Anschluss Panasonic AE500 an PC?

+A -A
Autor
Beitrag
Asim
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mai 2004, 18:13
Hi,
ich kriege unter Windows einfach kein Bild auf dem Proki.
Beim Hochfahren sieht man den DOS-Screen und dann noch die Balkenladevorgangsanzeige mit der bunten Windows Fahne.
Ab dem "WILLKOMMEN"-Bildschirm bleibt der Proki schwarz.
Habe Windows XP , Grafikkarte: Radeon 9700pro (verbunden mit DVI /SUB kabel) , Powerstrip installiert.
Ich habe mit powerstrip schon alle möglichen Frequenzen u.Auflösungen ausprobiert : nix !
Was muss ich denn noch einstellen?
Gruss, Armin
eox
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2004, 19:17
1280x720 60Hz sollte auf jeden fall gehen, 50Hz wäre besser aber geht nur mit firmware ab 1.09

sonst entweder was an der gfk, kabel oder beamer nicht ok
Asim
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Mai 2004, 19:39

1280x720 60Hz sollte auf jeden fall gehen, 50Hz wäre besser aber geht nur mit firmware ab 1.09

sonst entweder was an der gfk, kabel oder beamer nicht ok


Wie gesagt: DOS funktioniert z.B.!
1280x720 mit 60 Hz war das 1. ,was ich ausprobiert hatte. Nix!
50hz dasselbe. (Augen tun jetzt noch weh davon am Crt-Monitor)
Gerät ist ganz neu.Firmware ist 1.11!
Gruss, Armin
(ansonsten: super teil fürs geld. Ein Traum ist wahr geworden. Geb ich sobald nicht mehr her ,das Teil:)
eox
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2004, 19:58
hm was sagt er den zu 1024x768, die skarliert er zwar aber stlellt sie trotzdem dar.

ich hatte aber ähnliche probs bei meinen ersten versuche die dritte stelle hinterm komma reicht schon bei Hz oder kHz damit er nicht mehr will...
also am besten fährst du noch mit powerstripe in der standart 1280x720er auflösung ohne was zu ändern...
Asim
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mai 2004, 20:10

hm was sagt er den zu 1024x768, die skarliert er zwar aber stlellt sie trotzdem dar.

ich hatte aber ähnliche probs bei meinen ersten versuche die dritte stelle hinterm komma reicht schon bei Hz oder kHz damit er nicht mehr will...
also am besten fährst du noch mit powerstripe in der standart 1280x720er auflösung ohne was zu ändern...


schon die 3. Stelle??
Oje, na das hab ich schon befürchtet. Kann ja lustig werden. Ist es denn so, dass dann sofort automatisch ein Bild kommt(Beamer auf PC-Mode) , sobald die Frequenz harmoniert?
eox
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2004, 20:31
wenn du in powerstripe das sofortige darstellen an hast ja dann setzt der das direkt on the fly um.

ich hing mal in sowas fest und bekam das nicht zurück gestellt, und mein 17zoll tft den ich dran machen wollte um das zurück zu stellen fand die werte auch nicht toll und wollte auch nicht.
da half nur noch von einem anderen pc aus remote desktop, dann eine datei auf dem desktop wo alle settings lauffähig drin waren und dann beim einloggen bevor PS startet schnell! klicken =)
Asim
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Mai 2004, 20:05
Hi,
ich bekomm jetzt zumindestens schon mal ein Bild bei 1280x720 mit 60Hz.
Allerdings ist es mir unter XP noch nicht gelungen , powerstripe dazu zu bewegen, den Beamer als Zweitmonitor mit der eingestellten separaten Wunschauflösung/-frequenz neben meinem CRT-Moni gleichzeitig richtig anzusteuern. Bei meiner Standardauflösung(1024x768 mit 100Hz) ist nur ein arg verzerrtes halbes Bild auf dem Panasonic zu sehen.
Ich muss also immer vorher die Auflösung explizit auf den Beamer einstellen, was aber dann bei 60Hz ziemlich unangenehm auf dem CRT wird:(
Hat hier jemand einen Weg gefunden, einen Röhrenmonitor und einen Beamer gleichzeitig am PC zu betreiben, wobei dabei jedes Gerät mit dem ihm eigenen optimalen Modus parrallel läuft, ohne jedesmal die Auflösung switchen zu müssen?
Gruss, Armin
eox
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2004, 21:01
willst du cloning? oder erweiterter desktop?
also desktop erweitern dürfte problemlos sein.

cloning mit unterschiedlichen auflösungen kann rein logisch und technisch nicht gehten denk mal drüber nach, wie willst du bei unterschiedliche auflösungen für exakt das gleiche haben? und dann noch mit 4:3 zu 16:9 unterschied!
denk dir mal du bewegst ein fenster, wo ist das dann? da wo der crt sagt oder da wo der beamer sagt, das wären zwei unterschiedliche stellen weil alles anders ist auf beiden, und das kann rein logisch schon nicht gehen

aber wie gesagt desktop erweitern geht.
Nephylim
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mai 2004, 22:40
Du solltest auf jeden Fall die Frequenz heruntersetllen.
Ein TFT Display, was der Projektor ja letztendlich ist funktioniert nur vernünftig mit bis zu 60Hz. 50Hz sind wegen der Pal Norm besser. Flimmern tut es wegen der Technik in keinem Fall.

Auch solltest du es unbedingt vermeiden den armen Projeotr als zweiten Monitor anzumelden. Alle GeForce und Radeon Grafikkarten machen ein immens schlechtes Bild über den Zweiten Ausgang. Also entweder ne Matrox Karte oder nen eigenen PC für den Projektor. Kann ja nicht die Welt kosten im Gegensatz zu dem Projektor. Muss ja nichts dolles sein, sondern nur möglichst leise und mit DVI Ausgang.
Asim
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Mai 2004, 23:43

Du solltest auf jeden Fall die Frequenz heruntersetllen.
Ein TFT Display, was der Projektor ja letztendlich ist funktioniert nur vernünftig mit bis zu 60Hz. 50Hz sind wegen der Pal Norm besser. Flimmern tut es wegen der Technik in keinem Fall.

Ist es eigentlich schädlich für den Projektor, wenn er mit zu hohen Frequenzen angesteuert wird. Weshalb sind 50 Hz besser als wie 60?

Auch solltest du es unbedingt vermeiden den armen Projeotr als zweiten Monitor anzumelden. Alle GeForce und Radeon Grafikkarten machen ein immens schlechtes Bild über den Zweiten Ausgang. Also entweder ne Matrox Karte oder nen eigenen PC für den Projektor. Kann ja nicht die Welt kosten im Gegensatz zu dem Projektor. Muss ja nichts dolles sein, sondern nur möglichst leise und mit DVI Ausgang.


Hab auch schon an nen Laptop gedacht. Muss aber vorerst nicht sein. Dann das Geld erst lieber in nen anständigen DVD-Player mit DVI-Ausgang investieren, hab ich mir gedacht. Der sollte aber nach Möglichkeit auch noch DivX-fähig sein.
micjun
Neuling
#11 erstellt: 22. Mai 2004, 01:28
hi,
hab mir auch vor ner weile den AE500E gekauft ...bin super zufrieden habe aber nen anderes problem ... ich kann den beamer unter XP nicht mit 1280x720 ansteuern...als graka hab ich ne radeon 9800pro catalyst treiber 4.5 ...auf meinen TFTs kann ich 1280x720 auswählen wenn ich aber den beamer anschließe dann gibts nur krumme auflösungen die einzige 16:9 auflösung 1920x1080 hinterlässt ein schwarzes bild...

wer kann mir helfen? das einzige was ich inzwischen hinbekommen hab ist eine breitgezogene 1280x1024

gruß Michel
eox
Inventar
#12 erstellt: 22. Mai 2004, 11:54
powerstrip installieren, der kann windows zu jeder auflösung und sonstigen einstellungen zwingen.
http://entechtaiwan.net/util/ps.shtm
Lowflyer
Stammgast
#13 erstellt: 17. Aug 2004, 02:57

Also entweder ne Matrox Karte oder nen eigenen PC für den Projektor. Kann ja nicht die Welt kosten im Gegensatz zu dem Projektor. Muss ja nichts dolles sein, sondern nur möglichst leise und mit DVI Ausgang.



hallo. ich habe auch vor den beamer am HTPC zu betreiben. aber ich möchte um mal kurz was am pc zu machen nicht jedesmal den beamer starten und dachte das ich den panasonic am DVI anschliesse udn am VGA nen monitor. am Video out nen kleinen LCD, der als überwachungsmonitor / vorschaumonitor dienen soll.

also der monitor am PC als monitor. den beamer fürs HK und den kleinen LCD als vorschau im HK raum (da der HTPC im getrennten raum ist)

das dürfte doch gehen? (am besten jedes gerät ne andere auflösung und Hz)


und wieso sind 50Hz besser? ok, weil PAL auf 50Hz läuft, aber 60 sind doch sicher angenehmer oder?
ich mein der beamer kanns ja und es belastet den ja nicht gross, also wieso 50Hz erzwingen?
eox
Inventar
#14 erstellt: 17. Aug 2004, 10:26
das wird schwierig, du musst zwischen beamer und dem anderen monitor immer in den anzeige eigenschaften das primäre gerät ändern, vergisst du es mal musst du den beamer hoch fahren... dann vorschauf auf kleinem display ist richtig müssig, weil die meisten gfk nur zwei anzeigende geräte gleichzeitig unterstützen, gut du wirst wenn du beamer anhast nich noch den monitor und das kleines display an haben, aber wie gesagt da musst du auch noch immer umschalten... dann läuft das display nur als sekundäres gerät was dazu führt das du da fast nie video sehen wirst weil das overlay meistens nur auf einer anzeige gleichzeitig geht, als erweiterter desktop würde es evt gehen was aber dazu fürht das du das fenste rimmer rüberschieben müsstest auf das andere gerät. nehemen wir mal an du machst es als sekundäres gerät dann hast du noch das problem das die auflösungen die an den tv outs herschen und umgesetzt werden können meistens nicht die sind die am am beamer haben will also auflösung unterschiedlich. wenn du das ganze klonst also auf beiden die gleiche auflösung fahren willst bewegst du entweder auf dem kleinen display den ausschnitt hin und her oder du fährst den beamer in einer nicht optimalen auflösung dafür das kleine display aber.

also probleme über probleme, spreche da aus eigener erfahrung weil ich sowas auch gerne so gemacht hätte mit vorschau monitor...
ich hab es bis jetzt mit ati und matrox karten versucht, ich glaube der klon modus von nvidia ist besser glaube aber auch nicht das du es da optimal schaffst.
Lowflyer
Stammgast
#15 erstellt: 17. Aug 2004, 14:55
ich verstehe was du meinst, aber es muss iregendwie gehen.
ich hab doch schon gesehen das jemand nen HTPC mit nem tft monitor hat. am HTPC hängt der projektor und auch noch nen kleines tft display. der konnte auf dem PJ und mini-TFT getrenntes anschauen. also z.b. DVD auf dem PJ und TV auf dem TFT.

ich würde den TFT eben als vorschau nehmen um HK raum oder eben um nebenher was anderes zu schauen.
ist grade dann praktisch wenn ich MTV2 oder so sehen will. da eghts mir meist eh nur um die musik, aber nen bild ist trotzdem mal nötig wenn man was schauen will ohne den beamer jedesmal "kurz" anzustellen. und beamer laufen lassen ist verschwendung bei solchen programmen...

irgendwie muss das gehen :-)
Beamy
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 17. Aug 2004, 19:03
Bei mir läuft der Bemaer quasi als Zweitgerät an meinem DVI Out, inzwischen nach einigem Hin&Her auch halbwegs stabil.

Unbedingt neueste Treiber runterladen und viel rumprobieren, dann sollte es irgendwie klappen.

Grüße

Beamy
PC-Biggy
Neuling
#17 erstellt: 24. Aug 2004, 22:33
Hallo!

Nochmal generell zum Ansteuern via DVI-Ausgang
(Ich habe eine MSI GF4-4200)
Hinweis: Bei mir hat es geklappt, nachdem ich am Beamer unter Optionen das EDID von EDID1 auf EDID2 umgestellt habe!

Dann geht der Clone-Mode (selbe Auflösung, Video Fenster aber nur auf dem Primären device, da ja nur EIN RAM-DAC auf der Karte ist) als auch der Dual-Mode (unterschiedliche Auflösungen, Refreshrate, Farbtiefe möglich. Video auch hier nur auf primärem Device)
Hinweis: Einige DVD-Player-SW erlauben das Umschalten von Overlay (=HW-Beschleunigung ON) auf Primary (OFF, was aber die CPU belastet)
Die 50..60Hz für eine TFT oder Beamer sollte immer eingehalten werden. Das Bild wird ja "festgehalten" bis der nächste Frame kommt, im Gegensatz zum "nachleuchtenden" Phosphor eines CRT-Monitors (oder noch schlimmer bei den 2 Halbbildern nach PAL mit zusammen "nur" 724 Zeilen).

Mit einer Gforce2MX (ja,ja - ist ja hier nicht zum Spielen gedacht) sollten auch die genannten Speziallösungen möglich sein, da diese Karte zwei echte RAM-DACS hat!
Oder eben eine Matrox (Auch kein Gamer Traum)
Gruss - Biggy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVI-Anschluss Panasonic AE500 mit PC ?
Asim am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  2 Beiträge
Panasonic AE500
promaf am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  6 Beiträge
Panasonic PT AE500
Dolcevita am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  11 Beiträge
Hilfe zu Panasonic PT-AE500
Holti am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  10 Beiträge
Nachfolger für Panasonic PT AE500
contadinus am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  16 Beiträge
PC-Spiele auf PT-AE500
Zephyrle am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  2 Beiträge
Z1 oder AE500
Scorplein am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  13 Beiträge
Panasonic PT-AE500 vs Sanyo Z2
ikabana am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  9 Beiträge
Hilfe: Panasonic PT-AE500 gebraucht kaufen???
Andilo am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  3 Beiträge
TOP TEST vom Panasonic PT AE500
Dolcevita am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMauserLauser
  • Gesamtzahl an Themen1.467.331
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.248

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen