Epson TW10H erfolgreich entstaubt

+A -A
Autor
Beitrag
R!ddick
Inventar
#1 erstellt: 02. Apr 2005, 13:35
Nach relativ kurzer Betriebszeit (ca. 100h) war Staub auf den LCDs. Eigentlich nicht wirklich störend, da nur schwach bei ganz dunklen Szenen oder Schwarzblende sichtbar. Aber wenn man halt mal weis, wo der Fleck ist, werden die Augen irgendwie magnetisch angezogen!
Einsenden war inakzeptabel! Kann ja das Ding nicht alle 3-4 Monate einsenden. Und da ich keine zwei linken Hände besitze, hab ich mich mal rangewagt.

Ein paar wichtige Dinge vorweg:
- Diese Anleitung soll nicht gleich jeden dazu nötigen, es nachzumachen. Nur wem der Staub wirklich stört und wer techn. versiert ist, sollte es versuchen!
- Vorsicht mit Druckluftsprays!!! NICHT SCHÜTTELN! Auf gar keinen Fall die Flasche beim sprühen auf die LCDs hastig bewegen, da dann Gas austritt und es die LCDs/Elektronik versauen kann!
- Druckluftspray mit langem Röhrchen verwenden! Mind. 10-15 cm.
- Ich übernehme keine Garantie!
- Ich verwende spezielle Druckluftdosen (400ml.) speziell für Uhren/Feinmechanik. Preis knapp € 10,-. Reicht für viele Anwendungen.
- Staubaufwirbelung während der ganzen "Operation" vermeiden!
- Statische Aufladung vermeiden!
- Ein Helfer wäre von großem Nutzen.
- Garantieverlust - ausser man stellt es so geschickt an, daß man keine Spuren hinterlässt. Siehe letzter Punkt!
- Passenden Schraubendreher verwenden um nicht die Schrauben zu beschädigen.

Aufschrauben:
- Zuerst werden drei Schrauben auf der Rückseite des Epson gelöst. Zwei jeweils ganz aussen und die Dritte am Anschlußterminal und zwar die obere, neben dem Componenten Eingang. NICHT die untere lösen!
- Jetzt drehen wir den Projektor um, daß er auf "dem Kopf" liegt - praktisch auf den Bedienelementen. Am besten was unterlegen, um Kratzer zu vermeiden. Vier Schrauben lösen und das Gerät wieder vorsichtig auf die "Füsse" stellen. Darauf achten, daß die Schrauben nicht verlorengehen.
- Oberschale vorichtig abheben und beachten, daß das Bedienelement noch mit einem Flachbandkabel an der Hauptplatine hängt. Abziehen ist nicht erforderlich, da es lange genug ist um ein Ablegen der Oberschale neben dem Unterteil zu ermöglichen.
- Nun sieht man ein größeres Abschirmblech unter dessen sich die Hauptplatine befindet. Siehe Foto 1.
- Jetzt werden die auf Foto 1 markierten Schrauben entfernt und das Blech vorsichtig abgehoben. Da das Blech hinten einrastet ist ein kleines Manöver erforderlich: Blech hinten (wo es einrastet) leicht anheben und in Richtung Linse wegziehen. Alles sehr vorsichtig und langsam.
Reinigen:
- Auf Foto 2 erkennt man drei braune Flachbandkabel, die durch die Platine geführt sind. Sie enden bei den drei LCDs, jeweils für rot, grün und blau.
- Die roten Pfeile auf Foto 2 markieren die Stellen, wo ich vorsichtig das Röhrchen der Druckluftdose eingeführt und mit Luftstößen auf die LCDs geblasen habe.
- Am besten hält ein Helfen den Projektor so, daß die Platine nahezu senkrecht zu Arbeitsplatte steht. Dies ermöglicht, daß die Druckluftdose auf den Arbeitstisch gestellt werden kann, sodaß Schütteln und Bewegen der Dose vermieden wird.
Schliessen:
- Deckel wieder aufsetzen, Projektor umdrehen und die vier Kunststoffschrauben wieder festdrehen - mit Gefühl!
- WICHTIG: Die drei Schrauben an der Rückseite so festdrehen, daß das Gehäuse spaltfrei ist. Dazu am besten die Schrauben reindrehen, daber noch nicht festdrehen. Jetzt Gehäuseober- und Unterteil Zusammendrücken und die hintere Schraube festdrehen. Nur so tritt später kein Licht aus. Also erst die unteren Schrauben, dann die Schrauben am Rückteil!

Das wars. Ich wünsche ein paar staubfreie Stunden!

Warum wandelt der jetzt img in url um???
http://www.digitalfan.de/far/Epson1.jpg
http://www.digitalfan.de/far/Epson2.jpg


[Beitrag von R!ddick am 02. Apr 2005, 13:37 bearbeitet]
daDealer
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Apr 2005, 14:39
Gratuliere zum Entstauben!
War irgendwo ein Siegel an den Schrauben oder am Gehäuse? Dann ist deine Garantie jetzt nämlich weg...

Gruß
daDealer
R!ddick
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2005, 16:11

daDealer schrieb:
Gratuliere zum Entstauben!
War irgendwo ein Siegel an den Schrauben oder am Gehäuse? Dann ist deine Garantie jetzt nämlich weg...

Gruß
daDealer


Das Risiko des Garantieverlusts war mir durchaus bewusst, hab ich auch oben erwähnt. Aber: Nein. Kein Siegel und kein Lack auf den Schrauben. Hab extra drauf geachtet.

Ausserdem dachte ich, daß die Anleitung vielleicht für den einen oder anderen hilfreich sein könnte, der ohnehin keine Garantie mehr auf sein Gerät hat...
daDealer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Apr 2005, 20:51
Ja, die Anleitung ist mit Sicherheit sehr hilfreich!
Werd sie mir morgen in der Arbeit gleich mal ausdrucken...

Wenn kein Sicherungslack o.ä. an den Schrauben ist werd ich es wohl auch selber machen wenn es mal erforderlich ist!

Danke für deine Bemühungen uns die Anleitung zu posten!

Gruß
Reinhard
R!ddick
Inventar
#5 erstellt: 03. Apr 2005, 23:01

daDealer schrieb:
Ja, die Anleitung ist mit Sicherheit sehr hilfreich!
Werd sie mir morgen in der Arbeit gleich mal ausdrucken...

Wenn kein Sicherungslack o.ä. an den Schrauben ist werd ich es wohl auch selber machen wenn es mal erforderlich ist!

Danke für deine Bemühungen uns die Anleitung zu posten!

Gruß
Reinhard


Druck Dir die aus:
http://www.digitalfan.de/far/10h_clean.pdf
Habs als PDF umgewandelt und sie dauerhaft zu archivieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tuning von Epson TW10H
der_ZoTTeL am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  41 Beiträge
Epson TW10H beste Anschlussmöglichleit
Plasman am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  5 Beiträge
Pixelfehler Epson TW10H
stefan_nl am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  5 Beiträge
Einsteigerbeamer: Epson EMP TW10H oder Infocus X1?
koko9158 am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  4 Beiträge
Fragen zum Epson TW10H: Anschluß, Aufstellung
marty.wap am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  4 Beiträge
Zoom-Problem mit Epson EMP-TW10H
Jackal am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  5 Beiträge
Epson EMP TW10H oder Acer PH110?
Basti_007 am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  4 Beiträge
epson emp tw10h und progressive dvd player
Multisaft am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  2 Beiträge
Anzeigeproblem mit dem Epson EMP-TW10H
mrmonstermonkey am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  6 Beiträge
TW10H und Playstation 2 ?
der_ZoTTeL am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedAudio-Alexander
  • Gesamtzahl an Themen1.467.373
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.946

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen