Welche Kabel sollte ich für meinen Beamer verwenden!

+A -A
Autor
Beitrag
Null79
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mai 2004, 10:59
Ich hab mir trotz aller Beschwerden meiner Freundin einen Beamer zugelegt!!! Nach der ersten Vorführung, Ihres Liebslingsfilms war sogar Sie über das sehr große Bild begeistert und die hohen Kosten für die Anschaffung waren vergessen.

Ich habe den Beamer lediglich über das mitgelieferte Video-Kabel angeschlossen und ich denke, dass das Bild durch andere Kabel mit Sicherheit besser wird! Ich hab mir z. b. ein Fussballspiel angeschaut und das Bild (die Spieler auf dem grünen Rasen) war doch sehr schwammig!

Welche Kabel soll ich denn verwenden??? Kenn mich nicht so dolle aus?!?! Zur Lage:

Ich möchte meinen analogen Sat-R. sowie meinen DVD Player anschliessen, benötigte Länge der Kabel 5 m!

Am besten scheint doch wohl ein YUV/RGB Kabel zu sein??? Sind die Unterschiede zum S-Video Kabel bzw. Video Kabel deutlich zu sehen???

Mein DVD Player kann YUV sowie S-Video!!!

Gibt es einen Adapter für meinen Sat-R., der nur einen Scart Ausgang hat??? Für YUV, S-Video, Video??? Welche Lösung ist die Beste???

Wo bekomme ich gutes, billiges (oder sollte man schon ein bisschen tiefer in die Tasche greifen) Zubehör?

Ich Danke im Voraus für eure antworten!!!
jd68
Inventar
#3 erstellt: 17. Mai 2004, 13:29
Hallo Null79,

am besten kann man dir helfen, wenn du uns verrätst, welchen DVD-Player und Beamer du hast.

Die Verbindung zwischen DVD und Beamer ist am besten, wenn du YUV benutzt. Das Bild wird noch mal besser, wenn dein DVD-Player auch PAL-Progressive ausgeben kann.

Bzgl. deines Sat-Receivers: Welches Format (Composite, S-Video oder RGB) gibt er denn über SCART aus? Falls er S-Video kann, solltest du das nehmen (Adapter brauchst du eigentlich nicht, denn es gibt schon Kabel mit SCART-Stecker auf der einen und Hosiden-Stecker auf der anderen Seite). Bei RGB wird's problematisch, da nicht jeder Beamer einen passenden Eingang hat. Notfalls bleibt dir nur Composite (also Video).

Bzgl. Kabel: Schau mal bei www.al-kabelshop.de vorbei. Die haben gute bis sehr gute Qualität zu (relativ) günstigen Preisen. Dort reicht es vollkommen, wenn du jeweils das günstigste Kabel nimmst. Ganz billige Kabel solltest du nicht nehmen: das macht sich gerade auf der großen Leinwand bemerkbar. (al-kabelshop habe ich nur als Referenz genannt, damit du weißt, was du in etwa ausgeben mußt).

Ciao,
Jens
Null79
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Mai 2004, 13:54
Zunächst mal Danke für die bisherigen antworten!!

Zur Info, folgende Geräte müssen verkabelt werden:
1. Ich habe lediglich einen Tevion (Aldi) Dvd-Player, den letzten den sie heraus gebracht haben. Ob er PAL-Progressive kann??? Oh je, da fehlt mir jegliche Kenntnis ?? Was heisst das überhaupt? Aber auf jedenfall soll ich ein YUV Kabel, einem S-Video Kabel vorziehen?? Auch wenn er PAL-Progressive nicht kann???

2. Einen analogen Grundig Sat-R., leider hab ich überhaupt keine Ahnung, was für ein Format er über den Scart-Ausgang überträgt?!?! Leider ist auch keine Anleitung mehr vorhanden, wo ich nachschauen könnte. Heute mittag bekomme ich von einem Freund einen Scart-Adapter, dort könnte ich ein Video- und S-Video Kabel anschliessen??? Das Teil hat nur 7 Euro gekostet, das taugt wahrscheinlich auch nicht viel! Ist wohl auch keine gute Lösung??? Ein YUV Adapter gibt es wohl nicht???

3. Der Beamer ist ein Toshiba TLP S10!
Null79
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Mai 2004, 15:49
würde das für meine Sat-Anlage ausreichen bzw. überhaupt funktionieren??? reichelt.de:

Clicktronic Home Cinema 5,0 m
1 x S-HVS Stecker > 1 x S-VHS-Kupplung

- 24 Karat vergoldete Kontaktflächen
für optimale Signalübertragung
- doppelt abgeschirmte Videoleitungen
für beste Bildqualität
- bis zu 99,99 Oxygen Free Copper-Kabel (OFC)
für niedrige Rauschmaße, hohe Dynamik
und excellente Bild- und Klangdimension

8,90 Euro

Home Cinema Adapter

Audio-Video-Adapter
Scartstecker zu 3 RCA Buchsen und 4pol. Mini DIN-Buchse mit IN/OUT Umschalter.

8,40 Euro???

Hab schon einen ganz dicken Kopf von der vielen Leserei


Für das VGA/Yuv Kabel kann ich sicher mit 40-50 Euro rechnen! Na ja, hoffe mein DVD-Player kann dieses PAL Progressive!?!?
eox
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2004, 17:50

Was heisst das überhaupt?

yuv ist auch ohne pal progresiv vorzuziehen, weil die daten auf einer dvd schon yuv gespeichert sind und so der dvd kaum noch was umrechnen muss.
pal progressiv scan (PPS) gibt vollbilder anstatt 50Hz halbbilder aus, und erreicht so eine höhere detailgenauigkeit, bei einem beamer lohnt sich auch immer ein teurer dvd-player der sowas kann, besser wäre sogar noch digitale zuspielung per DVI oder HDMI, muss der beamer aber können.

die meisten sat reciever können video und rgb, s-video ist weniger verbreitet und yuv auch nur bei eingen, liegt dann aber meistens mit auf dem scart.

bei deinem sat wäre ich mal auf digitalen umsteigen das bringt wenn du mal fussball oder so guckst einen riesen zugewinn.

naja dein beamer hat garkein YUV... heisst für dich erstmal in die anleitung gucken was der über den VGA annimmt.
evt nimmt er YUV über VGA an und vielleicht sogar RGB mit 15kHz... aber dann biste immer am umstecken etc.
jd68
Inventar
#7 erstellt: 17. Mai 2004, 23:23
Ja, der Toshiba hat leider keinen YUV.Eingang, d.h. er hat nur RGB (über VGA), S-Video und Composite (Video).

Wenn dein Sat-Reciever kein S-Video kann, dann benötigt er den RGB-Eingang des Projektors. Dann bleibt für den DVD-Player nur der S-Video-Eingang.

Oder du verwendest für beide Geräte den RGB-Eingang. Dann mußt du entweder dauernd umstöpseln oder du besorgst dir einen SCART-Umschalter bei Reichelt. Ich weiß aber nicht inwieweit dieser die Bildqualität verändert. Mit Umschaltbox bedeutet das, daß du zwei SCART-Kabel vom Sat-Receiver und DVD-Spieler zur Umschaltbox brauchst und von dort ein SCART-auf-VGA-Kabel zum Beamer (vielleicht ist das bei Beamer ja dabei).

Um herauszufinden, was dein Sat-Reciever ausgeben kann: Wenn du den Receiver über SCART an den Fernseher angeschlossen hast, wie ist der SCART-Eingang des Fernsehers eingestellt (RGB, S-video oder Composite/Video)? Kannst du da überhaupt etwas einstellen? Oder gibt es eine Einstellmöglichkeit im Menue es Sat-Receivers?

Ciao,
Jens
Null79
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Mai 2004, 10:10
Zunächst mal wieder ein Danke schön
ECHT HILFREICH!!!

Also, hab ich das jetzt richtig verstanden, ist es Quatsch den YUV Ausgangs des DVD-Players für den VGA/RGB Beamers zu nutzen, weil der Beamer kein YUV kann?! Hoffentlich stelle ich nicht all zu blöde Fragen?!? Soll ich die Variante Scart/RGB auf VGA/RGB wählen??? Das scheint wohl für mich, die beste Lösung zu sein!? Bekomme ich so ein Kabel bei Reichelt, reicht die Qualität aus, oder besser Oehlbach??

Dieses Kabel könnte ich ja dann auch für meinen Sat Receiver verwenden , das umstöpseln am DVD und SAT-Gerät würde mich nicht sonderlich stören! Es stellt sich halt nur die Frage, ob mein Sat-Gerät RGB kann??? Kann ich das über meinen TV, im Menü testen, was über den Scarteingang für ein Format rein kommt?? Bin ja mal gespannt, ob ich das hinbekomme! Mein TV ist vielleicht 3 Jahre alt, ein 100 Htz. Grundig. Leider wurde zum Beamer, kein Scart auf VGA Kabel mitgeliefert, dann könnte ich das ja leicht testen.

Ah ja, noch eine kleine Frage, hat der Tevion DVD Player dieses pal progressive scan??? Ich meine, ich hätte mal so eine Einstellmöglichkeit gesehen (PPS ON/OFF)?!

Danke, und gruss

Matthias
eox
Inventar
#9 erstellt: 18. Mai 2004, 10:17
ich hätte noch eine idee...
ist nicht die billigste aber wohl di ebeste.
kauf dir einen iscan pro linedoubler der hat einen vga out und lässt yuv, s-video und video zu.
wäre wohl auch in hinblick auf den nicht besonders guten linedoubler im toshiba die beste alternative.
hättest dann zwei s-video, ein YUV/RGB und zwei video eingänge, wobei der am iscan wohl sogar quallitativ ginge.

http://www.dvdo.com/pro/pro_isp.html
http://www.dvdo.com/documents/DVDO_ispBrief.pdf


[Beitrag von eox am 18. Mai 2004, 10:18 bearbeitet]
jd68
Inventar
#10 erstellt: 18. Mai 2004, 11:11
Hallo,

habe gerade im Manual gelesen, daß der S10 doch YUV beherrscht. YUV wird hier Y/Pb/Pr genannt, was aber dasselbe ist. Eingang ist jedoch auch die VGA-Buchse, so daß du dir überlegen solltest, wofür du die VGA-Buchse verwenden willst.

Informationen über Kabel, Stecker und Formate von Verbindungen findest du hier:
http://www.dvd-tipps-tricks.de/main/info-verbindungen.php

Falls du ein spezielles Kabel brauchst (z.B. YUV auf VGA) , dann frag' doch mal bei al-kabelshop nach, was es bei ihnen kosten würde. Die konfektionieren auch Kabel nach deinen speziellen Anforderungen (für YUV auf VGA gibt es nämlich keine Standard-Pin-Belegung).

Kann der Aldi DVD-Player PAL-Progressive Scan (PPS):
Ja und Nein. Er hat, glaub ich, die Möglichkeit PPS einzuschalten, aber das Ergebnis ist absolut unbefriedigend. Meines Wissens nach hat er eine schlechte Filmmode-Erkennung und setzt deshalb die Halbbilder nicht korrekt zusammen. Wenn du auf PPS umsteigen willst, dann warte noch ein paar Wochen. Demnächst gibt es den Denon DVD-1710 und Yamaha S550, die PPS für unter 200 Euro anbieten. Du solltest aber abwarten, ob sie auch eine ordentliche Filmmode-Erkennung haben (der Yamaha S540 hat es z.B. nicht, s. Test auf AreaDVD). Ansonsten ist der Sony NS-730 der günstigste aktuelle DVD-Player mit funktionierenden PPS (ca. 230 Euro).

Ciao,
Jens
Null79
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Mai 2004, 11:55
Grüsst euch!

Das scheint doch wohl das richtige Kabel für meinen DVD zu sein!
http://cgi.ebay.de/w...item=5700313472&rd=1

Ich werde dann mal über eine Neuanschaffung eines DVD Players nachdenken, wegen dem PPS! Ich hab zwar noch einen Philips DVD Player, aber der hat leider nur einen Scart Ausgang!

Das iscan pro linedoubler - Teil hört sich wirklich sehr interessant an.... aber meine Freundin bringt mich um, wenn ich so viel Geld noch ausgebe

Aber was mach ich nur mit meiner Sat-Anlage??? Wenn er das Format RGB sendet, könnte ich doch Scart auf VGA wählen, die quali scheint doch auch gut zu sein?! lt. dvd-tipps-tricks

gruss Matthias
tatsu
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Mai 2004, 12:01
meine überlegung geht in eox' richtung: würde es sich bei einem beamer mit so wenig anschlüssen und mässigem deinterlacing nicht lohnen, einen externen tv tuner mit vga-ausgang zu besorgen? ich stehe vor demselben problem, und der tuner würde mir erstens tv am beamer erlauben, zweitens alle Signale nehmen (nur noch ein vga kabel zum beamer statt ein YUV, ein s-video und ein composite) und drittens alle signale in progressive ausgeben, korrekt? nur meinen progressive dvd-player müsste ich an den vga eingang hängen und weiss nicht, ob das signal unverändert am ausgang (etwa vom acer AX120) wieder herauskäme. wisst ihr da mehr? gruss, tatsu
eox
Inventar
#13 erstellt: 18. Mai 2004, 12:30
also klar wäre der sat mit rgb gut angebunden aber das prob ist hier das du den vga dann nicht mehr für yuv benutzen könntest weil sich sicher anschlüsse überschneiden.
arg irgendwie hast du zu wenige anschlüsse
evt einen vga umschalter kaufen... dann haste zwei vga's und kannst dann umschalten und an einen yuv und an den anderen rgb packen.

zu dem ebaykabel: da ist auf dem bild ein oehlbach das ist zu dem preis aber GANZ SICHER kein oehlbach kabel
die ideallösung wäre z.b. ein pc mit dscaler drauf oder mit einer holograph3d aber das ganze würde dann noch mal mehr kosten als der ganze beamer.
Null79
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Mai 2004, 13:45
Ich hab wohl vorerst keine andere Wahl und muss umstöpseln!! Und ich werde wohl doch den sicheren Weg gehen und mir Original Oehlbach-Kabel bestellen! YUV auf VGA Kabel hab ich gefunden, muss ich nur noch auf die Pin Belegung achten?! Ruf da wohl besser an ! Allerdings hab ich noch kein Scart auf VGA Kabel gefunden.

Das ist übrigens mein Sat.-R., ein Grundig STR 2300, Scart - Format ist mir absolut unbekannt?!?

http://www.grundig.de/produkte/sat.html
http://www.grundig.de/produkte/sat/pdf/gr_035_aug02_sat_npc.pdf


Gruss Matthias
Null79
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Mai 2004, 14:00
eox
Inventar
#16 erstellt: 18. Mai 2004, 19:40
original oehlbach kostet 68eur 5m bei al-kabelshop... also ich finde ebay preise teilweise nicht so toll...

scart auf vga gibts fast nur als sonderanfertigung...


[Beitrag von eox am 18. Mai 2004, 19:45 bearbeitet]
Null79
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Mai 2004, 12:04
Hallöschen!

Ich bin einfach zu blöd um festzustellen, welches Ausgangs-Format mein SAT hat!!!! Kann mir da keiner helfen
mapo1
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Mai 2004, 12:48
hallo

scart auf vga wir zu 90 % nicht funktionieren - selbst wenn du ein kabel findest, oder selber lötest. hab ich schon bei mehreren beamern probiert. problem sind die fehlenden KHz und die falsche Synchronisation. es gibt scaler für ca. 200 euro die all die probleme beheben (Scart auf VGA) aber schlechte signale kannst du dann nicht mehr schauen - bei mir wars dann der dig. sat receiver - es fehlen dann bildinfos.
ich werde mir vermutlich einen doubleliner zulegen - der sollte die beste lösung sein

gruss
Null79
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Mai 2004, 14:00
hmmm... das sind ja schlechte Neuigkeiten, dann muss ich wohl vorerst mit einem Videokabel leben müssen!!!

Ich werde mir dann eins von reichelt.de kaufen!
Soll ich meinen Scart/Adapter weiter benutzen oder besser ein fertiges Scart/Video Kabel kaufen???

Bei einer Dbox gibt es doch diese Scart/YUV Adapter, das wäre vielleicht in der Zukunft eine Lösung für mich!

Toll jetzt kann ich die EM, in einem schwammigen Bild mir anschauen
eox
Inventar
#20 erstellt: 19. Mai 2004, 15:39
kannst ruhig deinen adapter benutzen.
und guck in die anleitung des beamers was für sync und khz raten der auf vga annimmt, viele beamer können auch 15khz annehmen.

sonst musst du doch auf meinen teuren tipp mit dem linedoubler zurückgreifen.
Null79
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Mai 2004, 16:06
hallo eox

... er kann 15 khz....
eox
Inventar
#22 erstellt: 19. Mai 2004, 16:08
das ist doch schon gut dann guck noch was der mit der sync macht.?
Null79
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Mai 2004, 16:27
boah eox, du welche sync hat toshiba tlp s10... ich hab keine ahnung, finde nix in der beschreibung... welche sync ist denn maßgebend, dass er das RGB signal vom satr empfangen kann???

lt. mapo 1 wird das doch wohl eher nix, hast du noch hoffnung
eox
Inventar
#24 erstellt: 19. Mai 2004, 18:09
am besten eine c-sync manchmal geht auch sync auf grün
Null79
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Mai 2004, 12:15
ich geh hin und ersteigere mir zunächst mal ein billiges Scart auf VGA Kabel.... ich werde nicht schlau drauß, wie ich das mit dem RGB Format meiner SAT-Anlage testen kann?!?!
eox
Inventar
#26 erstellt: 21. Mai 2004, 13:01
entweder in die anleitung gucken oder einen tv der rgb sicher kann anschliessen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Normales Koax-Kabel für Beamer?
pesaje am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  5 Beiträge
Beamer + Halterung + Kabel
brotmaschine am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  5 Beiträge
HDMI Kabel für Beamer!
Gladiator6 am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  2 Beiträge
Welche Auflösung für Beamer?
df7nw01 am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  13 Beiträge
Beamer im Freien verwenden welcher Beamer?
jens0r am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  2 Beiträge
Preisgünstiger Beamer + Kabel
DomG am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  7 Beiträge
Beamer Anschluss kabel VGA welche maximal Länge ?
west303 am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  3 Beiträge
Welcher Beamer/ welche Leinwand für meinen Raum?
Thunderbird1400 am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  20 Beiträge
VGA Kabel für HD Beamer?
SiggiUA am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  7 Beiträge
Beamer Kabel hinter Heizung?!
habi1 am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMichi2901_
  • Gesamtzahl an Themen1.467.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.901.335

Hersteller in diesem Thread Widget schließen