Mini Klimaanlage geeignet für Projektionskühlung???

+A -A
Autor
Beitrag
hifi_73
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jun 2005, 12:33
Hallo Zusammen,

ist folgende Idee umsetzbar bzw. geeignet zu Kühlung des Projektors in einer Box mit zusätzlicher Kammer wo die Klimaanlage eingebaut ist?

Bei Neckarmann.de gibt es eine Miniklimaanlage für 19,99 € mit folgender Beschreibung:

Mini Klimaanlage. 12 Volt Anschluss. Ihr idealer Reisebegleiter im Auto, Camper, Bus o.ä. Gerät kann über den mitgelieferten Netzadapter auch an 230 Volt angeschlossen werden. Die Mini Klimaanlage wird mittels Metallplatte, Magnet oder Doppelklebeband an der gewünschten Stelle befestigt. Einfach Wasser in den Tank füllen, ca. 15 Minuten warten bis sich der Absorber mit Wasser vollgesaugt hat, einschalten und schon bringt Ihnen das zweistufige Gebläse kühlere Luft. Bei Bedarf können Sie auch die Eiszylinder (im Lieferumfang enthalten) mit Wasser füllen einfrieren und dem Wasser hinzugeben, damit erzielen Sie einen noch besseren Kühleffekt. Wassertank Kapazität 0,45 l. Betriebsdauer mit gefülltem Tank ca. 8 Stunden.


Nun die Fragen:

1. Bringt dieses System (mini Klimaanlage) überhaupt was?
2. Wie verträgt sich bei direkten Kühlung (Feuchtigkeit!?)das mit der Elektronik des Projektors?
3. Ist die Idee ansicht überhaupt für Sinnvoll zu betrachten?

Bin mal gespannt auf eure Antworten
Taurec
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 27. Jun 2005, 13:07
Die Beschreibung höhrt sich ganz danach an als würde hier mit Verdunstung von Wasser gekühlt. Ich persönlich würde das nicht in die Nähe von meinem Beamer lassen. Es wird hoffentlich nichts kondensieren aber die Luftfeuchtigkeit ist sicher nicht das Beste für die Elektonik.


[Beitrag von Taurec am 27. Jun 2005, 13:08 bearbeitet]
Thechnor
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jun 2005, 15:20
Hallo,

ich habe sowas in groß für Räume - Fehlkauf. Ich glaube dem Beamer bringt ein großer Ventilator für den Preis viel mehr.

Gruß
Thechnor
Kino_Joe
Inventar
#4 erstellt: 27. Jun 2005, 15:30
Hallo!!
Habe einen Tischventilator mit 30cm Durchmesser schräg hinter dem Beamer stehen und auf Stufe 1 laufen.Es ist das Gehäuse und die Durchluft des Beamers immer gut gekühlt.

Mfg:Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 27. Jun 2005, 15:40 bearbeitet]
hifi_73
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Jun 2005, 15:35
Nach genauerem hinsehen kann das wirklich nur Schrott sein...tja soviel zum Thema "Brainstormin"
joachim06
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2005, 19:38
Hi Leute.

Hier im Forum,hatten wir widerholt das Thema"Zu
lautes Beamergeräusch".Mitglieder wollten wiessen
ob es sehr leise Beamer gibt(unter 28 DB)usw.

Jetzt stellen einige Forumsmitglieder(warscheinlich
die selben,die sich über das"zu laute Geräusch ihres
Projektor's"beschwert haben)sogar noch Ventilatoren
neben den Beamer,um den Geräuschpegel noch
anzuheben.


Was nützt mir ein leiser Beamer,wenn daneben ein
ein laut brummender Ventilator steht!

Die Schildbürger lassen Grüßen.

joachim06
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Jun 2005, 19:41
Hi,
also ich bin der Meinung, dass bei den heutigen Projektoren eigentlich alle, so ziemlich akzeptabel vom Lüftergeräusch sind, zumal das Geräusch bei einer Filmsitzung eh von der Anlage übertönt wird
joachim06
Inventar
#8 erstellt: 27. Jun 2005, 19:45

cinema04 schrieb:
Hi,
also ich bin der Meinung, dass bei den heutigen Projektoren eigentlich alle, so ziemlich akzeptabel vom Lüftergeräusch sind, zumal das Geräusch bei einer Filmsitzung eh von der Anlage übertönt wird :D


Dann hast Du noch keinen Beamer mit 38 DB gehabt!

Gruß

joachim06
Kino_Joe
Inventar
#9 erstellt: 27. Jun 2005, 19:59
Hallo!! joachim06

Bei mir steht der Beamer einen halben Meter hinter mir auf einem 1,90m hohem Kasten.Das Ventilatorgeräusch ist auf Stufe 1 nicht zu hören.

Msg:Kino Joe
istef
Inventar
#10 erstellt: 27. Jun 2005, 21:36

cinema04 schrieb:
Hi,
also ich bin der Meinung, dass bei den heutigen Projektoren eigentlich alle, so ziemlich akzeptabel vom Lüftergeräusch sind, zumal das Geräusch bei einer Filmsitzung eh von der Anlage übertönt wird :D


das stimmt eigentlich schon. aaaaber.... leider ist es im sommer im zimmer einiges wärmer als sonst. dies wirkt sich leider auch auf das lüftergeräusch aus, welches nach einer gewissen zeit wenn eine temp. erreicht ist aufdreht. das ist etwas störend, da es mitten im film geschieht und es umso auffälliger ist. schaust du nun einen film um 01.00 in der früh, sind die umgebungsgeräusche tief und die anlage kann auch nicht aufgedreht werden.... ein ventilator kann also im sommer durchaus sinn machen...oder die lüftung von anfang an auf high stellen, dann gewöhnt man sich nach wenigen minuten dran.

istef


Roland04
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Jun 2005, 04:27
Ok, Ok , von der Temperatur her gesehen kann das schon sein , habe persönlich auch schon die Erfahrung gemacht wenn der Kamin an war, deshalb wurde er aus dem Zimmer verbannt :L,zum Mißwollen meiner Frau !!!
Bei mir hängt der Beamer ca. 1m vor mir unter der Decke ( ca. 2,40 hoch), allerdings geht das Lüftergeräusch dann wie gesagt im Soundgetümmel völlig unter, oder sagen wir besser, man nimmt es dann nicht mehr wahr
andre_S
Stammgast
#12 erstellt: 28. Jun 2005, 21:33
Hallo,

also im Augenblick habe ich viel mehr Probleme den gesamten Raum kühl zu halten. Da ja der Raum abgedunkelt und damit auch komplett zu ist, macht es keinen Spass noch 'ne Heizung (Beamer) rein zu stellen.
Nach ca. 1 Stunde wird es schon mächtig warm im Raum,.... da denke ich mal über eine Klimaanlage nach!


Gruß André
Roland04
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Jun 2005, 04:29

andre_S schrieb:
Hallo,

also im Augenblick habe ich viel mehr Probleme den gesamten Raum kühl zu halten. Da ja der Raum abgedunkelt und damit auch komplett zu ist, macht es keinen Spass noch 'ne Heizung (Beamer) rein zu stellen.
Nach ca. 1 Stunde wird es schon mächtig warm im Raum,.... da denke ich mal über eine Klimaanlage nach!


Gruß André

andre_S
Stammgast
#14 erstellt: 29. Jun 2005, 08:11
Hallo,


:?

so schwer ?

Gruß André
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mini Beamer
Sebastianms am 27.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  10 Beiträge
Mini Beamer für TV?
puschelyx am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  12 Beiträge
Sanyo PLV-Z3 für 1024x768 analog geeignet?
delfi am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  14 Beiträge
Beamer geeignet für Präsentationen?
Lemmon am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  2 Beiträge
LED Mini Beamer
LastGen am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  8 Beiträge
Mini Rezension InFocus X10
Lexor am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  10 Beiträge
mini led beamer
zenon6969 am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  2 Beiträge
Panasonic 700 - geeignet für TV?
chiquita am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  8 Beiträge
machen Mini-Beamer überhaupt Sinn?
hifikeks am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  4 Beiträge
Suche preiswerten Mini-Beamer für Präsentation
toto7404 am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedlabedroomDoora
  • Gesamtzahl an Themen1.467.101
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.899.599

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen