Ein paar Fragen zu Beamern...

+A -A
Autor
Beitrag
-BJ-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jan 2005, 23:48
Hi Leute1
Ich bin unschlüssig- soll ich auf einen Beamer sparen??
Ich würde nicht ganz 3m vom Bild entfernt sitzen und der Beamer hätte die gleiche Entfernung...
Dann soll das ganze nicht so sehr ins Geld gehen!!
Hatte an so Formate wie den Epson EMP TW 10H gedacht...
Dann noch- wie ist das mit sagen wir mal sehr guten S-VCDs?
Wie ist die Bildqualität dabei?
Und welchen Geber ist der Beste? Ein DVD- Player, der in das Preisbild passt, sehr ordentliches Bild und Ton liefert und... naja das wärs eigentlich schon!

Danke für Hilfen!!!

-BJ-
Dagobert_x
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jan 2005, 00:10
SVCDs .. naja, viel spass. beim projektor wird schlechtes ausgangsmaterial gnadenlos bestraft. würde ich nur mit vorsicht genießen. aber mal ehrlich: wie viele svcds hat man? ich glaub ich hab die einmal zum kaufen gesehen, aber das war auch schon. und die waren auch kaum billiger als dvds.

also: eine zumindest mittelmaeßige dvd ist pflicht. selbst alte filme sind teilweise nicht anzugucken.
gaylord
Gesperrt
#3 erstellt: 29. Jan 2005, 19:20

-BJ- schrieb:
Hi Leute1
Ich bin unschlüssig- soll ich auf einen Beamer sparen??
Ich würde nicht ganz 3m vom Bild entfernt sitzen und der Beamer hätte die gleiche Entfernung...
Dann soll das ganze nicht so sehr ins Geld gehen!!
Hatte an so Formate wie den Epson EMP TW 10H gedacht...
Dann noch- wie ist das mit sagen wir mal sehr guten S-VCDs?
Wie ist die Bildqualität dabei?
Und welchen Geber ist der Beste? Ein DVD- Player, der in das Preisbild passt, sehr ordentliches Bild und Ton liefert und... naja das wärs eigentlich schon!

Danke für Hilfen!!!

-BJ-


Die Tatsache das sie gezielt nach SVCD fragen impliziert das sie sich "Raubkopien" ansehen wollen. Ich denke nicht das sie deshalb fragen weil sie 300 Urlaubs-SVCDs im Schrank haben. Da werden sie hier kaum Antworten kriegen, da die meisten hier Geniesser sind und nur Orginal-DVDs gucken. Eine SVCD auf einem BEamer zu gucken ist ausserordenlich schlecht, da wie bereits erwähnt alle Fehler offenbart werden. Wenn sie sich schon den Luxus eines Beamers gönnen, sollten sie diesen auch mit einem vernünftigen DVDP und Orginal-DVDs füttern.
Hier macht man sich Gedanken wie man ein Maximum aus den Beamern herausholen kann und nicht um irgendwelche Teenageraktionen mit gebrannten Filmen.
Rach78
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jan 2005, 05:13
aha SVCD=Raubkopie also bitte

ich hab auch sehr viele SVCD´s und zwar selbstgemachte, als ich noch keinen DVD brenner hatte. Früher hat es sich auch oft nicht gelohnt 30 minuten film auf ne DVD zubrennen, weil die Rohlingpreise noch recht hoch waren, da hab ich dann auch lieber auf SVCD zurückgegriffen.

Und außerdem haben viele Leuten einen so schnellen Internetzugang, dass es auch kein Problem wär ne komplette DVD runterzuladen und anschließend auf ne dvdr zu brennen.
und zweitens gibt es schon viel bessere komprimierungen als mpeg2 wie es auf der SVCD verwendet wird. Da läd man sich doch dann keine SVCD mehr wenn der film in anderen formaten nur noch halb so groß wie svcd ist...

*roll*
Wraeththu
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2005, 05:17
inds geld gehen Beamer bei der anschaffung eigentlich nicht mehr..es gibt schon gescheite für um 500 euro!

Allerdings ist es genau wie bei Tintenstrahldruckern, das die Hersteller ihren Gewinn mit dem Verbrauchsmaterial machen...200-500 euro für eine birne sind KEINE Seltenheit.

