Gibt es einen Denkfehler?

+A -A
Autor
Beitrag
DaKing2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Nov 2005, 21:00
Guten Abend,

Die Suchfunktion hat mir nicht direkt geholfen und darum frage ich einfach mal so. Ich bin gerade auf der Jagd nach dem Panasonic PT-AE 700 E. Gibt es den im Moment noch unter 1300 Euro? Dann die viel wichtigere Frage. Der Abstand zwischen Projekter und Wand wird höchstens 4,40 betragen. Ist es da noch möglich eine 3 Meter Bildbreite zu erzielen. Machen 3 Meter Bildbreite also 300 x 170 für 16:9 überhaupt Sinn bei dem Beamer? Ist da die Bildqualität noch gegeben? Als Zuspieler wollte ich mir den Denon 1920 kaufen da er auch zum Receiver passen würde (blödes Argument) bzw. den Panasonic S 97. Weiß da auch noch nicht welcher besser ist.

Was haltet ihr davon?
Kino_Joe
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2005, 22:29
Hallo!!
DaKing2001

Du hast eine PM !!

Gruß:Kino Joe
webRacer
Stammgast
#3 erstellt: 21. Nov 2005, 15:12
Hi!

Als Faustregel für die LW Breite gilt:

Sitzabstand : 2 = Bildbreite

Alles was wesentlich größer ist wird mit PAL Material kritisch (Kino_Joe wird mir sicher gleich wiedersprechen )

Gruß, webRacer
DaKing2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Nov 2005, 15:15
Dann bin ich jetzt wieder verwirrt. Weil sechs Meter Sitzbastand lassen sich nicht realisieren. Vielleicht zwei Meter, mehr aber nicht. Der Beamer wäre 4,50 von der Leinwand entfernt.
Herr_T.
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Nov 2005, 15:23
Habe ich Dich da richtig verstanden? Du willst in zwei Metern Etnfernung vor einer 3 Meter breiten Leinwand sitzen?

Da kannst Du jedes Pixel einzeln zählen.
Tipp:
Leg dir mal mit einem Zollstock (zwei Zollstöcken) eine 3-m-Linie dorthin, wo die Leinwand sein soll und setz Dich dann auf die Couch oder was auch immer in 2 m Entfernung. Du kannst gar nicht das ganze Bild sehen, ohne ständig den Kopf verdrehen zu müssen...
Kino_Joe
Inventar
#6 erstellt: 21. Nov 2005, 15:53
Hallo!!
Leute
Ich bin 3,5m von einer 3m breiten Leinwand entfernd und brauche den Kopf nicht hin und her drehen.Das Bild ist bei diesem Abstand sehr gut-optimal.

Gruß:Kino Joe
DaKing2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Nov 2005, 15:56
Also auf 3 bis 3,50 könnte ich den Sitzabstand eventuell vergrößern. Sollte ich dann besser eine andere Bildbreite wählen? Bin halt Neuling und suche ja deshalb hier den passenden Ratschlag :-)
Andreas1968
Inventar
#8 erstellt: 21. Nov 2005, 16:05
ich sitze 3m von der 187cm breiten leinwand weg. halte ich schon für maximal, weil sonst doch deutlich der schärfeeindruck leidet.
von der übersichtlichkeit ist das noch ok, manche kumpels meinen könnte sogar noch einen tick kleiner sein, wollte ich aber nun auch nicht da sonst kein richtiges kino-feeling aufkommt.
DaKing2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Dez 2005, 17:41
Ich muss das nochmal rauskramen, wollte gerade den Beamer kaufen und was ist passiert? Überall total ausverkauft und nicht mehr zu bekommen. Daher wird es aus Budgetgründen jetzt der Sanyo PLV-Z3. Der ist ja beinahe genauso gut. Was die Bildbreite angeht werde ich jetzt auf 2m runtergehen. Ist das eurer Meinung nach bei 2 - 3 m Sitzabstand machber und noch von der Qualität her okay mit dem Beamer?
mcwilliams
Stammgast
#10 erstellt: 10. Dez 2005, 17:56

DaKing2001 schrieb:
Was die Bildbreite angeht werde ich jetzt auf 2m runtergehen. Ist das eurer Meinung nach bei 2 - 3 m Sitzabstand machber und noch von der Qualität her okay mit dem Beamer?



Auf jedenfall 3m Sitzabstand!! Und bloß nicht breiter! Da sind so typische sorry!! Anfängerfehler, die Bildfläche bei kurzen Sitzabständen so riesig, wie möglich haben zu wollen. Größer ist in dem FAll nicht immer besser, aber kleiner auf jeden FAll schärfer. Du wirst das nach einer Weile selber auch so sehen.
Gruss MC
DaKing2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Dez 2005, 18:06
Okay, da ich den Rahmen selber baue wird es wahrscheinlich ein wenig kleiner 1.90 oder so. Der Projektionsabstand selbst ist 4,30m. Sollte ich also lieber kleiner wählen oder gibt das noch ein gutes und vorallem scharfes Bild mit 2m Bildbreite?
Andreas1968
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2005, 11:21
wenn du den z3 nimmst wirst du wohl bei 4,3m ein zu großes bild bekommen!

http://www.projector...ction-calculator.htm

wohl mindestens 2,4m breite, und das ist schon arg viel bei 3m sitzabstand. also: entweder anderer beamer oder beamer näher zur leinwand aufbauen.
DaKing2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 05. Jan 2006, 12:33
So hab jetzt alles fertig gebaut, 2m Bildbreite und alles ist echt vom feinsten. Zuspielung vom Denon 1920 per HDMI, echt genial. Die ersten Tage musste ich mit dem ollen Videokabel die Zuspielung machen, das war gruselig.

Ich suche hier schon seit einiger Zeit einen threat wie man den Z3 optimal einstellt. Hab leider noch nichts gefunden, vielleicht könnt Ihr ein paar Links posten?

Viele Grüsse,

Heinrich
Matthew_Fox
Gesperrt
#14 erstellt: 05. Jan 2006, 12:43
Hat schon mal einer darüber nachgedacht das weniger manchmal mehr ist ? Pal gibt m. E nicht mehr als 2,50m breite her. Danach kannst du jeden scheiss Fehler erkennen, egal ob nun aus 3, 5 oder 7 Metern.
Ich habe ein 2,44 Meter breites(sichtbar) Bild und einen Abstand zur Leinwand von 5,80 Metern. Das ist für mich persönlich hart an der Grenze. Bei HDTV Material wird sich das wahrscheinlich ändern. Bei entsprechendem Equipment plane ich eine 3 Meter breite Leinwand, zumal ich auch den Sitzabstand auf bis zu 6,10m erhöhen kann.
Signature
Inventar
#15 erstellt: 05. Jan 2006, 13:04
@all,
Bei der LW-/Abstandsdiskussion wird oft vergessen, dass auch der Aspekt des Bildes eine Rolle spielt.

Ich habe auch eine 3m-LW bei einem Sitzabstand von 4.5m, aber die 3m werden nur bei Scope-Filmen ausgefüllt. Bei 16:9-Material liegt die dargestellte Bildbreite bei 2.25m und der Sitzabstand vergrößert sich somit auf den Faktor 2.

PS
Möchte noch hinzufügen, dass es sich um eine DLP-Projektion handelt. Bei den heutigen LCDs sollte das aber bei einigen Modellen auch machbar sein.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 05. Jan 2006, 13:07 bearbeitet]
DaKing2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 05. Jan 2006, 13:08
Ich bin mit den 2m jedenfalls super zufrieden! Sitzabstand mit nun knapp 4m passt auch optimal. Noch mal zu meiner Frage zu den optimalen Einstellungen für den Z3. Welche Werte nehmt Ihr oder muss ich unbedingt eine Test DVD kaufen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kalibrierung unnötig oder Denkfehler?
emilio75 am 25.01.2018  –  Letzte Antwort am 26.01.2018  –  2 Beiträge
Gibt es solche Beamer?
JavaBunch am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  39 Beiträge
Gibt es einen Mindestabstand bei Beamern?
Marcus.Muench1 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  24 Beiträge
Gibt es die Eckenkorrektur noch?
Bodyshaker am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  5 Beiträge
Gibt es sowas?
nAREA am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  7 Beiträge
Wo gibt es gute Händler ?
DVDGucker am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  2 Beiträge
Gibt es einen 3D-Beamer welcher einen 3dBluray-player unterstützt?
-resistance- am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  8 Beiträge
Externen TV-Tuner über YUV direkt am AV-Reveiver anschließen?
Ron999 am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  2 Beiträge
Wo gibt es diese Medion Beamer noch?
schag001 am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  2 Beiträge
Universelle Beamer-Fernbedienung! gibt es sowas?
Psporting am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedLauschi770702
  • Gesamtzahl an Themen1.466.862
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.895.578

Hersteller in diesem Thread Widget schließen