Länge vom HDMI Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
kleinsenna
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2006, 21:45
Hallo,

kann einer mir sagen ob die Länge des HDMI KAnel die Bildqualität stark beeinträchtigt??
Norbarde
Stammgast
#2 erstellt: 23. Okt 2006, 22:24
Bildquali nein.

Kann über 7,50m Probleme mit der Übertragung geben (Bildausfälle, Haker, etc.). Hängt von der Qualität des Kabels ab.

Gruß,
Norbarde
kleinsenna
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Okt 2006, 22:30
ich werde so zwischen 5 und 6 metern abstand liegen

aber welches kabel, welche qualität würdest du mir dann vorschlagen

mfg

paul
sternblink
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2006, 09:55
Hallo,

HDMI ist vom Papier her, ohne Verstärkung bis 15m spezifiziert. Gibt mal im Wikipedia "hdmi" ein, dort steht eine sehr schöne Zusammenfassung. Ob das in der Praxis mit jedem Kabel und vor allen jeder Geräte-Kombination funktioniert, steht auf einen anderen Blatt. HDMI beinhaltet auch ein bidirektionales Protokoll und da gibs auch wohl vereinzelt Handshaking-Probleme.

Wie gut oder "teuer" ein Kabel sein soll, hängt auch ein bisschen von der eigenen Einstellung ab. Bei Digitalkabel muss in meinen Augen in erster Linie Bandbreite und Störsicherheit gewährleistet sein. Wenn das nicht stimmt, hast du bei HDMI entweder gar kein Bild oder massive, deutliche sichtbare Bildstörungen. Ich würde immer mit der "einfachen" Lösung z.B. den Kabel von Reichelt anfangen.

Am Beamer habe ich eine 15m DVI-HDMI Verbindung, aus 2 "einfachen" aber guten Kabeln zusammengesteckt, Kostenpunkt unter 40 EUR. Hat sich im Laufe der Zeit halt so ergeben. Muss nicht laufen, tut es aber und zwar bis 1080i problemlos.
cu,
Volkmar
Aylon
Stammgast
#5 erstellt: 24. Okt 2006, 15:23
hatte mich gestern im fachgeschäft über dieses thema ebenfalls beraten lassen.

als aussage kam: bis 15 m kein problem. man sollte halt nicht unbedingt die billigsten kabel verwenden.
aceshigh
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Okt 2006, 16:09
Hi,

hab ein 15m "Billigkabel" für 40 eu bei 3 2 1... gekauft und es funzt auch total klasse!!

mfg
maiola
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Okt 2006, 19:00
also ich habe die erfahrung gemacht bei einem 10m HDMI kabel ein billiges das die hdcp verschlüsselung probleme verursacht hatte, und sobald eine umschaltbox dran war, war alles vorbei. jetzt habe ich ein teures hdmi kabel und 0 problemo mit umschaltbox und ausetzter!
schluri
Stammgast
#8 erstellt: 27. Okt 2006, 11:09
Habe ein 15 Meter langes HDMI-Kabel bei al-kabelshop.de gekauft und keinerlei Probleme.
carrera
Stammgast
#9 erstellt: 27. Okt 2006, 13:32

schluri schrieb:
Habe ein 15 Meter langes HDMI-Kabel bei al-kabelshop.de gekauft und keinerlei Probleme.


Hi,
hab da mal geschmökert, und fand knapp 200Euro für 15m nicht sooooo günstig.

Kannst Du mal spezifizieren welches Kabl Du dort gekauft hast??

Vielen Dank + Gruss

Carrera
schluri
Stammgast
#10 erstellt: 27. Okt 2006, 19:44
Die Hausmarke. 15 Meter kosten € 179,00. Ist ein richtig fettes Kabel.

Klar ist das nicht soooo günstig. Aber ich hatte keine Lust bei einer Festverlegung des Kabels irgendwann feststellen zu müssen am falsche Ende gespart zu haben.
Aylon
Stammgast
#11 erstellt: 27. Okt 2006, 20:55
habe mir zu meinem neuen Z5 auch gleich richtig gutes kabel gekauft.

man sollte nicht am falschen ende sparen. mein 3 componenten kabel von der marke goldkabel (15m) 180 euro und HDMI kabel ebenfalls von goldkabel (15m) 200 euro.

klar, man kann weniger ausgeben. aber wenn man auf der sicheren seite sein möchte, dann sollte man da nicht sparen. viele berichteten schon von fehlern und störungen. nachdem sie ein höherwertiges kabel gekauft hatten, war alles ok.

schliesslich wird hierüber das bild übertragen. oder fährt ein ferrari fahrer mit vw motor?

das ist meine meinung... andere mögen da anders denken.
chris_82
Stammgast
#12 erstellt: 28. Okt 2006, 16:50
richtig.

werde auch den z5 kaufen und hab schonmal die kabel verlegt.

als hdmi das altbewährte slac vom al-kabelshop und
yuv hab ich selber konfektioniert. sommer transit3
mathias1000
Stammgast
#13 erstellt: 08. Sep 2008, 15:55
Ist dieses Kabel brauchbar ?

http://www.vivanco.d...oductId=3353&catId=0

Ich brauche 15m.
vonsomatic
Stammgast
#14 erstellt: 08. Sep 2008, 23:23
Da hast Du aber wirklich nen alten Thread wieder ausgegraben.

Das Kabel für Vivanco kenne ich nicht. Ich kann Dir allerdings dieses hier empfehlen:
http://www.hivilux.d...-HDMI-Kabel-15m.html

Für knapp 50€ das Beste was ich bisher gefunden habe, macht auch bei 15m und 1080p keinerlei Probleme(HTPC an Projektor), selbst getestet und bei meinem Nachbarn in vollem Einsatz. Meins wird auch nächte Woche bestellt.
mathias1000
Stammgast
#15 erstellt: 08. Sep 2008, 23:46
Dein Kabel sieht gut aus, nur sollte es auch in der Schweiz erhältlich sein.
vonsomatic
Stammgast
#16 erstellt: 09. Sep 2008, 21:43

mathias1000 schrieb:
Dein Kabel sieht gut aus, nur sollte es auch in der Schweiz erhältlich sein.


...ist doch auch, Porto in die Schweiz kostet 15€.
mathias1000
Stammgast
#17 erstellt: 09. Sep 2008, 23:41
15€ + Zoll + etc.

BuzzDee84
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Mai 2010, 12:56
Hallo,

ich will jetzt keinen neuen Thread für meine Frage erstellen, deshalb poste ich einfach mal hier.

Habe meinen Epson TW3500 an den AV-Receiver angeschlossen. Das alles per Steckverbindung von zwei HDMI-Kabeln von je 10m Länge. Zwischen Receiver und Beamer hab ich noch eine Verteiler/Repeater-Box, die splittet alle Signale der Zuspieler (360, PS3 und Sat-Receiver) und verstärkt sie noch. Auf dem Fernseher (nur HD-Ready) bekomme ich so ein tadelloses Bild, klar, da ist die Leitung auch nur 2m lang.

Hatte den Beamer vorher mit einem 10m HDMI-Kabel laufen, welches zu Testzwecken quer durch den Raum lag. Nun hab ich es halt durch Kabelkanäle legen müssen, deshalb die Verlängerung.

Mein Eindruck ist nun folgender: Habe das Gefühl, dass Spiele von Xbox und PS3 nun stärkeres Kantenflimmern haben (via Beamer), als vorher mit der 10m Leitung. Nahaufnahmen in den Spielen sowie Blu-Rays sehen über den Beamer aber einfach grandios aus.

Habe im Netz bisher unterschiedliche Aussagen gelesen, was Kabellänge in Relation zur Qualität angeht. Einige sagen, je Länger das Kabel ist, desto schlechter kann das Bild werden, was ja zum Kantenflimmern passen würde. Andere sagen, ein digitales Signal kommt entweder am Ziel an, dann hat man die erwünschte Quali oder es kommt nicht an, dann hat man gar kein Bild. Dann hab ich noch gelesen, die Daten könnten zwar ankommen, aber dann weniger als erwünscht und der Beamer/TV würde dann anfangen irgendwas hochzurechnen.

Bin jetzt etwas verunsichert, welche Aussage denn zutrifft. Wie gesagt, das Bild hat weder im Film- noch im Spielbetrieb Aussetzer oder Flimmern im Gesamtbild. Mir fallen nur die Kanten bei Spielen negativ auf.

Beamer ---> 2x HDMI-Kabel 10m ---> zwischen den beiden Kabeln HDMI-Adapter ---> vor dem AV-Receiver Matrix Switch

Rein theoretisch müsste eigentlich alles in Ordnung sein. Der Splitter verstärkt ja das Signal und die Kabel haben zusammengesteckt insgesamt 4 Ferritmäntel.

Mich würde eben interessieren, welche der o.g. Aussagen denn richtig ist. Entweder ganz oder gar nicht, oder irgendein ein halbes Signal, welche dann hochgerechnet wird.

Besten Dank

BuzzDee
carstenkurz
Stammgast
#19 erstellt: 09. Mai 2010, 13:33
2*10m ist natürlich grenzwertig, allemale, wenn man womöglich mit Computer/PS3 Signalen darüber geht, die dann üblicherweise mit 1080/p60 schon bandbreitentechnisch an der Oberkante von DVI/HDMI liegen.

Dass HDMI/DVI bei problematischen Längen entweder 100% geht oder garnicht, stimmt nicht, es kann durchaus auch zu filigranen Bildfehlern kommen, Pixelflirren,einzelne Pixel mit Fehlfarben, etc., habe ich selbst schon des öfteren in solchen Situationen gesehen.

Ob das bei Dir der Fall ist, kannst Du nur in einem Direktvergleich mit einem kürzeren Kabel rausfinden. Nach deiner Beschreibung 'Kantenflimmern' hört sich das für mich allerdings erstmal nach Einbildung an - wenn es Fehler gibt, werden die auch in statischen Bildbereichen auftreten, also auch z.B. in Vollschwarz.

Der Adapter, den Du da zwischen den beiden Kabeln hast, ist allerdings rein passiv. Ehrlich gesagt, 2*10m HDMI mit einem passiven Steckadapter dazwischen - das ist bei 1080p60 schon ein Wunder, dass Du überhaupt ein Bild kriegst. Mit welcher Auflösung betreibst Du die PS3 denn?



- Carsten


[Beitrag von carstenkurz am 09. Mai 2010, 15:15 bearbeitet]
BuzzDee84
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Mai 2010, 20:08
Hallo Carsten,

ich betreibe PS3 und Xbox mit 1080p, der Adapter ist zwar passiv, diese HDMI-Matrix Box beinhaltet aber zusätzlich auch noch einen Repeater.
Sollte man einen Repeater zur Verstärkung des Signals dann besser zwischen beide Kabel schalten oder reicht das am Anfang der 20m Strippe schon aus?

Dann wirds wohl Einbildung sein, dass ich verstärktes Kantenflimmern sehe. Bei Blu-Rays, wie gesagt, keine Qualitätseinbußen, bei hellen wie dunklen Bildern alles knackig und scharf.
Nudgiator
Inventar
#21 erstellt: 09. Mai 2010, 21:47

BuzzDee84 schrieb:

Sollte man einen Repeater zur Verstärkung des Signals dann besser zwischen beide Kabel schalten oder reicht das am Anfang der 20m Strippe schon aus?


Idealerweise sollte sich der Repeater genau in der Mitte befinden.



Dann wirds wohl Einbildung sein, dass ich verstärktes Kantenflimmern sehe.


Wie Carsten schon angedeutet hat können bei Überlängen vereinzelt Sparkles, Farbblitzer etc. auftreten, gezieltes Kantenflimmern liegt sicherlich nicht an zu langen HDMI-Kabeln.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVI-D - HDMI Kabel - Länge?
Choco am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  2 Beiträge
Länge des HDMI-Kabel zwischen Beamer und PS3
Leaper_Joe am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  9 Beiträge
***BenQ W1070: HDMI-Kabel-Thread***
George_Lucas am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  43 Beiträge
Länge des Stromkabels
cta.wagner am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2014  –  21 Beiträge
Oehlbach-Kabel HDMI-HDMI Problem an PANA 700
pinballmaster am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  11 Beiträge
HDMI-Kabel Oehlbach - wo günstig kaufen ?
jonny007 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  20 Beiträge
HDMI Kabel für Beamer!
Gladiator6 am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  2 Beiträge
HDMI Kabel-Frage
schimmel_ms am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  7 Beiträge
Beamer Anschluss kabel VGA welche maximal Länge ?
west303 am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  3 Beiträge
HDMI Kabel aus Optoma HD 700x gerissen
Soundstar am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedverbastler
  • Gesamtzahl an Themen1.466.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.895.342

Hersteller in diesem Thread Widget schließen