Was zur Hölle ist Vertical Banding den jetzt GENAU?

+A -A
Autor
Beitrag
ProfessorChaos
Stammgast
#1 erstellt: 11. Okt 2005, 18:06
Immer wieder ist bei verschidenen Projektoren von Vertical Banding die Rede. Mal sind angeblich kleine Streifen, mal große, mal grüne, mal blaue.
Kann mir denn mal bittebitte einer eine exakte Erklärung liefern odern linken?
Gibt es Bilder davon, oder ist das eher metaphysisch?
Wie entsteht das überhaupt?
Ich habe bisher keine vernünftige Erklärung dafür gefunden!

Danke
audiohobbit
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2005, 20:34
Es handelt sich um vertikale, also von oben nach unten durchgehende Störstreifen (von 1 Pixel Breite denke ich mal), die i.d.R. in gleichen Abständen vorhanden sind und über die gesamte Bildbreite gehen. Meist sind diese Streifen heller oder dunkler als der Rest des Bildes. Sehr gut zu sehen sind solche Streifen bei homogenen Farbflächen. Sie können im Prinzip bei jedem LCD-Projektor auftreten und kommen von der vertikalen Ansteuerung der Panels. Durch Justierung kann VB behoben werden (vom Service oder bei vorhandener Funktion evtl. selber).
Beim Sanyo Z3 ist eine Funktion vorhanden, um VB zu reduzieren, allerdings kann man nur jede zwölfte Linie verstellen.

Das Ganze kann man sich z.b. im Test des Z3 bei www.cine4home.de unter dem Punkt Vertical Banding anschauen.


Zitat aus dem Z3-Test bei www.cine4home.de:


Das wohl am meisten diskutierte Bilddefizit aktueller HDTV-LCD-Projektoren ist das sogenannte "Vertical Banding", eine vertikale Streifenbildung, die besonders bei homogenen Flächen in Verbindung mit horizontalen Kameraschwenks (z.B. Fußball) auffällt. Hier lieferte bislang noch kein LCD-Projektor perfekte Ergebnisse.

Auch der PLV-Z3 ist leider nicht frei von diesem Phänomen, gegenüber dem Vorgänger wird hier aber in den meisten Fällen eine präzisere Werksabstimmung durchgeführt, so dass die Streifenbildung auf ein akzeptables Maß reduziert wurde. Sehr anspruchsvolle Heimcineasten werden sich aber weiterhin hieran stören.

Den Anschein einer erreichbaren Perfektion erweckt die im Bildmenü vorhandene spezielle "Vertical-Banding-Funktion", die es dem Nutzer ermöglichen soll, auf "eigene Faust" den störenden Effekt komplett zu beseitigen.




Leider bleibt es nur bei diesem Anschein, denn bei genauerer Betrachtung dieser Funktion zeigt sich, dass sie keine ausreichende Justage-Möglichkeit bietet. Hierzu ein paar Erläuterungen:

Bei der Epson-LCD-Variante teilt sich jede zwölfte vertikale Linie eine Ansteuerung. Jede Veränderung, die man bei einer Linie durchführt, wiederholt sich bei der 12ten, 24ten, 36ten etc. Linie. Um eine vertikale Streifenbildung zu verhindern, muss man also 12 benachbarte Linien auf genau die selbe Helligkeit justieren. Stimmen die ersten 12, so stimmen auch alle anderen (wegen der Wiederholung). Eingefleischten D-ILA Fans ist diese Vorgehensweise unter dem Namen "8-bar" (hier sind es nur 8 Steuerleitung) bekannt.

Und genau hier liegt die große Einschränkung des VB-Menüs des Z3: Es bietet nur eine Einflussmöglichkeit auf eine einzige der 12 verschiedenen Steuersignale. Eine gleichmäßige Abstimmung aller 12 Linien ist damit nicht möglich.



Nur jede zwölfte Linie ist verstellbar (Pfeile), alle Linien dazwischen bleiben unveränderbar


In der Praxis bedeutet dies: Wenn nicht zufälligerweise genau die Linien das Vertical-Banding im Bild verursachen, die man beeinflussen kann, so hat man keinerlei weitere Optimierungsmöglichkeiten. Die Chancen hierfür stehen also 1 zu 12. Diese gravierende Einschränkung macht das VB-Menü daher kaum nutzbar. Wir hoffen jedoch, dass dieser gute Ansatz in kommenden Generationen weiter ausgebaut wird.



Anmerkung:

Auch für Vertical Banding gilt, dass es aufgrund der Serienstreuung von Gerät zu Gerät unterschiedlich ausfallen kann.




Hier ein Bild von www.cine4home.de vom VB-Menü des Z3, wo VB durch Verstellen mit Absicht produziert wurde:

http://www.cine4home.de/tests/projektoren/SanyoPLVZ3/VB2.JPG
ProfessorChaos
Stammgast
#3 erstellt: 12. Okt 2005, 19:21
Kapiert habe ich es zwar nicht so richtig (vertikale Ansteuerung), aber Dennoch ein dickes Danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem: Vertical Banding beim Z4
Ermens am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  4 Beiträge
Vertical Banding pt ae 700
paolito am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  5 Beiträge
Vertical Banding Panasonic PT AE 700/900
sepp13 am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  3 Beiträge
Vertical Banding bei neuem Sanyo Z3
Kajton am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  8 Beiträge
Vertical Banding-Pana 700-Sanyo Z3
rundesleder am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  3 Beiträge
Beamer für Xbox 360 und DVD (Vertical Banding Problem)
forsberg079 am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  2 Beiträge
Probleme mit Sanyo Z3 bezgl. Shading/Vertical Banding/ Overscan
lordkay am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  10 Beiträge
Hitachi PX-TX100 - Vertical Banding und Service Menu
one2void am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  7 Beiträge
Vertical Bankding Hitachi
Megido am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  6 Beiträge
Sony VPL-VW 270 Banding
Markus1969! am 21.12.2019  –  Letzte Antwort am 04.02.2020  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedPatchkabel93
  • Gesamtzahl an Themen1.467.395
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.904.266

Hersteller in diesem Thread Widget schließen