Und bei den beamern gibts noch keine nachgebauten Birnen...das auf jeden Falkl beachten, wenn man das teil häufiger benutzen will...dan n kann so eine Birne schon nach 1-2 Jahren fällig sein
-BJ-
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Jan 2005, 20:09
Hi!
Danke für die Antworten erstmal!
Zunächst zu den "Raubkopien":
Natürlich habe ich den Schrank voller illegalen SVCDs und damit geb ich immer und überall an damit möglichst alle das wissen, damit ich endlich dafür bestraft werde....
...naja... Damit es nicht wieder Missverständisse gibt- das war reine IRONIE!!!
Sagen wir nicht SVCDs-die keinen illegalen Inhalt haben (die ohnehin nur ein Beispiel seien sollten!), wenn das bei einigen gleich auf solche Verdächtigungen bring- sagen wir ältere DVDs wie "Stirb langsam" oder noch ältere Formate...(was einige ja auch verstanden haben) oder DVDs aus Zeitschriften- habe gelesen die Qualität bei denen wäre schlechter als bei "Orginalen" (Für unsere Hilfs Detektive: die DVDs sind natürlich auch original und wurden nicht illegal kopiert aber in der Qualität wohl verschlechtert- worauf sich ja meine Frage bezieht...)
Also: hat jemand vielleicht mit solchen Filmen Erfahrungen??

Zu den Beamerpreisen- hatte wie gesagt an einen Epson gedacht, bei dem die Birne ja noch recht günstig ist...

Hat vielleicht jemand mit diesem Beamer und älteren DVDs Erfahrungen?
Und welcher Zuspieler wäre denn in ähnlicher Preislage zu empfehlen?

Danke für alle sinnvollen Antworten!
Dagobert_x
Stammgast
#7 erstellt: 30. Jan 2005, 20:23
Ich habe doch im ersten Post geschrieben, dass du mind. mitelmäßige DVDs brauchst. also ältere filme kann man oft vergessen.
Z
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Jan 2005, 21:41
Hi, BJ


Dann noch- wie ist das mit sagen wir mal sehr guten S-VCDs?
Wie ist die Bildqualität dabei?


Gegenüber der DVD fällt die SVCD schon ab, was aber nicht heisst, dass die Scheiben auf dem Beamer unanschaubar sind. Da sich das Auge sehr schnell an die höhere Qualität der DVD gewöhnt erscheint die SVCD im direkten vergleich schlechter als sie eigentlich ist. Rein nominell gibt da immerhin 480 Punkte pro Zeile - bei vollen 576 Palzeilen.

Bei einem schlechten Bild gibt es notfalls noch die Möglichkeit, das Bild mit dem Zoomregler etwas kleiner einzustellen.

Gruß,
Z
-BJ-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Jan 2005, 18:26
Anscheind scheiden sich die Geister ein wenig...
Egal- da hilft wo nur ein praktikabler Test im Laden...

Aber wie is es denn mit dem Zupieler?
Keiner ne Idee???
pommesnumber1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Feb 2005, 00:07
Hi,
also mal meine Meinung zu dem Thema.
Ich hab mich zwei Monate bevor ich einen Beamer gekauft habe hier im Forum umgesehen und mich informiert welcher denn geeignet wäre für meine Bedürfnisse ( Heimkino hauptsächlich). Bin dann nach vielem Lesen im Forum zu dem Entschluss gekommen den Sanyo Z2 zu kaufen und habe das bis heute keine Minute bereut.Als Zuspieler hab ich den Panasonic S97 per HDMI-DVI Kabel gewählt der im Forum auch sehr viel empfohlen wird. Nun zum Preis:
Sanyo Z2: ca 1200 Euro
Panasonic S97: ca. 300 Euro
Ich weiß dass du nicht so viel ausgeben willst, aber das wollte ich am Anfang auch nicht. Hab dann einfach noch etwas länger gewartet bis ich alles gekauft habe.
Schau dir die Beamer mal live in Laden an und du wirst sehen es lohnt sich zu warten.Außerdem schau dich noch ein bißchen im forum um da kriegst du noch mehr Tipps.

Gruß pommesnumber1
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
allgemeine fragen zu beamern
Henneman am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  7 Beiträge
Fragen zu Beamern
Turck am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  8 Beiträge
Langzeiterfahrungen mit Beamern
AO74 am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  5 Beiträge
Haltbarkeit von LCD-Beamern
smith1212 am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  16 Beiträge
Einige Fragen zu Beamern um 600-700€
Mike_sh am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  12 Beiträge
Bilddiagonalen bei Beamern!
Fuxster am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  2 Beiträge
Alltagstauglichkeit von Beamern??
Triple-M77 am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
Ist dieser Beamer empfehlenswert? Newbie Fragen zu Beamern.
Firmthaler am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  9 Beiträge
Konkrete Fragen zu den "günstigen 3d ready Beamern"
xtc.sanchez am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  4 Beiträge
Preisentwicklung bei Beamern
Yankee8 am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglieduzoslumiz
  • Gesamtzahl an Themen1.466.805
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.442

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen