Wie kurz sollte man einen Beamer höchstens einschalten?

+A -A
Autor
Beitrag
C0nker
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jul 2007, 14:56
Ich habe jetzt endlich alles installiert. Aber ein Frage habe ich noch. Kann ich den Beamer ohne Bedenken für eine halbe Stunde heute-journal oder Simpsons einschalten? Oder ist das zu kurz und verkürzt die Laufzeit zu stark? Es ist ein HDTV-DLP Beamer.
Z
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jul 2007, 15:12
Hi

Wenn die Lampe erstmal an ist kostet es die ganz normale Abnutzung. Da ist es egal, ob sie 15 Minuten oder 6 Stunden läuft. Den Projektor mehrmals am Tag für ein paar Minuten laufen lassen kostet schon Lampenlebensdauer, wegen dem häufigen An- und Ausschalten.

Gruß,
Z
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 15. Jul 2007, 13:16
obwohl 15min schon arg kurz ist. Weil ein wenig dauert es schon, bis die Lampe ihre volle Betriebstemperatur erreicht hat und bis sich alles "eingelaufen" hat (also das alle Komponenten sich auf Betriebstemperatur erwärmt haben). Solang noch nicht alles auf dieser Temperatur ist, würde beim Ausschalten der Abkühlvorgang schneller vonstatten gehen, was definitiv ungesung für die Lampe ist.

IMHO ist 30min wirklich so eine gesunde Grenze.
Vorallem kommt da ja noch der Punkt mit dem Ein und Ausschalten hinzu.
Faustregel ist ja, dass allein das Einschalten schon bis zu 1h der Lebensdauer kosten kann. Wenn man also den Beamer immer nur 1h laufen lässt, dann könnte sich die Lebensdauer locker halbieren. Wenn man ihn sogar jedesmal nur 30min laufen lässt, dann sinkt die Lebenserwartung sogar auf bis zu 1/4

Und diese Faustregel ist nicht einfach so erfunden. Ich kenne einige Beamerbesitzer, die sich meist nur normale Spielfilme ansehen usw. Und bei denen ist die Lampe statt nach erwarteten 3000h schon nach <2000h ausgefallen. Hatte sogar mal von einem gelesen, da waren es statt 3000h sogar nur 1000h gewesen


[Beitrag von Poison_Nuke am 15. Jul 2007, 13:19 bearbeitet]
loppi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jul 2007, 10:29
Bei mir geht auch nix unter 30 min. Wenn ich weiß, ich will nur eben nachrichten sehen 15 min, dann würde ich nie den Beamer einschalten. Das schau ich dann auf meinen Fernseher.
funnystuff
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2007, 20:46
Meine Faustregel: lieber zu lang als zu kurz. Wenn die Kiste einmal läuft erreicht die Lampe irgendwann ihre Betriebstemperatur und dann verändert sich da hitzetechnisch auch nicht mehr allzu viel.

Häufiges Ein-und Ausschalten halte ich für eine der Hauptursachen für einen schnellen Lampentod. Wenn ich den Beamer nach ner 3/4 std nicht mehr brauche lasse ich ihn trotzdem noch einige Zeit laufen, bevor ich ihn dann runterfahre. Eigentlich geht da nix unter 2 Std!

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass jeder Start die Lampe ca. 50 Std kosten würde - dies sei in der Gesamtlebensdauer allerdings schon einkalkuliert. Sollte das stimmen, hat man eine ungefähre Vorstellung davon, wie sehr eine Zündung die Lampe strapaziert. In der Tat habe ich zuletzt wieder einen Beamer gesehen, der nach nicht mal einem halben Jahr "An-Aus-Betrieb" nur noch einen Bruchteil seiner ursprünglichen Helligkeit hatte, bzw. die Lampe auf gut Deutsch im A**** war...

Für Simpsons also lieber die Glotze nutzen, oder eben eine längere Session draus machen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Acer Beamer X1311WH - 3D einschalten
wchristi am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  27 Beiträge
Beamer für höchstens 700-800 Euro Hd Ready
Carados am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  24 Beiträge
JVC X30 Per iPhone einschalten
derstooge am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  7 Beiträge
Wie lange sollte der Beamer mind. laufen?
Allejo am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  8 Beiträge
Beamer mit speziellen Werten
santamario am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  5 Beiträge
Beamer zum Selberbaun! Aber wie?
HamburgBoy am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  3 Beiträge
Suche einen Beamer =)
nerif am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  2 Beiträge
Wie kalibriert man einen 3D-Beamer ?
Nudgiator am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  36 Beiträge
Beamer Fernsehen, wie anschließen
hawkmaster am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  3 Beiträge
Beamer und Input Lag
Christian_1990 am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedWambo1887
  • Gesamtzahl an Themen1.467.576
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.851

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen