Oehlbach-Kabel HDMI-HDMI Problem an PANA 700

+A -A
Autor
Beitrag
pinballmaster
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2004, 14:17
Hallo zusammen.

Öfters habe ich schon über Probleme mit Oehlbach-Kabeln gelesen. Diese traten aber nur bei HDMI-DVI-Kabeln auf. Ich habe meinen Panasonic 700 Beamer an einem Panasonic s97 beides HDMI-Anschlüsse angeschlossen.
Das Oehlbach-Kabel besitz an beiden Enden die goldenen, aber nicht die neuen rot-goldenen Anschlüsse. Diese werden laut der Kabelverkäuferin momentan nur in kürzeren Längen angeboten. - Stimmt das? Mein Kabel hat die Länge von 15 Meter.
Nun zum Problem. Ca. 1 - 4 mal habe ich während einer DVD-Wiedergabe einen kompletten Bildausfall(Ganzrauschbild).
Dieser ist zwar nur für einen Bruchteil einer Sekunde zu erkennen - fällt aber auf und nervt. Alle Kabel sind fest in Kabelkanäle installiert und es wurde auch nichts bewegt.
Was könnt ihr mir raten?
gaylord
Gesperrt
#2 erstellt: 16. Dez 2004, 16:39

pinballmaster schrieb:
Hallo zusammen.

Öfters habe ich schon über Probleme mit Oehlbach-Kabeln gelesen. Diese traten aber nur bei HDMI-DVI-Kabeln auf. Ich habe meinen Panasonic 700 Beamer an einem Panasonic s97 beides HDMI-Anschlüsse angeschlossen.
Das Oehlbach-Kabel besitz an beiden Enden die goldenen, aber nicht die neuen rot-goldenen Anschlüsse. Diese werden laut der Kabelverkäuferin momentan nur in kürzeren Längen angeboten. - Stimmt das? Mein Kabel hat die Länge von 15 Meter.
Nun zum Problem. Ca. 1 - 4 mal habe ich während einer DVD-Wiedergabe einen kompletten Bildausfall(Ganzrauschbild).
Dieser ist zwar nur für einen Bruchteil einer Sekunde zu erkennen - fällt aber auf und nervt. Alle Kabel sind fest in Kabelkanäle installiert und es wurde auch nichts bewegt.
Was könnt ihr mir raten?


Helfen kann ich dir da nicht, aber zu deiner Beruhigung sei dir gesagt, dass ich mittlerweile sehr viele Leute kenne die extreme Probleme mit digitalen Oehlbach Kabeln haben.
Mein Tip : Kabel von Sommer oder Showtime sind mindestens genauso gut und machen keine Probleme. Oehlbach übertreibt derzeit auch ganz schön mit den Preisen, dass ist einfach lächerlich.
rob-doc
Stammgast
#3 erstellt: 16. Dez 2004, 18:23
Das liegt mit Sicherheit nicht an den Oelbach-Kabeln, und auch die anderen genannten Kabel werden das Problem nicht lösen!

Hier: http://www.hifi-foru...um_id=94&thread=1416 ist das Thema bereits diskutiert worden, und ich selbst habe es auch - mit einem Hama-Kabel...

Laut Thread tauchen die Probleme beim Panasonic 700 auf, und zwar per S-VHS und per HDMI, wenn ich das noch richtig weiss - und zwar unabhängig vom Kabelhersteller!
xptuner
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Dez 2004, 19:02
hallo,
habe das öhlbach HDMI>HDMI kabel in der 10m version.
das kabel stellt in verbindung zwischen meinem Z3 und
dem PanaS97 keinerlei probleme dar.

mfg
xptuner
rob-doc
Stammgast
#5 erstellt: 16. Dez 2004, 20:08
Ja, das liegt weder an den DVD-Playern, noch an den Kabeln, sondern eben am Panasonic 700...

Das Problem stellt sich dar in Form von einem kurzzeitigen - quasi 1 Frame langen - weissen oder hellfarbig-bunt verrauschtem Bild.

Die Frage ist nun wie das Problem zu lösen ist. Ich habe hierzu einmal Panasonic angemailt, mal sehen was sich da tut.


[Beitrag von rob-doc am 16. Dez 2004, 20:17 bearbeitet]
pinballmaster
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Dez 2004, 22:17
Hallo Leute,
erst mal vielen Dank für euer Interesse und Mithilfe.
Ich weis ehrlich gesagt nicht was ich machen soll. Momentan hätte ich noch auf beide Geräte das Rückgaberecht. Trotzdem bin ich hin- und hergerissen ob ich es in Anspruch nehmen soll oder nicht. Manche meinen, dass es am Player liegt, die Mehrheit aber, daß es wahrscheinlich doch am 700er liegt. Als Dauerzustand würde mich das schon ärgern. Eine Lösung wäre sicherlich auf den Sanyo Z3 umzusteigen. Da hatte aber wiederum jemand Probleme mit Doppelkonturen. Ob Panasonic das Problem überhaupt lösen kann????
pinballmaster
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Dez 2004, 22:26
Hier die ander Meinung:

Es liegt ja nicht am Beamer. Es liegt am Player.

Player und Beamer sind nicht sauber auf einander abgstimmt.

Das Problem betrifft auch TVs, die per HDMI angeschlossen werden am S97.
So zumindest ist es in dem genannten Thread zu lesen.
gaylord
Gesperrt
#8 erstellt: 17. Dez 2004, 11:55

pinballmaster schrieb:
Hier die ander Meinung:

Es liegt ja nicht am Beamer. Es liegt am Player.

Player und Beamer sind nicht sauber auf einander abgstimmt.

Das Problem betrifft auch TVs, die per HDMI angeschlossen werden am S97.
So zumindest ist es in dem genannten Thread zu lesen.



Wenn dem so ist wie du schreibst, dann kann man den S97 nahtlos in den Müll kloppen. Was will man mit einem Gerät das zu kaum einem anderen "kompatibel" ist ? Ich lese hier ständig von S97 Problemen. Ich werde den Heute mal kaufen und auf HErz und Nieren testen.
rob-doc
Stammgast
#9 erstellt: 17. Dez 2004, 12:31

pinballmaster schrieb:
Hier die ander Meinung:

Es liegt ja nicht am Beamer. Es liegt am Player.

Player und Beamer sind nicht sauber auf einander abgstimmt.

Das Problem betrifft auch TVs, die per HDMI angeschlossen werden am S97.
So zumindest ist es in dem genannten Thread zu lesen.


Das Problem ist aber mit unterschiedlichen Playern am 700er reproduzierbar. Und das auch noch mit unterschiedlichen Signalarten (HDMI, YUV, S-VHS) und -qualitäten (576i, 576p, 720p). Damit sollten die Player aussen vor sein.

Das der S97 auch ein Problem haben soll, ist mir unbekannt. Wird wohl daran liegen dass ich ihn nicht habe und mich daher nicht darum gekümmert habe...

Die Kabel kann man aufgrund der unterschiedlichen Marken und Arten auch als Fehlerquelle ausschliessen.

Für mich hätte ich gesagt, dass es an den unterschiedlichen HDMI-Versionen liegt - Pana700 schon v1.1, Denon 3910 noch v1.0. Heute Abend werde ich aber meinen 3910 updaten, mal sehen ob das dann der Vergangenheit angehört.

Falls ja, sind damit aber die Probleme der anderen noch lange nicht gelöst...
pinballmaster
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Dez 2004, 12:43
Ich hoffe auch, daß das Problem mit einem Firmwarupdate behoben werden kann. Sind die in Deutschland verteilten Service-Filialen dazu imstande oder muß man die Geräte wieder umeinanderschicken?
Sarang
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Dez 2004, 16:52
Hi rob-doc,

würde mich auch mal interessieren, wie das update des 3910 funktioniert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI Kabel laenge fuer Pana 700
Ying am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  2 Beiträge
Computer an Pana PT-700
DALOO am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  4 Beiträge
Oehlbach 10 Meter DVI / HDMI
mattbato am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  6 Beiträge
Welche Zuspielung HDMI für den Pana 700
Choco am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  6 Beiträge
HDMI-Kabel Oehlbach - wo günstig kaufen ?
jonny007 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  20 Beiträge
PT AE 700 & DENON 1910 & Oehlbach 10 Meter DVI - HDMI
mattbato am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  11 Beiträge
Bildrauschen - Pana 700
istef am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  7 Beiträge
Pana 700: Doppelkonturen
Andreas1968 am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  14 Beiträge
Pana 700, Stromkabel
McClean am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  3 Beiträge
Hdmi defekt bei Pana PT-AX 100
semnaft am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.518 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied*lux68*
  • Gesamtzahl an Themen1.466.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.897.810

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen