Welcher Beamer ?

+A -A
Autor
Beitrag
kanthos
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2007, 11:16
Hi!

Was Beamer und Leinwand betrifft bin ich totaler Anfänger.
Auf diesem Wege wollte ich nun mal Fragen, welche Produkte für mich mit folgenden Voraussetzungen in Frage käme, wobei ich ein gutes Bild bevorzuge. Möglichst keine Artefakte wie z.B. Fliegengitter, Regenbogeneffekt und was es noch so alles geben sollte. Was die Leinwand betrifft, so dachte ich mir ca. 2 Meter.

Maximaler Abstand für Beamer ist im moment ca. 3 Meter, da wir aber bald Umziehen sollte er auch geringfügig etwas mehr schaffen.

Sollte 1280x720p HD Ready haben, mind. 1 * HDMI+HDCP
Günstiger Lampenersatz sollte möglich sein, also keine 600 Euro Lampen.

Leichte entfernung von Staubunreinheiten.

Der Beamer sollte leicht auf die Leinwand einzustellen sein.

Preisvorstellung bis 1500 Euro

Danke schonmal im Voraus.


[Beitrag von kanthos am 16. Mai 2007, 11:17 bearbeitet]
canshen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Mai 2007, 11:51
Für 1500 Euro musst du Kompromisse eingehen. was die Artefakte betrifft.

Ich will dir mal meine Erfahrungen kurz vermitteln. Ich bin seit ca. 2 Jahren Beamerbesitzer. Angefangen hab ich mit dem Sanyo Z2, dann Hitachi TX100, Z3 (1 Jahr zufrieden damit), dann Z5, den hab ich nach einer Woche gleich wieder verkauft nachdem ich ihn neben meinem jetzigen Sharp DT-510 gesehen habe.

Fazit: LCD Beamer in dieser Preisklasse sind kein Vergleich zu DLP´s. Die haben keine probleme mit Fliegengitter, Vertical Banding oder Shading auch degenerieren die LCD Panels nach meheren Betriebstunden, was zu Farbverfälschungen führt. Ob du den RBE siehst musst du beim Probeschauen selber herausfinden.

Mein Tipp: Fahr zu einem Mediastar in deiner nähe und guck dir die Dinger an. Ich war zuletzt in vielen Fachgeschäften, Mediastar hat mir klar am besten gefallen. Wenn du die Bilder der LCD Fraktion neben einem DLP siehst bist du sowieso schon überedet. Hätte ich das gleich so gemacht, hätte ich mir viel Ärger erspart!!!

Und wenn du gut verhandelst kommst du mit dem Preis den du dir vorstellst auch ungefähr hin. Ein- oder Zweihundert musst du vielleicht noch drauflegen. Kommt drauf an was für einen Preis dir die Verkäufer machen.

Ich kann dir den Sharp DT-510 nur empfehlen auch die Lautsärke ist absolut ok (und da bin ich sehr empfindlich). Der ist meiner Meinung nach vergleichbar mit dem Z3 den ich vorher hatte.
kanthos
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mai 2007, 12:29
Super, danke für die Antwort!

Werde dann mal, wenn ich Zeit finde, in den Mediastar Frankfurt fahren. In der neusten Heimkino habe ich von denen eine Anzeige gesehen. Ist ja ein Riesenraum mit lauter Beamer, so habe ich das noch nie gesehen.

Werde mir Deine Empfehlung auch mal anschauen, aber war bei DLP nicht die Gefahr für Regenbogeneffekte ?
canshen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mai 2007, 12:32
Ja aber das ist nur ein Kompromiss, gegenüber den vielen der LCD´s. Guck es dir an, danach muss ich nicht mehr viel sagen, dass garantiere ich dir!
Sneets
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mai 2007, 13:25

kanthos schrieb:
Möglichst keine Artefakte wie z.B. Fliegengitter, Regenbogeneffekt und was es noch so alles geben sollte.


Schau dir mal den Panasonic PT-AX100 an. Ist insgesamt ein klasse LCD-Beamer, und durch die SmoothScreen-Technik ist so gut wie kein Fliegengittereffekt zu erkennen. Preislich wäre er auch noch gut innerhalb deines Budgets.


[Beitrag von Sneets am 16. Mai 2007, 13:27 bearbeitet]
kanthos
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2007, 16:08
Danke für den Tip.
Ich hoffe, daß dieser ebenso dort ausgestellt ist, damit ich ihn vergleichen kann.
canshen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Mai 2007, 17:50
In Frankfurt steht direkt nebeneinander der Hitachi TX300, Panasonic AX100, Sanyo Z5, DT-510. Dann stand da noch der Sharp xv-z3300, Sony Ruby, JVC HD1, Sharp 21000. War vor 3 Wochen erst da.
philipps23
Gesperrt
#8 erstellt: 18. Mai 2007, 12:53
@kanthos

ich habe den sanyo z4 (vergleichbar mit dem z5, nur geringfügige unterschiede)

Ich bin mit ihm sehr zufrieden. Die LCD Panels verschleißen, aber nicht nach "mehreren Betriebsstunden". Es dauert schon seine Zeit. HDTV sieht auf dem Beamer so gut aus, das ich es mir besser nicht vorstellen kann.

Bei DLP Beamer bekommst du deine 3 Meter Diagonale nur hin, wenn du einene großen Sitzabstand hast. Bei LCD Beamer ist die aufstellung wesentlich einfacher. Auch vom Geräusch her, hörst du bei LCD Beamern grundsätzlich weniger.

Der Z5 hat einen "hurrican Blower" dabei. So lässt sich Staub sehr gut entfernen (ein vorteil den wenige beamer haben)

Schau dir einfach mal beide an, aber ich finde es schon mies das dir hier lcd beamer so ausgeredet werden. Sie sind druchaus eine alternative. DLP haben nicht nur vorteile, das sei dir gesagt :-)

Ich hoffe du entscheidest dich richtig.

Schöne Grüße


[Beitrag von philipps23 am 18. Mai 2007, 12:54 bearbeitet]
canshen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Mai 2007, 18:27
@philipps23

LCD Beamer sind nun mal nicht zu vergleichen mit DLP´s! Sie sind eine alternative, das stimmt,die billigere! Hast du schon mal einen LCD neben einem DLP gesehen? Falls ja, sollte sich die Diskussion erübrigen. Einziges Manko ist der RBE, wenn man ihn nicht störend findet sehe ich keine Probleme!

LCD´s sind billiger, das wars aber auch schon. Glaub mir, ich hab mir alle aktuellen LCD´s angesehen,den Z5 habe ich selber besessen. Und das ich mich in der fünften Gerätegeneration von Sanyo immernoch mit Shading rumschlagen muss, ist schlicht eine Frechheit, sogar Vertical Banding konnte ich in sehr hellen Szenen ausmachen. Zumal der Z4 von diesem Problem gänzlich berfreit war!

Staub??? Kein Thema für DLP´s!

Leiser? Nun ja, mein Sharp wird zwar mit 29db angegeben, ist aber meiner Meinung nach genauso wenig störend wie mein alter Z3, den ich ein Jahr hatte! Liegt wohl an der sehr tiefen Frequenz, die der Sharp hat, der Z3 war da wesentlich heller! Auch der Mitsubishi HC3100 hat nur 25db,ist auch ein sehr guter Beamer!! Was mal wieder beweisst, dass man sich auf technische Daten nicht verlassen kann und sich die Dinger selber ansehen muss!!

Eine 3 Meter Diagonale bekomme ich mit meinem Sharp oder einem HC3100 / HC1100 genauso hin wie mit einem Z5! Gerade auf das Problem musste ich besonders achten. Ich habe auch immer gedacht, dass das problematisch wird mit nem DLP. Ich habe nämlich in meinem Wohnzimmer exakt 3,56m von der Leinwand bis zur Rückwand meines Wohnzimmers. So, das heisst vom Objektiv zur Leinwand sind´s ca. 3,1m. Ich hab das Ding seit heute an der Decke und würde jetzt sogar eine 2,2m breite Leinwand befeuern können, ich habe nur eine 2m breite. Mehr bekomme ich mit einem Z5 oder Z3 auch nicht hin.

Wenn du mit deinem Z4 zufrieden bist, ist das ja auch gut so. Ich war bisher auch mit meinem Z3 zufrieden, bis ich halt was besseres gesehen habe und das war der Sharp. Sorry, aber das ist nun mal so. Ich bin schon gespannt wenn am WE mein Kumpel meinen neuen Beamer sieht, der hat auch einen Z4. Mal sehen ob er den dann noch behalten will?
philipps23
Gesperrt
#10 erstellt: 18. Mai 2007, 19:21
ich müßte mir auch mal den sharp anschauen. klar...wenn der kein rbe macht dann isser bestimmt nicht schlecht.

aber zum thema lcd zetiere ich mal uli von cine4home

"Hi Nadine,

passe nur auf. Das ständige Geblitze kann zu Kopfschmerzen oder/und Ermüdungserscheinungen führen.

Ich finde es eigentlich unverantwortlich, dass so etwas auch als Schulprojektor angepriesen wird.

Ich denke, dass wir und auch andere hier langsam in die "Pflicht" kommen, mal genauer drüber aufzuklären. Denn das ist unverantwortlich. Gerade bei Kindern.

3-Chip DLPs haben den Vorteil der Lichtausbeute bei guten Kontrasten. Nur fangen die Full-HD´s hier bei 40.000 Euro aufwärts an. Also brauchen wir hier nicht weiter diskutieren. Und in den nächsten Jahren braucht keiner denken, dass die Technik günstiger wird. Die Gesamtengine wird meines Wissens nur von einem Unternehmen entwickelt ( wenn SIM2 hier jetzt nicht selbst Hand anlegt.) Dann wären es zwei. Also mal schön vergessen. By the way. Es ist dann ein Drei-Chipper. Gut, kein RBE mehr. Jedoch kommen dann auch beispielsweise Konvergenzproblematiken in Spiel. Und was soll eigentlich so toll und so teuer an einem 3Chip Projektor sein.

Jeder LCD und jeder D-ILA ist ein 3 Chip Projektor. Mit allen Vor- und Nachteilen. Jedoch mit weniger Bildartefakten als bei Single-Chip DLPs (FalseContour, Banding, Dithering, Regenbogeneffekt etc.). die jedoch wieder andere Vorteile besitzen (mehr Plastizität siehe z. B. HC 3100.)

Alles klar?

Die LCDs werden im Preis-Leistungsbereich im 1080p Segment ganz klar die Nase vorn haben. Hier ist einfach mehr Potential. Das zeigen die letzten Jahre. Man holt mit sieben Meilen Stiefeln auf und die neue D6 Panel Generation ist kurz davor, hier DLP in vielen Belangen zu überflügeln. Wohl gemerkt, wir sprechen hier nun um 3-Chip LCD aus "anorganischen" Substanzen. Verbindet man 3-Chip mit HighEnd ( das ist eine Interpretationsfrage ), dann bekommt man nun Highend zu fantastischen Preisen. Ich denke die zukünftige Entwicklung wird hier noch einige Überraschungen mit sich bringen.

Gruß Uli"


EDIT: ich hab grad gesehn..der sharp kostet ja 2500€!!!!!!

worüber diskutieren wir denn hier? ist doch klar das er ein besseres bild macht! kostet ja mehr als doppelt soviel wie der z5, da will man auch ein besseres bild erwarten.


[Beitrag von philipps23 am 18. Mai 2007, 19:23 bearbeitet]
canshen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Mai 2007, 00:35
2500 Euro steht auf der Homepage. Du musst mit den Verkäufern verhandeln und auch hin fahren. Wenn ich hier sagen würde für wieviel ich meinen bekommen habe, würdest auch du nicht lange zögern. Also, nur soviel, 1800,- sind realistisch, wenn du Glück hast und gut verhandelst Kannst du ihn noch deutlich günstiger bekommen!! Ich habe z.B. Mit meinem Kumpel zusammen gleich 2 Sharps gekauft (Also einer für ihn und einer für mich)und dadurch einen enorm guten Preis bekommen!
philipps23
Gesperrt
#12 erstellt: 19. Mai 2007, 02:44
wenn das wirklich so sein sollte, ist das natürlich was anderes...aber wieso sollte jemand einen beamer 1000€ günstiger verkaufen...?
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#13 erstellt: 19. Mai 2007, 11:06
Die Sharps werden vom Regenbogeneffekt her sehr gut sein. Das waren sie schon immer. Ich tippe bei PAL sogar auf 6-fach drehend. Das bedeutet dann 300Hz. Mindestens jedoch 5-fach. Das ist sicher.

Was mir jedoch aufgefallen ist. In den USA gibt es den Sharp DT-500. Also keinen DT 510. Ansonsten jedoch sind die Modelle wieder sehr ähnlich. Nur das in den USA ein 1280x768dpi Chip drin ist. Und hier laut Sharp Site ein 1280x720dpi Chip.

Also so langsam werde ich mir sicherer und sicherer, dass wir hier die Sharps mal auseinander bauen werden. Ich werde bei Sharp "zwei" Testgeräte anfordern. Und wenn ich keine bekomme, werden wir uns halt zwei kaufen. !!! Anscheinend werden sie ja weit unter der Unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers verkauft.

Gruß Uli
göttingencity
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Mai 2007, 11:34

philipps23 schrieb:
@kanthos

ich habe den sanyo z4 (vergleichbar mit dem z5, nur geringfügige unterschiede)

Ich bin mit ihm sehr zufrieden. Die LCD Panels verschleißen, aber nicht nach "mehreren Betriebsstunden". Es dauert schon seine Zeit. HDTV sieht auf dem Beamer so gut aus, das ich es mir besser nicht vorstellen kann.

Bei DLP Beamer bekommst du deine 3 Meter Diagonale nur hin, wenn du einene großen Sitzabstand hast. Bei LCD Beamer ist die aufstellung wesentlich einfacher. Auch vom Geräusch her, hörst du bei LCD Beamern grundsätzlich weniger.

Der Z5 hat einen "hurrican Blower" dabei. So lässt sich Staub sehr gut entfernen (ein vorteil den wenige beamer haben)

Schau dir einfach mal beide an, aber ich finde es schon mies das dir hier lcd beamer so ausgeredet werden. Sie sind druchaus eine alternative. DLP haben nicht nur vorteile, das sei dir gesagt :-)

Ich hoffe du entscheidest dich richtig.

Schöne Grüße


Dieser "Hurrican Blower" wird den Staub nur aufwirbeln, ganz aus dem Gehäuse enfternen aber nicht. Ist zwar ne ganz nette Erfindung, aber wenn wirklich mal richtig was festsitzt, darfste den Proki auch einschicken. War bei einem Bekannten mal der Fall gewesen.


[Beitrag von göttingencity am 19. Mai 2007, 11:46 bearbeitet]
göttingencity
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Mai 2007, 11:36

canshen schrieb:
2500 Euro steht auf der Homepage. Du musst mit den Verkäufern verhandeln und auch hin fahren. Wenn ich hier sagen würde für wieviel ich meinen bekommen habe, würdest auch du nicht lange zögern. Also, nur soviel, 1800,- sind realistisch, wenn du Glück hast und gut verhandelst Kannst du ihn noch deutlich günstiger bekommen!! Ich habe z.B. Mit meinem Kumpel zusammen gleich 2 Sharps gekauft (Also einer für ihn und einer für mich)und dadurch einen enorm guten Preis bekommen!



Die mediastar Propaganda scheint dich ja ganz schön mitgenommen zu haben.

mediastar steht für DLP-Verkäufe, das ist hinlänglich bekannt. Da wird kein LCD bei denen gut wegkommen.
göttingencity
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Mai 2007, 11:41
[quote="göttingencity"][quote="philipps23"]@kanthos

ich habe den sanyo z4 (vergleichbar mit dem z5, nur geringfügige unterschiede)

Ich bin mit ihm sehr zufrieden. Die LCD Panels verschleißen, aber nicht nach "mehreren Betriebsstunden". Es dauert schon seine Zeit. HDTV sieht auf dem Beamer so gut aus, das ich es mir besser nicht vorstellen kann.

Bei DLP Beamer bekommst du deine 3 Meter Diagonale nur hin, wenn du einene großen Sitzabstand hast. Bei LCD Beamer ist die aufstellung wesentlich einfacher. Auch vom Geräusch her, hörst du bei LCD Beamern grundsätzlich weniger.

Der Z5 hat einen "hurrican Blower" dabei. So lässt sich Staub sehr gut entfernen (ein vorteil den wenige beamer haben)

Schau dir einfach mal beide an, aber ich finde es schon mies das dir hier lcd beamer so ausgeredet werden. Sie sind druchaus eine alternative. DLP haben nicht nur vorteile, das sei dir gesagt :-)

Ich hoffe du entscheidest dich richtig.

Schöne Grüße[/quote]

xxx


[Beitrag von göttingencity am 19. Mai 2007, 11:45 bearbeitet]
göttingencity
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 19. Mai 2007, 11:45

Sneets schrieb:

kanthos schrieb:
Möglichst keine Artefakte wie z.B. Fliegengitter, Regenbogeneffekt und was es noch so alles geben sollte.


Schau dir mal den Panasonic PT-AX100 an. Ist insgesamt ein klasse LCD-Beamer, und durch die SmoothScreen-Technik ist so gut wie kein Fliegengittereffekt zu erkennen. Preislich wäre er auch noch gut innerhalb deines Budgets.


meiner meinung nach wird mit dieser "SmoothScreen-Technology" auch ein wenig übertrieben. Klar, früher als die Auflöungen noch nicht so hoch waren, wäre es schon ne ganz nette Geschichte gewesen. Aber bei jedem aktuellen 720p-Proki dürfte man im Normalfall bei einem vernünftig ausgewählten Verhältnis Sitzabstand zu Leinwandgröße kein FG mehr sehen.
philipps23
Gesperrt
#18 erstellt: 19. Mai 2007, 12:29
ja das stimmt aber was bedeutet das xxx einen beitrag über diesen? wolltest du mir irgendwas sagen?
Maikj
Inventar
#19 erstellt: 19. Mai 2007, 13:06

göttingencity schrieb:

canshen schrieb:
2500 Euro steht auf der Homepage. Du musst mit den Verkäufern verhandeln und auch hin fahren. Wenn ich hier sagen würde für wieviel ich meinen bekommen habe, würdest auch du nicht lange zögern. Also, nur soviel, 1800,- sind realistisch, wenn du Glück hast und gut verhandelst Kannst du ihn noch deutlich günstiger bekommen!! Ich habe z.B. Mit meinem Kumpel zusammen gleich 2 Sharps gekauft (Also einer für ihn und einer für mich)und dadurch einen enorm guten Preis bekommen!



Die mediastar Propaganda scheint dich ja ganz schön mitgenommen zu haben.

mediastar steht für DLP-Verkäufe, das ist hinlänglich bekannt. Da wird kein LCD bei denen gut wegkommen.


Das hatte ich auch gedacht, obwohl ich das "Lager" gewechselt habe, muss man die Einsteiger LCD Geräte nicht so niedermachen.

Ich frage mich, warum einige MS Läden überhaupt noch LCD im Angebot haben wenn die Fachverkäufer derart darüber herziehen.

Gruss

Maik


Gruss

Maik
canshen
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Mai 2007, 13:17
Nun ja ich hab ja Augen im Kopf. Und auch bei Screenmaxx hatten die den TX300,AX100,Z5 und eine Mitsubishi HD1000 gleichzeitig laufen. Und sogar der HD1000 hatte natürlichere Farben und das bessere Bild als der Rest.

Das mit der Propaganda stimmt schon, ist aber auch berechtigt!
MichaW
Inventar
#21 erstellt: 19. Mai 2007, 13:47
Auch wenn ich einen LCD besitze,stechen doch gerade im
SW. die DLP die LCD klar aus. Zu mindest in der gleichen PK.

Gruß Micha
philipps23
Gesperrt
#22 erstellt: 19. Mai 2007, 13:49
ja da gebe ich dir recht, wobei ich aber sagen muss das wenn ich einen film sehe und die story gut ist, mir sowieso keine gedanken mache wie schwarz das schwarz ist :-)

für mich hat der kauf eines lcd andere gründe...
göttingencity
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 19. Mai 2007, 14:20

philipps23 schrieb:
ja das stimmt aber was bedeutet das xxx einen beitrag über diesen? wolltest du mir irgendwas sagen?


Nur nen Doppelpost passiert.
göttingencity
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 19. Mai 2007, 14:22

canshen schrieb:
Nun ja ich hab ja Augen im Kopf. Und auch bei Screenmaxx hatten die den TX300,AX100,Z5 und eine Mitsubishi HD1000 gleichzeitig laufen. Und sogar der HD1000 hatte natürlichere Farben und das bessere Bild als der Rest.

Das mit der Propaganda stimmt schon, ist aber auch berechtigt!


Klar machen die DLPs das schönere Bild, darum gings mir jetzt auch garnicht. mm ist aber haltn "DLP-Propagandaladen", das kann Jeder bestätigen der schon mal da gewesen ist.
göttingencity
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 19. Mai 2007, 14:23

philipps23 schrieb:
ja da gebe ich dir recht, wobei ich aber sagen muss das wenn ich einen film sehe und die story gut ist, mir sowieso keine gedanken mache wie schwarz das schwarz ist :-)

für mich hat der kauf eines lcd andere gründe...


Hat alles seine Vor- und Nachteile, nur werden bei mm die Nachteile der DLPs halt mal schnell unter den Teppich gekehrt und lieber die Nachteile der LCDs genannt.


[Beitrag von göttingencity am 19. Mai 2007, 14:28 bearbeitet]
göttingencity
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 19. Mai 2007, 14:25

MichaW schrieb:
Auch wenn ich einen LCD besitze,stechen doch gerade im
SW. die DLP die LCD klar aus. Zu mindest in der gleichen PK.

Gruß Micha :prost


Das stimmt, wer keine Probleme mit der Aufstellung hat und den RBE nicht störend wahrnimmt kann ohne Bedenken zu einem DLP greifen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abstand Beamer Leinwand Anfängerfragen
jturtle am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  3 Beiträge
Anfänger! Hilfe Bei Beamer u. Leinwand kauf!
Bjoern2500 am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2007  –  3 Beiträge
Was kaufen? Beamer + Leinwand für 1500 Euro
CyberTim am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  3 Beiträge
Beamer ~ 800 ?+ Leinwand
Benutzer_Name am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  9 Beiträge
Expertenfrage - Abstand Beamer Leinwand
tomato79 am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  2 Beiträge
Abstand zur Leinwand?
Choco am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung Beamer + Leinwand
Kappe85 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  22 Beiträge
Beamer, Leinwand, HDMI - woher?
dionys83 am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  9 Beiträge
Heimkino Beamer und Leinwand
wusel123 am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  6 Beiträge
Welchen Beamer und Leinwand
deebey am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.587 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedswatmugga
  • Gesamtzahl an Themen1.467.098
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.899.548

Hersteller in diesem Thread Widget schließen