Planung für die Beamer Anschaffung

+A -A
Autor
Beitrag
Duckshark
Inventar
#1 erstellt: 16. Mrz 2006, 17:19
Hi, Leute
Ich bin total fasziniert von der Idee mir hier nen Beamer hin zu hängen, so ein großes Bild find ich einfach klasse.

Bei den Geräten schwanke ich im Moment noch zwischen dem Sanyo Z4, Panasonic 900 oder dem BenQ 7800. Ich muss halt mal ein bisschen sparen.

Jetzt habe ich einige Fragen.
Erstens hätte ich gerne gewusst, ob die Anbringung an der Decke irgendwelche Nachteile hat?

Und direkt eine recht spezielle Frage, nämlich wieviel Zentimeter der Beamer bzw. der obere Rand des Objektivs bei den Deckenhaltrungen so unterhalb der Decke hängt? Wäre super, wenn mir ein paar Leute mal schreiben könnten, damit ich mal so einen durchschnittlichen Anhaltswert bekomme!

Jetzt noch eine Frage zur Verkabelung. Ich fände es prima, nur eine Kabel legen zu müssen. Im Prinzip würde ich gerne einen DVD-Player (Denon 1920) und evtl. meinen Rechner dran hängen. Jetzt wüsste ich gerne ob man einen Unterschied zwischen Komponenten und HDMI Signal sieht? Davon ist evtl. auch die geplante Anschaffung eines neuen Receivers betroffen.

Danke schon mal für eure Hilfe!
sdkfz250
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Mrz 2006, 12:32
Zu deiner letzten Frage,

ich habe den Denon 1920 in Verbindung mit meinem Hitachi PJ-TX100 erst mittels Komponenenten (analog) und dann über HDMI (digital) Kabel betrieben.
Hinsichtlich der Qualität (Details, Tiefe, Farbbrilianz) lagen da Welten dazwischen. Seitdem nur noch HDMI.

Habe ein Reichelt 15m HDMI-Kabel im Einsatz für 44 Euro. Habs mal mit einem Oehlbach 200 Euro Kabel verglichen. Konnte keinen Unterschied feststellen.

Gruß

Michael
Balrog
Stammgast
#3 erstellt: 17. Mrz 2006, 21:08
Hi,

1. Wenn du irgendwie die Möglichkeit hast, an die der Projektionsfläche gegenüberliegende Wand ein Brett zu schrauben (40x40cm), dann würde ich dies gegenüber einer Deckenhalterung auf jeden Fall vorziehen. Die Beamer haben eine Erkennung, ob sie kopfüber montiert sind und drehen dann den Lüfter hoch (weil die Hersteller Panik haben, dass sich an der Decke Warmluft sammelt und die Lampenlebensdauer verkürzt, was aber unter Normalbedingungen Unfug ist). Wenn du ihn normal auf ein Brett stellen kannst, läuft der Lüfter mit normaler Drehzahl.

2. Der Denon 1920 bringt gegenüber dem nur halb so teuren Denon 1720 "nur" den internen Scaler und die HDMI-Schnittstelle. Die Übertragung via YUV-Kabel (1720) ist aber eh schon extrem gut, sodass du gegenüber HDMI nur im direkten Vergleich minimale Unterschiede feststellen wirst. Der Sanyo Z4 zum Beispiel hat einen hervorragenden internen Scaler. Im übrigen haben leider nur wenige DVDs eine so extrem gute Bildqualität, dass du überhaupt an die Grenzen des 1720 stößt. Oft ist das Bild eh schon so, dass auch HDMI überhaupt gar keinen Unterschied bringen würde. Spar dir lieber das Geld, kauf dir einen 1720, und rüste in einem Jahr auf HD-DVD auf - das bringt dann wirklich was.

3. Die Unterschiede zwischen dem Z4 und dem PT900 sind extrem gering. Je nach Umgebung und Justierung wirst du den einen oder anderen favorisieren. Such dir einen Fachhändler vor Ort mit guten Serviceleistungen und kauf den Beamer, der dort günstiger ist und den dir dein Händler optimal einstellt.


Servus
Duncan_Turner
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Mrz 2006, 01:19

Balrog schrieb:
Hi,

1. Wenn du irgendwie die Möglichkeit hast, an die der Projektionsfläche gegenüberliegende Wand ein Brett zu schrauben (40x40cm), dann würde ich dies gegenüber einer Deckenhalterung auf jeden Fall vorziehen. Die Beamer haben eine Erkennung, ob sie kopfüber montiert sind und drehen dann den Lüfter hoch (weil die Hersteller Panik haben, dass sich an der Decke Warmluft sammelt und die Lampenlebensdauer verkürzt, was aber unter Normalbedingungen Unfug ist). Wenn du ihn normal auf ein Brett stellen kannst, läuft der Lüfter mit normaler Drehzahl.


Kann ich nur bestätigen:
Z4 in normaler Position stand neben meinem Kopf und war angenehmen leise, wahrnehmbar, aber nicht störend.

Z4 nun unter der Decke montiert röhrt wie mein Rechner von 2001.

"stehende" Montage ist auf alle Fälle vorzuziehen.
Duckshark
Inventar
#5 erstellt: 01. Apr 2006, 12:19
Danke für die Infos!
Hat etwas länger gedauert, bis ich wieder mal was schreiben kann.

Also die Deckenmontage ist die einzige Möglichkeit das Ding fest zu installieren. Sonst muss ich ihn irgendwie aufbauen (auf nem Tisch oder so) und nachher wieder wegräumen. Ist natürlich vor allem wegen des Kabelgedöns nicht so super.

Zum Thema Qualitätsunterschiede zwischen HDMI und z.B. Komponentensignal scheint ja schon geteilte Meinung zu herrschen, müsste ich also im schlimmsten Fall ausprobieren.

Zum Thema Leinwand: Habt ihr ein paar Links für mich, wo ich mich mal umgucken kann, was es so gibt, was das kostet (evtl. auch Herstellerseiten) und so weiter.
Bzw. Tipps worauf ich achten sollte. Ich habe ungefähr Platz für 1m Leinwand in der Höhe, daraus lässt sich doch dann die Breite errechnen oder?
Unterbringen könnte ich so eine zum Aufrollen an der Decke oder eine die man aufstellt und nachher wieder wegräumt.

So, also für weitere Meinungen und Infos rund ums Thema wäre ich euch sehr dankbar!
LEONE
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Apr 2006, 18:13
Hi ,
ich habe selbst ein Sanyo Z4.
Er steht auf einem Schrank an der gegenüberliegenden Wand.
Das mit dem Lüftergeräusch auf max bei Deckenmontage habe
ich noch nie gehört,werde ich mir aber merken wenn ich mal
umziehe.Besten Dank an Duncan_Turner
Was aber definitiv ist, ist das der Z4 leiser ist als der 900er von Panasonic.
Wollte eigentlich zuerst den 900er habe mich aber auf Grund des leiseren Lüfters für den Z4 entschieden.
Probier das unbedingt Zuhause oder in einem absolut stillen Vorführraum aus.
Das Lüftergeräusch kann nerven, jedenfalls mich.
Ca 6 db Unterschied kann sehr viel sein Zuhause.
Die Unterschiede zwischen Pana-PT900 und Sanyo Z4 sind sicher sichtbar aber sehr gering.
Beide verwenden das Epson LCD-Panel 5+ .
Die Elektronik ist unterschiedlich.
Angeschlossen über HDMI.
YUV-Component ist aber sicher auch ok und kaum anders wie HDMI, es sei denn Dein DVD hat einen guten Scaler eingebaut.
Gruss von ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer Anschaffung
Valmond am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  2 Beiträge
Beamer Anschaffung / letzte Fragen
Scarecroft am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  6 Beiträge
Planung Beamer + Leinwand in Wohnzimmer
Projektornoob am 11.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  5 Beiträge
Planung Heimkino
The_Gunner am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  3 Beiträge
Leinwand-/Beamerkauf | Aufstellung Planung
Luke1704 am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  6 Beiträge
Planung neues Heimkino; Komponentenplatzierung
ostlan am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  4 Beiträge
Planung meines Homecinemas, Projektor?
Beavisbee am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  5 Beiträge
diverse fragen zu beamer anschaffung etc.
mi2g am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  4 Beiträge
Lohnt,sich die Anschaffung ?
Holti am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  3 Beiträge
Planung des Heimkinos, Detailfragen
arkon7 am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedJohnnyWalk3r
  • Gesamtzahl an Themen1.467.127
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.899.847

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen