Computer an Pana PT-700

+A -A
Autor
Beitrag
DALOO
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2005, 15:59
Hy @ all

Ich weiss nicht genau ob mein Thread in diese Section rein passt, aber habe keine passendere gefunden. Nun hier mein Problem:

Ich habe einen Panasonic PT-700 AE, dieser hängt an der Decke. In der Decke habe ich ein Oehlbach DVI-DVI und ein Oehlbach Component-Component Kabel gezogen. Das DVI geht direkt an meinen Denon 3910 (am Pana mit DVI-HDMI umstecker). Das Component kabel habe ich an meinem A/V-Receiver Denon 3805 (Component out) angeschlossen. Ich habe zusätzlich einen TV-Tuner von Zinnwell mit Component ausgang ebenfalls an meinen 3805 (Component in) verbunden. Nun wollte ich mein PC an den Beamer über den 3805 verbinden. Es gibt ja Kabel von VGA (oder DVI) zu Component, nur leider musste ich feststellen das dieses Kabel nur von einem Component out zu einem VGA(DVI) in funktioniert. also das Kabel ist nicht bidirektional. Ich hätte aber das umgekehrte gebraucht, von VGA an meinem Computer OUT und an dem 3805 in den Component IN. Meine erste Frage ist das wirklich war das dieses VGA - Component nur in eine Richtung funzen?

Im Computer habe ich eine Asus AX700 Pro grafikkarte drin. Da ist ein ATI X700 pro chip drauf. Dort hat es so ein multistecker dran für eine Videoplatform dabei (das heisst, es hat so ein spezieller Stecker vo man ein kabel einsteckt wo am anderen Ende so eine Kiste dran ist mit Video IN (Video [Composit] und S-Video [Hosiden]) und Video OUT (Video [Composit] und S-Video [Hosiden]) Nun habe ich also ein Bandrige Profigold S-Video Kabel (5m) gekauft und habe diesen an dem S-Video VCR-1 vom 3805 verbunden so wie Sound über Coax aber das funzt bestens.

Nun mein Problem, 1. flackert das bild meines Panas so ziemlich stark....und zweitens ist das bild so ziemlich unscharf. Ich hab am PC einen 19" Monitor in der Auflösung 1280x1024@60Hz. Wenn ich nun den S-Video ausgang aktiviere als Standart TV und Klon-Modus dann ist mal der Destkopt nicht ganz drauf auf dem Bild, wobei das ist halt wegen der unterschiedlichen Auflösung. Wenn ich nun die auflösung 1024x768 einstelle ist der Desktop ganz drauf. Ich wollte eigentlich Battlefield 2 spielen, wenn ich das Game starte ist das auch ganz drauf, also von dem her ist das kein Problem, im Game habe ich dann auch 1024x768@60hz eingestellt. Aber es flackert auch da extrem habe auch probiert @70hz und @75hz. Wenn ich das PC signal einleite, dann erkennt mir der Pana das im Menü als ein 525i signal.

Ich habe auch das SystemMenu vom 3805 kürzlich gebraucht und auch da habe ich ein starkes Flackern festgestellt. Habe gedacht, das es wohl am 3805 liegt. Habe dann aber den Test mit dem Zinwell TV-Tuner (der ist ja auch über den 3805 geschalten) aber da ist das Bild einwandfrei (was das ruckeln an geht). ich habe jeweils immer mit dem Aspekt 4:3 probiert. Ich hab jedoch auch mal die anderen Aspekts durchgeschalten aber die Unschärfe und das flackern bleibt.

Ist das Problem bekannt? Habe ich was falsches eingestellt. kann ich noch was am Beamer oder meiner Grafikkarte einstellen? Ist die S-Video Verbindung so schlecht? Wobei der 3805 SysMenu direkt mit Component verbunden ist und auch flackert? ist das wegen dem i (interlaced)?

Besten Dank für euer Rat und falls dieser Topic nicht hier hin gehört bitte verschieben, besten dank.

Greetz DALOO
geppy
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Dez 2005, 17:40
Das ist ja eine elendslange Problembeschreibung.
Na jedenfalls hat deine Grafikkarte ja auch einen DVI.
Also verwende den DVI für den Beamer das funktioniert bei mir auch einwandfrei.
Computerbild mit S-Video hab ich einmal probiert fand ich aber eher scheisse. Gerade für den Computer brauchst du ein astreines Bild vor allem beim Lesen durchschnittlich großer Schriften sonst wirst du sowieso blind.
DALOO
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Dez 2005, 23:46
Hallo

Wegen der länge, habe lieber zuviel geschrieben, damit ich allfällige fragen beseitigen kann, resp. schon in der Problemstellung beantwortet habe. Ja ich habe DVI, aber wie geschrieben ist der DVD-Player da dran, und da mein Beamer hängt und das kabel in der Decke und in der Wand ist, und der DVD player somit an einer wand steht und der PC an meinem Arbeitstisch welches mehr oder weniger mitten im Raum steht (hinter dem Sofa) geht das leider net. Ich chönte theoretisch auch ein VGA kabel vom PC (welcher fast unter dem Beamer steht nach oben zum beamer, was aber beduetet das ein nicht ganz so tolles kabel durch den Raum hängt!.....

Aber danke für den Vorschlag, leider geht dieser nicht. Mich nimmt es eben wunder ob es an der Verbinung oder an meiner Graka oder am Reciever oder ....liegt, das es so unscharf und so flackert....

hatte jemand das selbe prob?

Thx @ all
Greetz DALOO


[Beitrag von DALOO am 27. Dez 2005, 23:46 bearbeitet]
DALOO
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Dez 2005, 17:30
hmmmm hat noch nie jemand den Pana (allg. Beamer) an den PC verbunden mit dem S-Video über einen 3805?

Würde mich freuen über Tipps....

Thx
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme Pana PT AE 700 an Computer
iceman1512 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  4 Beiträge
Pana PT-AE1000E vs. Pana PT-AX100E
freezejbc am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  20 Beiträge
einstellung pt ae 700
Mr.Beamer am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  8 Beiträge
Pana PT-AE300 Lüfterfrage
Kohlwheelz am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  2 Beiträge
Pana PT-A500
Telema am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  15 Beiträge
Pana PT-AE900
redpirat am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  2 Beiträge
Treiberfehler Pana PT AE700E
stonehedge am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  4 Beiträge
pana pt ae700 an pc
maverick_fx am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  2 Beiträge
Pana PT-AE700, selfcheck
bronokoko am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  5 Beiträge
Pana PT-AE900
Schalker am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedBrianjor
  • Gesamtzahl an Themen1.466.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.890.381

Hersteller in diesem Thread Widget schließen