jetzt immer gute Neuware. Eine Defekte hatte ich auch schon mal dabei, aber wie schon erwähnt, wollen sie die nicht zurück und es gibt schnell Ersatz. Wenn das hier in DE auch immer so fix und zuverlässig ablaufen würde...
Schwarze Schafe gibt es dort sicher ebenso. Richtige Probleme (wie z.B. mein persönliches Erlebnis mit dem AU Händler Sanity), bekam ich aber bis jetzt noch nicht durch China Bestellungen, über eBay oder Amazon.
Zoll und weiteres fallen, bei den Brillen aus China, in der Regel nicht an und Ware ist immer gut gepolstert verpackt - die Kehrseite davon, leider auch (so schätze ich) sehr umweltschädlich.
Dauert oft keine 2 Wochen, bis die Brillen da sind. Versand ist meistens inklusive/kostenlos.


[Beitrag von Rafunzel am 18. Jul 2022, 05:29 bearbeitet]
der_Nutzniesser
Stammgast
#17 erstellt: 19. Jul 2022, 23:16

Rafunzel (Beitrag #16) schrieb:

Der TW9400 macht 120Hz in 3D (aus 24p von Blu-ray 3D Filme z.B.) - das ist sicher.
Ist der Player im Setup richtig eingestellt, schaltet der Epson automatisch, nach dem Starten einer 3D Blu-ray, in den 120Hz Shutter-3D-Betrieb um.
Neue Brille muss beim ersten Start kurz registriert werden / in den Bluetooth Pairing-Modus mit den Epson gehen und los gehts!
Danach wird es dann nach jedem 3D-Film Start einfacher (Die Bluetooth Registrierung bleibt auch im ausgeschaltetem Zustand erhalten - ist nie wieder nötig) - Brille einschalten, wenn der Beamer sich im 3D-Betrieb befindet, und shuttert sofort los.

Ok, danke für den Hinweis! Mal sehen, was ich bei meinen Billig-Medionplayer da einstellen kann. Ich spiele normalerweise vom HTPC zu, hatte jedoch noch bisher noch nie mit 3-D zu tun - mangels entspr. Beamer.


Rafunzel (Beitrag #16) schrieb:

Ich habe mir letztens 2 andere neue Brillen zum ausprobieren, aus China über eBay bestellt und davor auch schon des öfteren - kann es einfach nicht lassen, neue interessante Brillen kennenzulernen. Manchmal lohnt es sich und manchmal eben nicht. Wenn es die Brillen hier nicht gibt, bestelle ich von dort.

Das habe ich auch noch nicht gehört: jemand, der jegliche neue "interessante" 3-D-Brillen bestellt um sie alle mal auszuprobieren
Ja, warum nicht? - Es gibt Idiotischeres
Schickst du die dann bei Nichtgefallen wieder zurück nach China oder hat du jetzt etwa ein Dutzend unterschiedliche Modelle zu verkaufen?
Wenn ja, melde dich.

Rafunzel (Beitrag #16) schrieb:

Zoll und weiteres fallen, bei den Brillen aus China, in der Regel nicht an und Ware ist immer gut gepolstert verpackt - die Kehrseite davon, leider auch (so schätze ich) sehr umweltschädlich.

Ja, das kommt dazu, dass wenn die Brillen innert 14 Tagen hier sind, die sicherlich in China in der Flieger gepackt werden. Muss ich jetzt nicht zusätzlich wg. ein paar Euros angebl. Einsparung provozieren. Lieber schaue ich mich da auf dem dt. Gebrauchtmarkt um
Rafunzel
Inventar
#18 erstellt: 20. Jul 2022, 11:34
@der Nutzniesser

Ja, da gibt es sicher Idiotischeres, z.B. lieber 2D gucken wollen.

(Spaßmodus aus)

Jeden Brillen-Schrott kaufe ich auch nicht. Nur wenn der Tragekomfort von der Brillengestell-Konstruktion was versprechen sollte. Somit weckt nicht jede Shutter-Brille gleich mein Interesse - 144Hz Unterstützung und andere Kriterien vorausgesetzt.

Welche Brillen schon generell bei mir rausfallen, sind die, wo die gesamte Elektronik + Akku oder Batteriefach, in der Mitte über den Steg untergebracht sind.
Die Gläser befinden sich dann gefühlt zu hoch, weil der Nasensteg gezwungenermaßen minimalistisch gehalten, zu weit unten sitzt. Der freie Blick wird besonders, durch das dicke kompakte Mittelteil über dem Nasensteg, ziemlich beeinträchtigt. Obendrauf das Gewicht von dem allem, liegt -konstruktionsbedingt- direkt auf der Nase, was nicht gerade zum länger schauen einlädt. Dazu kommt noch, das insbesondere diese Bauart, für Sehhilfen drunter kaum geeignet ist, die reinste Katastrophe zusammen.
Davon gibt es leider die meisten Shutter-Brillen, mittlerweile auf dem NeuMarkt.

Als 3D-Fan mit riesen 3D-Kontent aus vielen Bereichen und 12 Jahre 3D-Beamer Betrieb, muss man das mit meinem Brillenkauf, mehr verteilt in dieser Zeitspanne auch sehen.
Mittlerweile ist es ja so, das die neuen UHD- und FullHD 3D-Laser-Beamer (ZH406, ZH461, ZH507, UHZ45, UHZ50/UHZ2000, ZK400, ZK750, ZK1050) von Optoma, alle auf dem Markt befindlichen Shutter-Brillen-Systeme (Bluetooth, DLP-Link, Infrarot, Optomas RF Systeme) unterstützen - mit dem VESA3D Sync Port, steht jetzt (wieder) alles offen.
Momentan rüste ich Bluetooth Shutter-Brillen allmählich nach. Da gibt es einige Bluetooth Modelle, wo nur bis 120Hz angeben wird, sich dann aber bei mir herausstellt, das sie doch 144Hz unterstützen. Hatte bis jetzt noch keinen Fall, unter den Bluetooth Shutter-Brillen, wo es nicht so war - bin da aber noch lange nicht durch.

Wenn mir was gar nicht zusagt, geht es natürlich zurück. Das passiert aber äußerst selten bis gar nicht. Denn wie voran beschrieben, schaue ich mir vorher schon genau an, was ich zum Überprüfen bestelle - erst nur 1-2 Brillen und wenn sie zusagen, dann entsprechend im Vorrat nachgekauft. Somit biete ich ebenso -äußerst selten- was zum Verkauf an.

Der Gebrauchtmarkt ist echt groß, da wirst du bestimmt fündig.
Aragon70
Inventar
#19 erstellt: 22. Jul 2022, 02:33
Meine Epson Shutterbrille geht leider nicht mit denn Sony Beamer, scheinbar kann die kein 96 Hz.
Rafunzel
Inventar
#20 erstellt: 22. Jul 2022, 06:45
@Aragon

Deine Epson Brillen könntest du aber am Vivitek betreiben. Dazu bräuchtest du nur einen Hi-Shock Emitter, mit dem passenden Kabel dabei. Beide machen 120Hz.
Aragon70
Inventar
#21 erstellt: 23. Jul 2022, 03:03
Und was genau wäre das für ein Teil?
Rafunzel
Inventar
#22 erstellt: 23. Jul 2022, 08:10
Hier gibt es denn Emitter mit passendem 3-Pin Kabel:
https://www.hi-shock.de/rf-emitter-fuer-jvc-und-sony-beamer

Oder hier als Set mit Brille:
https://www.hi-shock.de/advance-rf-set-fuer-optoma

Was ich noch erwähnen muss:
Bevor ich diesen Emitter damals bestellte, kontaktierte ich den Händler erstmal, um mir bestätigen zu lassen, ob der Emitter mit dem RF Vesa3D Sync Port an den neuen DLP's, überhaupt kompatibel ist und 144Hz unterstützt.
Die Produktbeschreibung/Kompatibilitätsliste bei Hi-Shock, war dazu völlig unklar/veraltet. Erstes wurde mir bestätigt, letzteres war immer nur ein "müsste funktionieren". Letzendlich hat dann aber doch alles am DLP mit 144Hz funktioniert - alle anderen Frequenzen mit 96Hz, 100Hz und 120Hz natürlich ebenso.

Die Produkt-Infos auf den Hi-Shock Seiten dazu, wurden bis heute nicht wirklich aktualisiert - außer das mit der 144Hz Kompatibilität beim Optoma Set - steht aber trotzdem noch was von 120Hz dazwischen.

Der Emitter auf den Hi-Shock Seiten für Optoma, JVC und Sony, ist ein und der selbe.
Egal ob Sony, JVC oder DLP's mit einem RF 3D Sync Port. Das VESA Übertragungsignal ist bei allen der gleiche Standard.
JVC und DLP's nutzen den selben 3-PIN MiniDin Sync Port zum VESA-Standard. Sony macht die Ausnahme, womit ein zusätzlicher Kabel-Adapter auf RJ45 notwendig ist.
Aragon70
Inventar
#23 erstellt: 24. Jul 2022, 03:19
Also für den Vivitek bräuchte ich dann die Optoma Variante?

Das geht danach mit jeder Funk Brille? Weil klingt in dem Artikel so als würde das nur mit der mitgelieferten Brille klappen.
Rafunzel
Inventar
#24 erstellt: 24. Jul 2022, 07:15
Bei der JVC und der Optoma Variante ist es der selbe Emitter, Kabeltechnisch auch. Kannst du beide kaufen.

Das habe ich im Posting #12 doch genau beschrieben, Zitat:
"Mit einem 3D-Sync Port im VESA Standard, ist ein DLP-Laser Beamer, neben DLP-Link und Optoma RF Systeme, voll kompatibel zu Xpand-/Hi-Shock Emitter und ermöglicht so den 3D-Betrieb, mit allen für diese Emitter kompatiblen Bluetooth Shutter-Brillen, aus dem Beamer- und TV-Bereich..."

Das 3D-Bild muß nur am DLP-Beamer für den Xpand-/Hi-Shock Emitter umgekehrt/invertiert werden, damit es richtig rum läuft.
Ich besitze neben den Hi-Shock- noch den Xpand Emitter, der ist von der Funktion und Kompatibilität identisch mit dem Hi-Shock. Geht ebenso mit sämtlichen Brillen. Siehe hier:
https://www.visunext.de/de/xpand-3d-rf-emitter.html

Ich unterstelle mal, das der Hi-Shock Brillen Händler/Hersteller, aus eigenem Geschäftsinteresse, einen Brillenkauf woanders nicht bewerben möchte. Xpand geht damit nicht anders um - Kochen alle mit dem selben Wasser.
MoDrummer
Inventar
#25 erstellt: 24. Jul 2022, 13:18
Moin.
Bin durch Zufall hier rein und bin entsetzt, dass es keine neuen Epsonbrillen mehr gibt.
Habe selbst noch 2 Epson und 4 Samsung TV Brillen als Notreserve, die aber nicht so gut wie originalen sind.
Diesen Shop habe ich gefunden.
Hat jemand Erfahrung mit denen...

https://de.aliexpres...gatewayAdapt=glo2deu
Aragon70
Inventar
#26 erstellt: 25. Jul 2022, 02:35
Die Samsung 3D Brillen sind an sich ganz gut, aber leider kann man schon fast sicher sein das nach einer gewissen Zeit die Bügel abbrechen. ISt mir zumindest bei zweien davon passiert. Kann man irgendwie dran kleben, aber ideal ist das nicht. Ich habe trotzdem auch noch welche in Reserve.

Man muß zusehen das man von den 3D Brillen lieber ein paar zuviel als zu wenig hat. HiShock hält die Fahne noch hoch, aber wer weiß wie lange noch, zumal nun sowohl die neuen Laser Projektoren von Sony (zumindet das "kleinere" Modell) und auch die von Epson kein 3D mehr können.

Was den Bedarf an Brillen weiter reduziert. Ich glaube ich bestelle mir demnächst lieber nochmal einige HiShock Brillen auf Vorrat
Baschtl-Waschtl
Inventar
#27 erstellt: 09. Aug 2022, 11:07
Hallo,
eine kurze Frage zu diesen Brillen, empfohlen hier im Thread :
http://rover.ebay.co...334524.c100667.m2042

Die sehen etwas klein aus.
Wir sind Brillenträger und die 3D Brille sollte über der normalen Brille komfortabel passen.

