Guter Beamer für Umsteiger UNTER 1200 Euro?

+A -A
Autor
Beitrag
mrbeyond
Stammgast
#1 erstellt: 07. Feb 2007, 23:52
Bin Umsteiger (z.Z. noch mittelmäßiger Röhren-TV und schwanke momentan zwischen den diversen aktuellen Technologien, d.h., LCD, Plasma, (LCD)-Rückpro und eben auch Beamer.

Da ich bzw. wir nur sehr wenig TV, dafür aber häufiger DVD schauen und spielen, suche ich als mögliche Alternative zu einem TV-Gerät einen Beamer. HD-tauglich und HDMI wäre natürlich super.

Hat jemand einen Tipp für ein gutes Einstiegsgerät mit möglichst hoher Bildqualität und Auflösung? Preis sollte wenn möglich UNTER 1200 Euro liegen, je günstiger, desto besser, natürlich

Ein paar allgemeine Tipps zu empfehlenswerten Marken und wichtigen Eigenschaften (Ansi-Volumen, Kontrast, Anschlüsse... ?) sind ebenfalls willkommen, da ich im Bereich Projektion fast null Ahnung habe.

Danke und Grüße
MrBeyond


[Beitrag von mrbeyond am 07. Feb 2007, 23:53 bearbeitet]
yesombre
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 08. Feb 2007, 01:30
Hi MrBeyond,

als erstes solltest du evtl mal beinem Fachhändler ein paar Beamer live anschauen. So läst sich zB fest stellen ob du für RBE anfällig bist. Falls ja, kommen in dieser Preisklasse zB DLP Projektoren für dich nicht in Frage.

Als LCD Beamer im Bereich bis 1200€ würd ich zu einem Sanyo PLV Z5 oder evtl, falls du etwas Geld sparen musst, zu dem Vorgänger Z4 raten. Der Z5 bringt allerdings zwei statt einem HDMI Anschluß mit und die eingebaute Iris zu verbesserung des Schwarzwerts arbeitet unscheinbarer. Außerdem sind die Farbvoreinstellungen besser - es muss nicht soviel nachgeregelt werden. Aber generell ist nich viel Unterschied zwischen den beiden.

Als DLP Projektor würde ich in dem Preisegment zum Mitsubishi HC 1100 greifen oder evtl zum Optoma HD 70, der recht günstig zu erhalten ist.

Die DLPs sind schwieriger aufzustellen, da sie kein Lensshift besitzen, also genau auf die Leinwand ausgerichtet werden werden müssen und sind leider etws lauter. Dafür sind sie von der Bildqualität etwas überlegen und zaubern den bessern Kontrast und Schwarzwert.

Aber generell solltest du dich nach einem Fachhändler umschauen, bei dem du die einzelnen Geräte evtl im Vergleich betrachten und dir dein eigenes Bild machen kannst. Denn dir muss es schließlich gefallen

Das is natülich nur meine Meinung so weit und andere Forummitglieder vetreten da sicher andere Ansichten.
clehner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Feb 2007, 11:23

yesombre schrieb:

Als DLP Projektor würde ich in dem Preisegment zum Mitsubishi HC 1100 greifen oder evtl zum Optoma HD 70, der recht günstig zu erhalten ist.:D


Yep, diese beiden würden mir auch als erstes einfallen
sirgoele
Gesperrt
#4 erstellt: 08. Feb 2007, 11:54
LG AN 110 ! Warum der immer vergessen wird ist unerklärlich.
Bietet mit Sicherheit das bessere Preis/Leistungsverhältnis als die beiden genannten, ob er besser ist muss jeder für sich entscheiden.
Signature
Inventar
#5 erstellt: 08. Feb 2007, 12:21

sirgoele schrieb:
LG AN 110 ! Warum der immer vergessen wird ist unerklärlich.
Bietet mit Sicherheit das bessere Preis/Leistungsverhältnis als die beiden genannten, ob er besser ist muss jeder für sich entscheiden.

Ich denke, weil der wegen dem cine4home-Test einen schlechten Ruf hat... Nach diesem Test hat sich auch der VK in etwa halbiert.
sirgoele
Gesperrt
#6 erstellt: 08. Feb 2007, 13:54
Ein Skandal das so eine im Prinzip unbedeutende Seite einen solchen EInfluss auf Verkaufszahlen haben kann. Wer gibt die Garantie das die positiven Ergebnisse nicht "gesponsert" sind ? Will keinem was unterstellen, aber prinzipiell wäre das denkbar.
IndianaX
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2007, 14:35
Sogesehen müßte auch mein Acer PH730 erwähnt werden.
Von den Technischen Daten ist er genau so gut.
Wie einem das Bild gefällt muß jeder selbst testen und entscheiden.
sirgoele
Gesperrt
#8 erstellt: 08. Feb 2007, 14:37

IndianaX schrieb:
Sogesehen müßte auch mein Acer PH730 erwähnt werden.
Von den Technischen Daten ist er genau so gut.
Wie einem das Bild gefällt muß jeder selbst testen und entscheiden.


Hast Recht, ich finde es sehr auffällig was genau bei C4H getestet wird. Das sind ausgewählte Geräte. Am witzigsten finde ich aber noch die Tests bei Area DVD.
Signature
Inventar
#9 erstellt: 08. Feb 2007, 14:48
Wobei: GROBI hat den AN 110 AFAIK nicht mehr im Programm. Vielleicht ist an den Microrucklern bei 50Hz doch was dran.

Habe zwar den AN 100 selbst mal gesehen aber nicht ausführlich testen können. Das Bild war IMO bei digitaler Zuspielung OK aber wie gesagt - auf die Ruckler habe ich nicht geachtet.

[EDIT]
Es wäre cool, wenn mal jemand einen Kommentar abgiebt der den Proki hat oder zumindest ausführlich getestet hat.


[Beitrag von Signature am 08. Feb 2007, 14:50 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#10 erstellt: 08. Feb 2007, 15:23
Das geht auch einfacher, ich rufe mal jetzt bei LG an und Frage einfach. Soviel ich weiss traten die Ruckler doch bei PAL 720p auf, oder ? Ich habe damals keine gesehen, wobei die ja ohnehin nur bei Kameraschwenks auftreten. Aus USA kenne ich dieses Phänomen allerdings.
Ich werde mal Bericht erstatten.
Signature
Inventar
#11 erstellt: 08. Feb 2007, 15:33

Das geht auch einfacher, ich rufe mal jetzt bei LG an und Frage einfach.

Die einfachste Logik ist oft die beste Logik.

Wenn das Ding jedoch ernsthafte Schwächen haben sollte, wird LG sicherlich keine Mängelliste für einen potentiellen Kunden parat haben.
sirgoele
Gesperrt
#12 erstellt: 08. Feb 2007, 15:36
Unter der auf der Homepage angegebenen Telefonnummer 021544920 meldet sich kein Mensch ?? Was ist das denn für ein Support der nicht besetzt ist. Ich versuchs weiter.
Signature
Inventar
#13 erstellt: 08. Feb 2007, 15:42

sirgoele schrieb:
Unter der auf der Homepage angegebenen Telefonnummer 021544920 meldet sich kein Mensch ?? Was ist das denn für ein Support der nicht besetzt ist. Ich versuchs weiter.

Da wirst Du wohl niemand erreichen. Ich glaube die haben Insolvenz angemeldet.

Das ist alles nur cine4home schuld.


[Beitrag von Signature am 08. Feb 2007, 15:50 bearbeitet]
mrbeyond
Stammgast
#14 erstellt: 08. Feb 2007, 17:09
Danke für Eure Antworten!

Der Sanyo Z4 wäre aufgrund der zahlreichen positiven Tests und des Preises schon sehr interessant. Ich bin mir allerdings gar nicht sicher, ob nicht für meine/unsere Zwecke auch ein Modell mit "nur" 1024x768 Auflösung reichen würde.

Geplante Verwendung:
60% DVD's
30% Videospiele
10% Fernsehen

Falls also jemand noch einen Tipp für ein gutes Gerät in der Preisklasse bis 800 Euro hat, immer her damit

MrBeyond
Signature
Inventar
#15 erstellt: 08. Feb 2007, 17:22

Der Sanyo Z4 wäre aufgrund der zahlreichen positiven Tests

Vergiss dass mit den Tests. Danach kannst Du nur gaaanz grob gehen. Aber der Z4 ist trotzdem OK.


yesombre schrieb:
Als DLP Projektor würde ich in dem Preisegment zum Mitsubishi HC 1100 greifen oder evtl zum Optoma HD 70, der recht günstig zu erhalten ist.

DIE würde ich mir auf jeden Fall neben dem Z4 ansehen.


meine/unsere Zwecke auch ein Modell mit "nur" 1024x768 Auflösung reichen würde.

XGA ist ist ein 4:3-Format was nur für Präsentationen richtig Sinn macht.
moncheeba
Inventar
#16 erstellt: 08. Feb 2007, 17:22

mrbeyond schrieb:
Danke für Eure Antworten!

Der Sanyo Z4 wäre aufgrund der zahlreichen positiven Tests und des Preises schon sehr interessant. Ich bin mir allerdings gar nicht sicher, ob nicht für meine/unsere Zwecke auch ein Modell mit "nur" 1024x768 Auflösung reichen würde.

Geplante Verwendung:
60% DVD's
30% Videospiele
10% Fernsehen

Falls also jemand noch einen Tipp für ein gutes Gerät in der Preisklasse bis 800 Euro hat, immer her damit

MrBeyond



Hi,

wenn dann solltest du auf die Auflösung 1024x576 achten, denn das wäre wirklich PAL optimiert und 16:9 Panel.

Bei der Auflösung 1024x768 handelt es sich idR um Präsentationsgeräte, daher auch 4:3 Format...und wenn man halt hautsächlich DVD´s gucken möchte, sollte man schon nen HK Beamer nehmen

EDIT: huch, Sig war mal wieder schneller, hehe.

Na ich als Z4 Besitzer kann diesen wirklich empfehlen; aber wenn du kein Problem mit den DLP´s haben solltest, findest du evtl auch da deinen Favoriten (wie z.B. die oben erwähnten Mitsubishi HC 1100 oder Optoma HD70)


[Beitrag von moncheeba am 08. Feb 2007, 17:25 bearbeitet]
Signature
Inventar
#17 erstellt: 08. Feb 2007, 17:27

EDIT: huch, Sig war mal wieder schneller, hehe.

mrbeyond
Stammgast
#18 erstellt: 08. Feb 2007, 17:48
Das geht ja schnell hier

Also, der vorgeschlagene LG und Acer sind leider am äußeren Ende des gesetzten Budgets oder knapp darüber. Vom Preis wäre der Sanyo Z4 mit etwa 1050 Euro (Online) bisher am attraktivsten.

Noch einige Fragen zum Z4, speziell an die Besitzer:

1) Genügen die 1000 ANSI für abendliche Wohnzimmerverhältnisse (wenig Licht) oder muss ich den Raum komplett abdunkeln?

2) Wie gut ist subjektiv der Kontrast und Schwarzwert im Vergleich zu den diversen Plasma/LCD's in der gleichen Preisklasse?

3) Sind gute Ergebnisse bei maximal 4 bis 4,5 Meter Projektionsabstand möglich? So groß ist unser Wohnzimmer nicht

4) Wie lange hält die mitgelieferte Lampe in der Praxis wirklich? Die relativ hohnen Ersatzlampenpreise stimmen mich schon etwas nachdenklich. Geschätzter Einsatz: etwa 10 Std/Woche, überwiegend Wochenende (haben nicht so viel Zeit)

5) Wird der Preis für den Z4 evtl. noch fallen, oder ist hier wahscheinlich bereits das untere Ende erreicht?

Vielen Dank

MrBeyond
Signature
Inventar
#19 erstellt: 08. Feb 2007, 18:15
Bin zwar kein Z4-Besitzer aber hier schon mal 'ne Antwort:


1) Genügen die 1000 ANSI für abendliche Wohnzimmerverhältnisse (wenig Licht) oder muss ich den Raum komplett abdunkeln?

Du solltest immer komplett abdunkeln. Bei Restlicht versäuft das Bild - egal wieviel ANSI das Ding hat. Wenn Du nicht vernünftig abdunkeln kannst würde ich mir keinen Beamer kaufen. Das bringt's echt nicht.


2) Wie gut ist subjektiv der Kontrast und Schwarzwert im Vergleich zu den diversen Plasma/LCD's in der gleichen Preisklasse?

Plasmas sind in diesem Punkt ERHEBLICH besser (machen echtes Schwarz ohne Auto-Iris). Bei Flat-LCDs weiss ich es nicht genau aber IMO wird hier der Z4 aufgrund der Auto-Iris überlegen sein - allerdings mit allen Nachteilen die so eine Blende mit sich bringt.


3) Sind gute Ergebnisse bei maximal 4 bis 4,5 Meter Projektionsabstand möglich? So groß ist unser Wohnzimmer nicht ;)

Die Ergebnisse sind gut - kein Thema!


4) Wie lange hält die mitgelieferte Lampe in der Praxis wirklich? Die relativ hohnen Ersatzlampenpreise stimmen mich schon etwas nachdenklich. Geschätzter Einsatz: etwa 10 Std/Woche, überwiegend Wochenende (haben nicht so viel Zeit)

Zwischen ca. 250 Stunden und der Herstellerangabe. Genau kann Dir das niemand sagen und noch weniger garantieren. Am besten handelst Du eine erweiterte Garantie und/oder Ersatzlampe beim Händler aus.


5) Wird der Preis für den Z4 evtl. noch fallen, oder ist hier wahscheinlich bereits das untere Ende erreicht?

Glaube kaum dass der Preis noch fällt.

Gruß
- sig -
moncheeba
Inventar
#20 erstellt: 08. Feb 2007, 18:21

mrbeyond schrieb:

1) Genügen die 1000 ANSI für abendliche Wohnzimmerverhältnisse (wenig Licht) oder muss ich den Raum komplett abdunkeln?


Wir gucken abends auch nie bei komplett abgedunkeltem Raum (mag meine Frau nicht so gerne ) und ich finde dass das absolut kein Problem ist! Wenn ich allein gucke mach ich doch alles aus, das bringt noch einen gewissen letzten Punch im Bild, aber das ist natürlich rein subjetiv; wenn ich aber Samstag Nachmittag Bundesliga gucke, zieh ich die Vorhänge schon zu, sonst ist das Bild viel zu flau!


mrbeyond schrieb:

2) Wie gut ist subjektiv der Kontrast und Schwarzwert im Vergleich zu den diversen Plasma/LCD's in der gleichen Preisklasse?


Wie kann man das schon vergleichen? Ich denke du musst dir einfach mal die Bildgrößenunterschiede angucken und dann sehen, wieviel mehr du für dieses Geld bei nem Beamer an Bild bekommst !! Ausserdem denke ich nicht dass man in dieser Klasse einen sehr guten Plasma/LCD mit mehr als 32" kriegt...wenn man denn nen 32" Plasma findet...beim Schwarzwert kann ich mir aber schon vorstellen, dass ein Plasma da einfach dunkler ist, wenn man denn jetzt unbedingt vergleichen müsste...


mrbeyond schrieb:

3) Sind gute Ergebnisse bei maximal 4 bis 4,5 Meter Projektionsabstand möglich? So groß ist unser Wohnzimmer nicht


Was meinst du mit guten Ergebnissen? Also mein Beamer ist ca. 4m von der LW entfernt und macht ein 160x90 Bild. Ich sitze so 3,20m davon entfernt und kann kein Fliegengitter sehen. Das Bild kann man aber auch größer u kleiner machen, wenn gewünscht, da ist der Sanyo ja sehr flexibel.



mrbeyond schrieb:

4) Wie lange hält die mitgelieferte Lampe in der Praxis wirklich? Die relativ hohnen Ersatzlampenpreise stimmen mich schon etwas nachdenklich. Geschätzter Einsatz: etwa 10 Std/Woche, überwiegend Wochenende (haben nicht so viel Zeit)


Kann man nicht pauschal sagen, beim einen platzt sie nach 100std (beim Z4 aber sehr selten), der andere hat schon ohne Probs 1000 runter...allgemein lässt sich sagen, dass die 3000h beim Eco Mode der Herstellerangaben unrealistisch sind. Ich habe ein ähnliches Guckpensum wie du und hab seit Mitte Oktober grade mal 90h runter.


mrbeyond schrieb:

5) Wird der Preis für den Z4 evtl. noch fallen, oder ist hier wahscheinlich bereits das untere Ende erreicht?


Das Problem wird eher sein: Bekommt man noch einen?? Denn produziert wird das gute Stück wohl nicht mehr und daher werden dann nur die Restbestände verkauft. Ich würd nicht zuu lange auf den Tiefstpreis warten, sonst kriegste gar keinen mehr und musst warten bis der Z5 im Preis sinkt.


mrbeyond schrieb:

Vielen Dank


Bitte Schön! Hoffe dir geholfen zu haben

gruss moncheeba
moncheeba
Inventar
#21 erstellt: 08. Feb 2007, 18:22
Ist doch nicht zu fassen, dieser Signature, schon wieder schneller

das mit dem ganzen quoten dauert halt immer so sein minuten
sirgoele
Gesperrt
#22 erstellt: 08. Feb 2007, 18:28
Mich stört sogar das kleinste Kerzenlicht beim gucken !
Signature
Inventar
#23 erstellt: 08. Feb 2007, 18:31

Wir gucken abends auch nie bei komplett abgedunkeltem Raum (mag meine Frau nicht so gerne ) und ich finde dass das absolut kein Problem ist!

Ihr wisst aber schon das bereits eine kleine Leuchte die Hälfe des Kontast schluckt...

Macht mal folgenden Test und nehmt ein matt-weisses Blatt Papier zur Hand. Das weisse Blatt repräsentiert das Weiss der Leinwand und gleichzeitig die schwarzen Anteile im Film. In einem vollständig abgedunkelten Raum ist die weisse Farbe des Papiers nicht zu erkennen, also schwarz. Wenn ihr jetzt eine kleine Lampe anmacht oder etwas Tageslicht in den Raum kommt wird die Farbe des Papiers grau. Diese Farbe ist dann das tiefste "Schwarz" was der Projektor bei diesen Lichtverhältnissen darstellen kann. Auch der Kontrast reicht dann nur von Weiss bis zu diesem Grau.

[NACHTRAG]

Ist doch nicht zu fassen, dieser Signature, schon wieder schneller



[Beitrag von Signature am 08. Feb 2007, 18:32 bearbeitet]
moncheeba
Inventar
#24 erstellt: 08. Feb 2007, 18:32

sirgoele schrieb:
Mich stört sogar das kleinste Kerzenlicht beim gucken !


Mich eigentlich auch aber pssst, darf meine Frau nich hören, hehe

Ne im Ernst, teilweise ist schon das projezierte Bild sehr hell und macht den Raum Beameruntauglich....aber naja, ist halt ein Wohnzimmer und kein separater HK-Raum....das kommt später mal hoffe ich...
Signature
Inventar
#25 erstellt: 08. Feb 2007, 18:34

Mich eigentlich auch aber pssst, darf meine Frau nich hören, hehe

Das klingt aufrichtig.
moncheeba
Inventar
#26 erstellt: 08. Feb 2007, 18:42

Signature schrieb:

Mich eigentlich auch aber pssst, darf meine Frau nich hören, hehe

Das klingt aufrichtig. :prost



Jaja so ist das nunmal mit der besseren Hälfte

Aber wie gesagt, es habdelt sich dabei wirklich höchsten um ne ganz kleine Lampe in einer Ecke, dabei wird auch nur diese Ecke etwas ausgeleuchtet...und tatsächlich die ein oder andere Kerze aufm Sideboard, mehr nicht.

zumindest hat der Beamer dazu geführt, dass wir beim Film gucken nicht mehr das Deckenlicht anlassen, was früher beim gucken über den TV der Fall war...das hat sich aber schnell geklärt als sie mal wegen dem Licht meckerte und ich ihr dann den Unterschied An/Aus am Beamerbild gezeigt habe
sirgoele
Gesperrt
#27 erstellt: 08. Feb 2007, 19:35
Als ich neulich nach Hause kam waren meine schönen weissen Dipole die ich lange gesucht und teuer erkauft hatte.......abgehängt ! Meine Frau meinte sie würden die Raum-Harmonie stören und nicht gut aussehen
Ich gab ihr 5 Minuten Zeit sie wieder zurück zu hängen und ging. Als ich wieder kam hingen sie direkt über den Frontlausprechern an der Wand
Signature
Inventar
#28 erstellt: 08. Feb 2007, 19:39
Tja,
Frauen und Technik ... Männer und Sex ...
moncheeba
Inventar
#29 erstellt: 08. Feb 2007, 19:55

Signature schrieb:
Tja,
Frauen und Technik ... Männer und Sex ... :D

mrbeyond
Stammgast
#30 erstellt: 09. Feb 2007, 00:07
Ich danke Euch für die zahlreichen Antworten!

Habe mich noch nicht endgültig entschieden, aber ich fürchte aufgrund der Problematik mit dem abdunkeln (mag meine Freundin nicht) und den Folgekosten für neue Lampen, wird's wohl eher ein guter 42" Plasma. Von Panasonic gibt's dort ja einen, der auch hier im Forum häufig empfholen wird und nur unwesentlich mehr kostet, als etwa der besprochene Sanyo-Beamer.

Alternativ wäre ein LCD-Rückpro (Sony KDF) noch interessant, aber das müssen wir uns erstmal vor Ort anschauen. Hier gäbe es dann wieder die "Lampenproblematik", allerdings ist die Lebensdauer hier lt. Hersteller um einiges höher.

Wie gesagt, noch ist nichts entschieden... vielleicht warten wir auch noch etwas ab. Jedenfalls Dankeschön an Alle!

MrBeyond


[Beitrag von mrbeyond am 09. Feb 2007, 00:08 bearbeitet]
Aetsch84
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 09. Feb 2007, 01:34
Hi,

ich stehe atm vor dem gleichen Problem. Entweder den Panasonic TH-42PV60EH oder einen Beamer. Zur Zeit tendiere ich doch zu 60% zum Beamer.

Denn ich habe eine große weiße Wand zur Verfügung (ca. 3 Meter breit), kann den Beamer auch mal zu Bekannten mit hinnehmen für Fußball etc.

Angeschlossen wird der Beamer am PC über DVI/HDMI. Ich schaue 30% SDTV, 40% DVDs, und 30% spiele ich darüber. Jetzt kommt nächte Woche mein XBox HD-DVD Laufwerk und zukünftig auch HDTV. Wie gesagt, alles über den PC.

Nun stehen bei mir 2 Beamer in der engeren Auswahl:

- Sanyo PLV-Z5 (Nur positive Meinungen, gerade vom Vorgänger Z4)
- Panasonic PT-AX100E (Steht ganz oben auf der Liste bei geizhals)

Eigentlich tendiere ich doch zum Sanyo, eben weil man über den mehr liest. Aber der erste Platz vom Pana bei gaizhals hat ja auch irgendwas zu bedeuten. Außerdem hat der eine viel höhere Helligkeit (1100 zu 2000 ANSI Lumen). Ich möchte zum schauen nicht immer das ganze Zimmer dunkel machen. Gerade wenn es nur um TV oder ein kleines Spiel geht. Also Vorhang zu und fertig. Oder auch bei z.B. Fußball oder Formel 1 wo man mit mehreren schaut ist es ja nie sehr dunkel. Ich habe Angst das ich beim Sanyo dann nicht mehr viel erkenne oder das Bild halt viel zu schwach ist. Deswegen habe ich auch den Panasonic mit in der Liste. Ist meine Angst berechtigt?
mrbeyond
Stammgast
#32 erstellt: 09. Feb 2007, 03:13
Ich nehme an, ATM soll wohl "at the moment" bedeuten, also momentan... (vorhin lief 'ne Sendung über den Erhalt der deutschen Sprache im Fernsehen... war sehr interessant!

Zum Thema: Habe inzwischen mehrfach gelesen, dass man beim Sanyo in jedem Fall abdunkeln sollte (ob jetzt komplett dunkel oder ETWAS Licht geht, weiß ich nicht). Das wird beim Panasonic trotz höherem ANSI-Wert nicht viel anders sein. Ich glaube, ein Beamer... äh, also ein Video-Projektionsgerät wird prinzipbedingt immer Kontrasteinbußen bei Licht haben. Hier hat ja jemand so ein schönes Beispiel gebracht mit dem weißen Blatt Papier.

Ich für meinen Fall würde es so halten: Kannst Du abdunkeln? Macht's Dir was aus? Stören Dich evtl. Folgekosten (Lampe)?
Je nach Antworten musst Du Dich eben entscheiden. Bei mir wird's wohl ziemlich nun doch ein Plasma oder LCD, obwohl mich der Sanyo auch gereizt hätte. Das der Panasonic beim Geizhals ganz oben steht, liegt wohl daran, dass er populärer ist (ob wirklich viel besser, weiß ich nicht).

HerrJenseitsVonAllem


[Beitrag von mrbeyond am 09. Feb 2007, 03:14 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#33 erstellt: 09. Feb 2007, 09:49
aetsch84: kauf dir den Plasma, der wird deinen Ansprüchen eher gerecht. Ich denke man sollte keinen Beamer mal eben zu Freunden schleppen, oder einfach nur das Bild an eine 3m Wand klatschen. Das ist nicht im Sinne der Geräte. Ein Plasma scheint mir die deutlich bessere Wahl für dich.
Aetsch84
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 09. Feb 2007, 16:59

sirgoele schrieb:
aetsch84: kauf dir den Plasma, der wird deinen Ansprüchen eher gerecht. Ich denke man sollte keinen Beamer mal eben zu Freunden schleppen, oder einfach nur das Bild an eine 3m Wand klatschen. Das ist nicht im Sinne der Geräte. Ein Plasma scheint mir die deutlich bessere Wahl für dich.

Wozu ist ein Beamer denn sonst gut wenn nicht für ein großes Bild? Klar also wenn ich Kino Feeling haben will dunkle ich alles ab und wieso sollte man den nicht mitnehmen? (Eine Leinwand baue ich mir noch. Aber erst nach dem nächsten Semester weil ich hier dann ausziehen muss und deshalb nicht zwei mal eine bauen will!)

Wieso ist der Plasma für mich die bessere Wahl?


[Beitrag von Aetsch84 am 09. Feb 2007, 17:02 bearbeitet]
Signature
Inventar
#35 erstellt: 09. Feb 2007, 17:35

Wieso ist der Plasma für mich die bessere Wahl?

Lies Dir mal diesen Thread GANZ durch.


Eigentlich tendiere ich doch zum Sanyo, eben weil man über den mehr liest. Aber der erste Platz vom Pana bei gaizhals hat ja auch irgendwas zu bedeuten.

Das hat nur zu bedeuten, dass das Ding weit unter UVP verramscht wird. Du solltest Dich vorher wirklich etwas näher mit der Materie auseinandersetzen und Dir die Projektoren live ansehen und vergleichen. Möglicherweise gefällt Dir der Sanyo gar nicht. Natürlich ist auch das Gegenteil möglich. Der Bildeindruck des Z5 ist beispielsweise völlig anders als der des Panas vobei letzterer den besseren Deinterlacer hat. Für's TV-gucken ist der z.B. wichtig. Beide Projektoren sind übrigens gut aber ich würde mir z.B. für das Geld (trotz der Plazierung in Geizhalz ) ein ganz anderes Modell kaufen.


Ich habe Angst das ich beim Sanyo dann nicht mehr viel erkenne oder das Bild halt viel zu schwach ist. Deswegen habe ich auch den Panasonic mit in der Liste. Ist meine Angst berechtigt?

Die Angst ist bei jedem Beamer berechtigt. Du wirst zwar was erkennen können, aber das Bild säuft ab und ist einfach nur ...
Das ist so, als wenn im Kino (und die haben da i.d.R. über 20.000 ANSI!) der Film los geht aber das Licht anbleibt Das ist einfach nur anstrengend.

Aufprojektionen sind nicht für den Einsatz bei Licht gedacht. Ein Beamer ist ein Zweitgerät und kein TV-Ersatz o.ä.

Gruß
- sig -
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Guter Beamer für 300 Euro?
zeed am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  13 Beiträge
Suche Beamer bis 1200 ?
blaufeechen1 am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  9 Beiträge
Welcher Beamer bis 1200??
Crazy007 am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  9 Beiträge
Günstiger und guter Beamer
Dean am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  16 Beiträge
Beamer bis 1200 EUR
Empire2005 am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  8 Beiträge
Kaufberatung für einen Umsteiger. FULL HD unter 1000? empfehlenswert oder doch mehr geld ausgeben?
Flomb am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  17 Beiträge
1200 Euro: Beamer oder LDD/Plasma für ausschließlich DVD/Blueray?
TobyK am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  15 Beiträge
Beamer unter 1000?
bud4ever am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  14 Beiträge
Suche HD-Beamer Komplettlösung für unter 1500 Euro
RS4420PS am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  15 Beiträge
Guter DLP Beamer, guenstig
-S3NS3- am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedDenonDCD2560
  • Gesamtzahl an Themen1.467.224
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.901.612

Hersteller in diesem Thread Widget schließen