Panasonic PT AE 700 Aufstellungsproblem

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-linsi
Inventar
#1 erstellt: 12. Jan 2005, 14:29
Habe vor mir den Panasonic 700 zu kaufen. Möchte ihn aber nicht direkt an die Decke hängen, sondern in einem selbstgebauten Deckenkasten aufbewahren. Zum Betrieb des Beamers würde sich die Platte nach unten ziehen lassen, so daß der Beamer in einer Höhe von ca. 2 m stehen würde. Der Abstand zur Leinwand beträgt ca. 2,8 m, die Leinwand hat ein Format von 1,95 m auf 1,05 m. Die untere Leinwandkante wird in einer Höhe von ca. 0,8 bis 1,00 Meter sein, die obere also in einer Höhe von 1,9 bis 2,1 Meter.

Zum Verständnis: Der Beamer steht also wie auf einem Tisch !

Reicht der Lens Shift für diese Aufstellungsvariante oder muss ich den Beamer auf der Platte etwas anwinkeln ?

Würde mich über Eure Hilfe freuen !
Säcklein
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jan 2005, 14:53
Hallo

Steht der Beamer dann horizontal mittig zur Leinwand? Je weniger du den horizontalen Lensshift in Anspruch nimmst, desto mehr geht vertikal. Anwinkeln ist nicht wirklich gut, auf jeden Fall nicht zu viel.
Ich bin mir jetzt nicht 100% sicher, aber ich glaub das geht sich aus mit dem Lensshift.
Ein Freund von mir hat den Pana auf einen ca. 1,2m Hohen Regal mit 3,5m Abstand zur Leinwand. Die Leinwand ist ca. auch 1m vom Boden entfernt. Bei ihm ist der Lensshift ganz nach oben gestellt. Würde der Projektor höher liegen, dann könnte er den Lensshift noch weit nach unten regeln. Deswegen meine ich, es sollte auch bei dir klappen.

Mein Z3 steht auf einen 2m hohen Kasten, 3,7m entfernt von der Leinwand. Die Leinwand ist ebenfalls 1m vom Boden entfernt und der Projektor ist horizontal ca. 1m versetzt. Das ist kein Problem für den Z3. Vielleicht wäre in der Hinsicht der Sanyo besser für dich, da der Lensshift weitaus besser ist als beim Pana. Das sind Sachen, die man erst so richtig nach dem Kauf schätzt!

mfg
Säcklein
hifi-linsi
Inventar
#3 erstellt: 12. Jan 2005, 15:38
Der Beamer würde genau mittig zum Bild stehen, aber in ca 2 bis 2,20 m Höhe. Der Sanyo wäre auch eine Überlegung wert, da sich beide vom Preis her nichts schenken. Wie hoch ist den der Sanyo effektiv ? Habe in dem geplanten Kasten eine Höhe von 13 cm. So wäre der Beamer sicher vor allem vor Staub geschützt.
Michael_Leonhardt
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jan 2005, 19:19
Also für den Pana 700 gibts auf der www.panasonic.de ein gutes Hilfsmittel um das Thema Entfernung, Zoombereich, Diagonale und Lensshift genau zu klären. Das kann ich nur empfehlen. Schau einfach mal in den Produktseiten nach.

Aber sagmal, wo sitzt Du dann eigenlich, steht bei Dir der Beamer direkt vor den Betrachtern? Wenn er nur 2,8m von der leinwand weg ist? Oder sitzen die leute unter bzw vor dem Beamer? Dann solltest Du eine kleinere Projektionsfläche wählen, sonst sitzt Du wie in der ersten Reihe im Kino und schaust die ganze Zeit von Links nach Rechts um den Film verfolgen zu können...

Gruss Michael
hifi-linsi
Inventar
#5 erstellt: 13. Jan 2005, 10:02
Danke für Deinen Tipp, auf der Pana Seite war ich schon, kapiere aber die Lensshiftangaben nicht so genau. Mein Sitzabstand zur Leinwand wird ungefähr 3,5 m betragen, der Beamer wird also leicht vor dem Sofa oberhalb in der Holzbalkendecke befestigt.

Der geplante Kasten wird auf Wunsch meiner Frau so an der Decke angebracht, so dass er möglichst wenig stört, wenn der Beamer nicht in Betrieb ist.

gruß hifi-linsi
Michael_Leonhardt
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jan 2005, 13:48
Nach Deinen Angaben (195cm Bildbreite (Width))auf der Pana-HP errechnet:
Minimaler Abstand: 268cm zwischen Leinwand und Proki
Dabei ist Bildhöhe 109 cm bei 16:9

Maximale Verschiebung des Zentrums der projizierten Bildfläche zum Zentrum des horizontal aufgestellten Projektors nach Angabe Pana:

VS1 = 0.63 x height of projected image
VS2 = 2.26 x height of projected image
HS1 = 0.25 x width of projected image
HS2 = 1.5 x width of projected image

Das heisst also, dass sich zwischen der Bildachse des Projektors und dem Bild auf der Leinwand in vertikaler Richtung maximal 69cm und in horizontaler Richtung maximal 49cm verschieben lassen.

Vereinfacht mit geraden Zahlen, bezogen auf deine Leinwandposition (die Mitte 1,5m über Boden, gerechnet aus deinen Angaben unten 1m, oben 2m) kannst Du den Projektor aus dieser Bildmitte heraus um jeweils knapp 70 cm nach oben oder unten verschieben.
Der Projektor steht dann zwischen 80cm bzw. 2,2m über dem Boden. Das sollte reichen. Allerdings sollte der Lensshift nicht komplett bis zum Anschlag ausgereizt werden, da sich bei optischen Systemen praktisch immer eine Verschlechterung zum Rand hin ergibt. Also am Besten auf 2m Höhe aufhängen und oberer Bildrand bei 2,1m, das dürfte in deinem Fall das Beste Bild ergeben unter deinen Vorgaben

Bei Einbau in einen Kasten bitte darauf achten, dass die Belüftung nicht behindert wird und dass zudem der Projektor nach Beendigung der Benutzung nicht sofort in der Luke verschwindet, da die meisten (alle?) Beamer anschliessend längere Zeit nachlüften, um die Lampe runterzukühlen. In einer Luke würde dann ein Wärmestau auftrten und die Birne nach kurzer Betriebszeit gehimmelt.

Ich persönlich würde den Pana offen aufhängen, eigentlich sieht er doch garnicht so schrecklich aus, speziell im Vergleich mit anderen gängigen Projektoren.

Zudem bitte darauf achten, dass über dem Projektor während dem Betrieb ein Abstand von wenigstens 50mm zur Decke oder ähnlichem bleibt, damit kein Wärmestau auftreten kann.

Sodele, hat Dir das jetzt geholfen?

Gruss Michael
hifi-linsi
Inventar
#7 erstellt: 13. Jan 2005, 13:54
Hallo Michael,

Suppie, genau solche Angaben hab ich gebraucht. Jetzt weiß ich was ich zu beachten hab und werde mich jetzt auf die Suche nach einem günstigen Angebot machen. Würde mich freuen wenn mir jemand einen Tipp gibt. Sicher nicht im MMarkt.

Gruß Uwe
Michael_Leonhardt
Stammgast
#8 erstellt: 13. Jan 2005, 17:11
schau mal entweder beim Fachhändler ums Eck (den besuche ich bei solchen Anschaffungen immer noch gerne, zumal ein Beamer von wegen Wartung und Pflege auch mal Unterstützung brauchen kann: Entstauben, Lampenwechsel) oder vielleicht kannst Dir dort sogar einen zum Testen mal ausleihen!

Wenn Du dir sicher bist, was Du kaufen willst und auf den service bewusst verzichten willst,
dann probiers über www.guenstiger.de da findest schon einen billigen Anbieter.

Heute wäre das z.B. www.Hirsch-ille.de , den könnte man auch als Fachhändler bezeichnen und dort persönlich mal vorbei schauen, wenn man in der Nähe wohnt.

Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic PT-AE 700 Lüftungsführung
Pepilton am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  3 Beiträge
Projektotuning Panasonic PT AE 700
screenpowermc am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  4 Beiträge
einstellung pt ae 700
Mr.Beamer am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  8 Beiträge
Werkstatthandbuch PT-AE 700
Timbuktu09 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  2 Beiträge
Lüftergeräusch PT-AE 700
HALLO01 am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  14 Beiträge
PT-AE 700+Lampenlebendsdauer
JuergenII am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  2 Beiträge
Panasonic PT-AE 500 oder PT-AE 700
HALLO01 am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  5 Beiträge
Panasonic PT-AE 3000
lucchinialexander am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  2 Beiträge
Panasonic PT-AE 700 - Flicker adjust ?
alex_funny am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  4 Beiträge
Panasonic PT-AE 700 - Erste Eindrücke..
tb-rg am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHarryLeim
  • Gesamtzahl an Themen1.508.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.028

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen