Brauche Hilfe bei Beamer Auswahl!

+A -A
Autor
Beitrag
moncheeba
Inventar
#1 erstellt: 15. Jun 2006, 16:41
Hallo an alle,

ich habe die letzten Wochen hier viel gelesen und einiges gepostet, nun bin ich aber kurz vor einer Entscheidung und leider bringen mir die sämtlichen Posts zu solch einem Thema nichts, da ich es jetzt doch spezieller auf mich zugeschnitten brauche, ich hoffe ihr könnt mir da helfen

Also, ich bin auf der Suche nach einem Beamer, der in unserem Wohnzimmer aufgestellt werden soll. Der Beamer wird in ca. 4-4,5m Entfernung zur Leinwand aufgestellt werden. Ich möchte gerne ein schön großes Bild haben (so genau weiß ich nicht wieviel es denn sein soll, mein 70cm TV iss auf jedenfall langsam zu klein ), eine Bildbreite von 1,50-2m wäre sehr schön, oder aber eine Diagonale von mind. 130cm bei neim 16:9 Bild solltens schon sein.
Die Couch wird dann beim schauen nach hinten verschoben, also in Richtung des Beamers, der soll also auf einem Regal an der Wand hinter der Couch postiert sein. Sitzabstand wären dann so ca. 3-3,5m.

Ich möchte den Beamer für folgendes einsetzen:

- DVD gucken, momentan über Xbox MediaCenter, evtl. hol ich mir nen HDMI-DVD Player oder die Xbox bleibt als MC und ich kauf ein entprechendes YUV Kabel, dann könnte man auch HD-Material abspielen.

- an Konsolen spielen, hab ne PS2 und ne Xbox, spiele aber meist mit der PS2, in Zukunft wird auch mal ne PS3 folgen, aber erst deutlich nach Release

- TV schaun, habe Digitales Kabel über KAbel Deutschland und den Humax Fox-C mit Premiere Sport Abo, wird aber zur BuLi Saison ArenaTV weichen, dennoch will ich den ein oder anderen Blockbuster bei Pro7 schaun oder auch Fussball in groß genießen.

Hier mal die Beamer, die ich mir bis jetzt (online) angeschaut habe und evtl. in Frage kommen:

-Infocus Screenplay 5000
http://www.mediaonli...dkey=CategoryDisplay

-Benq M610
http://www.mediaonli...dkey=CategoryDisplay

-Epson EMP TW20
http://www.mediaonli...dkey=CategoryDisplay

-Acer PD120
http://www.mediaonli...dkey=CategoryDisplay


Wie ihr seht ist mein Preislimit so um die 800€!

Ich favorisiere den Infocus auf Grund seiner HD-Ready Fähigkeit und den positiven Tests bezüglich Helligkeit und Bildschärfe. Aber seine kurze Lampenlebensdauer und die hohe Lautstärke find ich abschreckend.

Bei den anderen bin ich mir net sicher, werden hier und da als Einstiegsbeamer genannt.

Ich würd halt gern bei mediaonline bestellen, weil das ganze über ne Finanzierung laufen soll. Sollte ein anderer Shop genannt werden, dann dies bitte mit Berücksichtigen.

Was mir auch Kopfzerbrechen bereitet, ist die Verkabelung!!

Ich habe TV und meine Hifi Sachen vorne (beim TV-Rack) stehen, meine Canton LE´s sind ein 5.1 System mit einem Yamaha RX-X450, auch die Konsolen sind alle in unmittelbarer Nähe des TV´s und Verstärkers, um auch die optischen Kabel für den DD Sound anschließen zu können.

Wie schafft man es die Visuellen Signale alle an den Beamer zu schicken aber Adioellen nahe des Verstärkers zu belassen??

Ich weiß ist ne Menge Hilfe um die ich bitte und nen Haufen Tips die ich brauch aber ich hoffe ihr könnt mir bei meiner HomeCinema Aufgabe ein wenig unter die Arme greifen


Schönen Gruss
moncheeba

PS: Au ja, natürlich brauch ich auch ne Leinwand, da bin ich mir noch net sicher obs ne Rolle wird, die oben an der Decke angebracht werden soll oder aber eine feste, die ich dann zum gucken aufstelle vorm TV...Problem is dass in beiden Fällen mein Center hinter der LW stehen würde; habe schonmnal hier gelesen dass dies nicht optimal sein soll, oder??
moncheeba
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2006, 00:15
Oh, gar keine Antworten
Norbarde
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jun 2006, 00:49
Also den Infocus SP5000 finde ich zwar richtig scheisse, aber der ist für DVD schaun wahrscheinlich noch der Einzige, den ich von Deiner Auswahl bestellen würde. Aber nur wegen der Auflösung. Wenn Dein Budget nicht dermaßen fest gesteckt ist, hol Dir lieber einen der neueren LCDs oder nen Z3.

Der beste Tip bei knappen Budget ist aus meiner Sicht der Infocus Screenplay 4805, der momentan bei Ebay für um die 400 - 500 Euro weggeht (von Luzerntech-D). Aus meiner Sicht völlig unter Wert. War sogar schon am überlegen ihn mir als Zweitbeamer oder zum Wiederverkauf zu ersteigern. Da hast Du bis auf die Auflösung eigentlich nur Vorteile. Farben top, Kontrast top, TV (Da Faroudja-Deintelacer) top, RBE-optimiert und das bei dem Preis. Wenn Dir heutige DVDs wichtiger sind als Premiere-HD oder XBOX 360 wirst Du echt entlohnt. Hier findest Du einen Test: www.cine4home.de Nur als Anregung...


Gruß,
Norbarde

EDIT: (Hab ich gerade wieder live rausgefunden ) Ihr glaubt gar nicht, was korrekte Farbwiedergabe für einen Einfluss auf ein realistisches atmosphärisches Filmvergnügen haben kann! Oh yes!


[Beitrag von Norbarde am 16. Jun 2006, 03:10 bearbeitet]
snickers
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jun 2006, 04:15
Hallo moncheeba,


moncheeba schrieb:

-Benq M610
http://www.mediaonli...dkey=CategoryDisplay

Wie ihr seht ist mein Preislimit so um die 800€!

Bei den anderen bin ich mir net sicher, werden hier und da als Einstiegsbeamer genannt.


die Welt des Heimkinos ist schon recht teuer, deshalb stellen Betraege bis 1.000 Euro durchaus die Einsteugsklasse dar.

Ich besitze einen Benq MP610, das Ding habe ich mir eigentlich fuer Praesentationen gekauft, aber der Weg vom Buero zum Wohnzimmer ist nicht so furchtbar weit.

Also pro Benq: recht helles Bild, relativ leiser Luefter und halbwegs guenstige Ersatzlampen.

Contra Benq: recht deutlicher RBE, schwarzglaenzendes Gehaeuse (super fuer Staub und Kratzer), faengt kein RGB bei normalen Videofrequenzen sondern nur YUV. YUV-Eingang ueber 15-polige HDSub Buchse (benoetigt Spezialkabel). Kein HDMI/DVI Eingang.




Ich würd halt gern bei mediaonline bestellen, weil das ganze über ne Finanzierung laufen soll. Sollte ein anderer Shop genannt werden, dann dies bitte mit Berücksichtigen.


Nenn mich ruhig altmodisch, aber ein Luxusspielzeug wuerde ich nicht auf stottern kaufen. Vielleicht laesst sich in den Zeiten des digitalen HDMI/DVI Wahns ein rein analoges Geraet bald irgendwo guenstig abgreifen.




Was mir auch Kopfzerbrechen bereitet, ist die Verkabelung!!

Ich habe TV und meine Hifi Sachen vorne (beim TV-Rack) stehen, meine Canton LE´s sind ein 5.1 System mit einem Yamaha RX-X450, auch die Konsolen sind alle in unmittelbarer Nähe des TV´s und Verstärkers, um auch die optischen Kabel für den DD Sound anschließen zu können.

Wie schafft man es die Visuellen Signale alle an den Beamer zu schicken aber Adioellen nahe des Verstärkers zu belassen??


Mein erster Gedanke waere: nimm doch einfach ein passendes Kabel oder habe ich aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit das Problem verkannt? S-Video und YUV sind bis etwa 10m problemlos einsetzbar. Dabei muss es - meiner bescheidenen Ansicht nach - kein Monsterkabel von Oehlbach sein, die Kabel von Clicktronic (bzw. Vivanco fuer den YUV Anschluss) tun es auch. BTW: die Videosignale laufen bei mir direkt zum Beamer, der Umweg der S-Video und FBAS Signale ueber den Verstaerker fuehrte zur deutlichen Verschlechterung des Bildes.

Sommerliche Gruesse,
snickers.
Norbarde
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jun 2006, 04:56

Ich besitze einen Benq MP610, das Ding habe ich mir eigentlich fuer Praesentationen gekauft, aber der Weg vom Buero zum Wohnzimmer ist nicht so furchtbar weit.


