BEAMER + WELCHEN? für alles offen

+A -A
Autor
Beitrag
Austria
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2006, 14:03
hallo,

Ich will einen beamer. Der gut genug ist fürs fernesehen und auch gut für ps2 spielen. Sollte aber nicht zu teuer sein da ich Schüler bn.

Täte mir ein Format von 16:9 wählen.

Anschlüsse ? Welche brauche ich wenn ich DVD, PS2, video schaue?

Welcher Beamer? Was ist das beste preis Leiszungsverhältnis?

Um zu hören was ich schaue brauch ich auch ein Sound -System.

Ist eine Auflösung von 800 x 600 gut?

Eher Epson oder Sonny oder Ben&,...

Was brauch ich wenn ich normal Pros Sieben fernsehen will.

passt ein paltz von 3m ?

Hd nicht umbedingt da es immer so teuer ist. Und wenn man es schaun will braucht man sowieso einen DVD HDready Spieler.

Alos was soll ich machen??


Dnake schon im Voraus
Kino_Joe
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2006, 16:07
Hallo!!
Austria
Wohnst Du in der Nähe von Linz?
Wenn ja,könntest Du zu mir kommen und Dir mein Heimkino ansehen.
Ich würde Dir gerne weiterhelfen.

Gruß:Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 22. Jul 2006, 17:32 bearbeitet]
Austria
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jul 2006, 18:57
Bin nicht ganz von Linz -}Oberösterreich bin von weiter weg.Aber kannst du mir nicht trotzdem weider helfen?

Da ich kein auto habe, kann ich auch nicht nach Linz. Und ich glaube dass du mir echt weiter helfen kannst, bitte!

Bitte um Antwort

Austria
Kino_Joe
Inventar
#4 erstellt: 22. Jul 2006, 20:29
Hallo!!
Austria
Wie teuer darf es werden?
Ich würde Dir gerne per @Mail weiterhelfen.

helmut.dachsberger@liwest.at

Gruß:Kino Joe
Silik
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jul 2006, 00:22
Hallo!

Um dir etwas geeignetes empfehlen zu können wäre ein Preisrahmen hilfreich.

Wenn es möglichst günstig sein soll würde ich dir zum Beispiel folgendes empfehlen:
LCD:
Beamer: Sanyo PLV-Z1X (ca 700€)
oder noch etwas teurer schon ein HD Beamer mit 1280x720 Auflösung um knapp 1000€. z.B: Sanyo PlV Z2,Z3,Z4 Panasonic PT-AE 500, 700, 900 usw
Dazwischen gäbe es auch noch DLPs und LCDs mit 854x480 Auflösung 800x600 wäre fürs Spielen und TV teilweise von Vorteil, ich würde allerdings trotzdem zu 16:9 tendieren für DVDs auf jedenfall und auch bei Spielen und Fersehen kommt immer mehr 16:9 besonders wegen HDTV.


Wichtig fürs Heimkino ist ein hoher Kontrast und nicht die Lichtleistung, welche bei den Präsentationsbeamer wichtiger ist.

Dazu dann noch eine Selbstbauleinwand bestehend aus Opera+Molton gespannt auf einen Keilrahmen mit DC-Fix als Umrandung. (ca 100€)

Anschlüsse: DVD würde ich über YUV anschließen, PS2 und Video über S-Video bzw Composite Video falls du keinen Receiver verwendest.

Ein Soundsystem ist da schon schwieriger zu empfehlen ohne ein Budget zu kennen da gibts einen größeren Spielraum. Es wäre zum Beispiel eine Möglichkeit erst mal nur Stereo anzuschaffen und dann später auf 5.1 zu erweitern.

Falls du Pro7 sehen möchtest wirst du einen Sateliten oder Kabelreceiver benötigen, da der Beamer keinen TV-Tuner hat.

Ein Platz von 3m sagt nicht sehr viel über deine räumlichen Möglichkeiten aus.
Wichtig wäre, dass du den Platz hast den Beamer so aufzustellen, dass er die gewünschte Bildgröße darstellen kann (siehe dazu Anleitung oder http://www.projektoren-datenbank.com/ ) Außerdem ist es sinnvoll einen Betrachtungsabstand von ca 1,5-2x Leinwandbreite realisieren zu können. Ein geringer Abstand gefällt nur wenigen, da man das Bild nicht mehr so gut als ganzes überblicken kann und auch schnell Bildfehler ausmacht.

Es wäre gut, wenn du in ein Heimkinofachgeschäft schaust (damit meine ich nicht Geiz und Blödmarkt) und dich dort beraten lässt sowie deinen Beamer vorführen ob dir das Bild überhaupt zusagt. Besoders falls du einen DLP Beamer anschaffen möchtest ist bei den günstigeren der RegenbogenEffekt meist stärker ausgeprägt, welcher bei jedem Menschen unterschiedlich stark störend auffällt.

Ganz wichtig ist es auch, dass du den Raum abdunkeln kannst, da du sonst kein so gutes Bild bekommst.

Grüße aus Wien,
ben
Austria
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jul 2006, 08:51
Danke, für die vielen guten Informationen.

Mein Budget ist ca. bei 800 €. Da muss aber der Beamer drin sein und vielleicht noch ein gutes Soundsystem um ca 120€. Da ich noch SChüler bin hab ich leider nicht mehr Geld. Aber mir wurde schon empfohlen dass der
Benq MP620P sehr gut sei.Und die Leinwand baue ich mir selber aus Platten die ich mit Stoff bestanne. Welchen Stoff sol ich hier nehmen, hinterbei noch einen SChwarzen Stoff??

Abdunkeln ist kein Problem.

Nja wegen dem einen ich würde auch sehr gerne Pro 7 schauen. Wir daheim haben einen Digital Receiver am Dachboden stehen da dort der beste empfang ist. Ich habe auch schon gehört das man gar keine Kabel ziehen muss das das schon über einen kleinen Satelitten geht den man am Dachboden aufstellt und er sendet es dann zum Beamer. OK dann brauch ich halt einen receiver. Ich galub dass das so stimmt.

Vom Platz her habe ich genug. Mein abstand zur Wand beträgt ca. 3,5 m. und dann hab ich voll die große weiße Wand da es ein keller ja ist.

Was ist der unterschied zwischen DLP und LCD?????
ja HD ready kenne ich eh.

Najja bitte um baldige Antwort da ich in mir bald kaufen will
Kino_Joe
Inventar
#7 erstellt: 23. Jul 2006, 11:10
Hallo!!
Austria
Spare Dir noch gut 1200,-Euro dazu und Du hast dann ein gutes Heimkino.

Der Keller muß auch trocken und gut zu belüften sein,sonst sind die Geräte bald Müll.

Gruß:Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 23. Jul 2006, 11:13 bearbeitet]
Austria
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jul 2006, 13:07
Was noch 1200€ !! Also dann einen Beamer um 2000€. Da kann ich ja noch ewig sparen.
Naja so gut muss der ja nicht sein will jetzt kein super truber Kino errichten mit Eintritt. Da geht glaub ich schon auch ein bisschen billigerner. OK die teuren bemaer taugen viel mehr das stimmt schon, von der Auflösung her die haben dann eine Auflsung von 1200 x 800. Ja aber ich glaub so wa gutes brauch ich eh nicht.

Aber trotzdem Danke

Austria
Silik
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Jul 2006, 20:47
Hi!

Die 2000€ sind nehme ich mal an fürs ganze Heimkino, was ich auch als realistischen Startwert sehe.
Ich habe mir meinen Heimkinotraum erst nach der Matura realisieren können, mit dem damals neuen Z2. Inzwischen gibts im Einsteigerbereich weit mehr Auswahl zu günstigeren Preisen, aber ich würde dir doch sehr empfehlen nicht jetzt überstürzt etwas billiges zu kaufen mit dem du dann keine Freude hast. Heimkino ist leider ein sehr teures Hobby und 2000€ sollte es für Bild, Ton und Zubehör schon sein. Beamer und Leinwand kommen auf etwa 800-1000€. Dann brauchst du auch Verbindungskabel um alles auch angemessen anzuschließen, das macht ca 100€. Mit Soundanalge um 120 meinst du wohl Teufel CEM und co? Für den Preis klingt die nicht so schlecht, allerdings natürlich auch kein Verlgeich zu einer ausgewachsenen Heimkinoanlage.
ACHTUNG: Am Anfang sind deine Ansprüche nicht so hoch, aber das wird sich bald ändern.
Es ist auch wichtig, dass du bei einem Beamer nicht vergisst (falls du es nicht eh schon weißt), dass du mit der Lampe Pech haben kannst und sie dir bald nach der Lampengarantie kaputt wird. Dann wären 300€ fällig um weiterschaun zu können.
Somit wird es sich mit 800€ für ein Heimkino nicht so ganz ausgehen. 1200-1500€ wäre schon besser 2000 und mehr machen richtig sinn.

DLP und LCD sind die 2 verschiedenen Technologien bei digitalen Beamern im Einsteiger-Bereich. Hier steht drinnen wie sie genau funktionieren und welche Vor und Nachteile sie bieten: http://www.cine4home...DFbildprojektion.htm

Daher möchte ich dir nochmals empfehlen dich in einem echten Fachgeschäft beraten zu lassen.

Die Auflösung von 1280x720 oder 1280x768 bietet auch beim DVD schauen Vorteile unter anderem ein geringeres Fliegengitter und besonders mit einem PC lässt sich aus der DVD da noch einiges herausholen. Allerdings ist HD Auflösung natürlich nicht Plicht, der Z1X kann dir mit etwas overscan DVDs auch nativ darstellen. Der BenQ MP620p ist kein Heimkinobeamer mit einer XGA 4:3 Auflösung und einer Helligkeit von 2000 Lumen ist er mehr für Präsentationen ausgelegt.

Ich verstehe, dass du den Beamer bald kaufen möchtest, aber wenn du noch etwas wartest bis du mehr Geld hast, wirst du es nachher nicht bereuen. Du bekommst dann einen besseren Beamer ums gleiche Geld und hast auch mehr Zeit dich gut zu informieren.

Grüße aus Wien,
ben
Kino_Joe
Inventar
#10 erstellt: 23. Jul 2006, 21:48
Hallo!!
Silik
Du hast es erfaßt,die 2000,- sind für das ganze Heimkino gerechnet.
Leinwand-Beamer-DVD Player-Receiver-Boxen.

Ich habe auch mit 20 Mitte der 70er den ersten Röhren-Beamer von Grundig um 65000 Schilling gekauft.

Darum sparen-sparen.

Gruß:Kino Joe
Austria
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Jul 2006, 22:28
ja ok werde es mir überlegen.

Trotzdem Danke

Aja eine Frage noch wie viel hat euer ganzes heimkino Set gekostet. Würd mich echt interessieren? Und warum kennt ihr euch so gut aus. Ist beeindruckend oder abeitet ihr ihm Elektronikhandel. Möchte mich auch so gut auskennen.

Austria
Philbo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Jul 2006, 00:31
lesen lesen lesen

ich bin mittlerweile bei über 2000€ angekommen

gekauft hab ich:

Hitachi Tx200 Farbkallibriert
Teufel Concept R
Pioneer 516
noch 30€ billig dvd player (spielt aber alles ab ;))

hinzu kommen aber bald noch entsprechende kabel da ich mit dem raum noch nicht fertig bin


ich kenne aber durchaus leute die mit ihrem aldi beamer zurieden sind
Austria
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Jul 2006, 05:45
Naja hört sich ja nicht schlecht an.

Tschüss Austria
Silik
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Jul 2006, 13:18
Hi!

Mein Heimkino hat wenn ich meinen PC einrechne, der als DVD-player dient und schon vorher da war, hat schätzungsweise 8000€ gekostet.
Beamer: Sanyo Z2 und 10m DVI Kabel, demnächst Sharp Z3000
Audio: Nubert 7.1 Set und Yamaha 657
3m Breite Selbstbauleinwand
komplett schwarz abgehängt mit Molton
Ikea Bank und Sessel und noch einiges Zubehör, sowie sehr viel Arbeitszeit meinerseits.


Zur Leinwand: Opera-Folie von Gerriets und darunter schwarzen Molton (da die Opera-Folie nicht ganz Lichtdicht ist) auf einen Keilrahmen spannen. Auf Platten ginge auch aber Keilrahmen ist die leichtere und einfachere Lösung und kostet auch nicht so viel. Dann noch außen einen einige cm Breiten Rand mit schwarzer Samt Folie anbringen, dadurch erhöht sich der subjektive Kontrast.


Warum ich soviel weiß: Ich interessiere mich für das Thema Heimkino und stöbere täglich in vielen Foren und Internetseiten, nachdem ich das schon seit ein paar Jahren mache, hat sich da einiges an Wissen angesammelt. Wie ich damit angefangen habe musste ich mich auch erst mal durch eine Unmenge an Informationen wühlen um mich entscheiden zu können was ich haben will.

Grüße aus Wien,
ben
Signature
Inventar
#15 erstellt: 24. Jul 2006, 14:07
Proki EUR 2000,-
Anamorphot: ca. EUR 90,- (Eigenbau)
Leinwand ca. EUR 250,- (Eigenbau)
CD-Player: EUR 350,-
Kabel: ca. EUR 150,-

+ Surround-Anlage und Lautsprecher


Gruß
- sig -
Austria
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Jul 2006, 14:23
Wow, cool.
Austria
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Beamer?
JaJoKo am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  13 Beiträge
Welchen Beamer?
Sicket am 03.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  7 Beiträge
Welchen Beamer?
EMANON am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  7 Beiträge
welchen beamer?
mr.winterbutton am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  3 Beiträge
Welchen Beamer?
Michael.1990 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Welchen Beamer?
*YG* am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  21 Beiträge
welchen beamer für sportheim??
becomming-dj am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  8 Beiträge
welchen beamer für mich??
sparkman am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  13 Beiträge
Welchen Beamer für aussen???
Tony_C am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  7 Beiträge
welchen beamer für einsteiger
norsemann am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedLauschi770702
  • Gesamtzahl an Themen1.466.862
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.895.578

Hersteller in diesem Thread Widget schließen