Wie krieg ich das alles an meinen Beamer?

+A -A
Autor
Beitrag
SpectreX10
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jun 2004, 23:12
Hi @ all,
habe jetzt schon seit Längerem (6Monate) nen Beamer, und sämtliche Bildsignale gehen zur Zeit über meinen Videorekorder (der bald den geist aufgibt) mit nem Cinch-Kabel(nicht hauen) zum Beamer. Die Bildqualität geht mir schon seit geraumer Zeit aufn Sack, aber ich weiß nicht, wie ich alles anschliesen soll.

Ausgabegeräte:
Beamer Infocus X1
TV mit miesem Scarteingang

Bildquellen:
Videorekorder
Xbox
PC
Demnächst DVB-T Receiver

Über Vorschläge wäre ich wirklich dankbar.

MfG
Spectre
a.haupt
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Jun 2004, 08:17

ich weiß nicht, wie ich alles anschliesen soll.


Hi

Vorschlag:



Videorekorder

F-Bas wie gehabt oder RGB auf einen Sync-Stripper

Xbox

S-Video oder YUV (Sonderzubehöhr)

PC

VGA Kabel

Demnächst DVB-T Receiver

Je nach Anschlußmöglichkeit des Gerätes

Grüsse aus Dorsten
SpectreX10
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jun 2004, 09:14
Was ist ein Sync-Stripper?
eox
Inventar
#4 erstellt: 11. Jun 2004, 12:18
der teilt das c-sync signal vom scart rgb signal in ein H/V-sync wie es bei vga rgb üblich ist auf.
Volker99
Neuling
#5 erstellt: 11. Jun 2004, 12:46
Hallo SpectreX10,
ergänzend zu a.haupt würde ich mir einen Festplatten Recorder zulegen und den VHS Schrott eintonnen. egal was ist, die quali ist heute nur noch für echte Hardcorer zu ertragen, und dann auch nur auf dem Fernseher. mit dem HD Recorder kannst Du dann auch Fernsehen live in einer vernünftigen Quailtät.
SpectreX10
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jun 2004, 18:49
Der Videorekorder ist ja zur Zeit eigentlich nur als Tuner im Betrieb. Wenn der den Geist aufgibt werde ich mir noch nen billigen holen, da ich noch einige Videos habe. Hauptentertainmentcenter is ja sowieso die Xbox.
Danke erstmal für die Tips.
Zwei Fragen bleiben mir aber noch: Das waren jetzt alles Anschlußmöglichkeiten rein für den Beamer. Gibts da nen Sammler, der das alles dann über einen Ausgang rausbringt und dann noch nen zweiten für den Fernseher?
Und wenn ich die Xbox auf NTSC stelle, wegen der besseren Auflösung, gibs da keine Probleme mit den PAL-Spielen?

MfG
Spectre
McUsher
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jun 2004, 18:20
Ich glaube du suchst nach einem AV-Receiver, der Yammi 750 z.B. sammelt alle Videoformate ein und schaltet dann Ton und Bild gleichzeitig um. Zudem kann der noch sämtliche Bildsignale (FBAS, S-Video, RGB-S) untereinander wandeln. Falls du eh vorhast dein Heimkino um 5.1 Ton zu erweitern, solltest du dir so einen AV-Receiver zulegen...
SpectreX10
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jun 2004, 18:43
Bingo, genau das ist es, was ich meine.
Aber ist das der hier?
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=324874
Wenn ja, gibts da noch ne (erheblich) günstigere Variante.

MfG
Spectre
McUsher
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jun 2004, 21:25
Jo, genau den meinte ich... natürlich gibt es noch Alternativen, aber was du suchst, wird sich preislich in ähnlichen Klassen bewegen.

Wenn du guckst, achte nicht zuletzt auf Klangqualität. In deinem Fall sind dann vor Allem genug Eingänge wichtig und welche Bildsignale der Receiver untereinander wandeln kann. Da sind die günstigeren nämlich oft weniger mit ausgestattet...


[Beitrag von McUsher am 13. Jun 2004, 21:28 bearbeitet]
Hausl
Stammgast
#10 erstellt: 13. Jun 2004, 21:37
@ mcusher

wenn möglich, sollte man aber doch die einzelnen komponenten direkt miteinander verbinden, oder?

durch das durchschleifen beim receiver erleidet man doch nen qualitätsverlust, oder?

mfg, hausl
SpectreX10
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Jun 2004, 22:28
Na, ich denk mal, dass die Signale nicht nur durchgeschleift werden, sondern auch verstärkt. Allerdings bleibt der Preis ein Hammer. *heul*
Das is zur Zeit bei mir leider nicht drin.
McUsher
Stammgast
#12 erstellt: 13. Jun 2004, 22:36
Hmm Verluste sollten bei nem guten AV da eigentlich nicht auftreten, verstärkt wird auch nix...
Hausl
Stammgast
#13 erstellt: 13. Jun 2004, 22:44
wieso ist der preis ein hammer? find ich nicht so schlimm. ich denke mal, wer sich nen beamer leisten kann, für den dürfte ein AV receiver auch finanzierbar sein, oder?

und was soll beim bild schon verstärkt werden?

mfg, hausl
SpectreX10
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jun 2004, 23:17
Ich dachte das Signal wird verstärkt. Na, egal. Solange es funktioniert.
Aber die Theorie "Wer sich nen Beamer leisten kann, für den sollte ein Receiver auch kein Problem sein." finde ich nicht wirklich haltbar. Sicher, es ist machbar aber extrem schmerzhaft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie krieg ich 3D generell zum laufen?
MartinausBerlin am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  5 Beiträge
Wie Beamer Testen?
mlersch2107 am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  5 Beiträge
X360 + Beamer ?
Mac-a-veli am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  22 Beiträge
Wie schließe ich meinen Beamer an?
SplatterSven am 15.03.2016  –  Letzte Antwort am 15.03.2016  –  7 Beiträge
Beamer am PC : Filme bleiben schwarz
Asim am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  5 Beiträge
Fernsehn auf Beamer
MrBayle am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  3 Beiträge
satreceiver an beamer
Manfredo25 am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  14 Beiträge
Viedorecorder an Beamer
bischof87 am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  2 Beiträge
Beamer reinigen.
nascar am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  3 Beiträge
Beamer - wie anschließen
iris am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.996 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedThe_Klipscher
  • Gesamtzahl an Themen1.467.817
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.911.637

Hersteller in diesem Thread Widget schließen