Bei DLP ok. Abgesehn vom RBE,
moncheeba
Inventar
#6 erstellt: 16. Jun 2006, 11:36
Hi,

danke für die Beiträge soweit, können gern weitere hinzukommen

Also ich bin vom Infocus SP 5000 nach den Aussagen nicht mehr so überzeugt, auch wenn z.B. so ein Test hier http://www.audioholi...ay5000Projector1.php

oder auch hier http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_18191463.html

nicht so schlecht sind...nur die Lautstärke scheint ja echt übel zu sein.

@snickers: klar ist das ein Luxus, den man mit nem Beamer ins Haus bringt. Aber ich denke dass ich die Finanzierung auch nur deswegen mache, weil ich es mir auch so leisten könnte aber mir die monatl. 30€ nicht wehtun und ich in naher Zukunft ganz andere Einkünfte haben werde (bin Doktorand, also leider noch nicht Vollverdiener). Aber ich will wegen dieses Hobbys nicht meine ganzen Ersparnisse aufn Kopf hauen und bin ja auch erst Einsteiger in die Beamerwelt, daher will ich auch nur nen bestimmten Preisrahmen, und es gibt ja nicht umsonst diese Einsteigerklasse an Beamern. Was ich mal in 5Jahren an HomeCinema zuhause stehen haben werde, steht auf einem anderen Blatt


Danke für deine Verkabelungsvorschläge, so würd ichs dann wohl auch machen.
Also den Benq werd ich mal versuchen live anzuschaun, das mit dem RBE muss ich vorher austesten, weiß nämlich nicht ob ich dafür empfindlich bin...wie könnte ich denn das Bild vom Kabel-Receiver an den Benq bringen?? Und wie hast du den DVD-Player damit verbunden??

@Norbarde:

klingt ja echt übel, wenn das so mit dem Infocus 5000 wahr ist, hab ihn leider nirgendwo live sehen oder hören können, beim MM war nur der 4805 ausgestellt, natürlich nicht verkabelt Die Ebaypreise hab ich in letzter Zeit auch ein wenig verfolgt, aber auf Grund der Anschlußmöglichkeiten und da es den 5000 gibt wegen der höheren Auflösung hat mich der kleinere erstmal nicht weiter interessiert. Wie kann denn das größere Modell so schlecht sein, wenn das kleinere gelobt wird?? Hat der denn dann nicht dieselben Macken??Sehen ja auch recht gleich aus, also sollte doch dieselbe Modellreihe sein, oder??

Welchen der neueren LCD´s würdest du denn vorschlagen??

Gruss moncheeba
Signature
Inventar
#7 erstellt: 16. Jun 2006, 12:13
Wenn Du unbedingt einen HD-Ready-Beamer haben möchtest, dann versuche den Sanyo Z3 günstig zu bekommen. Ansonsten würde ich den Infocus Screenplay 4805 nehmen.

Da Dein Budget eher beschränkt ist, würde ich mir das mit HD-Ready noch mal überlegen. Es reicht ja nicht einen Projektor zu kaufen. Damit das ganze Sinn macht, benötigst Du einen passenden Zuspieler und HDMI-Kabel. Von dem TV-Tuner mal ganz abgesehen.

Mein Vorschlag: Lieber jetzt einen 4805 und später einen 1080p kaufen. Der 4805 macht fürs Geld ein wirklich gutes Bild; dank Faroudja-Deintelacer auch im Zusammenspiel mit günstigen DVD-Playern.


Gruß
- sig -
moncheeba
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2006, 13:45
Hallo,

ok also der 4805 steht bei meinem ebay account auch schon ein paar mal unter Beobachtung, leider geht der in letzter Zeit nicht mehr unter 500€ weg, grad eben wurd einer für 560€ verkauft, naja....

Also ich werd mich dann wohl für den 4805 entscheiden, zudem will meine Frau den nicht auf einem Regal hinter den Sitzplätzen haben (wegen des durchlaufens durchs Bild) und ich muss den an der Decke befestigen...
Ich lese grad den Test auf Cine4Home und da tun sich mir ein paar Fragen auf:

Aufgrund ihrer geringeren Aufstellungsflexibilität erfordern die günstigen DLP Projektoren eine gründlichere Raumplanung als LCD Projektoren. Besonders der Mangel eines horizontalen und vertikalen Lens-Shifts (zur Bildverschiebung) schränken den Aufstellungsbereich des Projektors deutlich ein. Er sollte möglichst waagerecht und horizontal in der Bildmitte positioniert werden. Eine leichte Schrägstellung kann zwar durch eine digitale Trapezkorrektur ausgeglichen werden, auf sie sollte aber aufgrund des Nebeneffektes von Auflösungsverlust und eventuellen Interferenzerscheinungen in kleinen Details verzichtet werden.

Optimal ist sicherlich eine Deckenmontage über bzw. hinter der Sitzposition. Zur Befestigung des Deckenhalters befinden sich auf der Geräteunterseite diverse Schraubgewinde.


Also dem entnehme ich, man sollte den Proki genau zentral zur LW aufstellen, aber dann widerrum wäre die beste Aufstellungsvariante die an der Decke über oder hinter der Sitzgelegenheit...aber dann wäre er doch geneigt zur LW hin, oder??

Projektionsabstandstabelle "Infocus 4805"
Bildbreite Projektionsabstand Min. Pro-Abstand Max.
1,5 m 2,65 m 3,19 m
2,0 m 3,51 m 4,26 m
2,2 m 3,89 m 4,65 m
2,5 m 4,42 m 5,32 m
3,0 m 5,31 m 6,39 m

Also ich würde ne Bildbreite von 17ocm als absolut auseichend für mein WZ ansehen, wie weit weg müsste der denn dann max. und min. stehen bzw. hängen??

Und zur LW: Ich würde gern die LW auf Augenhöhe haben, ich schau nicht so gern so weit nach oben...brauch ich da jetzt sooo viel Vorlauf? Hab mal gemessen dass es bei mir so ca. 90cm sein müssten, geht das denn??


Mille grazie
Signature
Inventar
#9 erstellt: 16. Jun 2006, 13:54

Also dem entnehme ich, man sollte den Proki genau zentral zur LW aufstellen, aber dann widerrum wäre die beste Aufstellungsvariante die an der Decke über oder hinter der Sitzgelegenheit...aber dann wäre er doch geneigt zur LW hin, oder??

Projektoren haben bei der Projektion einen "Offset". D.h., das Bild wird mehr oder weniger steil nach oben bzw. unten (bei Deckeninstallation) projeziert. Für die Planung hilft Dir evt. der nachfolgende Link weiter:

http://projectorcentral.com/projection-calculator-pro.cfm

Gruß
- sig -
snickers
Stammgast
#10 erstellt: 16. Jun 2006, 13:57
High moncheeba,


moncheeba schrieb:

@snickers: klar ist das ein Luxus, den man mit nem Beamer ins Haus bringt. Aber ich denke dass ich die Finanzierung auch nur deswegen mache, weil ich es mir auch so leisten könnte aber mir die monatl. 30€ nicht wehtun und ich in naher Zukunft ganz andere Einkünfte haben werde (bin Doktorand, also leider noch nicht Vollverdiener). Aber ich will wegen dieses Hobbys nicht meine ganzen Ersparnisse aufn Kopf hauen und bin ja auch erst Einsteiger in die Beamerwelt, daher will ich auch nur nen bestimmten Preisrahmen, und es gibt ja nicht umsonst diese Einsteigerklasse an Beamern. Was ich mal in 5Jahren an HomeCinema zuhause stehen haben werde, steht auf einem anderen Blatt


bei der (Bar-) Finanzierung schlaegt wohl meine protestantisch gepraegte Erziehung zu. Aus volkswirtschaftlicher Sicht kann ich natuerlich nur zu ungehemmtem Konsum raten.

Zurueck zum Projektor: grundsaetzlich musst Du Dich fuer eine Technik entscheiden: DLP, tolles Bild, aber mit RBE-Gefahr. Du solltest in dieser Hinsicht auch auf moegliche Lebensgefaehrtinnen / Gaeste Ruecksicht nehmen. Bleibt noch LCD, mit Fliegengitter, Alterungsproblemen und staerkerer Staubanfaelligkeit. Es bleibt im Einstiegssegment die Wahl zwischen Pest und Cholera, lass Deine Augen entscheiden.

Bildverhaeltnis sollte fuer Heimkino eher 16:9 sein. Damit ist der Benq MP 610 eigentlich draussen, es sei denn Du schaust sehr, sehr viel 4:3 Material.

Auf keinen Fall aber die Ohren vergessen: 25 dB sind nicht fluesterleise, sondern gerade so ertraeglich. Im Laden wirkt das Geblaese dank Hintergrundlaerm wesentlich leiser als abends im ruhigen Wohnzimmer.

Falls moeglich: Deckenmontage. Nur dort ist der Projektor halbwegs sicher untergebracht.



wie könnte ich denn das Bild vom Kabel-Receiver an den Benq bringen?? Und wie hast du den DVD-Player damit verbunden??


Die Humaxe (zumindest mein 5100C und laut Datenblatt Dein PR Fox C) geben auf der TV-Scart Buchse ein S-Video Signal aus, also wird ein Scart auf Mini-DIN (Hosiden) Kabel benoetigt. Der DVD-Player ist bei mir ueber Component (YUV) mit einem 3 * RCA auf 15 polig HDSub Stecker Kabel angeschlossen. Das Bild ist bei DVD ueber Component eine Ecke schaerfer als ueber S-Video, bei digitalem SD-TV bleibt der kleine Unterschied auf der Strecke.


Size does matter,
snickers.
Signature
Inventar
#11 erstellt: 16. Jun 2006, 14:13
Hi snickers,
Zustimmung bis das das:

Auf keinen Fall aber die Ohren vergessen: 25 dB sind nicht fluesterleise, sondern gerade so ertraeglich.

Also ich finde alles bis ca. 30 dB erträglich und teilweise auch darüber hinaus (da kommt's auf die Art des Geräusches an). Da ich kaum Stummfilme gucke übertönt die Surround-Anlage eh alles.

Aber vielleicht bin ich in dieser Hinsicht auch schmerzfreier als Andere...

Gruß
- sig -
moncheeba
Inventar
#12 erstellt: 16. Jun 2006, 14:17
Hi,

@snickers: ok, also der Benq ist wohl bei mir aus dem Rennen, da ich doch wert auf 16:9 lege, denn das große Bild des Prokis will ich hauptsächlich wegen DVD´s gucken haben...ehrlich, ich schau unheimlich gerne Filme, nur hab ich mich seit einigen Wochen nicht mehr dazu durchringen können, weil mich mein 70cm 4:3 TV einfach nur noch nervt...da bleibt bei einem 16:9 Bild nur noch ein schmaler Streifen an Filmbild über, das kann ich nicht mehr ertragen!! Aber zum alltäglichen TV schaun taugt meine Röhre noch allemal was, das ist sicher..
das mit dem Lüftergeräusch ist auch so ne Sache, aber wenn der an der Decke hängt sollte ich ihn schon weniger hören und wenn ich den zum DVD gucken anmache, dann sorgt meine 5.1 Anlage schon für die nötigen Geräusche, da sollte der Lüfter nicht weiter auffallen Ne aber im Ernst, werd mir den auf jeden fall nochmals anhören bevor ich zuschlag!

Also es wird dann der Infocus Screenplay 4805! Sehr gut! Das Fazit des Test passt auch wirklich zu mir und daher muss ich nichzt weiter rumsuchen....und wenn ne PS3 dann mal im Hause steht, ist auch wieder ne gewisse Zeit vergangen...evtl. wird dann getauscht...

@Signature: thx, hab die Seite die ganze Zeit gesucht, werdse mal bookmarken schaut gut aus, wenn ich den bei 3,40m aufhänge, krieg ich ein Bild von 1,60m Breite, 90cm Höhe und 1,84m Diagonale! Das ist verdammt gut und für mich ideal, sitze so ca. 2,70m - 3m davon entfernt, passt!

Bleibt also nur noch die Frage nach der LW!! Vorschläge???


Gruss moncheeba

EDIT: nochmal kurz, helft mir mal auf die Sprünge: Warum ist der Infocus dem Epson EMP TW20 vorzuziehen?? Haben gleiche Auflösung und ähnliche Werte, oder?? Was spricht gegen den Epson?


[Beitrag von moncheeba am 16. Jun 2006, 14:20 bearbeitet]
Signature
Inventar
#13 erstellt: 16. Jun 2006, 14:56

EDIT: nochmal kurz, helft mir mal auf die Sprünge: Warum ist der Infocus dem Epson EMP TW20 vorzuziehen?? Haben gleiche Auflösung und ähnliche Werte, oder?? Was spricht gegen den Epson?

Der Infocus hat einen Deinterlacer von Faroudja eingebaut. Ich kenne keine besseren.
moncheeba
Inventar
#14 erstellt: 16. Jun 2006, 20:18
Hmm, ok und für Einsteiger: was heißt das genau?

Welche Vorteile habe ich durch diesen Interlacer und bei welchen Anwedungen merke ich einen deutlichen Unterschied?

Danke und Gruss

moncheeba
snickers
Stammgast
#15 erstellt: 17. Jun 2006, 00:01

moncheeba schrieb:
Hmm, ok und für Einsteiger: was heißt das genau?

Welche Vorteile habe ich durch diesen Interlacer und bei welchen Anwedungen merke ich einen deutlichen Unterschied?


Praktisch alle Videobilder im Heimbereich (ausser Component progressive und den typischen irgendwas VGA-Aufloesungen) werden im Zeilensprungverfahren uebertragen. Die Kunst ist es nun, die Bildchen wieder richtig zusammenzusetzen, damit der Projektor (Plamas und LCDs haben aber das gleiche Problem) ein ordentliches Ergebnis zeigt. Wikipedia erklaert das viel schoener als ich: http://de.wikipedia.org/wiki/Zeilensprungverfahren

Zu allem Ueberfluss muss je nach physikalischer Aufloesung des Displays das Bild noch skaliert werden. Fuer diese beiden Aufgaben gibt es spezielle Chips bzw. Chipsets, der Goldstandard ist Faroudja.

BTW: der InFocus ScreenPlay 4805 fuer gut 600 Euro ist wirklich nicht uebel, mir persoenlich fuers Wohnzimmer (aber auch fuer meine Praesentationen) zu laut.

Sommerliche Gruesse,
snickers.
moncheeba
Inventar
#16 erstellt: 17. Jun 2006, 22:01
Hi,

und wie schauts also mit der Leinwand aus??

Hätte ihr da ein empfehlenswertes Produkt in meiner gewünschten Größe, oder sollte man sich lieber ne Rahmenleinwand selber basteln??

Ein Prob was ich wohl haben werde ist, dass mein Center dann hinter der LW steht, geht das denn überhaupt? Muss ich da spezielle LW-Stoffe berücksichtigen??

Noch ne Kleinigkeit: Mir ist hier der Benq W100 noch aufgefallen...taugt der denn was? Denn der hat 2* Componenteneingang und scheint ein sehr leiser Proki zu sein, was auch sehr von Vorteil wäre...

Bin für jeden weiteren Rat dankbar

Gruss moncheeba
moncheeba
Inventar
#17 erstellt: 22. Jun 2006, 12:39
Also, wie in dem anderen Thread schon geschrieben, ich bin mal wieder verunsichert

Welchen dieser Beamer würdet ihr mir empfehlen:

Benq W100
Epson EMP TW20
Infocus 4805
Sanyo PLV Z1x


Hier nochmal meine Einsatzgebiete:

Ich möchte den Beamer für folgendes einsetzen:

- DVD gucken, momentan über Xbox MediaCenter, evtl. hol ich mir nen HDMI-DVD Player oder die Xbox bleibt als MC und ich kauf ein entprechendes YUV Kabel, dann könnte man auch HD-Material abspielen.

- an Konsolen spielen, hab ne PS2 und ne Xbox, spiele aber meist mit der PS2, in Zukunft wird auch mal ne PS3 folgen, aber erst deutlich nach Release

- TV schaun, habe Digitales Kabel über Kabel Deutschland und den Humax Fox-C mit Premiere Sport Abo, wird aber zur BuLi Saison ArenaTV weichen, dennoch will ich den ein oder anderen Blockbuster bei Pro7 schaun oder auch Fussball in groß genießen.


Bitte, ich muss mich einfach mal entscheiden, und nur ihr könnt mir helfen

Gruss moncheeba
Signature
Inventar
#18 erstellt: 22. Jun 2006, 12:44
Infocus 4805
Norbarde
Stammgast
#19 erstellt: 22. Jun 2006, 14:15
@moncheeba:

Guck nochmal hier:

http://www.hifi-foru...um_id=94&thread=4327

da hab ich jetzt nochmal ausführlich was geschrieben. Hätte zwar lieber hier geantwortet, aber ihr macht mich mit Euren Cross-Posts ganz kirre...

Gruß,
Norbarde
moncheeba
Inventar
#20 erstellt: 22. Jun 2006, 14:18

Norbarde schrieb:
@moncheeba:

Guck nochmal hier:

http://www.hifi-foru...um_id=94&thread=4327

da hab ich jetzt nochmal ausführlich was geschrieben. Hätte zwar lieber hier geantwortet, aber ihr macht mich mit Euren Cross-Posts ganz kirre...

Gruß,
Norbarde



hehe, alles klar danke, habs schon gelesen und geantwortet
donnerwetter
Neuling
#21 erstellt: 24. Jun 2006, 13:37
Also ich Stand vor dem gleichen Problem wie Du....

habe mich für den ACER 120D entschieden.

DVI-I mit HDCP Schnittstelle an Bord..soll heißen HDTV fähig.

Anschlüsse und Funktionen gehen alle über meinen HTPC, digital über DVI

Hab ein Super Bild, funktionier bestensund glaub mir ich habe mich lange erkundigt nach dem richtigen Beamer.

