Beamer digital tauglich ???

+A -A
Autor
Beitrag
schluri
Stammgast
#1 erstellt: 21. Okt 2005, 15:08
Hallo Leute,

ich habe von der Firma einen DELL 3200MP Beamer mit DVI-I-Eingang (M1-DA). Mein DVD-Player hat einen Komponentenausgang und einen HDMI-Ausgang. Ich möchte nun den DVD-Player mit dem Beamer verbinden. YUV auf DVI klappt, das steht in der Anleitung vom Beamer. Leider steht nichts von HDMI auf DVI. Dies ist doch eine rein digitale Verbindung, oder? Kann ein Beamer, der einen DVI-Eingang hat, auf alle Fälle digitale Signale verarbeiten? Will mir nicht umsonst ein 7,5 Meter langes HDMI>DVI-Kabel bestellen.

Hier sind die technischen Angaben zum Beamer:
http://www.biologie....dell3200mp/specs.htm

Wäre super, wenn mir jemand von Euch Profis weiterhelfen könnte.

Vielen Dank.

Gruß
schluri
RMerz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Okt 2005, 17:04
Hallo Schluri
schau dir mal die folgende Seite an. Das ist es wohl, was du brauchst.

http://www.office-netshop.de/shop/gallery/ART_00056448.html


In der Anleitung deines Projektors steht, dass er HDTV - fähig ist und das geht über den digitalen M1-DA.

PS: Bin zwar kein Profi, denke aber, dass ich richtig liege.

Rudi
schluri
Stammgast
#3 erstellt: 21. Okt 2005, 17:22
Hallo RMerz,

vielen Dank. Hab mir jetzt bei www.al-kabelshop.de ein 7,5 Meter "HDMI-HDMI-Kabel" für € 99,00 und ein "DVI-Adapter auf HDMI-Buchse" für € 31,90 bestellt.

Ich hoffe, das funktioniert auch

Gruß
schluri
schluri
Stammgast
#4 erstellt: 23. Okt 2005, 16:51
Habe mir vorab mal die Bedienungsanleitung vom Samsung HD-850 angeschaut. Dort steht, dass der TV/Projector HDCP unterstützen muss, wenn man eine Verbindung via HDMI herstellen will. Der DELL-Beamer kann aber anscheinend kein HDCP. Wird die Bildübertragung daran scheitern? Muss ich das bestellte Kabel doch in ein VUV > DVI tauschen? Wie sind da die Erfahrungen? Ja ja, ich werd es letztendlich sehen, wenn der DVD-Player und das Kabel da sind...

Danke.

Gruß
schluri
RMerz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Okt 2005, 11:44
Hallo Schluri,
das wird funktionieren, solange du keine HDTV Quelle verwendest. Also mit DVD kein Problem, da diese ja den Kopierschutz HDCP nicht benutzt.
Rudi
Penrose
Stammgast
#6 erstellt: 24. Okt 2005, 12:32

RMerz schrieb:
das wird funktionieren, solange du keine HDTV Quelle verwendest. Also mit DVD kein Problem, da diese ja den Kopierschutz HDCP nicht benutzt.

Nee, nee, das stimmt nicht. Der DVD-Player hat einen HDMI-Ausgang und somit ist das Signal definitiv HDCP-verschlüsselt, völlig unabhängig von dem, was auf der DVD abgelegt ist. Wenn der Beamer nicht HDCP-tauglich ist, wird auch nichts zu sehen sein.
@Schluri: Du wirst mit dem HDMI-Kabel nichts anfangen können. Aber manchen DVD-Playern kann man die HDCP-Verschlüsselung abgewöhnen, auch wenn das ja eigentlich nicht sein dürfte. Wenn das bei deinem DVD-Player ginge - such mal im Forum -, könntest du ggf. noch etwas mit dem neuen Kabel anfangen.

Gruß
Penrose
schluri
Stammgast
#7 erstellt: 24. Okt 2005, 13:56
Der al-kabelshop hatte das HDMI-Kabel noch nicht versendet. Somit konnte ich es noch stornieren. Habe dafür jetzt ein YUV-DVI-Kabel bestellt.

Habe den Samsung HD850 heute von Amazon bekommen. In der Anleitung steht bei der YUV-Berbindung was von Interlace und Progressive. In der Anleitung vom Beamer finde ich aber nichts über Progressive. Soll ich es einfach mal über Progessive versuchen? Oder kann man da was kaputt machen? Kann ein Beamer eventuell immer Progressive?

Mist! Ja, man kann den HD850 HDCP-Free schalten. Zu spät gesehen. Egal. Das YUV-Kabel ist um die Hälfte günstiger und viele sagen ja, dass der Unterschied beim Bild zwischen YUV und HDMI überhaupt nicht oder nur minimal ist. Möchte ja nur ab und zu einmal einen Film Zuhause über den Beamer schauen. Normalerweise steht er ja im Büro

Sorry wegen den Anfängerfragen. Aber genau das bin ich

Danke.

Gruß
schluri


[Beitrag von schluri am 24. Okt 2005, 14:03 bearbeitet]
Penrose
Stammgast
#8 erstellt: 24. Okt 2005, 14:16

schluri schrieb:
Soll ich es einfach mal über Progessive versuchen? Oder kann man da was kaputt machen? Kann ein Beamer eventuell immer Progressive?

Kaputt machen kannst du nichts, so lange du nicht irgendwo rumschraubst. Wenn der Beamer eine Auflösung nicht darstellen kann, bleibt er im schlimmsten Fall dunkel. Ich würde auf jeden den Progressive Mode versuchen, und der Beamer wird ihn ziemlich sicher verstehen.

schluri schrieb:
Möchte ja nur ab und zu einmal einen Film Zuhause über den Beamer schauen.

Na, dafür langt das YUV-Kabel allemal. Bei mir war der Unterschied zwischen S-Video (ist noch ein Stufe schlechter als YUV) und HDMI zwar deutlich spürbar, aber nicht so, dass es mich umgehauen hätte.

schluri schrieb:
Sorry wegen den Anfängerfragen.

Wieso sorry? Wenn es schlimme FAQs wären, würden wir dich schon drauf hinweisen.

Gruß
Penrose
RMerz
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Okt 2005, 14:21
Penrose schrieb:
Aber manchen DVD-Playern kann man die HDCP-Verschlüsselung abgewöhnen, auch wenn das ja eigentlich nicht sein dürfte.

Warum sollte das nicht sein dürfen? Der Kopierschutz macht doch nur Sinn im Zusammenhang mit HDTV und wird dort vom Sender in seiner Form festgelegt. Schluri hätte sein Digitalkabel also durchaus benützen können. Über den Wert dieser Verbindung kann man von Ferne nicht viel aussagen, allerdings soll DVI/HDMI meist viel bessere Bildqualität liefern. Hättest vielleicht beim al-Kabelshop nachfragen sollen, der Inhaber schreibt öfter hier und kennt sich sehr gut aus.

Ob du Progressive verwenden kannst mußt du einfach ausprobieren. Wird das Bild schlechter, dann geh wieder davon weg, weil dann der Deinterlacer deines Beamers besser arbeitet. Kann ich mir aber beim vielgelobten Samsung nicht vorstellen. Kaputt gehen wird nichts, wenn in der Anleitung des Beamers nichts vermerkt ist.
Rudi
RMerz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Okt 2005, 14:55
Okay, ich gebe mir die Antwort selbst (hab`s gerade nachgelesen). HDCP verhindert reine digitale Kopien auch bei DVD`s. Dann ist es wirklich komisch, dass man es bei deinem Player abschalten kann.
Rudi
Penrose
Stammgast
#11 erstellt: 24. Okt 2005, 15:00

RMerz schrieb:
Warum sollte das nicht sein dürfen? Der Kopierschutz macht doch nur Sinn im Zusammenhang mit HDTV und wird dort vom Sender in seiner Form festgelegt. Schluri hätte sein Digitalkabel also durchaus benützen können.

Das sollte nicht sein dürfen, weil der HDMI-Standard HDCP beinhaltet. Die Sinnhaftigkeit des Kopierschutzes sei mal dahingestellt, aber er ist nun mal im HDMI-Standard enthalten und wird nicht nur im Falle von HDTV aktiviert, sondern ist permanent aktiv - es sei denn, man hat eine Möglichkeit gefunden, seine Quelle HDCP-free zu schalten. Dies ist aber ganz und gar nicht im Sinne der Content-Anbieter und in Folge dessen auch nicht der Hersteller, die sich diesem Druck beugen.

Fest steht, dass jeder DVD-Player mit HDMI-Ausgag zunächst einmal ein HDCP-verschlüsseltes Signal ausgibt. Somit hätte Schluri bei dessen Benutzung mit dem genannten Beamer nur ein schwarzes Bild erhalten.

Penrose
RMerz
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Okt 2005, 16:05
Penrose schrieb:
"Somit hätte Schluri bei dessen Benutzung mit dem genannten Beamer nur ein schwarzes Bild erhalten."
Aber doch nicht wenn er HDCP abschaltet, was bei seinem Player anscheinend möglich ist. Könnte es eigentlich sein, dass er dann ein Superbild erhält? Ich habe nämlich mal irgendwo gelesen, dass der Kopierschutz der Bildqualität nicht unbedingt förderlich ist!?
Rudi
Penrose
Stammgast
#13 erstellt: 24. Okt 2005, 16:37

RMerz schrieb:
Aber doch nicht wenn er HDCP abschaltet, was bei seinem Player anscheinend möglich ist.

Lies doch bitte komplett. Ich habe auch geschrieben "es sei denn, man hat eine Möglichkeit gefunden, seine Quelle HDCP-free zu schalten." Ja, offenbar lässt sich sein DVD-Player freischalten. Dann bekommt er natürlich kein schwarzes Bild. Aber das hat er ja auch erst hinterher erfahren.

RMerz schrieb:
Könnte es eigentlich sein, dass er dann ein Superbild erhält? Ich habe nämlich mal irgendwo gelesen, dass der Kopierschutz der Bildqualität nicht unbedingt förderlich ist!?

Ja, er erhält dann ein super Bild, nämlich genau so, wie es auf der DVD abgelegt ist und so gut, wie es vom Beamer dargestellt werden kann. Der Unterschied zu YUV kann spürbar sein, muss aber nicht. Das hängt vom Equipment ab.
Dass der Kopierschutz Einfluss auf die Bildqualität hat, ist absoluter Quatsch. Der Kopierschutz verschlüsselt das Signal, aber er verändert es nicht, mal ganz abgesehen davon, dass dann eines der wichtigsten Verkaufsargumente für digitale Schnittstellen wegfallen würde.

Penrose
RMerz
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Okt 2005, 17:33
Penrose schrieb

mal ganz abgesehen davon, dass dann eines der wichtigsten Verkaufsargumente für digitale Schnittstellen wegfallen würde

HDCP ist eine Forderung der Filmindustrie. Ein Verkaufs- oder gar Kaufargument wäre es für mich nicht

Rudi
Penrose
Stammgast
#15 erstellt: 24. Okt 2005, 17:48

RMerz schrieb:
HDCP ist eine Forderung der Filmindustrie. Ein Verkaufs- oder gar Kaufargument wäre es für mich nicht

Doch nicht HDCP, HDCP ist natürlich kein Verkaufsargument. Eines der wichtigsten Argumente für digitale Schnittstellen ist die bessere Qualität. Dieses Argument fiele dann weg.

Penrose
schluri
Stammgast
#16 erstellt: 24. Okt 2005, 17:51
Ich hab den HD850 mal mit dem von DELL mitgelieferten YUV-Kabel an den Beamer angeschlossen und Gladiator reingeschmissen. Das Bild ist nicht schlecht. Alle Achtung. Leider tritt hin und wieder der sogenannte Regenbogeneffekt auf. Allerdings macht das DELL-YUV-Kabel einen eher minderwertigen Eindruck. Kann der Regenbogeneffekt mit einem besseren Kabel gemindert werden? Oder ist das halt das Los mit einem DLP-Chip?

Gruß
schluri
schluri
Stammgast
#17 erstellt: 27. Okt 2005, 09:54
Oh man, ich werd noch wahnsinnig. Unser DELL-Projektor hat gar keinen normalen DVI-Eingag, sondern einen M1-DA-Eingang. Sieht aus wie ein DVI-Eingang, ist aber keiner (andere Belegung?).

Weiß jemand von Euch, wo ich Adapter oder passende Kabel dafür bekomme? Bei DELL haben se wohl keine Adapter oder gescheite Kabel.

Danke.

Gruß
schluri
SurFan
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Okt 2005, 15:20
Hi,

Adapter (nicht umfallen wegen Preis), z.B: http://www.lindy.com/de/productfolder/04/41229/index.php

oder gleich ein Kabel (nicht umfallen wegen Preis)
http://www.yatego.co...vi-stecker-usb-a-ste

Ralph
schluri
Stammgast
#19 erstellt: 27. Okt 2005, 20:42
Danke. Aber ich war heute bei Screenmaxx in Frankfurt und habe mir einen Adapter für € 35,00 gekauft. Warte jetzt auf mein HDMI-DVI-Kabel um zu testen, ob sich mein Samsung DVD-HD850 auch wirklich HDCP-Free schalten liess. Falls dies scheitert, kann ich den Adapter gegen ein YUV-Kabel tauschen, mit dem ich dann das von DELL mitgelieferte YUV-M1-Kabel mittels Cinch-Buchsen verlängern werde. Nicht die optimale Lösung, aber mir bleibt dann ja wohl nix anderes übrig. Ok, vielleicht einen anderen Beamer kaufen...

Gruß
schluri


[Beitrag von schluri am 27. Okt 2005, 20:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phlips Grabo matchline progressiv tauglich?
critical-ch am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  6 Beiträge
BenQ w600+ bei Tageslicht tauglich?
dkastra am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  6 Beiträge
FullHD LCD Beamer bis 2000? Gaming tauglich gesucht
SubsonicSmoof am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  7 Beiträge
Anschluss Digital Receiver an Beamer PT-AE2000
marman78 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2008  –  2 Beiträge
Epson EH-TW6000W mit PS3 und Pioneer VSX921K 3D tauglich?
hifi-freak999 am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  6 Beiträge
Targa Beamer
leguan am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  15 Beiträge
Beamer für Gaststätte gesucht
Deraaf am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  6 Beiträge
Digital-Sat-Receiver: Scart an Beamer. Beste Connection gesucht
ac-bernd am 15.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  2 Beiträge
Multimediafestplatte an Beamer!
knubbel5 am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  5 Beiträge
Welcher Videoanschluss (Beamer - DVD)?
Expressless am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedCreatorX42
  • Gesamtzahl an Themen1.454.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.673.690

Hersteller in diesem Thread Widget schließen