AUF DEN PUNKT GEBRACHT: MITTELKLASSE BEAMER

+A -A
Autor
Beitrag
andaleguey
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2007, 23:18
Hallo Leute!

Ist mein erstes Thema, dass mich zum posten bewegt.

Ich werde mir höchstwahrscheinlich noch vor Ende dieses Jahres einen Beamer der Mittelklasse zulegen.

Dabei soll aber nur die Crème de la Crème gekauft werden, also das beste in dieser Klasse bis 1500Euronen.

Ich bin mir auch ziemlich sicher welchen Beamer ich mir zulegen werde -verrate es aber noch nicht, da mich eure eigene Meinung interessieren würde!

Jedenfalls habe ich von den 4 Beamer die ich ohne Zweifel als die besten in der Klasse bezeichne eine tiefgründige Internet-Recherche betrieben und auch selber 3 der 4 im Fachgeschäft testen konnte.

Die fantastischen Vier sind:

-Sanyo Z5
-Panasonic PT-AX200E
-Sony VPL-AW15
-Epson EMP-TW700

Da ich auch meine Erfahrungen mit euch teilen möchte, werde ich nach den ersten 4 Postings dies auch machen!

stanleydobson
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Okt 2007, 23:36
tja über die 4 wird hier ja am meisten disskutiert zzt
antonius
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Okt 2007, 00:15
Was ist das denn für ein Thread??? Ich habe auch einen persönlichen Favoriten bis 1500 Euro, bei dem einige über RBE meckern, und andere darüber, dass er keinen Lensshift hat. Meiner Meinung nach aber trotzdem ein Beamer, der allen anderen Beamern in dieser Preisklasse das Wasser Reichen kann, wenn man wie ich kein RBE sieht und in der Aufstellung flexibel ist...nur welcher ist es ...er wurde noch nicht genannt...
stanleydobson
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Okt 2007, 08:34
also wenn mein bestellter sony mist wäre,dann würde ich den panasonic testen
Signature
Inventar
#5 erstellt: 19. Okt 2007, 09:05

Ich werde mir höchstwahrscheinlich noch vor Ende dieses Jahres einen Beamer der Mittelklasse zulegen.

Sorry, aber das sind HK-Beamer der gehobenen Einsteigerklasse...

[NACHTRAG]

Dabei soll aber nur die Crème de la Crème gekauft werden, also das beste in dieser Klasse bis 1500Euronen.

Der HC3100 von Mitsu wird seit kurzer Zeit um 1,5K angeboten. Dieser dürfte in der Preisregion bis 2K der beste sein, wenn es um die Bildqualität geht.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 19. Okt 2007, 09:19 bearbeitet]
antonius
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Okt 2007, 09:50
...und der Hc3100 wäre in dieser Preisklasse auch mein ganz eindeutiger Favorit...
Signature
Inventar
#7 erstellt: 19. Okt 2007, 10:13
Den HD73 von Optoma würde ich auch noch in meine Überlegungen mit einbeziehen. Letztendlich sollte man sich jedoch die Beamer live anschauen, und das kaufen, was einem persönlich am besten gefällt.

Gruß
- sig -
gary123
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Okt 2007, 10:40
selbst der hc1100 owned die oben genannten schon
MJX
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Okt 2007, 11:08
Und wie immer hat jeder Einzelne seine eigene Definition von der Creme-de-la-Creme.

Da die 4 Postings ja bereits überschritten wurden bin ich jetzt sehr gespannt, welcher denn dein Favorit ist.

Eigentlich kann es von den vier Genannten nur der Sony oder Panasonic sein. Das hat zumindest meine Internetrecherche ergeben.
JokerofDarkness
Inventar
#10 erstellt: 19. Okt 2007, 11:50
Die beiden Mitsubishis machen das beste Bild, sind aber am unflexibelsten was die Aufstellung betrifft und können kein 24p verarbeiten! Hinzu kommt die RBE Empfindlichkeit einiger Leute!

Die beiden einzigen derzeitig lieferbaren Universalbeamer mit 24p sind Pana 100/200 und sony 10/15


[Beitrag von JokerofDarkness am 19. Okt 2007, 11:53 bearbeitet]
philipps23
Gesperrt
#11 erstellt: 19. Okt 2007, 12:57
ich weiß das sein favourite nicht der sanyo z5 ist, trotzdem würde ich ihn empfehlen :-)

kein rbe, gute aufstellungsmöglichkeiten und ein super bild.
IndianaX
Stammgast
#12 erstellt: 19. Okt 2007, 13:02
Hm, also ich hab unter Mittelklasse 2 - 4k verstanden
Da hät ich den Sanyo PLV-Z2000 oder den Optoma HD80 mal angeschaut.
Signature
Inventar
#13 erstellt: 19. Okt 2007, 13:14

IndianaX schrieb:
Hm, also ich hab unter Mittelklasse 2 - 4k verstanden
Da hät ich den Sanyo PLV-Z2000 oder den Optoma HD80 mal angeschaut.

Nee - der Themenersteller hat da was verwechselt. Was er sucht ist "gehobene Einsteigerklasse".

Gruß
- sig -
philipps23
Gesperrt
#14 erstellt: 19. Okt 2007, 13:44
für mich ist 2 - 4k oberklasse
albray
Inventar
#15 erstellt: 19. Okt 2007, 14:42

Der HC3100 von Mitsu wird seit kurzer Zeit um 1,5K angeboten. Dieser dürfte in der Preisregion bis 2K der beste sein, wenn es um die Bildqualität geht.

Ich denke, dass er sich diese Position mit dem Sharp 3300 teilt. In der Bildqualität werden die sich recht wenig geben (reine Spekulation meinerseits von dem was man so liest und hört) und ziemlich ausgeglichen sein. Daher finde ich diese Aussage etwas zu pauschal.
Signature
Inventar
#16 erstellt: 19. Okt 2007, 14:47
Der Sharp 3300 kostet AFAIK mehr als 2K und fällt somit raus.

[NACHTRAG]
Ich denke, der HC3100 bietet derzeit in den unteren Preisbereichen das beste Preis-/Leistungsverhältnis, wenn es auf die Bildqualität ankommt.

Wer in den unteren Preisbereichen zwingend einen optischen Lensshift und/oder einen möglichst großen Zoombereich benötigt, muss halt auf LCD ausweichen. In diesem Zusammenhang gehören die vom Themenersteller aufgeführten Modelle zu den "üblichen Verdächtigen". Direkte Empfehlungen sehe ich hier jedoch nicht, da alle Modelle Vor- und Nachteile haben.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 19. Okt 2007, 15:08 bearbeitet]
Z
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 19. Okt 2007, 15:20
Hi


AUF DEN PUNKT GEBRACHT: MITTELKLASSE BEAMER


Willkommen im BILD-Forum .

Meine Entscheidung würde wohl zwischen AX200 und TW700 fallen, wobei ich den AX200 aber noch nicht gesehen habe und den einfach aus dem Bauch heraus interessant finde. Der Sony hat zwar ein gutes Bild, macht MIR aber etwas zuviel Fliegengitter und der Z5 gefällt MIR weniger gut als die anderen.

Gruß,
Z
IndianaX
Stammgast
#18 erstellt: 19. Okt 2007, 15:37
Ich hab den HC3100 nur gegen einen Z5 gesehen ... das war eindeutig ein unfairer vergleich mit einem eindeutigen gewinner :-P
Signature
Inventar
#19 erstellt: 19. Okt 2007, 15:42
- Sanyo Z5
integrierte Staubreinigungsmöglichkeit aber suboptimale Auto-Iris

- Panasonic PT-AX200E
Smooth-Scan verhindert Screendoor aber das Bild muß man "mögen" (= Geschmakssache).

- Sony VPL-AW15
wäre evt. meine Empfehlung WENN der weniger Screendoor machen würde ...

- Epson EMP-TW700
sehr gute "Out of the-box"-Einstellungen aber sehr langsame Auto-Iris

Natürlich gibt es noch weitere Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Am besten vor dem Kauf alle mal live anschauen um sich selbst ein Bild zu machen.


Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 19. Okt 2007, 15:42 bearbeitet]
andaleguey
Neuling
#20 erstellt: 19. Okt 2007, 15:54
Hui, das ging ja flott....

Ich habe mich für den Pana PT-AX200 entschieden, weil ich für's erste den AX100 testen konnte und mich der als Allrounder begeistern konnte:

wenn man tatschächlich 1080p Bild Qualität will, aber das Bargeld zu kurz kommt für einen eigentlichen Full HD dann liefert der AX200 ein prächtiges, scharfes und farbentreues Definitionbild für einen Bruchteil vom Preis eines Full HD.

Weiters habe ich bemerkt, dass bei den anderen Beamern der Preisklasse (Z5, TW700 und AW15) der Unterschied zu full HD im Gegensatz zu Pana schon erkennbar ist: der Pana hat eindeutig ein helleres Bild! Folglich ist sein zweiter Hauptvorteil seine Fähigkeit, die Konkurrenz dabei zu übertreffen, dass es sich dem Umgebunglicht anpassen kann - sehr praktisch wenn man bei Tageslicht den benutzt ohne aufwändige Einstellungen machen zu müssen!

Die dritte konkurrenzfähige Option des AX200 ist im Gebiet des Videogaming -ein sehr wichtiger Punkt als PS3-Zocker! Seine hohe Lumenausgabe in Spiel Modus, seine automatischen Gammaregelungen bzw. Schattendetails herauszubringen, und seine fast unmittelbare Übertragung alles abzuschirmen, machen ihn zu einem Projektor, der besonders bei schnellen Videogames einsetztbar ist.

Ja, das waren einmal meine Hauptargumente, wobei ich die anderen 3 auch nicht so schlecht fand aber eben mich nicht überzeugen konnten...

Hat eigentlich schon einer einen Test des Pana AX200 finden können?

Tschüssi
Signature
Inventar
#21 erstellt: 19. Okt 2007, 16:16

Seine hohe Lumenausgabe in Spiel Modus, seine automatischen Gammaregelungen bzw. Schattendetails herauszubringen, und seine fast unmittelbare Übertragung alles abzuschirmen, machen ihn zu einem Projektor, der besonders bei schnellen Videogames einsetztbar ist.

Naja - der Gammaalgorithmus bringt bei Tageslicht recht wenig. Bei Filmen kann man einen Projektor dem Umgebunglicht kaum anpassen, denn das Bild säuft bei Frontprojektionen immer an. Man erkennt mit mehr Licht zwar mehr aber toll sieht das nicht aus.

Zum Gamen ist zusätzliches Licht sicherlich nicht schlecht aber für die verbauten D5-Panels ist das auf der anderen Seite auf Dauer nicht so toll.

Es ist halt die Frage, was man möchte. Punkten können die Panas bei mir auf jeden Fall durch Ihre SmothScreen-Technologie.

Gruß
- sig -
evw
Inventar
#22 erstellt: 19. Okt 2007, 16:50

Zum Gamen ist zusätzliches Licht sicherlich nicht schlecht aber für die verbauten D5-Panels ist das auf der anderen Seite auf Dauer nicht so toll.


Gibts dazu irgendwelche Erfahrungswerte? Alles, was ich derzeit zu Shading-Problemen in dieser Panel-Generation lese, bezieht sich auf Neugeräte und eine eventuell vorhandene Serienstreuung. Ich habe meinen AX100 direkt bei Markteinführung gekauft. Der hatte damals keine Probleme damit und hat sie heute nach 1500 Stunden immer noch nicht. Irgendwann passiert da sicher mal was, aber ob das nun an Wärme, Lichtdurchsatz oder einfach Alter liegt, weiß hier doch anscheinend keiner so genau.
Signature
Inventar
#23 erstellt: 19. Okt 2007, 17:03

Gibts dazu irgendwelche Erfahrungswerte? Alles, was ich derzeit zu Shading-Problemen in dieser Panel-Generation lese, bezieht sich auf Neugeräte und eine eventuell vorhandene Serienstreuung.

Shading habe ich auch nicht gemeint.

Ich habe meinen AX100 direkt bei Markteinführung gekauft. Der hatte damals keine Probleme damit und hat sie heute nach 1500 Stunden immer noch nicht. Irgendwann passiert da sicher mal was, aber ob das nun an Wärme, Lichtdurchsatz oder einfach Alter liegt, weiß hier doch anscheinend keiner so genau.

Nach 1500 Stunden sollte man auch noch nichts sehen. Ansonsten: Es liegt am Lichtdurchsatz und hängt von der Panelgröße ab. Erst ab den D6 laufen die Panels über einen großen Zeitraum stabil. Es gibt hier einiges zu diesem Thema. Benutze mal die Suchfunktion.


[Beitrag von Signature am 19. Okt 2007, 17:05 bearbeitet]
evw
Inventar
#24 erstellt: 19. Okt 2007, 18:23

Es liegt am Lichtdurchsatz und hängt von der Panelgröße ab.


Bei den amerikanischen Kollegen im AVS-Forum hieß es letztens, es wären in erster Linie nicht die Panels, sondern die Polfilter, die Probleme machen.


Erst ab den D6 laufen die Panels über einen großen Zeitraum stabil.


Wie oben schon gesagt: ich bin ein AX100-Besitzer der ersten Stunde und ich glaube, relativ wenige haben ihren Projektor so geschrubbt wie ich. Wenn ich also sehen kann, dass sich bei mir nichts Relevantes verändert hat, kann ich dazu eine begründete Ansage machen.

Wenn es nun irgendwo heißt, die D5-Panels degradieren ab der ca. 1000. Stunde, sagt mir das eigentlich recht wenig. Das Panel meines Plasma-TVs degradiert ab der ersten Stunde und ich hoffe trotzdem, dass er seine 30.000 - 50.000 Stunden durchhält.
Signature
Inventar
#25 erstellt: 19. Okt 2007, 18:39

Bei den amerikanischen Kollegen im AVS-Forum hieß es letztens, es wären in erster Linie nicht die Panels, sondern die Polfilter, die Probleme machen.

Beides. Aber es ist richtig, dass die Polfilter zuerst schlapp machen.


Wenn es nun irgendwo heißt, die D5-Panels degradieren ab der ca. 1000. Stunde, sagt mir das eigentlich recht wenig.

Je nach Lichtdurchsatz zwischen 1000 und 1500 Stunden bei 0,7"-Panels. Das bedeutet, dass sich danach langsam die Spezifikationen ändern was man mit der Zeit sehen kann. Trotzdem sind die Panels nach 1500 Stunden nicht Schrott, aber die Qualität läßt halt nach. In der Praxis führt das irgendwann zu Farbstichen, die man ab einem bestimmten Punkt nicht mehr korrigieren kann.


Das Panel meines Plasma-TVs degradiert ab der ersten Stunde und ich hoffe trotzdem, dass er seine 30.000 - 50.000 Stunden durchhält.

Der kann sicherlich 30.000 Stunden durchhalten. Viele verwechseln aber "Lebensdauer" mit "Stabilität". Nach 30.000 Stunden ist das Bild nicht mehr mit einem Neugerät gleichen Typs zu vergleichen. Trotzdem würde ich mir persönlich eher einen Plasma als einen TFT kaufen, da mir das Bild in den ersten paar Tausend Stunden einfach besser gefällt.


Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 19. Okt 2007, 18:43 bearbeitet]
evw
Inventar
#26 erstellt: 19. Okt 2007, 18:48
Darauf können wir uns einigen...
1T.5UCK5
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 19. Okt 2007, 20:59
Was gegen den AX200 spricht, ist seine Lautstärke. da der Beamer über meinem Kopf hängt, hab ich mich für den AW15 entschieden. Der außerdem noch ein kontrastreicheres Bild erzeugt. Nachteil: Pixelränder

Den perfekten Beamer findet man halt in dieser Preisklasse nicht.

Gruß,
Steffen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mittelklasse Beamer vs. billige Beamer
Lustiger_Raubaffe am 03.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  22 Beiträge
Heller grauer Punkt
chegi am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  3 Beiträge
Beamer erzeugt Brummton auf Lautsprechern
stephanD am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  3 Beiträge
Beamer - Erfahrung
mars52 am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  3 Beiträge
BEAMER BEAMER BEAMER ???
musiktheili am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  16 Beiträge
Beamer Einstieg
LordDark am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  3 Beiträge
Sanyo Z3 - Blauer Punkt in der Mitte?
am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  12 Beiträge
Bild abgeschnitten beim Beamer
peddas am 02.07.2016  –  Letzte Antwort am 02.07.2016  –  2 Beiträge
Grüner Punkt beim Hitachi TX100
Michi75 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  3 Beiträge
Staub Beamer Benq W703d
wuschel83 am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.318 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedSirwalt
  • Gesamtzahl an Themen1.466.655
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.891.362

Hersteller in diesem Thread Widget schließen