Kann den ACEr also wirklich empfehlen. 820 € liegt ja auch innerahlb Deines Budgets
Norbarde
Stammgast
#22 erstellt: 25. Jun 2006, 04:09
@moncheeba:

Nachdem Du mir schon so ein nettes Reply in einem anderen Post geschrieben hast würde ich Dich jetzt auch gern in Deiner Verunsiecherung was den Beamerkauf angeht voranbringen:

Ich weiß das der Gang zum Fachhändler ein schwieriger ist. Gerade wenn man finanziell eingeschränkt ist und sich nicht gleich zum Bankrott-Beamer voll-latschern lassen will. Da Du aber in Hamburg wohnst geh mal einfach zum Mediastar und vergleiche mal LCD vs DLP und bei DLP welche mit 2x-Rad gegen 4-5x-Rad. Nimm Deine bessere Hälfte mit zum gemeinsamen Beurteilen. Trau Dich nein zu sagen und teil uns Deine Erfahrungen hier mit. Das ganze wird dann viel einfacher für uns sein und Du wirst sicher die beste Alternative für Dich entdecken. Ansonsten wird das in jedem Fall ein Blindkauf. Da kannst Du noch soviel recherchieren, Du wirst nie genau wissen was Sache ist. Wir (damit meine ich in erster Instanz den "altehrwürdigen -Sig-") empfehlen Dir zwar den SP 4805 aus gutem Grund, aber wenn Du uns nicht vertraust (und daür habe ich absolutes Verständnis, da es halt nicht unser Geld ist) musst Du halt nen anderen Weg gehen. Wir könnten auch bei jedem Vorschlag sagen JO-Kauf Dir den um wieder Ruhe zu haben, nur wollen wir unser Wissen teilen und einfach nur helfen.

Wenn Du ein Auto hast, fahr hin! (Ist glaube ich bei Schnelsen-Nord) Wegbeschreibung auf www.mediastar.de.

Bei Grobi Nord würdest Du wohl imo besser beraten werden, da wird es Dir aber schwerer fallen nein zu sagen, weil das dort (wieder nur imo) Verkäufer mit Herzblut fürs HK sind.


Gruß,
Norbarde
moncheeba
Inventar
#23 erstellt: 25. Jun 2006, 10:49

Norbarde schrieb:
@moncheeba:

Nachdem Du mir schon so ein nettes Reply in einem anderen Post geschrieben hast würde ich Dich jetzt auch gern in Deiner Verunsiecherung was den Beamerkauf angeht voranbringen:

Ich weiß das der Gang zum Fachhändler ein schwieriger ist. Gerade wenn man finanziell eingeschränkt ist und sich nicht gleich zum Bankrott-Beamer voll-latschern lassen will. Da Du aber in Hamburg wohnst geh mal einfach zum Mediastar und vergleiche mal LCD vs DLP und bei DLP welche mit 2x-Rad gegen 4-5x-Rad. Nimm Deine bessere Hälfte mit zum gemeinsamen Beurteilen. Trau Dich nein zu sagen und teil uns Deine Erfahrungen hier mit. Das ganze wird dann viel einfacher für uns sein und Du wirst sicher die beste Alternative für Dich entdecken. Ansonsten wird das in jedem Fall ein Blindkauf. Da kannst Du noch soviel recherchieren, Du wirst nie genau wissen was Sache ist. Wir (damit meine ich in erster Instanz den "altehrwürdigen -Sig-") empfehlen Dir zwar den SP 4805 aus gutem Grund, aber wenn Du uns nicht vertraust (und daür habe ich absolutes Verständnis, da es halt nicht unser Geld ist) musst Du halt nen anderen Weg gehen. Wir könnten auch bei jedem Vorschlag sagen JO-Kauf Dir den um wieder Ruhe zu haben, nur wollen wir unser Wissen teilen und einfach nur helfen.

Wenn Du ein Auto hast, fahr hin! (Ist glaube ich bei Schnelsen-Nord) Wegbeschreibung auf www.mediastar.de.

Bei Grobi Nord würdest Du wohl imo besser beraten werden, da wird es Dir aber schwerer fallen nein zu sagen, weil das dort (wieder nur imo) Verkäufer mit Herzblut fürs HK sind.


Gruß,
Norbarde


Hi Nordbarde,

also ich denke dass deine Idee sehr vernünftig klingt und ich mir bevor ich mich für eine Technik und somit dann schlußendlich für ein Modell entscheide, bei einem Fachhändler mal einige Beamer in passender Umgebung vorführen lassen sollte.
Ich habe gestern z.B. den Infocus 4805 bei MM-Wandsbek gefunden, aber der war noch nichtmal ansatzweise vorführbereit. Es gab da weder ne LW noch nen Raum in dem HK gezeigt werden konnte. Wenigstend konnt ich den Sony KDF 50" in Ruhe begutachten

Also wenn du meinst dass Grobi von der Beartung nen Tick besser wäre, würd ich mir auch mal Zeit nehmen und dahin fahren, wieso nicht. Mediastar ist in der Tat nicht weit weg, da werd ich bestimmt mal demnächst hin.

Ich hab bis jetzt nur mal beim Saturn einige Beamer angeschaut, nur sind da die Lichtverhältnisse recht schlecht, sodass da kein Bild eines der 4-5 laufenden Beamer wirklich überzeugen konnte.

Sollte ich aber den Infocus doch noch recht günstig bei ebay schiessen können, werd ich aber vielleicht doch zugreifen...sollte der mir überhaupt nicht zusagen, kommt der halt wieder dahin.

Aber eigentlich hab ich mir mit meiner Beamerentscheidung jetzt ein größeres Zeitfenster eingeplant: zum Ende September hin werd ich ihn wohl anschaffen, weil ich mir evtl. dann auch ein wenig mehr angespart habe und der Sommer bei mir auch net wirklich Heimkinozeit ist, dafür ist das Wetter dieses Jahr dann doch zu schön Aber wenn die Tage wieder kürzer werden, dann solls spätestens soweit sein...vielleicht tut sich bis dahin ja was bei den Preisen nach der WM, ma sehen...

Gruss moncheeba
Signature
Inventar
#24 erstellt: 26. Jun 2006, 12:08
Ich kann Norbarde zu 100% zustimmen. Einen "Blindkauf" sollte man immer vermeiden.
Lieber etwas mehr Zeit nehmen und in Ruhe entscheiden.

Wenn Du Dir den 4805 "live" ansehen solltest, dann achte auf zwei Dinge:

1. Persönliche RBE-Anfälligkeit.
2. Lautstärke (wie bereits angesprochen gibt es Menschen, die auch in dieser Hinsicht empfindlich sind).


Gruß
- sig -
moncheeba
Inventar
#25 erstellt: 26. Jun 2006, 13:26

Signature schrieb:

2. Lautstärke (wie bereits angesprochen gibt es Menschen, die auch in dieser Hinsicht empfindlich sind).


Gruß
- sig -



Das ist für mich definitiv ein K.O. Kriterium. Bin vielleicht nicht ganz sooo empfindlich und absolut unhörbar muss er nicht sein, so dezent im Hintergrund ein Lüftergeräusch, damit kann ich schon leben...aber je älter ich werde desto mehr achte ich darauf...seh ich auch schon bei meinen Rechnern: früher wars total egal wie laut, hauptsache das letzte aus der Kiste geholt...mitlerweile ruhig ne Spur langsamer aber dafür schön leise

Werd später mal zu einem MM hier in der Nähe meiner Arbeitsstelle fahren, evtl. haben die was aufgebaut...?!
Signature
Inventar
#26 erstellt: 26. Jun 2006, 13:32

mitlerweile ruhig ne Spur langsamer aber dafür schön leise

BOAH - bist Du alt.


Werd später mal zu einem MM hier in der Nähe meiner Arbeitsstelle fahren, evtl. haben die was aufgebaut...?!

Berichte doch mal wie's da so war und was Dir am besten gefallen hat.

Gruß
- sig -
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Beratung bei Beamer-Auswahl
FantomXR am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  54 Beiträge
Habe 4 Beamer zur auswahl brauche HILFE
fatal1ty1802 am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  3 Beiträge
Brauche hilfe bei beamer
Sharp-Projektor am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe! bei Beamer Suche
Krolly am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe bei Beamer-Suche
B.G.1971 am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  5 Beiträge
kaufberatung beamer- brauche hilfe
mr.niceguy1979 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  6 Beiträge
Kaufentscheidung Beamer / Brauche Eure Hilfe
Aylon am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  18 Beiträge
Brauche dringenst Hilfe mit Beamer
Aischa am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  6 Beiträge
beamer aber welcher, brauche hilfe
TeufelLover am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  2 Beiträge
hilfe bei beamer kauf
bettpanne am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.395 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedHolger_Rittinger
  • Gesamtzahl an Themen1.466.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.892.615

Hersteller in diesem Thread Widget schließen