allgemeine fragen zu beamern

+A -A
Autor
Beitrag
Henneman
Stammgast
#1 erstellt: 03. Mrz 2005, 23:56
also. hab zu hause ne supie surround anlage und hab nun en paar fragen zum passenden bild:

1. ab was für preisen bekommt man einen anstendigen beamer,
der ne gute auflösung und ein anständig großes
bild macht??
2. was hat es mit diesen speziellen glühbirnen auf sich,
wie lange halten die im schnitt und was kostet es die
nachzukaufen??
3. wie empfindlich sind diese geräte was häufiges oder
langes benutzen angeht(hitzebeständigkeit)??


hoffe auf viele, zügige antworten

schonmal danke im voraus.

gruß,

henneman
Dagobert_x
Stammgast
#2 erstellt: 04. Mrz 2005, 01:50
1. das ist individuell. manchen genuegt der 500 Euro Medion Beamer, andere brauchen gute HDTV-DLPs für 4000 Euro.
2. Herstellerangaben meistens 2000-3000 Stunden. Preis: 250 euro und mehr
3. empfindlich ist da eigentlich nur die lampe. und wie lange die haelt, kann keiner sagen.
Lightning85
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Mrz 2005, 01:55
Jo, Dagobert hat's auf den Punkt gebracht.
Was Verschleißteile angeht ist das heikle wirklich die Lampe. Die kann nämlich schon nach einigen hundert Stunden die Mücke machen, oder bis zu 4000 oder sogar noch länger halten. (Theoretisch *g*)
Und die 250 Euro sind wirklich """günstig""". Mal ehrlich 250 Euro für eine kleine Halogenlampe... Naja, das ist schon sauteuer.
Aber es gibt auch Lampen für 800 Euro - und das nicht zu knapp!
Wenn du dir einen kaufen willst, lass dich nicht von den immensen ANSI-Lumen Angaben blenden, sondern sieh dir das Bild auf jeden Fall ausgiebig an!
Rollei
Moderator
#4 erstellt: 04. Mrz 2005, 09:22
Hi,

mal eine ganz andere Geschichte. Ihr macht Euch alle wegen einer popeligen Lampe ins Hemd. Die dann nach einer Gewissen Zeit X den Geist aufgibt. Sagen wir mal zwischen 1500 und X Stunden.

Ich kann Euch beruhigen, aus eigener schmerzhafter Erfahrung". Manche Beamer werden noch nicht einmal das Ende der ersten Lampe erleben.
Hatte mal einen Toshiba TLP 510. Neupreis ehemals 8000.-- Euro. Nach guten zwei Jahren, war die LCD Engine eine Farbe defekt. Kostenvoranschlag ca. 3600.-- Euro. Das ist sicherlich auch kein Einzelfall. Also was macht Ihr Euch alle nur sorgen um eine Lampe für 300-600 Euro.


Greetings Rollei
Elyot
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Mrz 2005, 13:25
Wie Lightning85 schon sagte, Helligkeit ist nicht alles. Heimkino macht nur in abgedunkelten Räumen Spaß und da braucht man keine 2000 ANSI-Lumen. Als ideal wird hier allgemein 800 - 1200 ANSI-Lumen betrachtet. Wichtig ist der Schwarzwert und der Kontrast. Nicht vergessen, auf die Lautstärke zu achten, aber auch hier gilt der persönliche Eindruck. Denn neben Schallpegel kommt es auch auf die Tonhöhe des Lüftergeräusches an. Ein leiser "hochtoniger" Lüfter ist oft nerviger als ein etwas lauterer "Tieftöner". Bei der Auswahl solltest Du auch auf die verwendete Signalart achten. Gängige Geräte bieten zwar alle Anschlüsse, aber unterschiedliche Beamer haben am selben Anschluß oft unterschiedliche Bildqualität. Manche Beamer liefern ein super Bild bei digitaler Zuspielung, versagen aber am Komponenteneingang. Wenn Dein DVD-Player aber keinen DVI bzw. HDMI-Ausgang hat, empfiehlt sich eher ein Beamer mit besserem Analogeingang.
Henneman
Stammgast
#6 erstellt: 04. Mrz 2005, 13:45
hdtv und diverse extras brauch ich garnicht. würde idn sowieso nur ab und an für dvds benutzen.
wichtig ist nur das die auflösungganz ok ist und ein verhältnismäßig großes bid vorhanden ist(so 1,2x0.8m vielleicht). hab leider keine preisvorstellung vür meine, ich denke nicht allzu hohen ansprüche.

gruß,

henneman
audi
Stammgast
#7 erstellt: 05. Mrz 2005, 20:40
Hallo,
ich kann die Aussage von Rollei nur unterstützen.
Die Entwicklung ist derzeit rasant.
Mein ein Jahr alter Sanyo Z1 hat inzwischen schon 3 Nachfolger (Z2, Z3, Z1x) und der Z4 steht sicherlich in den Startlöchern.
Dann kommt HDTV, DVI, HDMI (Z1 ist beschränkt HDTV-Fähig und hat nur YUV) also könnte ich Heute schon wieder alles austauschen -> Teuer.
Weiterhin verschleißt nicht nur die Lampe sondern die Thermische Belastung geht auch nicht Spurlos an den LCD´s vorbei.
Eine Lampendauer von 2000 Stunden entspricht bei einem Film a 2 Stunden pro Tag einer Lebensdauer von grob 3 Jahren.

Wenn also nichts anderes kaputtgeht kann man auch Überlegen:
Preis (Guter Beamer + 1 Ersatzlampe) = Preis (Einfacherer Beamer heute + einfacher Beamer in 3 Jahren)

So kann man für das gleiche Geld der Entwicklung mitmachen. und hat andere Schäden eher abgewehrt.
Auch wenn das natürlich aus Umweltschutzgesichtspunkten nicht gerade ideal ist.
Gruß
Audi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zu Beamern
Turck am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  8 Beiträge
Ein paar Fragen zu Beamern...
-BJ- am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  10 Beiträge
Allgemeine Beamerfrage!
Janologe am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  5 Beiträge
Haltbarkeit von LCD-Beamern
smith1212 am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  16 Beiträge
Ist dieser Beamer empfehlenswert? Newbie Fragen zu Beamern.
Firmthaler am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  9 Beiträge
Einige Fragen zu Beamern um 600-700€
Mike_sh am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  12 Beiträge
Konkrete Fragen zu den "günstigen 3d ready Beamern"
xtc.sanchez am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  4 Beiträge
Preisentwicklung bei Beamern
Yankee8 am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  3 Beiträge
Leistung von LED-Beamern
Joerg_O. am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  2 Beiträge
Bilddiagonalen bei Beamern!
Fuxster am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.318 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedSirwalt
  • Gesamtzahl an Themen1.466.654
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.891.337

Hersteller in diesem Thread Widget schließen