Kann das jemand bestätigen?

Grüße Stefan
53peterle
Stammgast
#28 erstellt: 09. Aug 2022, 12:02
Die sehen aus wie die XPand. Ich trage auch eine Brille und habe kein Problem damit.
Aber auf den Preis kommen noch Zollgebühren und die 19% Mehrwertsteuer drauf
Baschtl-Waschtl
Inventar
#29 erstellt: 09. Aug 2022, 12:24
Der Angebotspreis lt. EBay ist aber inkl. MwSt.

Und wo kann ich das mit dem Zoll erkennen bzw. nachvollziehen, wie das funktioniert und was on top kommt?

Grüße Stefan
Rafunzel
Inventar
#30 erstellt: 09. Aug 2022, 14:55

Baschtl-Waschtl (Beitrag #27) schrieb:
...eine kurze Frage zu diesen Brillen, empfohlen hier im Thread :
http://rover.ebay.co...334524.c100667.m2042

...Wir sind Brillenträger und die 3D Brille sollte über der normalen Brille komfortabel passen.

Kann das jemand bestätigen?

Ich bin selbst Brillenträger und selbst größere Gestelle passen richtig gut rein/drunter. Also, klein ist die ganz und gar nicht. Die Antwort findest du auch hier:
www.hifi-forum.de/in...d=16401&postID=10#10

Und nein, Zoll kommt meistens nicht drauf. Siehe hier dazu, weiter unten:
www.hifi-forum.de/in...d=16401&postID=16#16
53peterle
Stammgast
#31 erstellt: 09. Aug 2022, 19:04
Auf alle Artikel aus einem nicht EU Land werden beim Import die MWST aufgeschlagen. Nur bei Artikeln unter 20 € nicht.
jehe
Inventar
#32 erstellt: 09. Aug 2022, 19:44
nur nennt sich das beim Import nicht Mehrwertsteuer sondern Einfuhrumsatzsteuer. Die kann je nach Warengruppe 7 bzw. 19% betragen. Zu beachten ist beim China-Import auch, dass seit 2021 für Waren ab einem Warenwert von 5,24€ Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühren anfallen. Ich habe es jetzt nicht genau im Kopf, aber bis zu einem gewissen Betrag werden diese Steuern beim Empfang, also der Warenübergabe durch das Logistikunternehmen entrichtet. Mit anderen Worten, man muss beim Postboten noch was abdrucken...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellung Epson EH-TW9400
peter_fischmac am 21.12.2019  –  Letzte Antwort am 22.12.2019  –  2 Beiträge
Epson EH-TW9400 Bildfehler
Cinejörg am 24.01.2020  –  Letzte Antwort am 03.02.2020  –  3 Beiträge
Epson EH-TW5900 - kompatible Brillen
KrickelD am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  4 Beiträge
Epson EH-TW7000 - 3d?
xmann am 14.05.2021  –  Letzte Antwort am 29.04.2022  –  17 Beiträge
Epson 2018: EH-TW7400, EH-TW9400
McElli am 29.11.2017  –  Letzte Antwort am 22.07.2024  –  5591 Beiträge
Konvergenz neuer Epson EH-TW9400 ok?
olfab23 am 12.07.2019  –  Letzte Antwort am 09.07.2021  –  10 Beiträge
Epson EH-TW9400W keine 3D Wiedergabe möglich
klaus_nase am 13.02.2021  –  Letzte Antwort am 18.03.2021  –  35 Beiträge
Optimale Einstellungen für Epson EH-TW9400
DeafYakuza am 05.11.2021  –  Letzte Antwort am 10.08.2022  –  5 Beiträge
Kompatibilität von 3D Brillen
loephi am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  3 Beiträge
EPSON TW9400 - mittiger Grünstich
Mykk289 am 18.12.2021  –  Letzte Antwort am 19.12.2021  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.537 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmedia0815
  • Gesamtzahl an Themen1.553.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.586.363

Hersteller in diesem Thread Widget schließen