Kaufberatung & Empfehlungen

+A -A
Autor
Beitrag
Irulusug
Neuling
#1 erstellt: 18. Jul 2006, 11:42
Hallo Forum!

Ich muss mich für unsere Firma um ein neuen Beamer für Präsentationen kümmern. Den Markt finde ich inzwischen etwas unüberschaubar, daher ersuche ich euch um etwas Hilfe und Empfehlungen, welche Geräte ich mir mal näher anschauen sollte.

Aktuell setzen wir noch einen Eiki mit 3.500 ANSI Lumen ein, der aber inzwischen am Ende ist und Bildfehler produziert.

Was sollte er können?

Verwendungszweck: 95% Präsentationen, sowohl statisch (40% Powerpoint & Co) als auch Bewegtbilder (60% Filme und Spiele) von PC und Spielekonsolen; DVD / SVHS kaum.
Anschlüsse: 1(evtl. 2)x DVI, 2x VGA analog, 1x SVHS. Optimalerweise sollte das einkommende VGA Singal wieder nach aussen an einen Monitor weitergegeben werden können.

Auflösung: 4:3 Format, mind. 1024x768, optimal 1280x1024, Wide kaum hilfreich, HD Formate nicht erforderlich

Der Raum kann abgedunkelt werden, er sollte aber möglichst mit hellen Bedingungen zurecht kommen um das Einschlafen der Teilnehmer zu vermeiden ;).

Abstand zur Projektionsfäche ist variabel (2-5m). Die Fläche selbst ist weiß, 2m Breit und 1,6m hoch. Deckenmontage.

Das Gerät sollte für den "Dauereinsatz" geeignet sein, da es durchaus mal 6-8 Stunden am Tag läuft. Die Leuchtmittel sollten also eine vernünftige Dauer halten.

Das angepeilte Preissegment liegt zwischen 3.000 und 5.000 Euro.

Über Vorschläge wäre ich euch dankbar.

VG

Christoph Klempau


[Beitrag von Irulusug am 18. Jul 2006, 12:54 bearbeitet]
goesfun
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Jul 2006, 09:27
Hi,

es gibt in diesem Bereich eine große Anzahl Möglichkeiten, schau Dir mal unter http://www.12wam.de die versch. Geräte an, haben uns von denen auch ein Gerät empfehlen und auch liefern lassen, war vom Preis bis zur Montage echt ok.

Sind Konferenzraum und Heimkinoeinrichter...

Gruß
Irulusug
Neuling
#3 erstellt: 21. Jul 2006, 12:48
Danke für den Tip. Ich habe inzwischen einige Händler aktiviert.

Mein Chef will unbedingt nen Sim2 Domino. Mag zwar ein klasse Gerät sein, hilft uns aber wenig, da er wohl kein 4:3 Gerät ist, was bei PC Präsentationen ein Must wäre.
Signature
Inventar
#4 erstellt: 21. Jul 2006, 12:59
Würde einen Mitsu HD 4000 nehmen. Der hat

a) genug Lichtleistung
b) einen DarkChip2 verbaut. Dies ist ein 15:9-Chip der nativ sowohl 1280x720 (16:9) als auch 1024x768 (4:3) darstellen kann.
c) viel günstiger als der SIM.

Um es klar zu sagen: Der Sim2 ist der bessere Proki aber mehr für's HK geeignet. Für Eure Zwecke ist der HD 4000 sicherlich besser geeignet und macht darüber hinaus noch ein bomben Bild.

Den HD 4000 kann ich Dir ohne Abstriche empfehlen. IMO findet ihr kaum etwas geeigneteres mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis.

Gruß
- sig -
Irulusug
Neuling
#5 erstellt: 21. Jul 2006, 16:31
Der HD4000 klingt auf alle Fälle gut. Leider scheidet er aber durch den fehlenden DVI Eingang, zweiten VGA IN bzw einen VGA Out aus.
Signature
Inventar
#6 erstellt: 21. Jul 2006, 17:04
... also DVI ist egal, da er eine HDMI-Schnittstelle hat und dafür gibt es DVI->HDMI-Adapter (ist so herum auch besser, da DVI ohnehin ausstirbt; neuere Grakas haben bereits HDMI-Schnittstellen). VGA-In hat der auch jedoch nicht VGA-Out.

[NACHTRAG]
Ich gehe davon aus, dass der Beamer mit einem PC betrieben werden soll und ihr den Monitor als Kontrollmonitor verwenden wollt. In diesem Fall benötigt der Beamer kein VGA-Out. Den Kontollmonitor könnt Ihr ganz einfach an den VGA-Ausgang der Grafikkarte betreiben. Der Beamer würde am DVI-Ausgang der Graka angeschlossen.

Bei Laptops erübrigt sich das Problem da die ja ohnehin einen Monitor eingebaut haben.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 21. Jul 2006, 17:20 bearbeitet]
Irulusug
Neuling
#7 erstellt: 21. Jul 2006, 23:33

Signature schrieb:


[NACHTRAG]
Ich gehe davon aus, dass der Beamer mit einem PC betrieben werden soll und ihr den Monitor als Kontrollmonitor verwenden wollt. In diesem Fall benötigt der Beamer kein VGA-Out. Den Kontollmonitor könnt Ihr ganz einfach an den VGA-Ausgang der Grafikkarte betreiben. Der Beamer würde am DVI-Ausgang der Graka angeschlossen.

Bei Laptops erübrigt sich das Problem da die ja ohnehin einen Monitor eingebaut haben.

Gruß
- sig -


Jupps, der Monitor dient Kontrollzwecke bzw ist notwendig, da sich das Projektionsbild hinter dem Präsentator befindet.
Leider funktioniert das Screen Cloning nicht mit allen Graphikkarten. Auch bei manchen Laptops, z.B. Alienware, wird auf dem zweiten Screen bei Filmen nur eine schwarze Fläche innerhalb des MediaPlayers ausgegeben. Das Problem haben wir z.B. derzeit. Ein VGA Out würde es daher stark vereinfachen.
Z
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Jul 2006, 13:36
Hi, Irulusuq


Die XEED-Modelle von Canon sind wegen ihrer recht hohen Bildauflösung vielleicht auch nicht uninteressant.

SX 50

SX 60


Gruß,
Z


[Beitrag von Z am 22. Jul 2006, 13:37 bearbeitet]
goesfun
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jul 2006, 08:52
Hallo,

die Auflösung der Canon´s ist super, aber die Lichtleistung und die Bedienung sind nicht wirklich prickelnd.

Gruß
Z
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Jul 2006, 23:01
Hi, goesfun



die Auflösung der Canon´s ist super, aber die Lichtleistung und die Bedienung sind nicht wirklich prickelnd.



Du scheinst schon schlechte Erfahrungen mit den Canons gemacht zu haben. Ist die Lichtleistung wirklich so gering?


Gruß,
Z
goesfun
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jul 2006, 12:21
Hi,

wer viel Lichtleistung braucht in helleren Räumen sollte lieber zu den Modellen SX6 oder SX600 greifen, denn die 2500 Lumen der anderen beiden Canon´s scheinen mir etwas optimistisch in der Angabe zu sein, vor allem wenn man die Geräte mit dre direkten Konkurenz vergleicht.

Die Auflösungen sind aber echt spitze.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer um 800 ? für Präsentationen und Filme bei Tageslicht
manitou0482 am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  4 Beiträge
Suche Beamer für kleine Präsentationen
Manu05 am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  7 Beiträge
Beamer geeignet für Präsentationen?
Lemmon am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  2 Beiträge
Beamer für mobile Präsentationen, Bitte um Hilfe !
hemat77 am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  13 Beiträge
Beamer für Präsentationen
Keynoll am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  3 Beiträge
Beamer für Präsentationen
fReAk87 am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  5 Beiträge
Beamer für Präsentationen gesucht
XtR3m3 am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2009  –  3 Beiträge
Präsentationen bei Tageslicht
sterkel am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  12 Beiträge
beamer 40 ansi lumen
krack am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  13 Beiträge
Beamer v.a. für Präsentationen gesucht
Phade am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmatze0242
  • Gesamtzahl an Themen1.467.637
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.908.241

Hersteller in diesem Thread Widget schließen