Beamer für 400cm-Bilddiagonale

+A -A
Autor
Beitrag
mmmkay
Neuling
#1 erstellt: 04. Jun 2007, 15:53
Hallo
Ich könnte von einem Kollegen eine Rahmenleinwand mit einem sichtbaren Bildmass von 350 cm x 196 cm übernehmen. Ein hierfür notwendig grosses Zimmer wäre verfügbar.

Ich liebäugle nun mit dem Kauf eines Beamers.

Frage: Welche Beamer können ein so grosses Bild darstellen? Schafft das der Sanyo Z5 oder der Panasonic Panasonic PT-AX100? Dies wäre etwa so meine Preisklasse...
ForceUser
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2007, 16:14
eher der Pana, der hat ne enorme Lichtleistung! Zudem, wenn du nicht genügend weit weg sitzt, wirst du bei dem Z5 evtl. das LCD Gitter sehen (also die einzelnen Pixel) beim Panasonic wird das durch kleine Linsen korrigiert!

wobei bei so einem riesen Bild ein FUll HD doch ganz nett wäre


[Beitrag von ForceUser am 04. Jun 2007, 16:15 bearbeitet]
mmmkay
Neuling
#3 erstellt: 04. Jun 2007, 16:55
Danke für die Antwort.

Ein Full HD Beamer wäre sehr toll, aber leider auch sehr teuer; ist jedenfalls momentan für mich nicht machbar.

Der Sitzabstand ist fix vorgegeben bei gut sieben Metern und sollte wohl genügend entfernt sein.

Dann wäre der Pana also besser, ok. Aber reicht der für die Ausleuchtung des Bildes???
evw
Inventar
#4 erstellt: 04. Jun 2007, 17:14
Jep, das reicht sogar im Eco-Modus ohne Leinwand direkt auf die Zimmerwand. Und, ganz wichtig: das reicht auch nach 1000 Stunden noch, wenn die Lichtleistung (wie bei allen Beamern) schon etwas nachgelassen hat.

Bei der Diagonale sieht man übrigens auch kleinste Unterschiede in der Zuspielung. Ich bin jetzt vom Panasonic S52 (der gar nicht schlecht war) auf die PS3 umgestiegen, die fast schon HD-Feeling aus den DVDs holt.


[Beitrag von evw am 04. Jun 2007, 17:18 bearbeitet]
ForceUser
Inventar
#5 erstellt: 04. Jun 2007, 17:17
http://www.projector...n-calculator-pro.htm

hier knnst du nachschauen :-) aber verlass dich nicht 100% auf das!

habs mal eingestellt 400cm Diagonale: 9 Lux Licht maximal...also komplett abdunkeln ist notwendig! hast du dir wohl schon vorher gedacht
evw
Inventar
#6 erstellt: 04. Jun 2007, 17:19
Für Filme würde ich das auch empfehlen. Aber wenns einem nicht so auf das tiefe Schwarz ankommt, kann man sogar noch gedämpftes Licht anlassen.
Signature
Inventar
#7 erstellt: 04. Jun 2007, 17:37

Ich könnte von einem Kollegen eine Rahmenleinwand mit einem sichtbaren Bildmass von 350 cm x 196 cm übernehmen.

3,5m Bildbreite finde ich mal ganz unabhängig von der Lichtleistung bei Beamern im 1K-Preissegment ziemlich grenzwertig, denn die dort verbauten Projektionslinsen sind für diese Dimensionen nicht unbedingt ausgelegt. Aus diesem Grund würde ich den Wunschbeamer (z.B. den Pana) vorher bei einem Fachhändler mit 3,5m Bildbreite testen. Auf keinen Fall blind kaufen.


Für Filme würde ich das (Abdunkeln) auch empfehlen. Aber wenns einem nicht so auf das tiefe Schwarz ankommt, kann man sogar noch gedämpftes Licht anlassen.

Zustimmung, denn ohne Abdunkeln säuft das Bild gnadenlos ab - auch bei hoher Lichtleistung.

Gruß
- sig -
mailvi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jun 2007, 18:59
guck in des schoufänster von doiner pizzeria un do host de 400 mäter ....
evw
Inventar
#9 erstellt: 04. Jun 2007, 19:13

3,5m Bildbreite finde ich mal ganz unabhängig von der Lichtleistung bei Beamern im 1K-Preissegment ziemlich grenzwertig


Sehe ich nicht so. Gerade mit HD-Material laufen die Beamer erst in der größeren Diagonale zu Hochform auf. Aber ich bin auch jemand, der im Kino eher die mittleren bis vorderen Plätze bevorzugt. Wer eher die Guckkasten-Perspektive mag, kann auch mit weniger glücklich werden. Mit dem, was ich im Kino präsentiert kriege, kann die aktuelle 720P-Projektorenriege schon locker mithalten.
ForceUser
Inventar
#10 erstellt: 04. Jun 2007, 19:43
ich finde 3.5m bei 7m Betrachtungsabstand ist doch eigentlich ganz normal...Faustregel heisst ja: Sitzabstand = Bildbreite mal 1.5-2...von dem her sollte man mit der Auflösung kein Problem haben ...*zustimm*
Nur die Lichtleistung kommt doch irgenwann an ihre Grenzen...und ich denke bei 4m Diagonale ist sie nicht mehr sooo weit...
Signature
Inventar
#11 erstellt: 04. Jun 2007, 20:16

Mit dem, was ich im Kino präsentiert kriege, kann die aktuelle 720P-Projektorenriege schon locker mithalten.

Wetten nicht.
Man "glaubt" das es besser oder zumindest gleichgut wäre aber nur geshalb, weil zu Hause auf Mini-Leinwänden und völlig anderen Betrachtungsabständen gearbeitet wird. Wenn man testweise die gleiche Lichtstärke wie im Kino bei einem 1K-Heimkino-Projektor zur Verfügung "hätte", wäre das Bild des HK-Prokis im direkten Vergleich zu einer guten 35mm oder HD2K-Projektion auf ca. 20m Breite mehr als "unansehnlich". Selbst eine HD2K-Projektion hat gegenüber einer 35mm-Projektion immer noch Schwächen. Und das trotz der ultrateuren Projektoren, die pro Stück soviel kosten können wie ein Einfamilienhaus... Ich muß jedoch fairerweise einräumen, dass mir perönlich HD2K in vielen Aspekten besser gefällt als 35mm.

Gruß
- sig -
evw
Inventar
#12 erstellt: 04. Jun 2007, 20:30
Die 4 Meter Diagonale, von der wir hier reden, ist nicht mehr so viel weniger, als mir in manchen Programmkinos geboten worden ist. Und, klar ist die Lichtausbeute bei den Brennern im Kino besser, aber was die Schärfe angeht, habe ich in der Tat das subjektive Empfinden, dass mein Kino um die Ecke eher unschärfer projiziert. Was aber auch mit den Vervielfältigungsverfahren der Kinofilme oder den Fähigkeiten des "Focus Pullers" des jeweiligen Films zu tun haben mag. Ich finde aber, dass man in dem Moment, wo einem die Unzulänglichkeiten der Filmcrew mehr auffallen als die Macken der Heimkinotechnik, kaum noch technische Wünsche offen hat.
Signature
Inventar
#13 erstellt: 04. Jun 2007, 20:51

Die 4 Meter Diagonale, von der wir hier reden, ist nicht mehr so viel weniger, als mir in manchen Programmkinos geboten worden ist.

Gut - ich habe von ca. 20m Bildbreite gesprochen. Glücklicherweise haben die Programmkinos in die ich gehe 8 - 12m max. Bildbreite.

Bei Filmprojektionen gibt es übrigens keine "Diagonale", da es aufgrund der unterschiedlichen Filmformate keinen Bezugspunkt gibt, von dem sich eine Diagonale ableiten läßt. In der HK-Welt wird die Diagonale oft auf das 16:9-Format bezogen. Bei (Kino)filmen macht das aber auch hier wenig Sinn, da es keine Spielfilme im 16:9-Format gibt (von TV-Produktionen die evt. im Kino laufen einmal abgesehen).

Wie gesagt - 3,5m Bildbreite sind mit preiswertem HK-Equipment sicherlich machbar aber - je nach Projektor - grenzwertig. Aus diesem Grund würde ich das Ergebnis vor dem Kauf beim Händler testen.


Gruß
- sig -
evw
Inventar
#14 erstellt: 04. Jun 2007, 21:23

Aus diesem Grund würde ich das Ergebnis vor dem Kauf beim Händler testen.


Wo immer möglich, auf jeden Fall... Aber ich habe jetzt auch schon einige Blindkäufe aufgrund von Berichten aus diesem Forum getan und bin bisher ziemlich gut damit gefahren. Dank an alle dafür!
mmmkay
Neuling
#15 erstellt: 05. Jun 2007, 08:28
Hey, vielen Dank für Eure Hilfe

Hmm, scheint ja nicht so eine klare Sache zu sein. Werde mich mal umschauen, ob sie den Pana irgendwo zum testen haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lensshift Sanyo Z5 vs Panasonic Ax100
Venturi am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  11 Beiträge
Panasonic PT AX100 Bildaussetzer
Filmfan1973 am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.06.2016  –  9 Beiträge
Entscheidungshilfe Epson TW700 oder Panasonic PT-AX100
Saint1974 am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  38 Beiträge
Panasonic PT-AX100 oder Epson EMP-TW700
Gerbaum am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.08.2007  –  5 Beiträge
Sanyo Z5 im tausch gegen Panasonic PT AE500
Capone2000 am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  6 Beiträge
Frage zu Panasonic Beamer
heinrich08 am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  3 Beiträge
Panasonic PT-AE 500 oder CRT beamer?
Lowflyer am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  9 Beiträge
epson tw620/panasonic ax100 oder doch sanyo z5?
Zöllner am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  2 Beiträge
Panasonic Beamer PT-AE900E
realzerocool am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  4 Beiträge
PT-AX100 oder PLV-Z5 an Pioneer VSX-AX2AV .
pacific am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedaki01
  • Gesamtzahl an Themen1.467.551
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.359

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen