Panasonic AE700 VS. Sanyo Z3

+A -A
Autor
Beitrag
Rach78
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Jan 2005, 10:46
welchen Projektor würdet ihr bevorzugen???
bei areadvd scheint ja der Z3 ein bisschen besser abzuschneiden und soll auch einen besseren schwarzwert als der AE700 haben. Preislich tun sich die beiden nicht viel, daher meine frage, welchen von beiden kaufen??

Und wie schlimm ist es wirklich mit dem schwarzwert bei pana AE700, laut den beschreibungen auf areadvd müsste da schon ein unterschied zu sehen sein.

Und können beide 720p@50hz via hdmi verarbeiten????
usul
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2005, 11:03
Schau dir ersmal deine Radbedingungen an.
Der Pana hat einen grösseren Zoombereich, der Sanyo einen grösseren vertikalen Lensshift.

Der Pana 700 hat einen höheren Kontrast als der Z3 (Quelle: cine4home.de), wenn dir das schwarz also zu hell ist, kannst du immer noch mit einem Graufilter nachhelfen. Bei gleichem Schwarzwert sollte der Pana700 immer noch ein (geringfügig) helleres Bild liefern.

Aber ich denke mal, dass die beiden sich bildtechnisch nicht viel schenken. 720p@50Hz können beide auch problemlos.

Mein Tip also: Erstmal klären, ob aufstellungstechnisch beide in Frage kommen, dann den Hörtest machen, welcher Projektor angenehmer ist (das ist von Mensch zu Mensch verschieden, dei db-Angabe im Datenblatt kann man nur als groben Anhaltspunkt nehmen).
FilmFreak
Neuling
#3 erstellt: 15. Jan 2005, 11:04
Dazu gibt'S bestimmt mehr als einen Thread hier im Forum. Bitte mal die Suchfunktion benutzen.

Ich persönlich hatte zuerst einen Pana 700 und war damit nicht so zufrieden. Habe dann Anfang Dezember auf einen Z3 gewechselt und bin jetzt sehr zufrieden damit. Von der technischen und der bildlichen Seite her, finde ich persönlich den Z3 besser. Nach einem Projektortunning ist der Beamer sogar absolut sehenswert.

Bei beiden geht im übrigen 720p über HDMI, nur bei bestimmten Gerätekonstellationen (Pana S97 über HDMI an Pana 700) kann es beim Pana zu Problemen kommen und du benötigst ein Firmwareupdate beim Player oder Beamer. Der Z3 (Neugeräte seit 01.01. nicht mehr) kann aber unter Umständen auch Probleme mit alten HDMI 1.0-Geräten haben, und ein Firmwarupdate ist notwendig. Bei mir läuft seit Anfang Dezember ein Pana S97 über HDMI an meinem Z3 mit 720p, und ich hatte noch nie ein Problem oder Blitzen gehabt.

An deiner Stelle würde ich mir einen Händler suchen der beide Geräte hat und dir beide nebeneinander vorführen kann. Geschmäcker sind ja auch verschieden. Auch kommt's darauf wie der Beamer bei dir positioniert wird. Der Z3 hat zwar einen wesentlich besseren Lensshift als der Pana, dafür hat der Pana wieder einen besseren Zoombereich als der Z3.
Rach78
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Jan 2005, 11:11
naja ich hatte vor, dass der beamer seinen Platz unter der decke bekommt. Der raum ist 8,50m tief, gebeamt soll auf eine 3,5m*2,5m große wand werden, aber nicht die ganze wand voll, dachte an eine diagonale von ca. 2,64m.

Naja, dass mit dem vorführenlassen ist hier immer so eine Sache, da ich in nem nicht so großen städtchen lebe und wenn ich was sehen will, dann muss ich schon immer erstmal nen stück mitem auto fahren... aber mache ich vielleicht die tage noch. Werde auch nochmal nen bischen weiter im netz suchen..
Rach78
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Jan 2005, 21:11
filmfreak: wieso warst du mit dem panasonic nicht zufrieden??
gaylord
Gesperrt
#6 erstellt: 16. Jan 2005, 11:01
Hallo,

normalerweise sage ich immer vorführen lassen und selber urteilen, aber in diesem Fall muss ich sagen das nicht nur in einigen Foren der Z3 besser abgeschnitten hat sondern auch in sämtlichen Fachpublikationen. Der Z3 hat Momentan die Nase vorn. Bei den Nachfolgemodellen kann das natürlich wieder anders aussehen. Vorher war ja der PANA 500 dem Z2 auch überlegen.
Rach78
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jan 2005, 12:09
ja aber mit dem vorführen lassen is das immer son ne sache. War gestern bei MM und hab mir den 700er angeguckt, nicht schlecht vom bild, aber schwarzwert konnte man nicht viel zu sagen, da sie es nicht komplett abgedunkelt haben/konnten. Den Z3 hab ich nirgends gefunden. Saturn hatte ihn nicht und MM auch nicht.
Das was ich am Pana700 net so dolle fand war dieser joystick für die linse, der war doch jetzt schwergängig und gab dann ruckartig nach so das eine feinjustierung doch sehr schwer werden könnte.

Hab auch nochmal im inet geguckt, Der Z3 scheint ja auch ein minimal besseres scaling zu haben als der pana , oder??

Und der Z3 is billiger.
gaylord
Gesperrt
#8 erstellt: 16. Jan 2005, 17:05

Rach78 schrieb:
ja aber mit dem vorführen lassen is das immer son ne sache. War gestern bei MM und hab mir den 700er angeguckt, nicht schlecht vom bild, aber schwarzwert konnte man nicht viel zu sagen, da sie es nicht komplett abgedunkelt haben/konnten. Den Z3 hab ich nirgends gefunden. Saturn hatte ihn nicht und MM auch nicht.
Das was ich am Pana700 net so dolle fand war dieser joystick für die linse, der war doch jetzt schwergängig und gab dann ruckartig nach so das eine feinjustierung doch sehr schwer werden könnte.

Hab auch nochmal im inet geguckt, Der Z3 scheint ja auch ein minimal besseres scaling zu haben als der pana , oder??

Und der Z3 is billiger.



Ich möchte mich an dieser Stelle nicht weiter zum PANA 700 äussern, sonst gibt es wieder Streit mit einigen Leuten.
Ich äussere mich mal zum Z3.....Spitzenklasse !!!
Michael_Leonhardt
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jan 2005, 19:36
Prüfe die Erfordernisse, was Zoom/Entfernung zur Leinwand/Diagonale angeht. Wenn da der Z3 passt, dann nimmt ggf. den, wenn der Z3 wegen dem Zoom nicht passt oder weil Dir der Pana besser gefällt (optisch oder warum auch immer) dann nimm den.
Richtig falsch liegst Du wohl mit keinem der Beiden!

Für mich kommt, wegen dem Zoom nur der Pana in Frage (5m Abstand bei 2m Bildbreite)

Michael
istef
Inventar
#10 erstellt: 16. Jan 2005, 20:03
ich sehs genau wie michael. bei mir war es genau der selbe grund. irgendwie gut so, hat mir die entscheidung abgenommen.... ansonsten hätte ich wohl noch lange gegrübelt.

aber auch die smooth screen techn. vom pana ist nicht zu unterschätzen. bei einem grossen bild kann das u.u. noch ein wichtiger faktor sein betr. fliegengitter...

istef
Rach78
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Jan 2005, 20:21
Also es wären beide möglich, aber mit dem Pana könnte ich dann noch ein Stück weiter nach hinten und wäre hinter der Sitzecke, mit dem Z3 bin nen kleines Stück vor der Sitzecke mit meiner geplanten Diagonale.

Optisch würde ich den Pansonic vorziehen, der Z3 sieht zwar auch elegant aus, aber irgendwie find ich den paan besser, *gg*

Wie ist das denn mit der Schutzkappe für die Linse, wann macht man sie drauf, und wie oft und verstellt sich da nicht immer die schärfe auch automatisch??? Wenns so wäre, wär das wieder nen argument für den Z3.

hab auch noch ne kleine änderung vor. Will den beamer an der wandseite montieren, dann muss ich kein Loch in meine Holzdecke bohren und kann die kabel auch besser verstecken, dann muss ich wohl oder übel gebrauch von lensshift machen.....
und scart hat nur der Pana und das ist mir nicht ganz unwichtig, weil ich meinen alten DVD player vorerst noch weiter benutzen wollte, oder ist dieser spezielle adapter von vga auf scart beim Z3 schon dabei???
usul
Inventar
#12 erstellt: 16. Jan 2005, 21:05

Rach78 schrieb:

Wie ist das denn mit der Schutzkappe für die Linse, wann macht man sie drauf, und wie oft und verstellt sich da nicht immer die schärfe auch automatisch???


Also ich mach meine nie drauf. Wenn du die aber benutzt, dann ist es recht wahrscheinlich, dass die die Schärfe verstellst. Allerdings ist mir auch nicht so ganz klar, warum man den Objektivdeckel draufmachen soll. Ausser, du hast Kinder, die da dran rumspielen, aber das ist dann selbst mit Deckel nicht unbedingt praktisch ;-)



Will den beamer an der wandseite montieren, dann muss ich kein Loch in meine Holzdecke bohren und kann die kabel auch besser verstecken, dann muss ich wohl oder übel gebrauch von lensshift machen.....


Sowohl der Pana als auf der Sanyo können nur 1/4 des Bildes in der Breite verschieben. Wenn dein Raum also "normal" rechteckig ist, dann dürfte das mit der Montage an der Seitenwand nicht klappen, da dafür mindestens 1/2 Bildbreite vertikaler Lensshift notwendig wäre.
Rach78
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Jan 2005, 21:18
der raum ist reckteckig. Den beamer schräg stellen kann ich nicht oder???also im 45grad winkel zum beispiel
usul
Inventar
#14 erstellt: 16. Jan 2005, 22:13
Prinzipiell erstmal nicht. Aber du kannst versuchen, das Licht über einen Spiegel umzulenken. Ist aber nicht so ganz trivial.
Rach78
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 16. Jan 2005, 22:28
naja nee dann hänge ich ihn doch lieber an die decke bevor ich das richt übern spiegel schicke, auf jedenfall thx erstmal!!
Rach78
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 17. Jan 2005, 17:54
was mir auch mal aufgefallen ist:
Hab zwei tests gelesen und bei beiden wurde die möglichlichkeit des Z3 gelobt, dass man den Staub selbst von den LCD- Panels entfernen kann. und KOMISCHERWEISE konnten die Leute das beim testen auch immer gleich testen, da sich ein staubkörnchen auf ein panel niedergelassen hat.

Bei dem ersten Test, den ich gesehen hab, hatte sie insgesamt 3mal den Z3 und bei einem war schon von anfang an ein staubkörnchen auf dem panel und bei dem zweiten nach 30mins betrieb.
Wieviele geräte die bei dem anderen test hatten weiß ich nicht, allerdings konnte sie auch hier gleich die möglichkeit mit dem staubentfernen testen, finde ich irgendwie seltsam...

Hat der Z3 womöglich einen schlechten Staubfilter??
Ich mein die tatsache, dass man die Panels selbst reinigen kann ist schon nen Schritt nach vorn, aber dann sollte man doch auch zusehen, dass man erstmal nen anständigen Staubfilter verbaut hat.

Und ne Ersatzlampe für den Z3 hab ich auch noch nicht gefunden. Und selbst die vom Z2 ist schon teurer als die vom Panasonic


[Beitrag von Rach78 am 17. Jan 2005, 17:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bildbreite Z3 vs AE700
herzi5000 am 20.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  18 Beiträge
Der Beste Beamer? AE700 Vs. Z3 (Photokinabericht)
Panama am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  29 Beiträge
Sanyo Z3 und Panasonic S97
xptuner am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  15 Beiträge
Sanyo Z3 oder Z4?
ramon86 am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  12 Beiträge
Panasonic AE700
Choco am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  9 Beiträge
Panasonic PT-AE700 Problem
Kino_Joe am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  11 Beiträge
Lieber Z3 oder AE700 zum Bilder schaun?
Woxx am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  4 Beiträge
Sanyo Z3 & DVI
GraveD am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  4 Beiträge
Sanyo Z3
gertl am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  4 Beiträge
Sanyo Z3
The_Spirit am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedBrianjor
  • Gesamtzahl an Themen1.466.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.890.392

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen